Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

4.597 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, 2019, Erschossen, Kassel, Regierungspräsident, Wolfhagen-istha

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 01:52
@Mikail
Danke für die Quelle.
Hier der Originaltext:

120 hr-text Sa 08.06.19 01:17:34

NACHRICHTEN Nordhessen

POLIZEI DURCHSUCHT ANGRENZENDES FELD

Im Fall des getöteten Kasseler Regie-
rungspräsidenten Lübcke (CDU) durchsu-
chen die Ermittler ein Feld.

Das Feld, das an das Wohnhaus des Ge-
töteten angrenzt, ist am Freitag von
der Polizei gemäht und anschließend mit
Metalldetektoren abgesucht worden. Nach
hr-Informationen war der Besatzung ei-
nes Polizeihubschraubers aufgefallen,
dass sich unlängst jemand durch das
Feld bewegt haben muss.

Lübcke war in der Nacht zum Sonntag
gegen 0.30 Uhr auf der Terrasse seines
Wohnhauses mit einer Schussverletzung
am Kopf entdeckt worden.


Wie schon erwähnt, warum fällt das erst jetzt auf.
Sollte der Täter zurück gekommen sein, um die weg geworfene Waffe zu holen? Theoretisch unmöglich beim derzeitigen Polizeiaufgebot. "Unlängst" ist auch hervorragend präzise.
Und um noch eins drauf zu setzen: vielleicht hat der Täter seinen Hund geschickt, die Waffe zu holen...
Die Meldung lässt Spielraum für die wildesten Spekulationen.


melden
Anzeige

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 02:04
temporari schrieb:Nach
hr-Informationen war der Besatzung ei-
nes Polizeihubschraubers aufgefallen,
dass sich unlängst jemand durch das
Feld bewegt haben muss.
Diese story macht nicht viel Sinn, die cops haben das "Feld hinter dem Haus" doch selber direkt nach dem Mord mit Polizeiketten durchsucht, wie auf einigen der Bilder in diesem frühen Artikel zu sehen ist.

https://www.hna.de/kassel/mitte-kassel-ort248256/regierungspraesident-kassel-luebcke-tot-12340909.html

Außerdem haben sich die Halme nach einer Woche wieder aufgestellt, wenn der Täter nicht grade auf nem Elephanten geflüchtet ist. Soll da jemand spezielles aufgescheucht werden, für den die Flucht über die Wiese naheliegend war?


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 02:59
Egi schrieb:Hier noch eine sehr exotische, dennoch denkbare Tatversion: Sollte der Mörder ein Profi sein, könnte er die verwendete Waffe direkt neben Dr. Lübcke abgelegt haben. Das wäre ein Signal an die Polizei, dass sie an der Waffe weder DNA-Spuren noch Fingerabdrücke finden wird und auch deren Herkunft nicht klären wird. Einer der Ersthelfer könnte diese Auffinde-Situation fälschlicherweise als Suizid gedeutet haben und entsorgt die Waffe aus Gründen von Pietät.
Nach reiflicher Überlegung, halte ich das für eher unwahrscheinlich.

Denn auch für Opfer einer Schusswaffenattacke, die am/im Kopf verletzt wurden besteht noch die Hoffnung, sie mit einer medizinischen Intervention zu retten.

Dafür wäre es aber nötig, sie so schnell wie nur irgend möglich, einer neurochirurgischen Intensivbehandlung zuzuführen.

Dieses Vorgehen, würde aber mit der Entfernung der Waffe und dem damit verbundenen Nichterkennen einer Schussverletzung unterlaufen.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 05:03
Wie hier einige mit fester Überzeugung ausschließen, die Tat könne mit seiner Aussage oder Einstellung zu Flüchtlingen zu tun haben, finde ich bemerkenswert. Wieso hätte die Tat direkt nach seiner Aussage geschehen müssen? Es gibt Videos davon, die kann jemand auch erst vor zwei Wochen gesehen haben. Oder es war jemand aus dem Ort, der diesbezüglich seit längerem ein Problem mit ihm hatte. Dazu noch ein paar Bier, allgemeiner Frust und dann sieht man ihn da alleine im Dunkeln auf der Terrasse sitzen. Damit will ich nur sagen, ausschließen kann man es nicht.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 05:46
Berichterstattung vom 7. Juni 2019

Hessenschau 19:30 Uhr



unter dem Titel " Spurensuche nach Tod von Walter Lübcke"

Dauer: 1:24 Minuten

Link:

https://www.hessenschau.de/tv-sendung/spurensuche-nach-tod-von-walter-luebcke,video-93806.html

Inhalt

- Der Täter...das Motiv...die Tatwaffe...bisher stehen die Ermittler vor einem Rätsel.

- Die an das Haus angrenzende Wiese, so groß wie zwei Fußballfelder rückt in den Fokus der Ermittler. Man mäht die Wiese, um sie im
Nachgang mit Detektoren besser absuchen zu können. Man sucht nach Spuren, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten.


- Die Reporter haben aus Ermittlerkreisen in Erfahrung gebracht, dass bei den Hubschrauberflügen am vergangenen Sonntag,
möglicherweise Spuren auf diesem Feld gesichtet wurden.

- Eine heiße Spur gibt es noch nicht. Man hofft immer noch auf den entscheidenden Hinweis.

- Der Schußwaffentyp der bei der Tat eingesetzt wurde, ist weiterhin unbekannt. Klar ist nur, dass eine Kurzwaffe verwendet wurde.

- Die Spurensuche direkt vor Ort ist damit beendet und das Haus wird wieder für die Familie frei gegeben.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 05:56
EDGARallanPOE schrieb:- Der Schußwaffentyp der bei der Tat eingesetzt wurde, ist weiterhin unbekannt. Klar ist nur, dass eine Kurzwaffe verwendet wurde.
Wenn das stimmt, dann war es möglicherweise gar keine KK Waffe!


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 06:08
Scheinzwein schrieb:Wenn das stimmt, dann war es möglicherweise gar keine KK Waffe!
Na ja, sie haben das Projektil, da werden sie das Kaliber schon feststellen können. Aber welche Waffe dieses verschossen hat, da gibt es unzählige Möglichkeiten...


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 06:11
Scheinzwein schrieb:Wenn das stimmt, dann war es möglicherweise gar keine KK Waffe!
Da bin ich jetzt überfragt.

Da müssen jetzt mal die Leute ran, die sich mit Schusswaffen auskennen.

Das Kaliber und der Munitionstyp, können ja aufgrund des Projektils, dass man beim Röntgen fand und bei der anschließenden Obduktion sicherstellte, bestimmt werden.



Ich vermute das es ein großes Spektrum von Waffen gibt, mit der diese Munition verschossen werden kann


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 06:17
EDGARallanPOE schrieb:Ich vermute das es ein großes Spektrum von Waffen gibt, mit der diese Munition verschossen werden kann
So ist es. Wenn das Projektil nicht zerstört wurde, z.B. durch Abprallen irgendwo (wie z.B. im Silvester-Fall, und selbst dort konnte man das Kaliber noch feststellen) dann kann der Ballistiker das Kaliber feststellen. Wenn es aber eines der gängigen Kaliber ist, z.B. .22 (das wäre KK) oder 9mm (das wäre viel grösser), dann können es theoretisch zig Waffen gewesen sein.

Manchmal findet man ein Projektil das offensichtlich so alt ist, dass es heute nicht mehr üblich ist und das nur zu wenigen Waffentypen passte, aber das scheint hier nicht der Fall zu sein.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 06:24
@Rick_Blaine


Das hiesse praktisch, dass die Munition die Ermittler nicht zur Waffe führt ?

Eine Waffe könnte aber mit dem sichergestellten Projektil abgeglichen werden ?

Aber die muss man ja erstmal finden....


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 06:32
So ist es. Das Projektil allein führt die Ermittler nicht zur Waffe, ausser in den von mir genannten sehr seltenen Fällen, dass es ein mehr oder weniger nur für eine Waffe hergestelltes Kaliber ist.

Haben die Ermittler eine verdächtige Waffe ist es schon ganz anders, dann kommt es auf das Projektil an, wie beschädigt oder nicht beschädigt es ist, dann kann es sein, dass der Ballistiker ganz bestimmte Spuren am Projektil mit der Waffe vergleichen kann. Die Spuren können fast so individuell sein wie Fingerabdrücke und Projektil und Waffe klar einander zuordnen. Noch besser, wenn die Ermittler auch noch die Hülse haben. Aber dazu muss man erst einmal eine Waffe haben.

Eventuell kann man an einem Projektil noch bestimmte Spuren sehen, die bekanntermassen bei ganz bestimmten Waffentypen auftreten, dann kann man eine gewisse Wahrscheinlichkeit aussagen, dass es dieser Waffentyp gewesen ist, aber das kommt eben auch nicht immer vor.


melden
Braunschweig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 07:58
s00pernanny schrieb:Wie hier einige mit fester Überzeugung ausschließen, die Tat könne mit seiner Aussage oder Einstellung zu Flüchtlingen zu tun haben, finde ich bemerkenswert. Wieso hätte die Tat direkt nach seiner Aussage geschehen müssen? Es gibt Videos davon, die kann jemand auch erst vor zwei Wochen gesehen haben. Oder es war jemand aus dem Ort, der diesbezüglich seit längerem ein Problem mit ihm hatte. Dazu noch ein paar Bier, allgemeiner Frust und dann sieht man ihn da alleine im Dunkeln auf der Terrasse sitzen. Damit will ich nur sagen, ausschließen kann man es nicht.
Als Tatmotiv taugt die Aussage natürlich schon, trotz des zeitlichen Abstands. Dennoch ist das unwahrscheinlich. Alle Umstände deuten daraufhin, dass der Täter die Gewohnheiten von WL und die Umgebung sehr gut kannte. Ein solcher Täter wird man im persönlichen oder sozialen Umfeld vermuten. Das schließt wiederum nicht aus, dass dieser Täter auch mit der Flüchtlingspolitik nicht einverstanden war.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 08:02
Berichterstattung vom 7. Juni 2019

Hessenschau 19:30 Uhr

unter dem Titel " Spurensuche nach Tod von Walter Lübcke"


Ich finde, am Ende dieses Fernsehberichts sieht man gut, dass auf dem umliegenden Gelände doch so einige Gebüsche vorhanden sind, in denen sich der Täter sowohl gut hätte verstecken können als auch das Haus ausreichend gut beobachten, ggf. mit Fernglas für Details, ob bekannter oder unbekannter Täter.

Was ich an der Spurensuche nicht verstehe: warum die Suchenden mit bloßen Händen im Gras herumfassen - wäre etwas Verwertbares dabei, so wären doch die Originalspuren futsch...


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 08:02
Es gab zwei Terassen. Eine Terasse der Straße zugewandt und eine Terasse dem Feld zugewandt. Dies wird in diesem Bericht noch einmal bestätigt.

Merkwürdig an diesem Artikel finde ich die Erwähnung mit dem Stuhl und das Herr Lübcke gessesen haben soll. Da weiß ich nicht was ich davon halten soll. Ist da was dran oder ist es nur ein Gerücht ?

Interessant finde ich wiederum, dass die Zeit vor 22.00 Uhr noch nicht geklärt ist.  Dies steht auch auf der Polizei Seite. 
Laut Dirk Hintermeier, Sprecher des Landeskriminalamts (LKA), befand sich Lübcke auf der Terrasse, die der Straße Turnplatz zugewandt ist. Mögliche Passanten hätten damit freie Sicht auf das Geschehen gehabt.
Ein umgeworfener Blumenkübel und ein roter Kleinkinderstuhl liegen dort, außer weiteren Pflanzen sonst nichts weiter. „Jedenfalls nichts, worauf man sitzen könnte“, sagt Hintermeier.

Eine Sitzgruppe steht ordentlich beisammen auf einer weiteren Terrasse neben dem Haus, die dem angrenzenden Feld zugewandt ist.

Bei der Tat: Lübcke soll auf einem Stuhl gesessen haben

Das widerspricht Informationen, die der HNA aus gesicherter Quelle vorliegen. Danach soll Lübcke gar nicht gestanden, sondern auf einem Stuhl gesessen haben, als er von dem Schuss getroffen wurde.

In sitzender Position soll er auch um 0.30 Uhr von seinem jüngeren Sohn gefunden worden sein. Auf diesem Stuhl soll er auch früher sehr oft gesessen haben.

Es gibt viele Ungereimtheiten in diesem Fall. Dass nicht klar ist, was in der ersten halben Stunde nach dem Auffinden Lübckes am Tatort tatsächlich geschehen ist, wird auch durch eine gemeinsame Pressemitteilung deutlich, die am Donnerstag von Soko und Staatsanwaltschaft herausgegeben worden ist.

Darin heißt es: „In dem in Frage stehenden Zeitraum, 22 Uhr bis 1 Uhr, ist das Geschehen noch nicht eindeutig klar. Herr Dr. Lübcke ist gegen 0.30 Uhr auf seiner Terrasse von einem Angehörigen aufgefunden worden. Daraufhin wurde der Rettungsdienst verständigt.

Für die davorliegenden zweieinhalb Stunden suchen die Ermittler noch Zeugen, die konkrete Hinweise geben können.“
Fall Lübcke: 30 Minuten nach Auffinden des Opfers geben Soko Rätsel auf | Wolfhagen
https://www.hna.de/lokales/wolfhagen/wolfhagen-ort54301/luecke-30-minuten-auffinden-opfer-soko-ngz-12359936.html

 POL-KS: Tötungsdelikt zum Nachteil von Herrn Regierungspräsidenten Dr. Lübcke: ... | Presseportal
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4291146

Das hört sich für mich so an, dass der Besuch den Dr. Lübcke hatte noch nicht identifiziert wurde.
Denn in den bisherigen Meldungen hieß es, dass der Gast / Gäste das Haus gegen 22.30 Uhr verlassen haben. Oder war der Gast nur eine halbe Stunde vor Ort ?


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 08:42
temporari schrieb:Und um noch eins drauf zu setzen: vielleicht hat der Täter seinen Hund geschickt, die Waffe zu holen...
äh, wie bitte? Den hat er dann noch jahrelang vorher trainiert, damit er die Waffe holt oder wie? Außerdem würde man die Spuren eines Hundes in einem Feld nicht so sehen, wie die eines Menschen.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 08:55
Tussinelda schrieb:äh, wie bitte?
Anhand der bisherigen Beiträge und dem umgebenden Text erschließt sich, in welcher Art und Weise diese Äußerung gemeint war.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 09:36
@Minnimaus123

Danke, für das Einstellen des jüngsten HNA-Artikels und der PM der Ermittler von Donnerstag.


Damit haben wir ein neues Zeitfenster.

22 Uhr bis 0 Uhr 30.

Offiziell durch eine PM der Ermittler bestätigt.


Das bisherige Zeitfenster ab 22 Uhr 30 ( Gäste von W.L. verlassen das Haus), ist damit hinfällig.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 09:48
Der Rest aus dem HNA-Artikel ist eine mittlere Katastrophe, weil er so ziemlich alle "Pressefakten" mit denen wir bisher die Diskussion geführt haben, durcheinanderwirbelt.

Das wird zu einem Kuddelmuddel im Thread ohne Ende führen, weil Mitschreibende entweder mit "Presseversion 1" oder
"Presseversion 2" als Dikussionsgrundlage antreten werden.

Denn auch die "neuen Erkenntnisse", kann ich der PM der Ermittler nicht entnehmen. Die neuen Informationen scheinen auch wieder "gesicherte Informationen" zu sein.


Deshalb muss jeder selbst entscheiden ob er noch einmal "über die Brücke", der Presse geht. Beim ersten Mal hat sie jedenfalls nicht gehalten und wir sind auf den A..... gefallen.


melden

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 10:13
Aus dem was ich bisher gelesen habe entnehme ich,
Das Opfer war an diesem Abend mit Ehefrau und einem Enkel zu Hause um das Enkelkind zu betreuen? Die Söhne nebst einer Schwiegertochter waren auf der Kirmes? Das Opfer bekam spät noch Besuch als die Ehefrau nebst Enkel bereits schliefen ( Ehefrau schlafend ansonsten müsste sie ja den Besuch näher erklären können)
Der Besuch verabschiedet sich , alles schläft und keiner hört einen schuß? Wg Lärmpegel der Kirmes. Die Söhne nebst Schwiegertochter kamen nach Mitternacht von d Kirmes ? Und einer d Söhne findet seinen Vater auf einem einzelnen Stuhl sitzend erschossen einsam auf einer ansonsten unbestuhlten terasse? Nach Mitternacht ? Der Sohn hätte ja dann schreiend alle wecken müssen angesichts des Anblicks vom Vater in einer blutlache.
Hat er das ? Man mag sich nicht vorstellen was für ein Szenario sich da dem Sohn bot. Ruft man dann sofort den rettungswagen oder denkt man , um Gottes Willen , Mama darf ihn nicht so sehen.
Wenn da jetzt ein zeitfenster offen ist zwischen auffinden und absetzen vom Hilferuf , wird das sicher noch geklärt. Meint ihr ein Körper bleibt sitzend in Position mit einem Kopfschuss?
Ist denn ein Suizid schon grundsätzlich ausgeschlossen worden ?
Ich denke es ist zu einfach einen evtl Täter jetzt dort zu suchen wo er vermutet wird, nämlich in der Szene die , mit seiner ideolog. Haltung nicht konform waren. Dieser Mann hat anscheinend sehr viele facetten , war recht agil u aktiv auf vielen Ebenen u zu vielen Themen. meint ihr , wir werden jemals erfahren was tatsächlich passiert ist ( so es jemals geklärt würde) .


melden
Anzeige

Kassel/Wolfhagen Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ermordet

08.06.2019 um 10:17
warum sitzend nun auf einem Stuhl ? Der Sohn ging davon aus der Vater wäre gestürzt ?


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt