Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

4.588 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, 2019, Erschossen, Kassel, Wolfhagen-istha, Regierungspräsident

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

13.06.2019 um 20:41
Tönz schrieb:Was meint Ihr?
Ich verstehe nicht, warum viele immer das unwahrscheinlichste Szenario nehmen und nicht das wahrscheinlichste, das besagt, dass der Täter aus der unmittelbaren Umgebung von Lübcke kommt. Alles spricht dafür. Fängt schon damit an, dass der "Auftragskiller" erst wissen müsste, dass Lübcke noch so spät abends wach ist und sich vermutlich im Garten befindet. Da ich nicht annehme, dass Lübcke jeden Tag bis spät abends wach ist, schreibe ich dies der Tatsache zu, dass Lübcke an diesem Abend Besuch hatte. Der Auftragskiller musste also auch wissen, dass Lübcke an diesem Abend Besuch hatte. Dies ist äußerst unwahrscheinlich, dass ein Auftragskiller dies ohne direkte Verbindungen in das direkte Umfeld von Lübcke wissen würde. All diese Dinge kann nur jemand wissen, der Lübcke sehr, sehr nahe steht.


melden
Anzeige

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

13.06.2019 um 20:48
Jebneet schrieb:All diese Dinge kann nur jemand wissen, der Lübcke sehr, sehr nahe steht.
....Und dieser Jemand wird jetzt ob der vielen guten Worte Brechreiz kriegen
oder
stolz sein, dass er die Ursache für den Trubel gesetzt hat.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

13.06.2019 um 22:18
Sherlocke schrieb:.Und dieser Jemand wird jetzt ob der vielen guten Worte Brechreiz kriegen
oder
stolz sein, dass er die Ursache für den Trubel gesetzt hat.
Ad 1: durch einen Mord wird niemand so, wie er in den Trauerreden gewürdigt wird.

Ad 2: der Täter dürfte komplett andere als die von Dir insinuierten Motive gehabt haben.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

13.06.2019 um 22:18
Im Grunde genommen kann ihn auch jemand AUS SEINEM UMFELD wegen seiner bejahenden Äusserungen zur unkontrollierten Massenmigration gehasst haben


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

13.06.2019 um 22:22
doncorleone99 schrieb:anwesend
Im Grunde genommen kann ihn auch jemand AUS SEINEM UMFELD wegen seiner bejahenden Äusserungen zur unkontrollierten Massenmigration gehasst haben
Wer sich mit der Person des vermutlich Ermordeten befasst, stösst auf verschiedene denkbare Konfliktkonstellationen. Von uns allen unbekannten persönlichen möglichen Motiven ganz abgesehen. Üben wir uns in demütiger Geduld. Der Fall wird sicher aufgeklärt.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

13.06.2019 um 22:34
trailhamster schrieb:Ad 1: durch einen Mord wird niemand so, wie er in den Trauerreden gewürdigt wird.
Ich fand schon, dass es einen Unterschied zu dem üblichen BLABLA gab.
trailhamster schrieb:Ad 2: der Täter dürfte komplett andere als die von Dir insinuierten Motive gehabt haben.
Ich wollte nichts insuinieren. Was ist denn angekommen?


melden
Mikail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

13.06.2019 um 22:48
doncorleone99 schrieb:jemand AUS SEINEM UMFELD wegen seiner bejahenden Äusserungen zur unkontrollierten Massenmigration gehasst haben
Herr Lübcke hat niemals bejahende Äußerungen zur unkontrollierten Massenmigration gemacht.
Er hat nach heftiger Provokation, am Anfang der Einwanderung 2015, auf unsere christlichen Wurzeln verwiesen die eine gewisse Hilfsbereitschaft voraussetzen, mit dem provokanten Hinweis, dass niemand gezwungen wird, hier zu leben.
Ansonsten hat sich Herr Lübcke nicht sonderlich für Flüchtlinge eingesetzt.
Ein Regierungspräsident macht keine Politik, er setzt die der Landesregierung um.
Deshalb wird er auch nicht von den Bürgern gewählt, sondern vom Ministerpräsidenten installiert.
Nach 2015 hat es laut LKA auch keine ernsthaften Drohungen mehr gegeben.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

14.06.2019 um 06:28
Jebneet schrieb:Ich verstehe nicht, warum viele immer das unwahrscheinlichste Szenario nehmen und nicht das wahrscheinlichste, das besagt, dass der Täter aus der unmittelbaren Umgebung von Lübcke kommt. Alles spricht dafür.
In dem Fall ist es etwas anderes.
Dagegen spricht, dass man den Täter bisher nicht hat. Er wurde in den bekannten "48 Stunden" nicht gefasst, was untypisch ist - gerade wenn man mit einer großen Moko ermittelt.
Zum anderen erinnert die Tat in der Ausführung an die NSU und es gab zahlreiche Drohungen aus rechtsradikalen Kreisen. Dieses Szenario ist in diesem Fall genauso wahrscheinlich wie eine Beziehungstat.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

14.06.2019 um 06:37
WolfGang00 schrieb (Beitrag gelöscht):Jemand, der es auf ihn abgesehen und ihn vielleicht im Vorfeld beobachtet hat, könnte eine günstige Gelegenheit wie die Kirmes abgewartet haben.
Ich sehe immer noch nicht, warum die Kirmes eine günstige Gelegenheit für einen Mord sein soll. Günstige Gelegenheiten für Morde sind normalerweise Situationen, in denen man mit so wenig wie möglich Zeugen rechnen muss. Eine Kirmes ist das krasse Gegenteil davon. So eine Veranstaltung ist vielleicht eine günstige Gelegenheit für Taschendiebe und Grabscher, aber nicht für Mörder.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

14.06.2019 um 06:49
Die Attentate und Angriffe auf Politiker die mir bekannt sind, fanden überwiegend im öffentlichem Raum statt.
Zum Beispiel während einer politischen Veranstaltung, Ortsbegehung oder während der Wahltour.
Ich könnte mir auch vorstellen dass der Weg zur Arbeit und bei Feierabend gerne für einen Anschlag genommen wird.

Die Täter wusten ganz genau um welche Uhrzeit sich die Zielperson wo aufhält. In diesen Fällen waren die Täter vor dem Opfer vor Ort und haben auf die Zielperson gewartet um dann zuzuschlagen. Politiker und Täter kennen sich nicht persönlich.

Herr Lübcke wurde in seinem häuslichen Umfeld ermordet.  Quasi in seinen eigenen vier Wänden. Der Täter hat sich bis auf wenige Schritte Herrn Lübcke genähert. Würde Herr Lübcke das bei einer ihm fremden Person zulassen ?
Woher wußte die fremde Person, wann der Besuch das Haus verläßt ? Wie will er das Verhalten von Herrn Lübcke an diesem Abend vorhersagen ? Das kann er mMn nicht.

Auch kann ein fremder Täter nicht wissen wie viele Personen sich im Haus aufhalten und was die gerade machen. In dem Moment wo der Täter sich auf Lübcke zubewegt, hätte jemand aus dem Haus hinzukommen können. Das sind für mich zu viele große Unbekannte  für einen Fremdtäter.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

14.06.2019 um 07:09
Minnimaus123 schrieb:Die Attentate und Angriffe auf Politiker die mir bekannt sind, fanden überwiegend im öffentlichem Raum statt.
Zum Beispiel während einer politischen Veranstaltung, Ortsbegehung oder während der Wahltour.
Deshalb kann man in diesem Fall davon ausgehen, dass es sich eher um ein persönliches Motiv handelt, - weniger um ein politisches. Eventuell ist er aber auch in seiner Funktion als Chef des Regierungspräsidiums jemandem auf den Schlips getreten.

Falls es einen solchen Zusammenhang gibt, sollte das die Ermittlungsarbeiten eher erleichtern bzw. beschleunigen.

Da es aber inzwischen noch keinen richtigen Erfolg gibt ... ist der Täter entweder recht gewieft - oder es gibt doch keine Täter-Opfer-Beziehung ...


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

14.06.2019 um 07:31
@Minnimaus123
Sehe ich genauso.
Wissen wir eigentlich wer der geheimnisvolle letzte Besuch war mit dem Herr Lübcke lt. Presse so viel gelacht hat?


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

14.06.2019 um 08:03
myopinion schrieb:Wissen wir eigentlich wer der geheimnisvolle letzte Besuch war mit dem Herr Lübcke lt. Presse so viel gelacht hat?
Nein, darüber wurde nie etwas geschrieben, genauso wenig wie über die Person mit der Walter Lübcke am Freitagabend auf der Kirmes wohl ein Streitgespräch hatte.

Aber es ist auch gut, dass diese Personen in der Öffentlichkeit nicht bekannt sind, sonst würde es sicherlich wieder einige Schlauberger geben, die diese Leute der Tat verdächtigen würden.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

14.06.2019 um 08:07
Minnimaus123 schrieb:Die Attentate und Angriffe auf Politiker die mir bekannt sind, fanden überwiegend im öffentlichem Raum statt.
Zum Beispiel während einer politischen Veranstaltung, Ortsbegehung oder während der Wahltour.
@Minnimaus123
Das sind aber anders gestrickte Täter.
Die passen die Politiker in der Öffentlichkeit ab, während sie Hände schütteln und mit Leuten in Werbegesprächen sind. Ich würde dazu sagen, sie holen den gehassten Politiker vom Sockel, während er. versucht auszusehen, wie auf dem Wahlplakat.
Der Politiker hält den Angreifer im 1. Moment vielleicht sogar für einen potenziellen Wähler. Ich glaube, dass diese Täter ganz bewusst auf Wahlveranstaltungen gehen. Sie bekommen sofort Aufmerksamkeit, werden festgenommen, ihr Bild kommt in die Presse. Sie fühlen sich wie Helden bzw. sind verrückt.

Dieser Mord wurde auf dem Grundstück des Opfers verübt. Die Tat ist aufsehenerregend, der Täter bleibt jedoch anonym.
Ich glaube nicht, dass die Kirmes eine große Rolle gespielt hat.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

14.06.2019 um 08:13
Minnimaus123 schrieb:Die Attentate und Angriffe auf Politiker die mir bekannt sind, fanden überwiegend im öffentlichem Raum statt.
Das liegt aber in der Regel entweder daran dass die Attentäter keine andere Möglichkeit finden an die Politiker heranzukommen, oder aber dass sie die ganz große Bühne suchen und dafür auch ihre Verhaftung in Kauf nehmen. Beides trifft aber wahrscheinlich auf den Mörder Lübckes nicht zu. Zum einen deutet einiges darauf hin dass er die Gewohnheiten seines Opfers sowie die Gegebenheiten am Tatort genau kannte und zum anderen ist bis heute keine politische Botschaft bekanntgeworden, die mit dem Mord direkt verknüpft worden wäre.
"Die Rechten" die für manche hier die Wunschtäter zu sein scheinen mögen sich zwar im Internet über Lübckes Tod gefreut haben - zuvor dürften sie ihn und seinen Auftritt aber längst wieder vergessen haben.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

14.06.2019 um 08:14
@frauzimt
Ja genau so sehe ich das auch.
Deshalb habe ich ja auch geschrieben, dass ich ein politisches Motiv für eher unwahrscheinlich halte.

Mit der Kirmes bin ich noch im Zwiespalt. Es kann sein, dass der Täter die Chance genutzt hat, weil er wuste dass beide Söhne auf der Kirmes waren.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

14.06.2019 um 08:29
Minnimaus123 schrieb:Mit der Kirmes bin ich noch im Zwiespalt. Es kann sein, dass der Täter die Chance genutzt hat, weil er wuste dass beide Söhne auf der Kirmes waren.
Das halte ich für eine interessante Überlegung, schließlich war bekannt, dass die beiden Söhne Kirmesbuschen der Weizenkirmes sind. Wobei Kirmesburschen wohl so etwas bedeutet wie Mitveranstalter der Kirmes.

Generell würde mich zur Kirmes interessieren wo der Haupteingang zum Kirmesgelände liegt.
Liegt er zur Straße raus, in der das Haus der Lübckes steht oder ist dort nur der Neben- oder Hintereingang?
Weiß das vielleicht jemand?


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

14.06.2019 um 08:34
@Kreuzbergerin

Es war aber auch bekannt, dass zumindest die Ehefrau im Haus Lübcke anwesend sein wird. Da die Kirmes in direkter Nähe des Hauses Lübcke stattfand, sehe ich dies nicht als "Chance" für den Täter. Hier gibt es für den Täter zu viele unbekannte Größen wie Betrunkene auf der Straße, Menschen die eine Stelle zum "Pieseln" suchen oder einfach nur nach Hause gehen. Dass sich der Täter die Kirmes bewusst ausgesucht hat, halte ich daher für nahezu ausgeschlossen.


melden
Anzeige

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

14.06.2019 um 08:48
Kreuzbergerin schrieb:Generell würde mich zur Kirmes interessieren wo der Haupteingang zum Kirmesgelände liegt.
Liegt er zur Straße raus, in der das Haus der Lübckes steht oder ist dort nur der Neben- oder Hintereingang?
Laut der frühen und mehrfach im Thread verlinkten Berichterstattung ist zwischen rückseitiger Kirmes und Haus des Opfers ein Kindergartengelände & Spielplatz, sowie Grünzeug und Hecken. Der Eingang zum Fest dürfte sich um zwei Straßenecken herum befunden haben. Da muss ich spekulieren, aber vermutlich waren es trotzdem keine 120 Meter einmal um den Block herum. Sehen konnte man das Anwesen der Familie L. vom hinteren Rand der Kirmes aus, das waren ca. 40 Meter Luftlinie. Von dort soll laut Medien, mehrfach hier verlinkt, ein Sohn merkwürdiges Licht zuhause gesehen haben, weshalb er nachschauen ging und den verletzen Vater fand.


melden
481 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt