Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

4.591 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, 2019, Erschossen, Kassel, Regierungspräsident, Wolfhagen-istha

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:01
Helwa schrieb:Im rechtsextremen Spektrum existieren aber Todeslisten, und selbst in öffentlichen Kommentaren bei normalen Social Media, wie oft lese ich da (auch hier zu dem Fall): "Wartet, wenn wir erst an der Macht sind." "Das war erst der Anfang.", "Sollen die doch verrecken."
Und genau das geht nicht! Unsere innere Sicherheit ist bedroht, wenn jetzt jeder, der sich für unsere öffentliche Ordnung, unsere Grundordnung und das Grundgesetz einsetzt, nicht nur bedroht wird, sondern auch sein Leben verliert (Dr. Lübcke).


melden
Anzeige

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:02
Ein Antifaschist ist ein Faschist mit einem reinen Gewissen, für den die "gerechte Sache" fast jedes Mittel legitimiert. Zudem ist er der bessere, akribischere Rechercheur. Nazis sind zumeist zu faul oder zu blöd, um Todeslisten zu führen, die von irgendeinem operativen Wert wären.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:04
Ich frage mich gerade was das alles damit zu tun hat, dass wahrscheinlich wieder mal ein rechter Mord geschehen ist. Beißreflexe kommen wie aus der Pistole geschossen. Links gleich rechts. Extremismustheorie galore...
Und das nach zig rechten Morden... Back to Topic!


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:05
Letztendlich fragt man sich doch: Stefan E. ist inzwischen 45 Jahre alt, hat Familie und ein Häuschen. Warum sollte er das alles aufgeben – will er zum Märtyrer werden? Dass die Aufklärungsquoten bei Mord sehr hoch sind, dürfte er wissen. Sollte es ein Propagandadelikt sein, könnte er die Gerichtsverhandlung nutzen, um seine Weltsicht darzulegen. Oder er war es tatsächlich nicht und für die DNA-Übertragung gibt es eine schlüssige Erklärung.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:05
arpanet schrieb:Also wenn ich daran denke wie oft, teilweise auch von "Promis" aus dem Fernsehbereich, der AfD-Politiker aus Bremen nach dem Angriff und dem übel aussehenden Foto verhöhnt wurde ("KNTHLZ" höhö), scheinen sich mir beide Seiten teils nicht so viel in Sachen Hass zu nehmen. Auch die Fantasie, dass es Trump doch wie Kennedy ergehen möge, las man nicht gerade selten zB.
Also die Kantholz-Sache habe ich auch verfolgt, aber ich habe eigentlich nie gelesen, dass man ihm den Tod wünscht. Das lese ich hier zu Lübcke fast jeden Tag in irgendwelchen Kommentaren. Auch haben natürlich alle Parteien den Angriff als solchen verurteilt, wenn ich mich nicht täusche. Die maßlose Übertreibung und Falschdarstellung hat zu den höhöhös geführt und nicht der Angriff als solcher.
Hat irgendjemand eigentlich schon eine Stellungnahme, Beileidsbeikundung seitens der AfD, NPD, III. Weg zu Lübcke gesehen? Ganz ernst, hab vor paar Tagen mal kurz geguckt, aber habe nicht eine AfD-Meldung dazu finden können.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:06
AntieStone schrieb:Auch wenn Behörden die diesen Typen als "ruhig" in den letzten Jahren klassifizieren, heißt das gar nix.
Warum? Weil die linksextremen "Aufpasser" einfach besser beurteilen können, wer ruhig ist und wer nicht?
AntieStone schrieb:Der Täter war rechts sehr aktiv, deshalb in den beobachtenden, linken Kreisen sehr bekannt.
Womit haben wir es hier zu tun? Mit Nachstellung? Verleumdung? Übler Nachrede? Und das ist in Ordnung, weil man mit einer linksgerichteten politischen Ansicht auf der "richtigen" Seite steht?
AntieStone schrieb:Ist jetzt auch ein Stück weit ein Internet-Ding, bei dem sich die Besten der Besten austoben können - ein kleiner Wettbewerb. Schaun wir mal, ich bin da sehr, sehr zuversichtlich.
Ebenso gut könntest Du auch an dieser Stelle offen formulieren: Rechtsstaatliche Methoden, Gewaltenteilung und Gewaltmonopol des Staates interessieren mich nicht.

Was ist an dem was Du hier propagierst anders, als es rechtsextreme Idioten tun?


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:08
Jebneet schrieb:? Einziges Indiz scheint eine DNA-Spur an der Krawatte zu sein
@Jebneet
@all

Wo kommt eigentlich die Info her, dass die DNA an der Krawatte gefunden wurde?
Bis jetzt habe ich nur gelesen, dass DNA an der Kleidung gefunden wurde.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:08
@Falstaff
Ich denke im Zusammenhang mit dieser Tat sollten wir nicht allgemein von Gewaltdelikten reden, welche stets zu missbilligen sind, sondern im engen Sinn von den politisch motivierten Tötungsdelikten und Gewalt gegen Menschen, dabei überwiegen die Rechtsextremen Taten. Lt Statistik ist der Faktor der linke Zahlen in die Höhe schießen lässt der Faktor Landfriedensbruch.
u.a. hier vereinfacht nachzuvollziehen.
https://www.deutschlandfunk.de/nachgefragt-rechts-und-linksextremistisch-motivierte.2852.de.html?dram:article_id=426767


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:10
Helwa schrieb:Also die Kantholz-Sache habe ich auch verfolgt, aber ich habe eigentlich nie gelesen, dass man ihm den Tod wünscht
Man hat ihm also nur eine schwerwiegende Kopfverletzung , mit möglicher Todesfolge gewünscht. Das macht es natürlich wesentlich besser.
Dasselbe gilt für Polizisten, die vom Dach der Rigaer Straße mit schweren Steinen beworfen werden: Ebenfalls nicht tödlich gemeint.

Linke Gewalt ist genauso menschenverachtend wie rechte Gewalt. Das Gewaltmonopol liegt beim Staat. Wer hier darauf hinweist dass nicht-staatliche Organisationen regelmäßig private Daten von Leuten veröffentlichen die sie für rechts halten, verrät eine ähnliche Geisteshaltung wie die, die womöglich zum Mord an Lübcke geführt hat.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:12
Was soll das bringen, darauf hinzuweisen welche Taten die Rechten und welche die Linken begangen haben? Vor allem, wenn die nicht in Zusammenhang mit der Tötung stehen?

Bevor ich mich jetzt darüber aufrege, versuche ich es doch besser mit ein bisschen Ironie. Es ist schon lustig, was die Medien meinen, über Opfer und vermeintlichen Täter schreiben zu müssen. Haben doch beide das gleiche Hobby und sollen so auf unsere Augenhöhe gebracht werden.
„Der Walter hat am Samstag in seinem Garten gearbeitet, den Rasen gemäht“, erzählt Hensel. Lübke habe am Abend noch auf der Terrasse gesessen. Spoilerhttps://www.wa.de/politik/luebcke-verdaechtiger-wohl-npd-mann-dramatische-entwicklungen-zr-12342984.html
"Der hat hier Freitag erst den Rasen gemäht", zitiert das Magazin ein Vereinsmitglied, das kaum glauben kann, dass E. ein Mörder sein soll. Spoilerhttps://www.focus.de/politik/deutschland/mord-an-cdu-politiker-luebcke-entsetzen-ueber-rechten-anschlag-jetzt-muss-schlu...


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:14
Falstaff schrieb:Man hat ihm also nur eine schwerwiegende Kopfverletzung , mit möglicher Todesfolge gewünscht. Das macht es natürlich wesentlich besser.
Dasselbe gilt für Polizisten, die vom Dach der Rigaer Straße mit schweren Steinen beworfen werden: Ebenfalls nicht tödlich gemeint.

Linke Gewalt ist genauso menschenverachtend wie rechte Gewalt. Das Gewaltmonopol liegt beim Staat.
Nein, dass hab ich auch nie gelesen, Kommentare, in denem man ihm schwere Verletzungen mit Todesfolge gewünscht hat.
Und ich bin auch der Meinung, das Gewaltmonopol liegt beim Staat.

Und ja, Verrückte und Gewalttäter gibt es immer und überall, dass aber solche Angriffe noch großen Applaus bei einem breiten Publikum findet, die sich auch nicht schämen, das mehr oder weniger öffentlich im Internet zu feiern, das ist doch beängstigend. Hier müssten alle ihr Entsetzen äußern, auch alle Parteien, aber die Reaktionen und Nichtreaktionen hier zu diesem Fall im Netz sprechen für sich.

Aber man kann nicht einfach linksextrem und rechtsextrem gleichsetzen, insbesondere verbreiten eine sehr menschenverachtende und diktatorische Sichtweise. Und wie schon jemand schrieb, RAF liegt Jahrzehnte zurück. Wir haben aktuell ein Gewaltproblem und Terrorproblem, das von rechts kommt.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:15
@VanDusen

So? Und wie erklärst du dann die Feindeslisten mit Namen und Adressen der Rechtsextremen im fünfstelligen Bereich, welche bereits im Bundestag thematisiert wurden?


Wir schweifen hier gerade sehr arg ab in die ermüdenden Vergleiche von linksextrem vs rechtsrextrem.
Man kann auch über linksextremismus empört sein ohne diesen im Zusammenhang mit Rechtsextremen Taten zu tadeln. Extremisten sind und bleiben scheiße. Aber das Thema hier ist ein kaltblütiger Mord aus dem mutmaßlichen Rechtsextremen Spektrum.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:16
Lichtenberg schrieb:Was ist an dem was Du hier propagierst anders, als es rechtsextreme Idioten tun?
Nochmal. Es geht hier nicht um "Linksextreme".
Es ist nach der NSU Mordserie wahrscheinlich wieder mal eine rechte Zelle am Werk gewesen.
Verschiebungen oder das Zeigen nach Links sind nur schlechte Ausreden und Ablenkungsmanöver. Wir müssen die rechte mörderische Kontinuität anerkennen und daraus lernen...


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:17
Helwa schrieb:Aber man kann nicht einfach linksextrem und rechtsextrem gleichsetzen,
doch, kann man - muss man sogar! Hass , Hetze, Terror, Gewalt sind Mist, egal von welcher Seite sie kommen. Es gibt keine Gewalt im Namen des Guten, weil man sonst alle politisch motivierten Gewalttaten als legitim betrachten muss. Denn alle politischen Gewalttäter sind davon überzeugt, für das Gute zu kämpfen. Sie unterscheiden sich nur in dem, was sie für das Gute halten.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:18
@all

Was mich stört: Dass rechts, rechtsradikal und rechtsextrem permanent in einen Topf geworfen wird.

Rechts galt als konservativ und ist kein Problem. Noch vor wenigen Jahren wurden Frau Dr. Merkel und
Herr Dr. Lübcke – beides langjährige Mitglieder der CDU – als rechts bezeichnet. Völlig normal, kein Problem. Seitdem Merkel die CDU weit nach links gerückt hat, ist rechts auf einmal bäh. Nee, isses nicht. Auch dann nicht, wenn uns irgendwelche internationalen Framing-Institute aus Berkeley oder Berlin anderes suggerieren wollen.

Und links ist genau so wenig ein Synonym für linksradikal oder linksextrem.

Bitte an beide Seiten, präziser zu formulieren. Danke.

https://www.cicero.de/innenpolitik/cduparteitag-hetzerin-merkel


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:21
emz schrieb:Der Walter hat am Samstag in seinem Garten gearbeitet, den Rasen gemäht“, erzählt Hensel.
"Der hat hier Freitag erst den Rasen gemäht", zitiert das Magazin ein Vereinsmitglied, das kaum glauben kann, dass E. ein Mörder sein soll. Spoiler
Ich fasse es gerade nicht: Du hast absolut recht! Opfer und Täter verbindet das sogar - zumindest in der Auffassung der unbeteiligten Beobachter. Rasen mähen ist so was Harmloses, Friedliches. = Mörder mähen keinen Rasen?


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:24
Falstaff schrieb:doch, kann man - muss man sogar! Hass , Hetze, Terror, Gewalt sind Mist, egal von welcher Seite sie kommen. Es gibt keine Gewalt im Namen des Guten, weil man sonst alle politisch motivierten Gewalttaten als legitim betrachten muss. Denn alle politischen Gewalttäter sind davon überzeugt, für das Gute zu kämpfen. Sie unterscheiden sich nur darin, was sie für das Gute halten.
Gut, das kann man so akzeptieren.
Aber man muss bedenken, dass diejenigen, die sich dem wachsenden Nazi-Mist und Rechtsextremismus entgegenüberstellen, nicht automatisch linksextrem sind. Hier geht es darum, für Demokratie und Rechtsstaat einzustehen.

Und man sollte anerkennen, das das AKTUELLE Problem das Erstarken von Nazismus und Rechtsextremismus und deren Staatsfeindlichkeit in Verbindung mit Gewaltbereitschaft ist.


melden
Anzeige

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

18.06.2019 um 14:24
Jetzt ist Schluss mit dem permanenten Off Topic und den Relativierungen und VTs. Wer über linke Gewalt diskutieren will, kann das in entsprechenden Threads tun, hier hat der ständige Fingerzeig nichts zu suchen !


melden
142 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt