Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 13:38
@VanillaSkye
Danke für die Erklärung. Ich fand auch etwas seltsam so wie ich das verstanden habe. So gesehen macht es eher Sinn ;-)
Totrzdem glaube ich, dass Evtl.Gelder eher auf das Raketenprojekt geflossen hätten statt das U-Boot "professioneller" zu bauen. Das Ziel war ja auch nie, das schönste oder sicherste Private U-Boot zu bauen, sondern seit einfach an mit einfachere Mittel zu arbeiten. Er sagt auch in einem Video sie hätten eine Rakette für den Prei von einem kleinen Auto gebaut, das machte ihn stolz und nicht das es super präzise und edle Anfertigungen hatte. Funktionieren musste natürlich auch :-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 14:08
@ninano
Danke
Vielleicht war das der Auslöser mit Raketten?
Er musste was bringen was die Investoren wollten?
Und er eigentlich nur das U-Boot Projekt mochte.
Was denkt ihr? Wurde zu viel erwartet von ihm? Geldgeber befehlen?!


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 14:17
Zitat von ninanoninano schrieb:Leider ist der TED Talk Video nicht mehr Verfügbar.
Ja schade, den hab ich auch gesucht. Wäre ein schönes Gegenbeispiel gewesen. Da in Vilnius spricht er NUR von sich. Hat NICHTS von andren gelernt, sich ALLES selbst beigebracht.

Er soll ja auch von Firmen zur Motivationssteigerung von Managern gebucht worden sein. Das wundert mich nicht. Aber schlimm, wenn sojemand als Vorbild gilt und man - wie bei TEDxKids versucht Kinder (!) mit so einem falschen Selbstbewusstsein zu motivieren. Da gruselt es einen jetzt schon vor der nächsten Generation.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 14:30
@Trimalchio
Ich lese mittlerweile fast nur noch hier mit, bis sich etwas neues auftut , aber Du fällst hier sehr unangenehm auf.
Mir scheint, Dich hat gerade ein narzistischer Ehemann hintergangen?
Dann mache das doch vielleicht nur mit Dir selbst in stillen aus. Danke.

Allgemein:
Er scheint ein netter Kerl zu sein mit Ecken und Kanten, was mir sympathisch ist.
Ist äusserst selbstreflektiert und ich finde seine Kreativität und was daraus entstanden ist toll.
Wenn er schuldig ist, Frau Wall umgebracht zu haben, dann muss er natürlich dafür auch gerade stehen.
Dennoch kann ich mir inzwischen einen Unfall vorstellen und danach muss etwas ausgesetzt haben bei ihm.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 14:31
http://ekstrabladet.dk/112/nye-oplysninger-peter-madsen-fortalte-tidligt-politiet-om-kim-walls-doed/6798679

http://nyheder.tv2.dk/krimi/2017-08-30-peter-madsen-afsloerede-tidligt-at-kim-wall-var-doed

Beide Zeitungen wissen zu berichten, PM habe bereits vor der Anhörung am Samstag 12.08.2017, gegenüber der Polizei den Tod und das "Bestatten" der Leiche auf See zugegeben.

TV2 erklärt, dass die Aussagen vor den Kameras dazu dienten, die Öffentlichkeit zu schützen. (Damit sollen wohl die Aufzeichnungen von TV2 bei der Rettung gemeint sein.)

Es geschah in der Kamera im Interesse der Untersuchung und im Interesse der Kim Walls Verwandten. Am Montag entschied sich das Recht vor, das Wesen von Madsen Erklärung zu veröffentlichen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 14:35
Zitat von desmodiumdesmodium schrieb:Es geschah in der Kamera im Interesse der Untersuchung und im Interesse der Kim Walls Verwandten. Am Montag entschied sich das Recht vor, das Wesen von Madsen Erklärung zu veröffentlichen.
Sorry, aber ist das mal wieder eine von diesen üblen Google Übersetzungen. Ich jedenfalls verstehe kein Wort. Warum wird so etwas hier überhaupt gepostet. Damit kann man doch nichts, aber auch gar nichts anfangen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 14:49
@desmodium

Ich kann die Originalstelle gerade nicht finden, aber wenn ich mir die Uebersetzung so ansehe und versuche das nachzuvollziehen, dann faellt mir als erstes auf, dass "in der Kamera" wahrscheinlich eine Uebersetzung von "in camera" ist, und das heisst hinter verschlossener Tuer. "Recht" heisst wahrscheinlich Gericht.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 15:09
Zitat von oBARBIEoCUEooBARBIEoCUEo schrieb:Wie Du ständig mit aller Macht versuchst, den TV ins schlechte Licht zu rücken. Kommt mir bald vor, als hättet ihr einen persönlichen Zwist.
Er war kein guter Teamplaer, aber er hat im Team gearbeitet und das erwähnt. Punkt.
Mir wird hier, nicht nur von Dir, ständig unterstellt, ich wolle pm "mit aller Macht in ein schlechtes Licht rücken".

1. Brauchte ich das nicht, in dieses Licht hat er sich ja wohl durch seine Entscheidungen selbst hineingestellt, und zwar auf eine Weise, mit der verglichen der Vorwurf, er sei kein teamplayer wirklich pillepalle ist. Aber dafür gibts hier dann massiv Dresche!? Interessant.

2. Wie kommt man eigentlich dazu, mir frecherweise böse Absichten zu unterstellen, statt mal zu fragen: Warum ist dir dieser Punkt so wichtig?

3. @Carietta Diese Frage lässt sich am einfachsten durch meine bereits gegebenen Antworten dazu erhellen. Wenn die überlesen werden, nur um mir weiterhin pm-hating unterstellen zu können, dann wiederhole ich mich eben gern nochmal.

4. Für mich kann die Lösung des Falls unmöglich von dem Charakter pm getrennt werden. Es muss erlaubt sein, die auf diesen Zusammenhang hinweisenden Indizien zu sammeln und zu werten.

5. Ich sehe pm nicht nur schwarz. Er ist für mich kein Monster. Ich kann auch vieles anerkennen. Aber ein Genie ist er nun einmal definitiv auch nicht. Wer das behauptet, disqualifiziert sein eigenes Urteilsvermögen. Genies waren Mozart, Goethe, Einstein, eine ganz andre Liga. Da liegen einfach Lichtjahre dazwischen und ich erlaube mir, die ausufernde Bewunderung da auf den Boden zu holen.

6. Bewunderung und Selbstüberschätzung - Beides hängt zusammen und bedingt und bestärkt sich manchmal auf ungute Weise. Auch wenn er KW "nur" durch ein waghalsiges Manöver ums Leben gebracht haben sollte, was ich vermute, so ist doch dieses Wechselspiel ein nicht uninteressanter Faktor.

7.  Ich sage ja nicht, dass meine Version, mein Szenario das einzig denkbare ist. Ich argumentiere. Und ich würde mir wünschen, andere täten das auch.

8. Um hier mitreden zu dürfen, muss niemand selbst ein Uboot gebaut haben. Der thread wäre sofort beendet. Mir mit solchen Albereien den Mund verbieten zu wollen, macht bei MIR ganz schlechte Stimmung...

So. Jetzt einfach weiter in der Sache?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 15:20
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:So. Jetzt einfach weiter in der Sache?
Das waere schoen, aber dann besser ohne das vollkommen uebertriebene PM bashing und die staendig darin unterschwellig verflochtenen sozialistischen Lobpreisungen, dann klappts auch mit den Forumsteilnehmern...


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 15:21
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Wie kommt man eigentlich dazu, mir frecherweise böse Absichten zu unterstellen, statt mal zu fragen: Warum ist dir dieser Punkt so wichtig?
du betätigst @Bluelle doch gerade. Der Punkt ist DIR wichtig, dann lass ihn bitte auch bei dir

Und jetzt Schluss mit OT


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 15:26
Hallo miteinander, wie ich sehe läuft es hier prächtig :(

Zurück zum tragischen Thema u. bereits Bekanntem mit Schmackus:

http://www.aftonbladet.se/nyheter/a/o07oK/madsen-berattade-tidigt-for-polisen-om-kim-walls-dod
Men nu visar rättsdokument som nyhetsbyrån Ritzau tagit del av att Madsen i ett tidigt skede berättade för polisen att Kim Wall avlidit efter en olycka på ubåten. Uppfinnaren medgav dessutom att han ”begravt” journalisten i Öresund. Madsen ska ha lämnat denna förklaring redan innan det första förhöret i Köpenhamns tingsrätt. Den versionen har han hållit fast vid sedan dess.
Aber jetzt legen juristische Dokumente offen, dass Madsen in einem frühen Stadium der Polizei sagte, dass Kim Wall nach einem Unfall auf dem U-Boot verstorben sei. Der Erfinder gab auch zu, dass er KW in Öresund "begraben" habe. Madsen hätte diese Aussage schon vor der ersten Anhörung im Amtsgericht Kopenhagen gemacht. Diese Version hat er seitdem gehalten.

Es kann also angenommen werden, dass ihre sterblichen Überreste in diesem Abschnitt zu finden sind.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 15:35
Zitat von millymilly schrieb:Der Erfinder gab auch zu, dass er KW in Öresund "begraben" habe. Madsen hätte diese Aussage schon vor der ersten Anhörung im Amtsgericht Kopenhagen gemacht. Diese Version hat er seitdem gehalten.

Es kann also angenommen werden, dass ihre sterblichen Überreste in diesem Abschnitt zu finden sind.
Öresund - Damit ist sicher nicht der Sund zwischen Kopenhagen und Saatholm gemeint. Dort fliesst die Strömung stark nordwärts. Der Torso wäre von da nie in die Kögebucht gelangt. Viel eher ist Öresund hier als Oberbegriff zu betrachten, was die Kögebucht einschliesst.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 15:38
@milly
@desmodium
Könnt ihr ein bisschen dänisch, oder seid ihr auch auf Google-Übersetzer angewiesen?
Wenn er bereits VOR der gerichtlichen Anhörung (12.8.) zugab, dass es zu einem tödlichen Unfall kam, heisst das, die "Absetz-Story" gab es nie oder er hat diese Story bereits am 11.8. berichtigt?
Ich verstehe nicht den Sinn dahinter, dass Behörden/Polizei/Staatsanwaltschaft die Unfallversion tagelang "zum Schutz der Angehörigen" geheim hielten.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 15:44
Ich habe es so verstanden, dass PM nach aussen (Journalisten, Leute im Boot, Küstewache, usw.) gesagt hatte er hatte KW abgesezt.
Der Polizei aber ziemlich schnell "die Wahrheit" erzählt hat. Und ich kann auch verstehen, die Polizei wollte erstmal schauen was stimmte bevor so eine Geschichte nach draussen driftet (KW ist tot), davor wollte die Familie schutzen falls doch nicht stimmte.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 15:52
@Trimalchio

Ich sage hier meine Meinung nicht frecherweise, sondern beobachtungsweise.
Ein bisschen Selbstreflektion täte Dir ganz gut.
Du bist nicht das Maß aller Dinge. :-)


@MaryPoppins
Ich habe das so verstanden, dass er bei der ersten Befragung gesagt hat, dass er sie abgesetzt hat und später die Version geändert hat.
Ich nehme mal an, als ihm bekannt, oder bewußt wurde, dass das Restaurant videoüberwacht wird.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 15:55
@Trimalchio
Öresund - Damit ist sicher nicht der Sund zwischen Kopenhagen und Saatholm gemeint. Dort fliesst die Strömung stark nordwärts. Der Torso wäre von da nie in die Kögebucht gelangt. Viel eher ist Öresund hier als Oberbegriff zu betrachten, was die Kögebucht einschliesst.
Das ist natürlich völlig falsch! Wenn man in der Strömungsgrafik (siehe Link) unterschiedliche Uhrzeiten eingibt (zB 30.8., 8:00), sieht man, dass es wetter-und tagesabhängig auch Strömungen nach Süden bzw südwestlich direkt in die Kogebucht hinein gibt. Der Torso wurde erst 10 Tage später angeschwemmt, welchen Weg er da genau geschwommen ist, lässt sich ohnehin nicht mehr ergründen. Ausserdem macht auch die Strömung und Verwirbelungen von Schiffen und Frachtern viel aus!

http://www.bsh.de/aktdat/modell/stroemungen/wo2/wo2.htm (Archiv-Version vom 03.05.2017)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 16:04
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Das ist natürlich völlig falsch! Wenn man in der Strömungsgrafik (siehe Link) unterschiedliche Uhrzeiten eingibt (zB 30.8., 8:00), sieht man, dass es wetter-und tagesabhängig auch Strömungen nach Süden bzw südwestlich direkt in die Kogebucht hinein gibt.
Super Hinweis, danke! Ich bin immer fest von dem hier einmal verlinkten Strömungsszenario ausgegangen!

Beitrag von desmodium (Seite 77)

Werde also die Strömungspfeile in der nächsten Kartenversion löschen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 16:06
@oBARBIEoCUEo
Ich nehme mal an, als ihm bekannt, oder bewußt wurde, dass das Restaurant videoüberwacht wird.
Es klingt fast so, als hätte er schon am 11.8. alles gestanden, also muss man ihm das mit der Videoüberwachung gesagt haben. Vielleicht hat man ihn auch damit konfrontiert, dass KW's Freund in einer Bar auf sie gewartet hat, sie sich aber nicht meldete, was untypisch für sie war. Dass die Story alleine deshalb schon sehr unglaubwürdig ist.
Die Videoüberwachungsdaten wurden ja erst Tage später durchgesichtet und konnten seine 1.Version widerlegen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 16:20
Zitat von ninanoninano schrieb:Ich habe es so verstanden, dass PM nach aussen (Journalisten, Leute im Boot, Küstewache, usw.) gesagt hatte er hatte KW abgesezt.
Der Polizei aber ziemlich schnell "die Wahrheit" erzählt hat. Und ich kann auch verstehen, die Polizei wollte erstmal schauen was stimmte bevor so eine Geschichte nach draussen driftet (KW ist tot), davor wollte die Familie schutzen falls doch nicht stimmte.
So in etwa muss es gewesen sein. PM änderte seine Version der Geschichte noch vor der Gerichtsanhörung. Die Polizei hat aber zu diesem Zeitpunkt die Familie noch nicht informiert, da sie da ja gerade erst als Vermisst galt und die Untersuchungen des U-Boots nicht abgeschlossen waren.

Die Familie wurde erst nach der Anhörung im Gericht informiert, allerdings auch nicht über Details von PMs Erklärung, die offensichtlich immer noch etwas verletzendes für die Familie enthalten muss.

http://ekstrabladet.dk/112/nye-oplysninger-peter-madsen-fortalte-tidligt-politiet-om-kim-walls-doed/6798679

Am 21. wurde dann die Grundlage der Aussage auch öffentlich gemacht.

Ich denke mal ich nehme seine 'frühe' Aussage für den 11.8 in die Timeline auf, es sei denn wir finden etwas gegenteiliges.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.08.2017 um 16:22
Interessant zum Thema "Seebestattung" ist vielleicht, dass PM z B sein erstes U Boot Freya, als künstliches Riff versenkt hat und es zum Abschied am Periskop mit Blumen geschmückt wurde.
In the autumn of 2008 she had all environmentally harmful materials removed and was taken on to her final destination. She was scuttled on October 18th 2008 and went down dressed with flowers on her periscope.
http://rml.space/projects/submarines/uc1-freya

Kaum vorstellbar, dass jemand der so sentimal ist, eine Seebestattung in zerstückelten Körperteilen als "anständig" vor sich selbst rechtfertigt.


2x zitiertmelden