Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:15
@all
Aus meiner Sicht sollte das Opfer KIM WALL in diesem Thread nicht vergessen werden.

Bilder u. Worte von Freunden in New York zur Gedenkfeier:
https://www.thequint.com/blogs/2017/08/25/in-memory-of-journalist-kim-wall

Hier eine gute Zusammenfassung zum Fall:
https://www.wort.lu/de/international/getoetete-journalistin-das-raetsel-der-nautilus-59a00de356202b51b13c22b1

Am 9. November soll ein Dokumentarfilm über PM in die Kinos kommen. Ist es der geeignete Zeitpunkt den Angehörigen gegenüber?
http://www.stimme.de/deutschland-welt/panorama/tlsch/kino/kino_ticker/Dokumentarfilm-ueber-mordverdaechtigen-U-Boot-Bauer;art136711,3902383


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:17
@desmodium

Abuse wird nicht als sexueller Missbrauch übersetzt. Abuse (nicht sexual abuse) bedeutet Misshandlung und wird auch im Zusammenhang mit Kindesmisshandlung verwendet. Also selbst hier wird falsch übersetzt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:18
Zitat von millymilly schrieb:Am 9. November soll ein Dokumentarfilm über PM in die Kinos kommen. Ist es der geeignete Zeitpunkt den Angehörigen gegenüber?
Den Film kann man bis dahin überarbeiten, der 9 November ist auch ein ganz gutes Datum.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:20
Ich lese seit dem 13.08 mit und einer meiner ersten Gedanken war,dass PM vielleicht getaucht sein könnte,während Km noch im "Ausguck"stand ,vl,weil er wg irgendetwas,das verbal vorgefallen war,wütend war. Und dass KW vl dabei ertrunken sein könnte. Deshalb die Aussage,dass er sie im Hafen abgesetzt hätte...Diese Theorie habe ich dann allerdings sehr schnell aus meinem kopf gestrichen.

Ich persönlich glaube,dass PM wie gedruckt lügt und seine Aussage jeweils nur so weit dem Ermittlungsstand anpasst,wie unbedingt nötig. D.h.nur was ihm eindeutig(!)nachgewiesen werden kann,gibt er zu. Deshalb bleibt er natürlich bei seiner Aussage,dass es ein Unfall gewesen sei (was ich persönlich absolut nicht glaube )

Er könnte natürlich behaupten,dass sie bei einem Manöver gestürzt oder gestolpert wäre,vl in die offen liegende Welle gefallen ist und so zu Tode kam. Alles möglich,wenn auch m.E.absolut nicht glaubwürdig.

Geplant gewesen sein wird m.M.n.sicher nicht K.W. zu töten,aber vl hat er geplant,ihr ein bisschen näher zu kommen. Vl dachte er,dass sie mehr als nur journalistisches Interesse an ihm hat,weil er sich vl für "besonders"hält (ich spare mir jetzt Andeutungen über narzisstische Persönlichkeitsstörungen).

In irgendeinem Bericht über ihn las ich,dass er sagte,dass es in der Nautilus bzw unter Wasser keine Regeln gäbe... (ich versuche,dazu etwas wieder zu finden)

Anfangs sind beide sicherlich charmant miteinander umgegangen,vl hat sie dann unangenehme Fragen gestellt,die ihn wütend gemacht haben könnten. Das kann ich mir allerdings nicht so recht vorstellen. Eher könnte ich mir denken,dass er statt nur charmant zu sein,immer direkter geworden sein könnte und KM dann immer ablehnender wurde,vl hat sie dann auch etwas gesagt,um ihn zu stoppen. Vl,wenn er nicht aufhört,würde sie das in ihren Bericht hineinschreiben oder so.PM brauchte gute Presse. Irgendwie muss man als Frau so etwas stoppen und ich halte es für durchaus möglich,dass es so ähnlich gewesen sein könnte. Es könnte sein,dass sie gefordert hat,sofort zurück gebracht zu werden und dass er dann Sorge hatte,dass sie keinen positiven Bericht verfasst.
Es könnte auch sein,dass er die dann geschubst hat und sie sich dabei verletzte...Ich persönlich glaube gar nicht,dass sie direkt tot war. Vl hat er sie danach erst gefesselt (deshalb das Entfernen der Arme und Beine)und dann überlegt,was er nun mit ihr macht. Es könnte sein,dass er dann erst entschloss,K.W.zu töten,möglicherweise durch massive Gewalt gg den Kopf,was das Entfernen desselben aus seiner Sicht notwendig gemacht hätte.
Anscheinend äußert sich die Polizei nicht dazu,ob am Torso Spuren eines sexuellen Übergriffes zu finden waren. Ich hoffe nicht,aber es wäre immerhin möglich...

Außerdem stellt sich mir die Frage,ob die Polizei der Meinung sein könnte,dass PM nicht zum ersten Mal etwas oder jemand zerstückelt haben könnte. M.M.n. sieht man anhand der Vorgehensweise, ob jemand weiß,wo er ansetzen muss oder ob er ungeübt ist. Vl deshalb auch der Abgleich mit ähnliche Taten...

Ich glaube,mit so einer schnellen Bergung der Nautilus hat er nicht gerechnet und eine Alternative zum Versenken hat er ohnehin nicht gehabt...

Sorry für den langen Text und für eventuelle Wiederholungen. Mir schwirren noch viele Gedanken im Kopf herum...Ich hoffe,ich habe ausreichend Konjunktive verwendet.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:23
Zitat von parabolparabol schrieb:der 9 November ist auch ein ganz gutes Datum.
Finde ich jetzt etwas makaber, obwohl du es vermutlich nicht unterstellen wolltest. Frau Wall wird im Deutschen mit "Mauer" übersetzt. Am 9. November 1989 fiel die Mauer in Berlin. Meinst du vielleicht, dass Herr M. dann sein Schweigen bricht o. soll mit dem Namen "Wall" Publikum angezogen werden, um die Kinokassen zu füllen? Ich hielte es für einen schlechten Scherz.

Wenn Frau Wall für die Doku verantwortlich wäre, würde ich es ja noch anders beurteilen. Da Frau Wall aber auf seinem U-Boot zu Tode kam, finde ich den Gedanken einer Kinovorführung doch sehr delikat.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:24
Zitat von parabolparabol schrieb:milly schrieb:
Am 9. November soll ein Dokumentarfilm über PM in die Kinos kommen. Ist es der geeignete Zeitpunkt den Angehörigen gegenüber?
Den Film kann man bis dahin überarbeiten.
Ich glaube nicht, dass das zufriedenstellend oder angemessen geschehen kann.
Die Zeit ist zu knapp.
Außerdem ist es nicht möglich, die zu erwartenden neuen Entwicklungen einzuarbeiten.

Wenn du einen Film machst, schaffst du eine Atmosphäre. Die wird im Film wahrscheinlich so sein, dass der Zuschauer staunt-über das was dieser Mann geschaffen hat.
Es wird um Träume gehen-und Mut machen, die eigenen Träume zu verwirklichen.

Und nun ist eine ganz andere Ebene aufgetaucht, die da nicht reinpasst.

Ich wüsste nicht, wie das zusammengehen soll.

Sie sollten warten, bis der Prozess vorbei ist. Denn auch die Person P.M. wird neu gesehen und neu bewertet werden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:28
In Dänemark ist besagter Dokumentarfilm bereits seit November vergangenen Jahes
in den Kinos.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:29
@stormi
Zu diesem Zeitpunkt war die Welt aber noch für beide Personen in Ordnung.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:30
@frauzimt
@milly

Ich gehe mal davon aus, dass der Film relativ leise zurückgezogen bzw. abgesetzt wird. Wäre zumindest eine vernünftige Lösung.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:33
Zitat von annizanniz schrieb:Ich gehe mal davon aus, dass der Film relativ leise zurückgezogen bzw. abgesetzt wird. Wäre zumindest eine vernünftige Lösung.
Ich hoffe es, denn es könnte Kritiken hageln. Aber Menschen sind auf der anderen Seite neugierig, gerade weil sich der Vermisstenfall zu einem Kriminalfall entpuppte (uns selbstverständlich einbezogen).


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:36
Zitat von annizanniz schrieb:Abuse wird nicht als sexueller Missbrauch übersetzt. Abuse (nicht sexual abuse) bedeutet Misshandlung und wird auch im Zusammenhang mit Kindesmisshandlung verwendet. Also selbst hier wird falsch übersetzt.
Headline aus meinem Link:
"Kim Wall: Danish submarine inventor charged with abuse of corpse after journalist's headless torso found in sea"

http://www.independent.co.uk/news/world/europe/kim-wall-latest-peter-madsen-danish-submarine-inventor-abuse-corpse-headless-torso-journalist-found-a7912956.html

Das ist ein stehender Begriff für:

Necrophilia
From Wikipedia, the free encyclopedia
 (Redirected from Abuse of corpse)

"Necrophilia, also called thanatophilia, is a sexual attraction or sexual act involving corpses."


Wikipedia: Necrophilia#Legal status
Wikipedia: Abuse#Abuse of corpse

Wie gesagt, das geht aus der eigentlichen Pressemeldung der Politi Kobenhavn nicht hervor. Hier hat sich der Click-bait eingeschlichen. Frei nach D Trump: Fake news.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:37
@milly

Ohne weiter auf das Thema eingehen zu wollen,
falls der Film hier wie geplant in die Kinos kommt,
geh hin und mach dir ein Bild von P.M. und seiner
Arbeit.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:39
@stormi
Nein, ich werde einen Teufel tun! Es gibt genug Clips über ihn. Da investiere ich besser in den Fonds der K.W., der nun gegründet wird u. schaue mir gerne eine Doku über sie im Kino an.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:44
@desmodium

Du wirfst zwei völlig verschiedene Dinge durcheinander. Das hat mit Nekrophelie nicht das Geringste zu tun. Körperliche Misshandlung/Missbrauch ist etwas Anderes als sexueller Missbrauch. Missbrauch bedeutet nicht automatisch sexueller Missbrauch. Dann heißt es sexual abuse und nicht abuse. Und dies passiert am lebenden Menschen, nicht an Leichen wie Nekrophelie. Wenn Du Dich mit der englischen Sprache nicht auskennst, solltest Du solche Thesen nicht aufstellen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:47
Es stellt sich mir auch die Frage,ob es sicher ist,dass die Zerstückelung postmortem erfolgte...

Ich kann mir auch einfach nicht viele "Unfallszenarien" an Bord eines U-Bootes vorstellen, die sofort zum Tode führen.

Natürlich gibt es Gefahrenquellen und möglich ist vieles,aber mich persönlich überzeugt das nicht


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.08.2017 um 20:49
http://ekstrabladet.dk/112/forsvarer-slaar-fast-han-naegter-sig-skyldig-i-partering/6791631

Hier ist das Interview mit der Anwaeltin. Sie sagt, dass er zugebe, die Leiche auf See bestattet zu haben, was in sich schon illegal sei. Er gebe nicht zu, sie zerteilt zu haben, und da dies in der Anklage so enthalten sei, weise er den Tatbestand der Leichenschaendung zurueck und erklaere sich fuer nicht schuldig.


1x verlinktmelden