Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Badewannenmord von Rottach-Egern

3.780 Beiträge, Schlüsselwörter: Manfred Genditzki, Badewannenmord +

Badewannenmord von Rottach-Egern

27.11.2019 um 12:49
Zitat von sooma
sooma
schrieb:
Das meine ich doch auch - und erwarte das auch so.
Ich erwarte das auch. Deshalb frage ich mich ja, was mit der Online-Petition an den bayerischen Justizminister erreicht werden soll, wenn der Minister sich in laufende Gerichtsverfahren nicht einmischen darf und wird. Täte der Minister so etwas, gäbe es einen Aufschrei, und das völlig zu Recht.

Bei uns im Bundesland gab es neulich so einen Aufschrei, als der Justizstaatssekretär sich für einen Bekannten "einsetzen" wollte, der einen Zivilprozess führte, bei dem es um viel Geld ging. Der Staatssekretär hatte persönlich bei der Zivilkammervorsitzenden angerufen und wollte eine schnellere Terminierung für den Bekannten erreichen. Die Kammervorsitzende machte das natürlich postwendend publik, Richterbund, Landtagsopposition und Presse schalteten sich ein, und der Staatssekretär hatte alle Mühe, die Sache auszusitzen. Erreicht hat er natürlich nichts.

Verstehen kann ich Frau Rick, dass sie sich deshalb an die Öffentlichkeit und an Abgeordnete wendet, um für die neue Computersimulation zu werben und vor allem um Spenden dafür und für die weiteren Kosten des WAV zu akquirieren. Als Anwältin ist ihr aber sicherlich klar, dass sie nicht erreichen kann, dass politische Kreise Einfluss auf die Sachentscheidungen der Justiz nehmen.



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

28.11.2019 um 02:02
Zitat von sooma
sooma
schrieb:
Dass die Angaben durch eine solche Vorabveröffentlichung nicht mehr "gerichtswürdig" wären, kann ich aber ausschliessen?
Warum sollte etwas nicht mehr "gerichtswürdig" sein, was bereits bekannt ist? Das ist Unsinn. Das Gericht wird in jedem Fall prüfen, wie glaubwürdig ein Zeuge ist, wie belastbar ein Beweismittel ist usw. Die Glaubwürdigkeit eines Zeugen kann natürlich leiden, wenn dieser mit seinem Wissen durch die Talkshows tingelt, aber muss nicht.
Zitat von sooma
sooma
schrieb:
Naiiin, das möchte ich nicht glauben, dass das ein Großteil der Bevölkerung (hier in D) so annimmt. ;)
Dann solltest Du mal schauen, was in einem typischen Büro eines etwas höheren Beamten oder eines Politikers so an Anfragen, Eingaben usw. eingeht. :D Oder frag einfach mal einen Dir bekannten Polizeibeamten, wieviele Leute ihn schon gewarnt haben, als er ein Bussgeldverfahren begann, dass sie "jemanden kennen"...

Natürlich kann in Deutschland kein Politiker etc. einem Richter sagen, ich will, dass du morgen so und so entscheidest. Manche Leute scheinen das zu glauben, aber das ist freilich Unsinn.



melden
Jamegumb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Badewannenmord von Rottach-Egern

06.01.2020 um 16:24
Hat vielleicht jemand einen Link zu dem Urteil für mich? Das Wiki ist leider leer.



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

06.01.2020 um 16:43
@Jamegumb

Schau mal hier: https://manfred-genditzki.eu/.

Das ist eine Unterstützerseite, aber das zweite Urteil gibt es dort, das erste leider nicht.



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

10.01.2020 um 09:21
Zitat von Andante
Andante
schrieb am 27.11.2019:
Online-Petition an den bayerischen Justizminister
Naja, da hat sich in den letzten Jahren ja so eine Petitions-Kultur entwickelt... halte ich eh für fragwürdig.
Zitat von Andante
Andante
schrieb am 27.11.2019:
Verstehen kann ich Frau Rick, dass sie sich deshalb an die Öffentlichkeit und an Abgeordnete wendet, um für die neue Computersimulation zu werben und vor allem um Spenden dafür und für die weiteren Kosten des WAV zu akquirieren.
Das macht Sinn: Werbung für die Sache, das beantwortet meine Frage konkret. Stimmt, es braucht ja auch noch den Sachverständigen für die Simulation, richtig? Das war mir ganz weggerutscht.



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

06.04.2020 um 07:31
Zitat von Andante
Andante
schrieb am 06.01.2020:
Schau mal hier: https://manfred-genditzki.eu/.

Das ist eine Unterstützerseite, aber das zweite Urteil gibt es dort, das erste leider nicht.
jetzt ist auch das erste Urteil unter dem Link zu finden.



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

12.04.2020 um 09:00
Ich lese mich gerade durch die Urteile und frage mich, warum da einige Passagen in gelb unkenntlich gemacht wurden.



melden
JamesBragg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Badewannenmord von Rottach-Egern

12.04.2020 um 18:48
@Cassandra71
Nachdem Monstra in einem anderen Thread diesen Fall ansprach, hatte ich das 2. Urteil gelesen. Da hatte ich ähnliches. Bei mir war es der Viewer. Direkt mit dem PDF-File ging es dann. Hier der Link:
https://manfred-genditzki.eu/pdf.js/web/viewer.html?file=/media/15-05-10_Gerichtsurteil_I_Manfred_Genditzki_geschwaerzt....

Das 2. Urteil habe ich gelesen, bin der gleichen Ansicht wie @Rick_Blaine und @Monstra. Das Urteil vermutet nur, mehr auch nicht. Badbenutzungsspuren werden ignoriert. Das erste habe ich bisher nicht gelesen. Ich habe nur mal nach dem Abschnitt mit den DNA-Spuren des Opfers im Badezimmer gesucht. Da findet man mehr als im zweiten.
DNA-Spuren des Opfers gab es auf (S.38):
  1. dem Badewannengriff
  2. An der Oberkannte und Vorderseite des Drehknopfes für den Wannenablauf
  3. am Duschregler

Nur ob DNA an den Wasserhähnen war, konnte nicht mehr ermittelt werden, weil nicht eindeutig genug (war eine Mischung von verschiedenen DNAs).

Dann liest man, dass ein kleiner Teil des linken Ärmels trocken geblieben war und auch noch der "rechte" Fuß. Der rechte Fuß muss falsch sein, es ist der linke, nur der kann trocken geblieben sein.
Mir soll das mal jemand vormachen, dass bei einem Mord der linke Ärmel und linke Fuß trocken bleiben.
Das Opfer hat auch die Brause benutzt, einen "Duschregler" hat die Armatur nicht, der Umschaltknopf oder ist es ein Hebel ist da gemeint. Mit dem kann man nur zwischen Brause und normalen Zulauf umschalten, "regeln" kann man damit nichts.



melden
JamesBragg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Badewannenmord von Rottach-Egern

12.04.2020 um 18:54
@Cassandra71
Ich sehe gerade, du hast "Urteile" geschrieben. Hier noch der direkte Link zum zweiten Urteil:
https://manfred-genditzki.eu/pdf.js/web/viewer.html?file=/media/15-03-12_Gerichtsurteil_II_Manfred_Genditzki_urteilgesch...



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

14.04.2020 um 21:32
Zitat von JamesBragg
JamesBragg
schrieb:
DNA-Spuren des Opfers gab es auf (S.38):
dem Badewannengriff
An der Oberkannte und Vorderseite des Drehknopfes für den Wannenablauf
am Duschregler
Da frage ich mich, wie das Gericht dann zu der Feststellung kommt, das Opfer habe nie und nimmer Wäsche in der Badewanne waschen wollen. Die DNA-Spuren zeigen doch, dass das Opfer jedenfalls die Armaturen bedient hat. Zu welchem Zweck auch immer.

Da die Kammer im 2. Urteil die Annahme vertrat, das Opfer könne nicht gestürzt sein, weil es die Wanne mied, passen diese DNA-Spuren natürlich nicht ins Konzept. Noch so ein Punkt, der Bauchschmerzen bereitet.



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

15.04.2020 um 03:29
Zitat von monstra
monstra
schrieb:
Da frage ich mich, wie das Gericht dann zu der Feststellung kommt, das Opfer habe nie und nimmer Wäsche in der Badewanne waschen wollen. Die DNA-Spuren zeigen doch, dass das Opfer jedenfalls die Armaturen bedient hat. Zu welchem Zweck auch immer.

Da die Kammer im 2. Urteil die Annahme vertrat, das Opfer könne nicht gestürzt sein, weil es die Wanne mied, passen diese DNA-Spuren natürlich nicht ins Konzept. Noch so ein Punkt, der Bauchschmerzen bereitet.
Genau so ist es.



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

15.04.2020 um 11:38
@Rick_Blaine
@monstra

Ich dachte mir eher, dafür, dass sie die Badewanne ja regelmäßig benutzt haben soll, ist das aber augenscheinlich nur an genau den Stellen, die eine Nutzung auch nahelegen. Zum Badewannenrand steht da jedenfalls nichts - obwohl ich dort Spuren ebenfalls erwartet hätte, bei einer richtigen Nutzung.
Will aber auch nicht abstreiten, dass ich bei so einer Beweislage sicher nicht verurteilt hätte. Man kann sich den Aluhut aufsetzen und behaupten, die DNA wurde appliziert, aber wenn ich mich an Ockhams Rasiermesser halte, sind das ein paar Annahmen zu viel.



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

19.04.2020 um 19:58
Zitat von Venice2009
Venice2009
schrieb am 31.10.2019:
Und hier soll der Hausmeister über die Waschgewohnheiten einer alten Damen 100%ig informiert gewesen sein. Kann ich nicht nachvollziehen.
Meiner Erinnerung nach hat Herr G. bei der Polizei ausgesagt, dass er zwar nie gesehen habe, wie Frau K. Wäsche in der Badewanne einweichte, aber sie soll ihm erzählt haben, dass sie das so praktiziere.

Seine Frau hingegen sagte aus, dass ihr Mann einmal gesehen hätte, wie Frau K. Wäsche in der Badewanne eingeweicht hat. Diese Aussage wurde vom Gericht -nachvollziehbarerweise- als unglaubhaft eingestuft.
Venice2009 schrieb:sie konnte also die schwere, mit Wasser gefüllte Waschschüssel scheinbar vom Waschbecken aus auf den Boden hieven.
Wieso schwer? Wieviel Wasser braucht man denn deiner Meinung nach, um sich die Füße zu waschen?
Zitat von Seps13
Seps13
schrieb am 21.11.2019:
die Tatsache, dass E. genau das zu berichten weiß, was von der Verteidigung gebraucht wird ("Einweichmarotte" mitsamt voll bekleidetem Sturz in die Badewanne), die Tatsache, dass sie sich erst 10 Jahre nach Kortüms Tod meldet, die Tatsache, dass sie von ihr als "Frau Kortüm" spricht.
Die Tatsache, dass sie in der Doku von ihr als "Frau Kortüm" spricht, muss nichts bedeuten...die können sich ja trotzdem geduzt haben.

Alles in allem stehe ich dieser Zeugin aber auch skeptisch gegenüber.



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

20.04.2020 um 09:32
Zitat von Cassandra71
Cassandra71
schrieb:
Venice2009 schrieb:
sie konnte also die schwere, mit Wasser gefüllte Waschschüssel scheinbar vom Waschbecken aus auf den Boden hieven.

Wieso schwer? Wieviel Wasser braucht man denn deiner Meinung nach, um sich die Füße zu waschen?
Eben.
Not macht ja bekanntlich erfinderisch. Soll Leute geben, die noch mit einem Becher nachgießen und auch einen Teil wieder mittels Becher entleeren. Zeit ist ja da.



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

31.05.2020 um 16:52
Von mir BR24 gibt's ein Video zu dem Fall, wo es um die Täterschaft geht

"Badewannenmord": Erhebliche Zweifel an Manfred G.s Schuld | Kontrovers | BR24



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

15.09.2020 um 22:08
gibts hier schon was neues?



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

24.09.2020 um 00:07
Zitat von monstra
monstra
schrieb am 14.04.2020:
Da frage ich mich, wie das Gericht dann zu der Feststellung kommt, das Opfer habe nie und nimmer Wäsche in der Badewanne waschen wollen. Die DNA-Spuren zeigen doch, dass das Opfer jedenfalls die Armaturen bedient hat. Zu welchem Zweck auch immer.
Das frage ich mich auch:
Zitat von sooma
sooma
schrieb am 01.11.2019:
Dass die Wanne benutzt wurde, liegt sogar eher nahe - auf dem Foto mit der Auffindeposition befindet sich Seife im Fliesenschälchen und allerlei Badezeug auf der Ablage, auf einem dem anderen sieht man ein aufgehängtes Handtuch.
Beziehe mich auf diese Bilder:
Beitrag von FadingScreams, Seite 51



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

24.09.2020 um 04:35
Allerdings, das ist eine der weltfremden Feststellungen des Gerichts.



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

24.09.2020 um 06:56
Ich denke, das Gericht hat diese Feststellung auf Zeugenaussagen gestützt.

Auf der anderen Seite schreien die Badeutensilien auf der Ablage selbstverständlich nach einer Erklärung und hätten nicht einfach unter den Tisch fallen gelassen werden dürfen.



melden

Badewannenmord von Rottach-Egern

24.09.2020 um 09:16
Zitat von Cassandra71
Cassandra71
schrieb:
Auf der anderen Seite schreien die Badeutensilien auf der Ablage selbstverständlich nach einer Erklärung und hätten nicht einfach unter den Tisch fallen gelassen werden dürfen.
Mir scheint die Dame nicht gerne Dinge entsorgt zu haben. Anders kann ich mir 2-3 ( was das in der Mitte ist, kann ich nicht genau erkennen) Badethermometer und 2 Nagelbürsten nicht erklären. Man hebt halt auf weil man es vllt. doch noch braucht.
Für Erkältungsbad usw. eignet sich der Badewannenrand eben auch gut. Wie sah es denn sonst mit Platz dafür in diesem Bad aus?



melden