Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

4.007 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Friedhof, 2018, Koblenz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 12:45
Zitat von alphagena88alphagena88 schrieb:Misetra schrieb:
@alphagena88: Welchen Beitrag bitte? Kannst du mal den Link teilen? Ich bin davon ausgegangen, dass diese Gedenkstätte nachts geschlossen ist.
Diskussion: Such Spukorte in Koblenz und Umgebung!

Schau mal auf den untersten Beitrag.
@alphagena88: OK, verstehe. Danke!


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 12:46
Also wenn Straten doch sein Nachtquartier teilte, ob er nun selbst einer der zwei war, oder ob er ab und an weiteren Personen weichen musste, macht natuerlich schon einen Unterschied und ist gleichermassen wichtig für die Nachforschungen der Polizei.

Ich sprach es ja auch schon an, vielleicht war Straten doch nicht so weit weg von der Szene, wie es manche Nicht-Obdachlosen Bekannte seinerseits - sagen wir Sesshafte - es sich vielleicht vorstellen möchten. Tagsüber, und weil er sich Kleidungsmäßig und sozialen Normen gerecht zeigte, war er vielleicht wirklich nicht als Obdachloser erkennbar, aber die Realität am Abend nicht in eine Wohnung zurück zu gehen und einem warmen Bett zu liegen, sondern eben draussen zu Überleben war vielleicht doch so etwas, wie sein 2. Leben. Das er dies auch nicht quasi als Exot und Alleingänger meisterte, wie man es bisher laut Presse zu hoeren bekam verwundert nicht wirklich.

Vielleicht war doch auch in Geschäfte verwickelt, oder hatte so seine eigenen Deals mit Leuten.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 12:48
@Misetra

Danke, die Beschreibung in Verbindung mit dem gekennzeichnete Bild von @alphagena88
bietet eine sehr gute Möglichkeit, sich den Ort vorzustellen.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 12:48
Zitat von alphagena88alphagena88 schrieb:Und in schwarz wo Sie lagen.
@alphagena88: Und war das Herr Straten? Seine Frisur war ja ziemlich markant. Und wie sah die andere Person aus? Mann oder Frau?


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 12:49
@alphagena88
Als du das Bild gepostet hast, hast du geschrieben, es sei aus dieser Nacht. Um 12:27 Uhr hast du klar gestellt, dass das Bild von Mitte Februar ist, aber eure Beobachtung von Anfang März. In einem anderen Beitrag stand, dass ihr euch alle dort nicht ausgekannt habt und deshalb 40 Minuten gebraucht habt, die Batterie nachts zu finden. Aber dann wart ihr doch im Februar schon dort?! Oder verstehe ich was falsch?


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 12:53
Zitat von MisetraMisetra schrieb:@alphagena88: Und war das Herr Straten? Seine Frisur war ja ziemlich markant. Und wie sah die andere Person aus? Mann oder Frau?
Nein wir haben nur Schlafsack und Mützen gesehen und uns halt ziemlich erschrocken.
@alphagena88
Als du das Bild gepostet hast, hast du geschrieben, es sei aus dieser Nacht. Um 12:27 Uhr hast du klar gestellt, dass das Bild von Mitte Februar ist, aber eure Beobachtung von Anfang März. In einem anderen Beitrag stand, dass ihr euch alle dort nicht ausgekannt habt und deshalb 40 Minuten gebraucht habt, die Batterie zu finden. Aber dann wart ihr doch im Februar schon dort?! Oder verstehe ich was falsch?
Das verstehst du richtig.

Wir waren beim ersten Mal oben durch die Eingänge gegangen und haben dann das Bild gemacht. Da waren wir zu zweit.
Und Anfang März haben wir einen weiteren Freund mit genommen, haben aber unten den Haupteingang genommen. Aus dem Grund hatten wir auch keine wirkliche Ahnung vom Weg.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 12:57
Zitat von alphagena88alphagena88 schrieb:Nein wir haben nur Schlafsack und Mützen gesehen und uns halt ziemlich erschrocken.
Ach was, ihr wolltet euch doch gruseln! Sportliche junge Männer vermutlich, die sich vor zwei Obdachlosen erschrecken? Ihr habt also niemanden erkannt. Dann muss das ja auch nicht Herr Straten gewesen sein. Vielleicht übernachten noch andere Obdachlose auf dem Friedhof.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 12:59
Zitat von MisetraMisetra schrieb:alphagena88 schrieb:
Nein wir haben nur Schlafsack und Mützen gesehen und uns halt ziemlich erschrocken.
Ach was, ihr wolltet euch doch gruseln! Sportliche junge Männer vermutlich, die sich vor zwei Obdachlosen erschrecken? Ihr habt also niemanden erkannt. Dann muss das ja auch nicht Herr Straten gewesen sein. Vielleicht übernachten noch andere Obdachlose auf dem Friedhof.
Ja wir hatten unten die Halle bestimmt zwei Minuten ausgeleuchtet, da die aber so am Rand lagen erst ganz spät gesehen.
Dann erschreckt man sich schon ganz schön :D


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 13:00
@alphagena88
Das ist echt ein wahnsinnger Zufall, dass du und dein Freund bzw. beim zweiten Mal du und deine Freunde in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang mit dem Mord da mitten in der Nacht quasi am späteren Tatort herumspaziert seid. Meine Güte, da wird einem echt ganz anders.

Und dass ihr da auch noch zwei schlafende Obdachlose gesehen habt, das klingt wirklich fast ausgedacht. Die Skepsis deinen Beiträgen gegenüber kann ich schon nachvollziehen.

Vielen Dank für deine Skizze, so kann man sich alles besser vorstellen.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 13:03
Zitat von PurePuPurePu schrieb:@alphagena88
Das ist echt ein wahnsinnger Zufall, dass du und dein Freund bzw. beim zweiten Mal du und deine Freunde in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang mit dem Mord da mitten in der Nacht quasi am späteren Tatort herumspaziert seid. Meine Güte, da wird einem echt ganz anders.

Und dass ihr da auch noch zwei schlafende Obdachlose gesehen habt, das klingt wirklich fast ausgedacht. Die Skepsis deinen Beiträgen gegenüber kann ich schon nachvollziehen.

Vielen Dank für deine Skizze, so kann man sich alles besser vorstellen.
Das kann ich definitiv auch verstehen, also die Skepsis.
Als wir das am vergangen Montag erfahren hatten, bin ich erstmal richtig Blass geworden.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 13:05
Zitat von alphagena88alphagena88 schrieb:Das kann ich definitiv auch verstehen, also die Skepsis.
Als wir das am vergangen Montag erfahren hatten, bin ich erstmal richtig Blass geworden.
Wenn es sich so verhalten hat, ist es natürlich mehr als nahe liegend, den/die Täter im Kreis derer zu vermuten, die da mit ihm genächtigt haben.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 13:05
@alphagena88
Konntet ihr euch denn einen Reim daraus machen, warum die Menschen unten schliefen, wo ja auch eine Wand offen ist und nicht oben, in dem Raum mit der Engelsskulptur? Ist man da unten irgendwie versteckter, kann evtl. länger schlafen, als oben in der Halle?
Habt ihr auch Gegenstände wie Rucksack etc gesehen?


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 13:07
Zitat von gruselichgruselich schrieb:@alphagena88
Konntet ihr euch denn einen Reim daraus machen, warum die Menschen unten schliefen, wo ja auch eine Wand offen ist und nicht oben, in dem Raum mit der Engelsskulptur? Ist man da unten irgendwie versteckter, kann evtl. länger schlafen, als oben in der Halle?
Habt ihr auch Gegenstände wie Rucksack etc gesehen?
Ich gehe davon aus, dass wir nicht die einzigen Menschen sind die da Abends/Nachts/Morgens rein gehen.
evtl. wird das auch nicht toleriert oben. Unten kann man sich halt so legen das man es von der Treppe kaum sieht. Von der Seite kann aber quasi jeder herein.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 13:11
@alphagena88
Das könnte wohl sein, dass man dort versteckter liegt. Ich denke auch eventuell beugt man so auch Geruchsbildung vor, wenn man nicht in einem geschlossenen Raum kampiert.
Irgendwo wird die Friedhofsverwaltung auch ihre Grenzen gesetzt haben, was Hinterlassenschaften und den “Impact” von Obdachlosen auf das Gebäude hat.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 13:12
Ich könnte hier evtl. noch ein paar Infos bzgl. der angesprochenen Örtlichkeiten liefern, um ein wenig Klarheit zu verschaffen.
Da recht viele Menschen, die meiner Familie angehörten (ca.10 Gräber insg.) auf dem Koblenzer Hauptfriedhof, teils an sehr unterschiedlichen und auch abgelegenen Orten, begraben liegen, kenne ich mich hier entsprechend aus, aufgrund des traditionellen Besuchens der Gräber an Allerheiligen. Die Batterie Hüberling liegt hier genau auf dem Weg, die sog. "Schwarze Madonna", im bereits hier gezeigten abgelegenen Waldstück kenne ich ebenfalls sehr gut.

Hier ein paar Markierungen auf der Karte, um ein paar Verwirrungen aufzuklären:

Bereich von Interesse, im folgenden vergrößert:
2018-04-02 12.36.05Original anzeigen (3,0 MB)

Hier vergrößert:
2018-04-02 12.39.38

Grüner Kreis: Batterie Hüberling, heute ein Denkmal für die Koblenzer gefallenen des zweiten Weltkriegs, ein altehrwürdiger Ort mit einer ruhigen, Ehrfurchteinflößenden Stimmung. Bei Schlechtwetter wäre dies der Schlafplatz meiner Wahl.

Roter Punkt: Standort der vermeintlichen schwarzen Madonna, ein wenig hinter Bäumen versteckt und von der nebenliegenden Treppe auf den ersten Blick nicht zu sehen. Ein wirklich schöner Ort, den ich jedes Jahr zu Allerheiligen besuche. Die schwarze Madonna hier ist keineswegs eine Madonnenstatue sondern eine einfache, wenn auch sehr schöne, Jugendstilskulptur, die das Grabmal eines Prof.Dr.Wichmann (?) verschönert, der hier begraben liegt. Wenn ich mich richtig erinnere war dieser preußischer Landvermesser o.ä. und starb in den 1920ern. Wenn hier wirklich der Kopf gefunden wurde bezweifle ich einen symbolischen Hintergrund stark. Wäre hier der Leichenfundort, würde ich mich über das frühe Auffinden wundern, m.M.n ein sehr gutes Versteck.

Grabflächen 24b/24c: Ehrenfriedhof für Soldaten des 2.WK, sehr offen, gepflegter Rasen, ähnlich einem englischen Garten. Ich bezweifle, dass das Opfer hier schlief, dafür ist der Platz zu gut einsehbar von anderen, oberhalb liegenden Gräberbereichen, wo sich Nachts oder früh morgens schonmal eher Leute rumtreiben könnten. Außerdem fehlt hier, unter offenem Himmel ein Wetterschutz.

Weg Batterie Hüberling/Pulverturm/"Schwarze Madonna": Eine relativ steile Treppe, unterhalb liegen sehr alte Gräberbereiche, beim Besuch dieser zu Allerheiligen (hier liegt Verwandtschaft) sieht man hier kaum einen Menschen. Anders oberhalb im Bereich vor der Batterie Hüberling, hier treiben sich doch noch recht viele Menschen rum. Die Treppe benutzt kaum jemand, für von oben (vom Stadtteil Karthause) kommende Besucher ist hier meist Ende und die Treppe wird nicht weiter benutzt, für von unten kommende Besucher ist die Treppe sowieso kaum bekannt, da man sich in diesen Gräberbereichen sowieso so gut wie nicht aufhält.

Friedhof allgemein:
Südlich des Friedhofs, auf der ersten Hunsrückhöhe, liegt auf ca.150m ü.NN der Stadtteil Karthause. Der alte Teil dieses Stadtteils wird vorallem von alten Menschen bewohnt, nicht umsonst gibt es den Ausspruch "Die Karthause ist halb so groß und doppelt so tod wie der Hauptfriedhof". Im neuen Teil der Karthause stehen viele Hochhäuser der 70er Jahre, das Publikum ist gemischt, wenn auch hauptsächlich osteuropäischer Herkunft. Die Kriminalität hält sich einigermaßen in Grenzen, was man beim Anblick der Bauten eigentlich nicht erwarten würde. Westlich schließt sich an den Friedhof ein bewaldeter Steilhang an, mit Tiefblick zur Mosel. Östlich liegt das Fort Konstantin, eine Festung, sowie der Bahnhof und natürlich ebenso ein Abhang, hinab nach Koblenz und zum Rhein. Nördlich des Friedhofs liegen weitere, eher industriell geprägte Stadtteile der Stadt Koblenz, anders als die Karthause jedoch im Tal gelegen.
Entsprechend ist der Friedhof vollständig am Hang gelegen, mit einem stetigen Gefälle von 150m ü.NN hinab bis auf 70m ü.NN und einer großteils eher dichten, teilweise parkartigen Bewaldung. Im oberen Bereich, an der Karthause, ist das Gefälle terassenartig gestuft, mit geordneten, eher neuen Gräberreihen auf jenen Terassen. Um nach unten zu gelangen muss man viele Treppen laufen, eine gute Kondition ist hier bei größeren Spaziergängen angesagt.
Im unteren Bereich wurde weniger in die Natur eingegriffen, die Grabbereiche unten sind fast ausschließlich noch vor der großen Steigung zu finden, kleinere Grabbereiche an der Steigung (z.B. erwähnte an der Treppe) sind so gut wie verlassen und sehr ruhig.

Bei weiteren Nachfragen bzgl. dem Friedhof oder Koblenz allgemein gerne auch an mich wenden, kenne mich hier doch ganz gut aus, da ich in der Nähe aufwuchs und meine Großmutter direkt am Friedhof, auf der Karthause, lebte. Außerdem besuchte ich den Friedhof meine gesamte Kindheit und Jugend über recht oft, da mein Großvater recht früh verstarb und hier begraben liegt.


4x verlinktmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 13:13
Ich würde nicht zwingend davon ausgehen, dass da tatsächlich 2 Menschen schliefen.
Der Beobachtung glaube ich jedoch.
Das mag im ersten Moment nicht zusammenpassen, aber mir ging vorhin gerade durch den Kopf , was ich wohl machen würde, müsste ich so schlafen .
Ich würde mir wahrscheinlich etwas " basteln' , das nach aussen hin den Eindruck vermittelt , ich wäre nicht so leicht zu überwältigen, da nicht alleine.
Da aufgrund der Lage der beiden Schlafsäcken eben nur diese und Mützen zu sehen waren, halte ich es nicht für gânzlich ausgeschlossen, dass sich Herr Straten eben einen solchen " Schutzdummmy " gebastelt hat.
Zumal er wohl keinem seiner Freunde von einem Übernachtungsplatzgast erzählt hat.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 13:13
@alphagena88
Nochmal zu meiner Frage. So wie ich das sehe, haben die unter den Arkaden geschlafen. Diese sind frei zugänglich, man muss nicht oben durch den Eingang gehen. Ist das richtig?


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 13:19
Fakt ist, das sich Straten auch am Bahnhof aufhielt. Ein Pressefoto zeigt ihn in einer Lokalität am Bahnhof Koblenz . Baristas heisst das, glaube ich. Glaube daher schon, das andere Obdachlose von seinem versteckten Schlafplatz wussten.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 13:21
@Näiwidder
Danke fuer die Infos. Kannst Du noch sagen, wo der "Pulverturm" sich befindet?

Ich habe noch 2 Bilder von der “schwarzen Madonna” gefunden.



IMG 3567Original anzeigen (0,3 MB)

IMG 3568Original anzeigen (0,4 MB)


Bilder sind Eigentum von JP Vock, † Dark & Dreamy Cemeteries †


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

02.04.2018 um 13:22
Zitat von alphagena88alphagena88 schrieb:Ja wir hatten unten die Halle bestimmt zwei Minuten ausgeleuchtet, da die aber so am Rand lagen erst ganz spät gesehen.
Hm, also ihr habt da mindestens zwei Minuten rum geleuchtet, euch sicher nicht geräuschlos bewegt, euch sehr wahrscheinlich auch unterhalten

Und es gab überhaupt keine Reaktion von den Obdachlosen?

Irgendwie fällt es mir schwer, mir das vorzustellen


1x zitiertmelden