Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

4.435 Beiträge, Schlüsselwörter: Lehrer, 2019, Pension, Passau, Armbrüste, Wittingen, ILZ
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 10:42
meienberg schrieb:Wenn ein Kind volljährig ist, dann darf es machen, was es will, übrigens auch ins Unglück stürzen. Es geht also die Eltern mal nix mehr an!
Und ich finde es auch nicht zielführend, wenn Eltern dann noch meinen, sie müssten dem Kind, das volljährig ist, einen Privatdetektiv hinterherschicken. Das finde ich anmassend und völlig deplatziert.
@meienberg
Wir müssen das nicht weiter diskutieren.
Im Prinzip hast du auch Recht.

Aber hier?
Das Mädchen war 16, als es Kontakt mit diesen Leuten bekam und die Eltern merkten damals schon, dass ihre Tochter sehr vereinnahmt wurde.
Vielleicht haben sie befürchtet, dass sich ihre Tochter nicht unabhängig entwickeln kann, sondern unmündig bleibt? Einfach, weil über sie bestimmt wird?

In dem Alter macht man doch gewöhnlich eine Ausbildung. Man versucht die Welt zu erobern, lernt Sprachen, unternimmt Reisen. Wenn all diese Dinge ausbleiben?

Das ist meine letzte Stellungnahme dazu. Wir kennen weder die Menschen, noch die Situation in der sie steckten.
Ja, stimmt. Privatdetektive sollte man nicht beauftragen. Aber es gibt eben Dinge, die man trotzdem macht, wenn man nicht weiter weiss.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 10:45
frauzimt schrieb:Das Mädchen war 16, als es Kontakt mit diesen Leuten bekam und die Eltern merkten damals schon, dass ihre Tochter sehr vereinnahmt wurde.
Ja, mit 16 Jahren haben wir eine andere Situation.
Aber da war offenbar dann das Jugendamt am Drücker, wie fest die Eltern hier noch etwas zu Sagen hatten, weiss ich nicht.
Aber: Gegen jegliche Verfügung einer Behörde kann man natürlich Einsprache erheben, was die Eltern ev. gemacht haben oder hätten machen können.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 10:58
dietotenreiten schrieb (Beitrag gelöscht):Diese Person hält sich doch scheinbar was vor das Gesicht.
Ich hatte speziell bei diesem Foto den Eindruck, das Gesicht ist geschwärzt.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 11:00
meienberg schrieb:Ja, mit 16 Jahren haben wir eine andere Situation.
Denn mit 16 kann ein Jugendlicher durchaus mitbestimmen, wo er leben möchte. Wenn da nichts Gravierendes dagegen spricht, wird ein Richter sich dem Wunsch anschließen, zumal wenn Gewaltvorwürfe im Raume stehen.

Gemein ist dabei, dass die Eltern bei der Unterbringung in einer Jugendeinrichtung auch zur Kasse gebeten werden.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 11:02
emz schrieb:Gemein ist dabei, dass die Eltern bei der Unterbringung in einer Jugendeinrichtung auch zur Kasse gebeten werden.
Ja, nichts mit den Eltern zu tun haben wollen, aber die Kohle muss rüberkommen.
Na ja, umgekehrt müssen natürlich auch die Kinder evtl. eines Tages Unterhalt für ihre Eltern zahlen.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 11:02
@meienberges Es ist richtig, dass Menschen mit 18 rechtlich volljährig sind, aber als Elternteil legt sich da nicht mit dem 18. Geburtstag des Kindes ein Schalter um sodass man die von dir angeführte Haltung „Kind ist 18, mir jetzt alles egal“ automatisch einnimmt. Ich behaupte mal, egal ob das Kind 8, 18, 38 oder 58 ist, als Liebende Eltern macht man sich immer Sorgen und mit 18 gerade noch mehr, weil das Kind trotzdem noch in der Pubertät ist, nicht so viel Lebenserfahrung hat und die meisten eher doch noch „Kind“ im Kopf sind. Würde mein Sohn mit 18 sich dubiosen Leuten anschließen und ich würde den Kontakt verlieren und das Kind würde mir entgleiten, würde ich wahrscheinlich auch einen Privatdetektiv anheuern. Aber zuerst würde ich versuchen persönlich mein Kind aus diesem Kreis rauszuziehen, auch gegen dessen Willen.
Vielleicht wäre Carina Ja in 10 Jahren dankbar ihren Eltern für die Sorge, vielleicht wäre sie nächstes Jahr freiwillig zurückgekehrt, das wissen wir ja nicht mehr und werden es nie erfahren. Und genau das wollten die Eltern verhindern, auf ihre Art und Weise


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 11:06
Emarie20 schrieb:Es ist richtig, dass Menschen mit 18 rechtlich volljährig sind, aber als Elternteil legt sich da nicht mit dem 18. Geburtstag des Kindes ein Schalter um sodass man die von dir angeführte Haltung „Kind ist 18, mir jetzt alles egal“ automatisch einnimmt. Ich behaupte mal, egal ob das Kind 8, 18, 38 oder 58 ist, als Liebende Eltern macht man sich immer Sorgen und mit 18 gerade noch mehr, weil das Kind trotzdem noch in der Pubertät ist, nicht so viel Lebenserfahrung hat und die meisten eher doch noch „Kind“ im Kopf sind.
Ich würde jetzt mal behaupten, dass es in der Regel nicht angezeigt ist, quasi gegen den Willen einer erwachsenen Person zu agieren. Und paternalistische Hilfsmassnahmen sind m.E. auch eher kontraproduktiv.
Was übrigens nicht heisst, dass einem das Schicksal des eigenen Kindes egal ist, aber das ist wie mit Co-Abhängigkeit. In der Regel muss der Alkoholiker selbst aus dem Schlamassel kommen, also den Willen selbst aufbringen und es nützt in der Regel nix, wenn sorgende Mitmenschen meinen, hier paternalistisch eingreifen zu müssen.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 11:08
meienberg schrieb:Was übrigens nicht heisst, dass einem das Schicksal des eigenen Kindes egal ist, aber das ist wie mit Co-Abhängigkeit. In der Regel muss der Alkoholiker selbst aus dem Schlamassel kommen, also den Willen selbst aufbringen und es nützt in der Regel nix, wenn sorgende Mitmenschen meinen, hier paternalistisch eingreifen zu müssen.
Da magst du richtig liegen, aber man darf auch durchaus viel Verständnis für Co-Abhängige haben. Und hier im übertragenen Sinne dann auch vollstes Verständnis für die Eltern.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 11:10
Das was du sagst ist rational richtig. Aber als Eltern handelt man eben oft nicht rational, weil man immer emotional betroffen ist und den Instinkt hat, das eigene Kind zu schützen. Ich weiß nicht, ob du Kinder hast, aber das Kind einfach so „in sein Verderben“ rennen zu lassen, ist so, als würde man sich selber zwingen mit dem Atmen aufzuhören. Man kommt nicht gegen den natürlichen Impuls an.
Daher sollte man den Eltern die „Übergriffigkeit“ nicht als was negatives Anlasten. Die traurige Realität hat hier ja gezeigt, dass ihre Ängste durchaus berechtigt waren


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 11:26
Allgemein stellt sich die Frage, ob sich CU überhaupt noch freiwillig in dieser Situation befunden hat.
Die Eltern gehen von einer sektenähnlichen Struktur dieser Gruppe aus. Sie vermuteten wahrscheinlich, dass sich CU zu diesem Zeitpunkt unter einem Zwang in der Gruppe befunden hat. Das könnte Erpressung oder psychischer Druck gewesen sein.
Aussteiger Nils K. berichtet z.B. von Drohungen, die TW auch gegen Angehörige ausgesprochen hat.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 11:43
Kreuzbergerin schrieb:Allgemein stellt sich die Frage, ob sich CU überhaupt noch freiwillig in dieser Situation befunden hat.
Warum denkst du, war dem nicht mehr so?
Kreuzbergerin schrieb:Aussteiger Nils K. berichtet z.B. von Drohungen, die TW auch gegen Angehörige ausgesprochen hat.
Soweit ich dass noch in Erinnerung hatte, ging es doch dabei um das Geld und ich hab das so verstanden als hätte TW dem Nils angedroht im Fall der Fälle gegen seine (Nils) Gewalt anzutun. Hab ich das falsch verstanden?
Ich kann mich nicht erinnern, (bitte helfen) dass Gewalt gegen "Aussteiger" angedroht worden wäre. Oder?


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 11:53
dietotenreiten schrieb:Soweit ich dass noch in Erinnerung hatte, ging es doch dabei um das Geld und ich hab das so verstanden als hätte TW dem Nils angedroht im Fall der Fälle gegen seine (Nils) Gewalt anzutun. Hab ich das falsch verstanden?
https://www.rtl.de/cms/armbrust-morde-von-passau-ehemaliger-schueler-spricht-ueber-torsten-w-den-boss-des-sex-zirkels-43...
Nils Konrad zufolge drohte Torsten W. mit Schlägen, wenn ihm etwas nicht passte. Er schreckte auch nicht davor zurück, Drohungen gegen die Familien seiner Gefolgschaft auszusprechen
TW hat laut Aussagen von Nils K. Drohungen gegen die Angehörigen seiner Gruppenmitglieder ausgesprochen.
dietotenreiten schrieb:Warum denkst du, war dem nicht mehr so?
Wie ich in meinem Beitrag erläutert habe, gingen die Eltern von einer sektenähnlichen Struktur der Gruppe aus. Insofern ist dann fraglich ob sich die einzelnen Mitglieder der Gruppe noch freiwillig dort befanden.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 12:04
Kreuzbergerin schrieb:TW hat laut Aussagen von Nils K. Drohungen gegen die Angehörigen seiner Gruppenmitglieder ausgesprochen.
Wenn dies der fall sein sollte.
Könnte es wirklich sein das FC TW und diese Karina im schlaf umgebracht hat.
Die anderen zwei haben sich dann vielleicht doch selbst umfebracht um ihn los zu sein.


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 13:51
Kleinerose15 schrieb:Kreuzbergerin schrieb:
TW hat laut Aussagen von Nils K. Drohungen gegen die Angehörigen seiner Gruppenmitglieder ausgesprochen.
Wenn dies der fall sein sollte.
Könnte es wirklich sein das FC TW und diese Karina im schlaf umgebracht hat.
TW und Kerstin


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 13:51
Der "Modus Operandi" ist bei den Fällen in Wittingen und Passau unterschiedlich. Auch dieses wohl ein Hinweis darauf, dass nicht davon auszugehen ist, dass eine Person für die Tötung von vier Menschen in Frage kommt.
Der Sprecher der Gifhorner Polizei sagte, ein Einsatz von Armbrüsten sei bei den beiden dort gefundenen toten Frauen auszuschließen.
"Der Modus Operandi ist nicht zu vergleichen." Ob es sich um einen natürlichen Tod oder einen Suizid handelt, stehe nicht fest.
Hinweise auf ein Gewaltverbrechen gebe es nicht, die Spurensicherung untersuche den Ort gründlich.
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/weitere-leichen-im-armbrust-fall-gefunden-100.html

Mich würde interessieren, ob es eine Quelle für die in Wittingen angeblich von innen verschlossene Wohnungstür gibt?
Ich habe nur von einer von innen verschlossenen Tür in der Pension bei Passau gelesen:
„Es gibt keinerlei Kampf- oder Abwehrspuren im Zimmer“, sagt Walter Feiler, Sprecher der Staatsanwaltschaft Passau, unserer Redaktion.
Man habe derzeit auch keine Hinweise darauf, dass eine vierte Person beteiligt gewesen sei.
Das Pensionszimmer war Feiler zufolge von innen abgesperrt.
https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Drama-in-Passau-und-Wittingen-Fuenf-Tote-drei-Armbrueste-ein-Raetsel-id54310...


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 13:58
Der Link zur Augsburger Zeitung funktioniert in meinem letzten Beitrag leider nicht. Daher hier noch einmal:
https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Drama-in-Passau-und-Wittingen-Fuenf-Tote-drei-Armbrueste-ein-Raetsel-id54310...


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 14:00
life-is-life schrieb:Mich würde interessieren, ob es eine Quelle für die in Wittingen angeblich von innen verschlossene Wohnungstür gibt?
Ich habe nur von einer von innen verschlossenen Tür in der Pension bei Passau gelesen:
„Es gibt keinerlei Kampf- oder Abwehrspuren im Zimmer“, sagt Walter Feiler, Sprecher der Staatsanwaltschaft Passau, unserer Redaktion.
Man habe derzeit auch keine Hinweise darauf, dass eine vierte Person beteiligt gewesen sei.
Das Pensionszimmer war Feiler zufolge von innen abgesperrt./quote]
https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Drama-in-Passau-und-Wittingen-Fuenf-Tote-drei-Armbrueste-ein-Raetsel-id54310...

Das ein Pensionszimmer von innen abgesperrt ist macht ja Sinn. Nachdem die Truppe kein Frühstück bestellt hat und auch andeutete, sich (bis Montag) ausschlafen zu wollen und der Pensionswirt deshalb vermutete, sie wollten ev. Drogen konsumieren, was mag wohl der Grund sein, dass das Reinigungspersonal dennoch am Mittag versucht hat zu wecken und die Tür von außen mit einem Zweitschlüssel geöffnet hat?


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 14:03
life-is-life schrieb:Mich würde interessieren, ob es eine Quelle für die in Wittingen angeblich von innen verschlossene Wohnungstür gibt?
Ich habe nur von einer von innen verschlossenen Tür in der Pension bei Passau gelesen:
Ganz so wird das von keiner Quelle bestätigt.

Denke mal, dir dürfte dieser Beitrag schon mal weiterhelfen.
Beitrag von Kreuzbergerin, Seite 61


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 14:20
@emz

Vielen Dank! Ja, es ist eine unklare Formulierung, die dort hinsichtlich der Türen (welche Räume sind gemeint?/Wohnungstür?) benutzt wird.
Jedoch wird bei den Aussagen zu den Gesamtumständen sehr deutlich, dass seitens der Ermittler Fremdeinwirkung in Wittingen ausgeschlossen wird.
Demnach stellt sich die Frage, wie man in Passau bzw. Wittingen von den umseitigen Vorgängen erfahren haben wird.
Vllt. Abschiedsnachrichten per what's app, sms ...
Kreuzbergerin schrieb am 15.05.2019:Die Ermittler warten nach seinen Worten jetzt auf das toxikologische Gutachten. Sie schließen weiterhin Fremdeinwirkung aus - "Es gab keine Hinweise auf Gewalteinwirkung, die Räume waren verschlossen, im Hinblick auf die Gesamtumstände sind wir sicher, dass es zu keiner Fremdeinwirkung kam", sagt er im Gespräch mit der PNP. Testamente, wie sie in Passau gefunden wurden, wurden in Wittingen aber nicht entdeckt. "Wir müssen jedoch noch die digitalen Datenträger auswerten", erklärt Reuter.
https://web.de/magazine/panorama/fuenf-leichen-einmittelalterladender-armbrust-vonpassau-33740964


melden

Drei Tote in Pension in Passau aufgefunden

29.05.2019 um 14:20
@life-is-life
https://kurier.at/chronik/welt/armbrust-bluttat-in-passau-vier-frauen-und-ihr-gebieter/400495501
Die Obduktion von Carina U. und der Lehrerin Gertrud C. ist noch nicht abgeschlossen. Es gebe keine Hinweise auf Gewalteinwirkung, die Räume waren von innen verschlossen.
Der österreichische Kurier schreibt, dass die Räume von innen verschlossen waren.


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt