Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 20:19
@marisa2
Sind die Stiche deiner Meinung nach nicht sexuell. motiviert? Wie kannst du beweisen, dass es nicht so ist? Argumente bitte.
Wenn er sie tötete, UM sich sexuell an ihr zu vergehen, warum liess er sich nicht mehr Zeit? Warum ist er nicht 4 Stunden getaucht und hat es ausgekostet? Für die Zerteilung nahm er sich doch auch über 4 Stunden Zeit. Warum lagen die Stiche relativ nah beeinander, und dennoch traf er die Vagina "nur" 4 mal? Warum gab es keine anderen Verletzungen an sekundären Geschlechtsmerkmalen oder an Körperstellen, die bei Opfern von Sexualmördern üblicherweise mitbetroffen sind (Brüste, Innenseite der Oberschenkel, Analregion, Haare, Gesicht/Mund etc)?
Die Stiche sprechen doch eher von einem Kontrollverlust, das Arrangement der Stiche scheint sexualisiert, nicht sexuell motiviert.


6x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 20:45
Zitat von passatopassato schrieb:Was man zum jetztigen Zeitpunkt auf jeden Fall sagen kann, ist dass KW durch PM zu Tode gekommen ist und die Tat der Befriedigung eines abartigen sexuellen Motivs diente. Punktum.

Wie das jetzt in Paragraphendaenisch genau zu bewerten ist, ist eine ganz andere Frage, die mich eigentlich nur in zweiter Linie interessiert. Fuer mich ist er auf jeden Fall ein Sexualmoerder, egal wieviele 36 seitige Abhandlungen er noch schreiben mag. Sogar, wenn er mit einer 72 seitigen Abhandlung beim Gericht durchkommen sollte.
Korrekt, dem ist nichts hinzuzufügen.

Klare Analyse, in Bezug auf P.M. und aus meiner Sicht, die Verletzungen im Genitalbereich.

Aufgrund dieser Stichverletzungen, vor oder nach ihrem Tod, ist klar, dass die Tötung einem sexuellen background, wie immer auch geartet, zuzuordnen ist.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 20:50
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Wenn er sie tötete, UM sich sexuell an ihr zu vergehen, warum liess er sich nicht mehr Zeit? Warum ist er nicht 4 Stunden getaucht und hat es ausgekostet? Für die Zerteilung nahm er sich doch auch über 4 Stunden Zeit.
in deiner frage lieferst du ja quasi die antwort.
da es ja scheinbarer konsens hier ist, dass die zerteilung in minuten vonstatten ging (gestestet an lammkotelett), dann hatte PM ja genügend zeit für seine präferenzen.
selbst wenn er eine stunde gebraucht hätte, wäre genügend zeit geblieben, seine lust, seinen trieb zumindest weitestgehend auszukosten, zumindest in anbetracht der ihm auf die pelle rückenden suchmannschaften.
ein abtauchen allein war sicher kein allheilmittel, um sich ganz sicher zu fühlen, das wusste PM sicher auch.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 20:57
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Warum gab es keine anderen Verletzungen an sekundären Geschlechtsmerkmalen oder an Körperstellen, die bei Opfern von Sexualmördern üblicherweise mitbetroffen sind (Brüste, Innenseite der Oberschenkel, Analregion, Haare, Gesicht/Mund etc)?Die Stiche sprechen doch eher von einem Kontrollverlust, das Arrangement der Stiche scheint sexualisiert, nicht sexuell motiviert.
Das ist wohl die spitzfindigste Haarspalterei die ich je gelesen habe...

Also ganz im Ernst, ob sexualisiert, oder sexuell motiviert, oder Kontrollverlust, das ist alles PM´s Problem, nicht unseres. Er hat den Tod von KW zu verantworten und somit bleibt er fuer mich ein Sexualmoerder, egal welche psychologischen Definitionen und Subkategorien man da noch ins Spiel bringen moechte ;-)


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:07
Frohen Advent allenthalben!
Ihr diskutiert ja immer noch...bald ist Weihnachten, danach gibt es im März einen Prozess...und Antworten. So viel Ungeduld!
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Wenn er sie tötete, UM sich sexuell an ihr zu vergehen, warum liess er sich nicht mehr Zeit? Warum ist er nicht 4 Stunden getaucht und hat es ausgekostet? Für die Zerteilung nahm er sich doch auch über 4 Stunden Zeit. Warum lagen die Stiche relativ nah beeinander, und dennoch traf er die Vagina "nur" 4 mal? Warum gab es keine anderen Verletzungen an sekundären Geschlechtsmerkmalen oder an Körperstellen, die bei Opfern von Sexualmördern üblicherweise mitbetroffen sind (Brüste, Innenseite der Oberschenkel, Analregion, Haare, Gesicht/Mund etc)?
Die Stiche sprechen doch eher von einem Kontrollverlust, das Arrangement der Stiche scheint sexualisiert, nicht sexuell motiviert.
Im Grunde, liebe @MaryPoppins, weiß du genauso wenig wie alle Anderen hier, was tatsächlich abgelaufen ist, welche Beweise es gibt, welche Obduktionsergebnisse vorliegen.
Die Stiche, die Vagina, die Brüste, die Innenseite der Schenkel...alles reine Spekulation auf Basis von Zeitungsberichten. Klar kann man darauf spekulieren und auf der leidlichen Basis seine Meinung kundtun. Faktenorientiert ist dies nicht und kann es nicht sein (gilt auch für mich wie für Jedermann).

Ich bin verwundert, dass hier die Diskussion weiter anhält, obwohl genau bekannt gegeben wurde, dass im März 2018 ein Verfahren geplant ist. In vergleichbaren Fällen war relative Ruhe nach dieser Erkenntnis.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:10
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Wenn er sie tötete, UM sich sexuell an ihr zu vergehen, warum liess er sich nicht mehr Zeit? Warum ist er nicht 4 Stunden getaucht und hat es ausgekostet? Für die Zerteilung nahm er sich doch auch über 4 Stunden Zeit. Warum lagen die Stiche relativ nah beeinander, und dennoch traf er die Vagina "nur" 4 mal? Warum gab es keine anderen Verletzungen an sekundären Geschlechtsmerkmalen oder an Körperstellen, die bei Opfern von Sexualmördern üblicherweise mitbetroffen sind (Brüste, Innenseite der Oberschenkel, Analregion, Haare, Gesicht/Mund etc)?
Die Stiche sprechen doch eher von einem Kontrollverlust, das Arrangement der Stiche scheint sexualisiert, nicht sexuell motiviert.
Der Versuch, mittels willkürlicher Deduktion alles ins Vage und irgendwie Harmlose zu erklären, kennt keine Grenzen. Unter dem Aspekt des brain trainings eine durchaus respektwürdige Bemühung.

Er hat "nur" 4 mal IN (und mehrfach UM) die Vagina gestochen....das kann kein Ausdruck sexuellen Sadismus gewesen sein.

Er hat nicht in den Anus gestochen und die Brüste sind noch dran (weiß man eigentlich ja nicht)....das kann nur blinde Panik gewesen sein.

Er hat die Gliedmaßen amputiert und den Kopf abgetrennt...das war aus der Not geboren, die Leiche würdevoll "bestatten" zu können.


By the way: was ist der Unterscheid zwischen "sexualisiert" und "sexuell motiviert"....kenn ich in dem Zusammenhang noch gar nicht?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:18
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Was man zum jetztigen Zeitpunkt auf jeden Fall sagen kann, ist daß man nicht weiss wie KW zu Tode gekommen ist und aus welchem Grund die Stiche erfolgten. Punktum.
Nehmen wir mal an, Herr PM erhält eine Bewährungs- und Geldstrafe, weil die Tat nicht bewiesen werden kann
Das Geld für die Geldstrafe kommt per crowdfunding zusammen.
Ziemlich schnell hat PM ein neues U-Boot.
Du hast eine 18 jährige Tochter, die gerade irgendwo Urlaub macht.
Wo ist egal. Sie begnet dort PM, der Hafenrundfahrten in seinem U-Boot anbietet.
Du erhältst eine SMS von deiner Tochter, in der steht, wie sehr sie sich auf die U-Bootfahrt mit PM freut.
Gruß und Smiley.

Was geht dir durch den Kopf?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:28
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Er hat "nur" 4 mal IN (und mehrfach UM) die Vagina gestochen....das kann kein Ausdruck sexuellen Sadismus gewesen sein.
Was? Nur 4 mal? Tatsaechlich, das kann dann wirklich nur aus Versehen gewesen sein.

Wahrscheinlich hat er sie 4 mal unabsichtlich getroffen als er sein Podest bauen wollte. Er ist einfach abgerutscht als er die Bretter zuschneiden wollte. Das war naemlich Teil des Ausflugsprogramms was er mit KW abgesprochen hatte: Podestbau beim Tauchen. Damit man auch mal sieht was so ein Uboot Mann den ganzen Tag ueber macht. Podeste bauen also. Und da er die Saege nun schon mal in der Hand hatte hat er wahrscheinlich gedacht, jetzt, wo das schoene Podesprojekt im Eimer ist, will ich sie wenigstens mal testen. Genau so und nicht anders wirds gewesen sein. Ich bin mir ganz sicher. Das kommt alles noch in der 72 seitigen Abhandlung die in aus dem Knast raushauen wird.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:30
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Wie kannst du beweisen, dass es nicht so ist?
Sowas nennt man versuchte "Beweislastumkehr"... So geht's nunmal nicht. Der StA muss, und das aus gutem Grund, beweisen, dass es so war. Nicht umgekehrt.

Das versucht er ja auch. Aber ob es ihm gelingt?
Zitat von passatopassato schrieb:Er hat den Tod von KW zu verantworten und somit bleibt er fuer mich ein Sexualmoerder,
Verantwortlich, also Mord...? Man kann's auch überteiben mit der Intellektuellenfeindschaft.

Jedenfalls wird der StA vermutlich vermeiden, sich mit voreingenommenem Wischiwaschi, Vermischung der Handlungssequenzen oder Gefühlen als Argumentersatz zu blamieren. Er würde damit ja nur die Schwäche seiner Beweislinie offenbaren... Ich jedenfalls traue ihm da mehr zu.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:31
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Du hast eine 18 jährige Tochter, die gerade irgendwo Urlaub macht.
Wo ist egal. Sie begnet dort PM, der Hafenrundfahrten in seinem U-Boot anbietet.
Du erhältst eine SMS von deiner Tochter, in der steht, wie sehr sie sich auf die U-Bootfahrt mit PM freut.
Du erhältst eine SMS von deiner Tochter, in der steht, wie sehr sie sich auf die U-Bootfahrt mit PM freut.
Gruß und Smiley.

Was geht dir durch den Kopf?
Eine sehr persönliche, wenn auch suggestive Frage. Aber ich beantworte sie die gern und versuche ehrlich zu sein.

Natürlich würde ich meiner Tochter verbieten mit ihm mitzufahren, um kein Risiko einzugehen.

Aber ich würde solch ein Urteil trotzdem immer wieder verteidigen. Denn was wäre die Alternative, wo sollen wir denn hin?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:31
trailhamster schrieb:
Er hat "nur" 4 mal IN (und mehrfach UM) die Vagina gestochen....das kann kein Ausdruck sexuellen Sadismus gewesen sein.[/quote]

trailhamster geht nochmal in sich und denkt nach.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:32
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Verantwortlich, also Mord...? Man kann's auch überteiben mit der Intellektuellenfeindschaft
da bin ich jetzt aber auf die Erläuterung gespannt :-)
Und bitte kein voreingenommenes Wischiwaschi!


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:36
@passato
Er hat den Tod von KW zu verantworten und somit bleibt er fuer mich ein Sexualmoerder, egal welche psychologischen Definitionen und Subkategorien man da noch ins Spiel bringen moechte ;-)
Dass er für ihren Tod verantwortlich ist, bestreitet hier wohl keiner. Auch für fahrlässige Tötung gibt es in DK 8 Jahre Haft. Du willst aber ohne Todesursache, ohne Motivlage, ohne psychiatrisches Gutachten und generell ohne weitere Beweise, einen Sexualmörder anhand der uns vorliegenden dürftigen Fakten überführt haben. Das kann dein persönliches Rechtsverständnis sein, meines ist es nicht.

@trailhamster
Der Versuch, mittels willkürlicher Deduktion alles ins Vage und irgendwie Harmlose zu erklären, kennt keine Grenzen. Unter dem Aspekt des brain trainings eine durchaus respektwürdige Bemühung.

Er hat "nur" 4 mal IN (und mehrfach UM) die Vagina gestochen....das kann kein Ausdruck sexuellen Sadismus gewesen sein.

Er hat nicht in den Anus gestochen und die Brüste sind noch dran (weiß man eigentlich ja nicht)....das kann nur blinde Panik gewesen sein.

Er hat die Gliedmaßen amputiert und den Kopf abgetrennt...das war aus der Not geboren, die Leiche würdevoll "bestatten" zu können.


By the way: was ist der Unterscheid zwischen "sexualisiert" und "sexuell motiviert"....kenn ich in dem Zusammenhang noch gar nicht?
Du gibst dir nicht mal Mühe, mich richtig zu zitieren, noch willst du versuchen, das Gesagte zu verstehen. Musst du auch nicht, dann brauchst du aber auch nicht darauf zu hoffen, von mir ernst genommen zu werden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:45
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Verantwortlich, also Mord...? Man kann's auch überteiben mit der Intellektuellenfeindschaft.
Gegen Intellektuelle ist ja grundsaetzlich gar nichts einzuwenden, bin ja selber Teil dieses Haufens... :)

Man sollte halt nur bedenken, dass es 2 Arten davon gibt:

1. spitzfindige, haarspalterische, weltfremde Theoretiker

2. Realisten mit Lebenserfahrung, Pragmatismus und nem Blick fuer das Wesentliche ;-)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:45
wie muss man sich den fall vorstellen,
wenn KW ein junger männlicher reporter gewesen wäre?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:45
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Denn was wäre denn die Alternative, wo sollen wir denn hin?
Hoffentlich nirgendwo hin, sondern da bleiben, wo wir sind. In einen Rechtsstaat, in dem Richter unter Würdigung aller vorliegenden Beweise zu einer Überzeugung kommen und in dem Falle, dass sie von der Schuld des Angeklagten überzeugt sind und das Gericht keine begründeten Zweifel an der Schuld des Angeklagten hegt - gerne auch nach dreimaliger Prüfung - ein Urteil gemäß des kodifizierten Rechts spricht.
Leider oder Gottseidank gibt es den menschlichen Faktor, es heißt ja nicht umsonst, vor Gericht ist man in Gottes Hand, sodass unter den Richtern vielleicht doch mal ein Spinner ist, der der Meinung ist, begründete Zweifel bestünden schon, wenn es rein theoretisch auch ein Wesen aus der fünften Dimension gewesen sein könnte, das unglücklich mit Frau Wall kollidiert ist, weshalb der Herr Madsen jetzt immer noch so schwer geschockt ist.
Ich bin aber guter Dinge, dass die Mehrheit der Richter über gesunden Menschenverstand verfügt und eins und eins zusammenzählen kann - und das auch berücksichtigt bei ihren Überlegungen, ob ein Zweifel begründet oder doch eher lachhhaft ist.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:47
Zitat von nwrnwr schrieb:Trimalchio schrieb:
Verantwortlich, also Mord...? Man kann's auch überteiben mit der Intellektuellenfeindschaft

nwr schrieb:
da bin ich jetzt aber auf die Erläuterung gespannt :-)
Und bitte kein voreingenommenes Wischiwaschi!
Sehr gern. Ich habe damit diesen Dialog aufgegriffen:
Zitat von passatopassato schrieb:Ich weiss ja nicht welches intellektuell abgehobene Fach du gerade studierst, aber die reale Welt ist doch ein wenig anders als sich abstruse Gedankenkonstrukte an der Uni auszudenken.
Zitat von passatopassato schrieb:JosephConrad schrieb:
Was hast Du gegen Interlektuelle? Bitte jetzt aber keinen Sozialneid!

passato schrieb:
Nix fuer Ungut, aber da ich selber vor langer Zeit 2 Studiengaenge abgeschlossen habe weiss ich halt wie weltfremd Studenten sind... ;-)
Und dann kam dies:
Zitat von passatopassato schrieb:Er hat den Tod von KW zu verantworten und somit bleibt er fuer mich ein Sexualmoerder
Woraufhin ich schrieb:
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Verantwortlich, also Mord...? Man kann's auch überteiben mit der Intellektuellenfeindschaft.
Jetzt verständlicher?


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:48
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:wie muss man sich den fall vorstellen,
wenn KW ein junger männlicher reporter gewesen wäre?
Und eine U-Boot-Kaptänin?

Autsch. Ich glaube, dass die Diskussion, bei gleicher Spurenlage hier ganz anders laufen würde.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:52
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Und eine U-Boot-Kaptänin?
nein, nein, mit dem selben kapitän, peter madsen


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.12.2017 um 21:55
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Du willst aber ohne Todesursache, ohne Motivlage, ohne psychiatrisches Gutachten und generell ohne weitere Beweise, einen Sexualmörder anhand der uns vorliegenden dürftigen Fakten überführt haben
Todesursache braucht man nicht unbedingt zur Ueberfuehrung eines Moerders. Dazu gibt es etliche Beispiele mit sehr viel duerftigerer Indizienlage

Motiv ist ja wohl klar, da braucht man keine grossen Worte mehr drueber zu verlieren.

Psychatrisches Gutachten muss man abwarten aber was soll das aendern ausser auf Unzurechnungsfaehigkeit zu plaedieren mit Wegsperren in der Anstalt. So what

Und Beweise gibt es ja schon zu Hauf, Ich bin mir relativ sicher er koennte schon bei der vorliegenden Beweislage verurteilt werden aber ich denke die StA hat noch viel mehr die wir noch gar nicht kennen.


melden