Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist Rebecca Reusch?

89.334 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin, Verschwunden, 2019, Rebecca
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wo ist Rebecca Reusch?

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 19:10
FERRERO4 schrieb:Das Thema wurde hier seeeehr lange diskutiert und das weiss man, wenn man von Anfang an dem Fall interessiert ist.
Einfach mal nachlesen@Palma und KEINE neue Diskussion darüber entfachen. Danke!
Ich kenne den Fall, insbesondere die offiziellen Stellungnahmen der Behörden.
Möglicherweise würde es auch Dich weiterbringen, diese Dir nochmals zu vergegenwärtigen.
Dann würden sich solche Stellungsnahmen nämlich erübrigen.


melden
Anzeige

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 19:11
Palma schrieb:Das Ermittler- Team hat zumindest so viel, dass sie der Öffentlichkeit mitteilen, dass sie anhand der Indizien und der Beweislage davon ausgehen, dass Rebecca im Haus ihres Schwagers zu Tode gekommen ist.
Genauso viel haben sie, um bekannt zu geben, dass F. und kein anderer weiterhin der einzige Tatverdächtige ist.
Das ist wohl um einiges mehr, als "fast nichts"!
Wenn die Ermittler nach einem halben Jahr Ermittllungsarbeit und nachdem der Fall wahrscheinlich so gut wie ausermittelt ist, keine Ahnung haben, wer der Täter ist, dann nenne ich das fast nichts. Ich will aber nicht über Begriffe streiten, die Geschichte mit dem "einzigen Tatverdächtigen" ist interessanter, weil sie immer wieder zu Misverständnissen führt.

1. Ist es keine Tatsache, dass der Schwager einziger Tatverdächtiger ist sondern eine Mutmaßung.

Die Ermittler geben generell keine Meldungen ab, wen und wie viele Personen sie für tatverdächtig halten. Die Zahl der Tatverdächtigen im Fall Rebecca ist unbekannt. Florian ist der einzige Beschuldigte, und damit als (ehemals dringend) Tatverdächtiger öffentlich bekannt.

Steltner mahnte zuletzt zur "Zurückhaltung" gegenüber dem Schwager. Dies bringt den derzeitigen Sachstand ganz gut zum Ausdruck

In einem Statement der StA wurde Florian mal als "einziger Haupttatverdächtiger" bezeichnet. Dies ist nicht zu verwechseln mit "einziger Tatverdächtiger".


2. Der einzige Verdächtige muss nicht der Mörder sein

Durch die ständige Wiederholung und Betonung der Tatsache, dass Florian der einzige (bekannte) Tatverdächtge sei, wird der irreführende Eindruck erweckt, er stünde damit quasi schon als Täter fest, weil keine andere Person in Frage kommt. Dieser Eindruck ist aber völlig falsch.


3. Der Status Florians spiegelt einen überholten Sachstand wieder

Nach derzeitigem Sachstand (Anfangsverdacht) würde er gar nicht mehr als Tatverdächtiger bekannt gemacht werden und dementsprechend auch nicht öffentlich vorverurteilt werden. Insofern ist die Betonung des Tatverdachts


4. Die Ermittler sind noch nichteinmal sicher, dass sich eine Straftat ereignet hat.

Siehe Berliner Zeitung, Stichwort "Stolperunfall". Wenn sich tatsächlich ein Unfall ereignet hat, was die Ermittler angeblich für möglich halten, gibt es gar keine Straftat und auch keinen Schuldigen und keinen Täter. Es kann also einen Verdächtigen geben, ohne dass sich überhaupt eine Straftat ereignet hat.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 19:28
Edelstoff schrieb:Durch die ständige Wiederholung und Betonung der Tatsache, dass Florian der einzige (bekannte) Tatverdächtge sei, wird der irreführende Eindruck erweckt, er stünde damit quasi schon als Täter fest, weil keine andere Person in Frage kommt. Dieser Eindruck ist aber völlig falsch.
Das kann man gar nicht oft genug wiederholen. Und das hat nichts mit Ermittlerbashing zu tun. Ermittlerbashing ist nämlich de facto, den EB Dinge in den Mund zu legen, die diese gar nicht gesagt haben.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 19:48
BoobSinclar schrieb:Ermittlerbashing ist nämlich de facto, den EB Dinge
in den Mund zu legen, die diese gar nicht gesagt haben.
Das ist nicht vollständig.

Ermittlerbashing ist ebenfalls, zu beanstanden, dass die
Ermittlungen schon viel zu lange andauern, ohne dass
die EB mehr als "fast nichts" (sic!) haben.

Ermittlerbashing ist ebenfalls von einem eifrigen User, der
ernsthaft fragte, was die Ermittler seit einigen Wochen
eigentlich tun...

Ermittlerbashing ist ebenfalls, die Ermittlungsergebnisse
der zuständigen Behörden ständig zu missachten und zu
verdrehen, oder komplett zu bagatellisieren, so dass sie in
deren eigenen fantasierten Szenarien weggelassen werden
können.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 19:50
Edelstoff schrieb:Wenn die Ermittler nach einem halben Jahr Ermittllungsarbeit und nachdem der Fall wahrscheinlich so gut wie ausermittelt ist, keine Ahnung haben, wer der Täter ist, dann nenne ich das fast nichts. Ich will aber nicht über Begriffe streiten, die Geschichte mit dem "einzigen Tatverdächtigen" ist interessanter, weil sie immer wieder zu Misverständnissen führt.
Ein halbes Jahr ist für eine Ermittlung dieser Art kein langer Zeitraum, im Gegenteil.
Deshalb ist hier auch noch lange nichts ausermittelt.
Die Ermittler haben einen einzigen Tatverdächtigen und das ist F..
Edelstoff schrieb:1. Ist es keine Tatsache, dass der Schwager einziger Tatverdächtiger ist sondern eine Mutmaßung.
Es ist keine Mutmaßung, dass F. der einzige Tatverdächtige ist, er ist der einzige Tatverdächtige.
Edelstoff schrieb:Die Ermittler geben generell keine Meldungen ab, wen und wie viele Personen sie für tatverdächtig halten. Die Zahl der Tatverdächtigen im Fall Rebecca ist unbekannt. Florian ist der einzige Beschuldigte, und damit als (ehemals dringend) Tatverdächtiger öffentlich bekannt.
Die Ermittler haben öffentlich bekannt gegeben, dass F. der einzige Tatverdächtige war und sich daran nichts geändert hat.
Edelstoff schrieb:Steltner mahnte zuletzt zur "Zurückhaltung" gegenüber dem Schwager. Dies bringt den derzeitigen Sachstand ganz gut zum Ausdruck
Warum die StA hierzu etwas gesagt hat und aus welcher Motivation heraus, das kannst Du nicht wissen, weil sie sich hierzu nicht erklärt hat.
Edelstoff schrieb:In einem Statement der StA wurde Florian mal als "einziger Haupttatverdächtiger" bezeichnet. Dies ist nicht zu verwechseln mit "einziger Tatverdächtiger".
Das ist alleine Deine Interpretation, was mit Haupttatverdächtiger gemeint ist.
Denn auch ein Tatverdächtiger ist ein Haupttatverdächtiger, hierbei muss es keine weiteren Verdächtigen geben, was hier ja oft vermutet wird.
Edelstoff schrieb:Durch die ständige Wiederholung und Betonung der Tatsache, dass Florian der einzige (bekannte) Tatverdächtge sei, wird der irreführende Eindruck erweckt, er stünde damit quasi schon als Täter fest, weil keine andere Person in Frage kommt. Dieser Eindruck ist aber völlig falsch.
Ja er ist der einzige offiziell bestätigte Tatverdächtige und deshalb muss man es auch so benennen.
Und keiner hier im Forum nennt ihn "Täter"!
Edelstoff schrieb:3. Der Status Florians spiegelt einen überholten Sachstand wieder

Nach derzeitigem Sachstand (Anfangsverdacht) würde er gar nicht mehr als Tatverdächtiger bekannt gemacht werden und dementsprechend auch nicht öffentlich vorverurteilt werden. Insofern ist die Betonung des Tatverdachts
Die Tatverdachtsstufen sind ausschließlich ein juristisches Hilfsmittel, mehr nicht.
Und egal in welcher Verdachtsstufe, kann die Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe bitten, einen Fall aufzuklären.
Diese Entscheidung obliegt dann einer richterlichen Anordnung.
Das nennt sich Rechtsstaat und hat mit einer Vorverurteilung nichts zu tun.
Edelstoff schrieb:4. Die Ermittler sind noch nichteinmal sicher, dass sich eine Straftat ereignet hat.

Siehe Berliner Zeitung, Stichwort "Stolperunfall". Wenn sich tatsächlich ein Unfall ereignet hat, was die Ermittler angeblich für möglich halten, gibt es gar keine Straftat und auch keinen Schuldigen und keinen Täter. Es kann also einen Verdächtigen geben, ohne dass sich überhaupt eine Straftat ereignet hat.
Die Ermittler gehen auch weiterhin davon aus, dass Rebecca im Haus ihres Schwagers zu Tode kam und der Schwager hierfür die Verantwortung trägt.
Von den EB bzw. der StA selbst habe ich von einem Stolperunfall nichts gehört!
Das stand in einer Zeitung und war sicherlich mal wieder eine Suggestivfrage nach journalistischer Art: "Könnte es sich auch um einen Unfall gehandelt haben, dass R. z.B. unglücklich hingefallen ist?"

Auch das ist nämlich nicht hundertprozentig auszuschließen, wahrscheinlich nur zu 99,9 Prozent.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 19:55
Palma schrieb:Das Ermittler- Team hat zumindest so viel, dass sie der Öffentlichkeit mitteilen, dass sie anhand der Indizien und der Beweislage davon ausgehen, dass Rebecca im Haus ihres Schwagers zu Tode gekommen ist.
Genauso viel haben sie, um bekannt zu geben, dass F. und kein anderer weiterhin der einzige Tatverdächtige ist.
Das ist wohl um einiges mehr, als "fast nichts"!
Wie passt dann die Aussage "natürlich könnte Rebecca noch leben" und weiter "es könnte auch ein anderer Täter in Frage kommen" dazu? Wenn es doch sooo eindeutig ist, dass R tot ist und F sie getötet hat.

Was die EB seit den Erstmeldungen wohl ermittelt haben wenn der Sack Indizien inzwischen solche Statements zulässt?


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 20:01
Maira schrieb:Wie passt dann die Aussage "natürlich könnte Rebecca noch leben" und weiter "es könnte auch ein anderer Täter in Frage kommen" dazu? Wenn es doch sooo eindeutig ist, dass R tot ist und F sie getötet hat.
Das passt genauso, wie der Stolperunfall.
Hier müsste man die komplette Fragesstellung hören, sowie die vollständige Antwort daraufhin.
Aber das ist ja nicht der Fall und es gibt nur diesen kleinen Ausschnitt, der somit völlig für die Tonne ist, also völlig unbrauchbar.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 20:54
Palma schrieb:Möglicherweise gingen ja die Ermittler zum Zeitpunkt, als der Tatverdächtige F. aus der U- Haft entlassen wurde davon aus, dass die Ermittlungen nicht in Kürze abgeschlossen sein werden.
Dahin geht auch meine Vermutung.
Edelstoff schrieb:In einem Statement der StA wurde Florian mal als "einziger Haupttatverdächtiger" bezeichnet. Dies ist nicht zu verwechseln mit "einziger Tatverdächtiger".
Ist er einer Tat verdächtig oder einer Haupttat verdächtig. Der Unterschied ist in dem Zusammenhang unwesentlich, wie wir festgestellt hatten. SpoilerWikipedia: Haupttat "Der Begriff der Haupttat wird im Strafrecht Deutschlands im Rahmen der Lehre von Täterschaft und Teilnahme verwendet."
Edelstoff schrieb:Wenn sich tatsächlich ein Unfall ereignet hat, was die Ermittler angeblich für möglich halten,
Angeblich, wie du richtig schreibst, da es hierfür nach wie vor keine belastbare Quelle gibt.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 20:55
Eine Frage, die absolut nichts mit EB Bashing zu tun hat und mich sehr interessiert, da ich selbst mir nicht wirklich etwas vorstellen kann: Was ermitteln die EB in einem Stadium wie diesem?

Gehen wir mal davon aus, dass alle 2300 Hinweise abgearbeitet sind, alle Spuren bereits analysiert wurden, alle im Umfeld von R. Und auch F. befragt wurden etc.

Der Fall gilt nicht als ausermittelt, sonst wäre er wohl als Cold Case deklariert worden.

Was machen die EB, wenn keine neuen Anhaltspunkte oder Spuren hinzukommen?
Alles, was vorliegt erneut durchgehen?


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 21:05
Palma schrieb:Die Ermittler gehen auch weiterhin davon aus, dass Rebecca im Haus ihres Schwagers zu Tode kam und der Schwager hierfür die Verantwortung trägt.
Es wird auch durch fünfmalige Wiederholung nicht richtiger. Du flutest den Thread mit Mutmaßungen und unbelegten Behauptungen; nichts davon findet sich in den Erklärungen der Ermittler oder in Medienberichten wieder.

Selbst harte FAkten (geringer Tatverdachtsgrad) werden in Frage gestellt und kleingeredet.

Die wachsenden Zweifel an der mutmaßlichen Täterschaft des Schwagers werden von Ermittlern und Medien so offen kommuniziert, wie in kaum einem anderen Fall. Ich verstehe echt nicht, wie man sich dieser offensichtlichen Faktenlage völlig verschliessen kann..


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 22:25
eurydike schrieb:Eine Frage, die absolut nichts mit EB Bashing zu tun hat und mich sehr interessiert, da ich selbst mir nicht wirklich etwas vorstellen kann: Was ermitteln die EB in einem Stadium wie diesem?

Gehen wir mal davon aus, dass alle 2300 Hinweise abgearbeitet sind, alle Spuren bereits analysiert wurden, alle im Umfeld von R. Und auch F. befragt wurden etc.

Der Fall gilt nicht als ausermittelt, sonst wäre er wohl als Cold Case deklariert worden.

Was machen die EB, wenn keine neuen Anhaltspunkte oder Spuren hinzukommen?
Alles, was vorliegt erneut durchgehen?
Eben hatte ich hier gelesen das 6 Monate bei der Auswertung aller Spuren und nachgehen aller Hinweise, immerhin 2300 nicht besonders lang sind
Ich frage mich, wie 2300 Hinweise zusammenkommen
Es handelt sich um ein verschwundenes Mädel

2300 Hinweise ist eine sehr hohe Zahl.
Sicher zählen dazu auch all die Hinweise wo sie überall gesichtet wurde
Vor allem mit diesem Suchbild

Die EB werden ja immer wieder zusammentragen was ermittelt wurde
Ob alle Hinweise immer und immer wieder aufs Neue durchgearbeitet werden kann ich mir nicht vorstellen
Ich bin aber auch nur, wie wir alle hier ein User

Ich glaube dass die EB, wenn sie alles zusammen gefasst haben die Staatsanwaltschaft einen ersten Termin vor Gericht veranlassen werden

Wie gesagt, ich habe diesbezüglich keine Ahnung


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 22:34
Das soll die neue Diskussion sein, was der Unterschied zwischen Tatverdächtiger und Beschuldigter ist? Ich bin mir nicht sicher, ob ich uns die stundenlangen Meldungen zu solchen OT-Unterhaltungen antun will. Bedeutet, entweder geht der Thread demnächst in die Nachtruhe, oder diejenigen ins Wochenende, die weiterhin off Topic Nebenschauplätze konstruieren, die nichts mit dem Fall zu tun haben.
Wer juristische Begriffe diskutieren will, der kann das per PN tun, oder einen eigenen Thread dafür öffnen


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 22:55
@Nabelschnur

Ich bin nicht befähigt, eine Ermittlung in einem
Tötungsdelikt zu führen.
Ob ich mir sicher oder nicht sicher bin, ob F. zum
Zeitpunkt des Verschwindens mit R. alleine war, steht
absolut nicht zur Debatte.
Das masse ich mir auch nicht an, beurteilen
zu können.
Die EB hat diese Information herausgegeben, und
aus allen ermittelten Fakten und Indizien den TV
zum Tatverdächtigen ernannt.
Das ist sicher nicht von Ungefähr passiert.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 23:21
Edelstoff schrieb:Die wachsenden Zweifel an der mutmaßlichen Täterschaft des Schwagers werden von Ermittlern und Medien so offen kommuniziert, wie in kaum einem anderen Fall. Ich verstehe echt nicht, wie man sich dieser offensichtlichen Faktenlage völlig verschliessen kann..
Wo wird das denn so oft kommuniziert?
Die Medien kopieren die Berichte nur und leiern sie in einer Endlosschleife runter
Und die Ermittler haben sich dazu noch garnicht geäußert.


melden
Anzeige

Wo ist Rebecca Reusch?

30.08.2019 um 23:31
Dirk.l schrieb:Und die Ermittler haben sich dazu noch garnicht geäußert.
Najanu, in dem Moment, wo halbwegs aktuell eine Sprecherin oder Staatsanwältin sagt, es könne auch anders gewesen sein, es könne sein, dass R. auch noch lebe, man halte das nur nicht für wahrscheinlich, könnte man schon auf den Trichter kommen, dass die Faktenlage, von der auf eine R. geschlossen wird, die das Haus nicht lebendig verlassen habe, nicht ganz sooooo wasserdicht zu sein scheint, wie das hier immer als Totschlagargument benutzt wird.

Ob ich da schon von "wachsenden Zweifeln" sprechen muss, weiss ich nicht. Zumindest aber deutet nicht besonders viel darauf hin, dass sich an der Faktenlage seit der Entlassung des TV aus der Untersuchungshaft etwas wesentliches geändert hat.

Normalerweise würde man davon ausgehen, je länger und gründlicher alles untersucht wird, umso mehr verdichteten sich Dinge, die man man zunächst nur begründet annimmt. Das ist hier aber offensichtlich und eigentlich auch unbestreitbar nicht der Fall. Was wiederum nichts heissen muss, aber die empörte Verzweiflung, mit der hier teilweise argumentiert wird, ist schon sehr aufschlussreich.


melden
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt