Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.650 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 18:14
@canales

Zitat: Schade eigentlich, ein Forum das sich Allmystery nennt sollte etwas mehr Toleranz zeigen.

Das Forum zeigt genug Toleranz, nur leider, die aus anderen Foren gesteuerten Mitglieder nicht!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 18:28
Zitat von canalescanales schrieb:Schon merkwürdig, im anderen Forum ist es möglich die Geschichte auch kritisch zu hinterleuchten, hier darf man sie nicht mal ansprechen, man ist dann Mitläufer, Lemming und Märchenerzähler.
Letztendlich hab ich es lange genug versucht diese These oder Geschichte oder Theorie hier zur Diskussion zu stellen um sie kritisch zu hinterfragen, leider scheint das hier nicht gewollt zu sein. Ich kann deshalb nur alle Interessierten, die sich damit kritisch beschäftigen wollen, auffordern es auf .net zu tun.
Schade eigentlich, ein Forum das sich Allmystery nennt sollte etwas mehr Toleranz zeigen.
Vielleicht befinden sich grad HIER auf Allmy vernünftig und klar denkende "HK-Fachleute", die nicht jeden Stuß sofort glauben, sondern sofort kritisch hinterfragen?!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 18:30
@Sabine123

Oder auch nicht!?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 18:48
Ich erachte diese ganze Diskussion um Waffenlager und um Flugzeuge als besonders schlimm, weil diese "Oltologie" für die es keinerlei Anhaltspunkte gibt und die sich meiner Meinung nach jemand komplett aus den Fingern gesogen hat mit dem Verdacht gegen L. Schl. völlig gleich gestellt wird.

Das ist absolut nicht in Ordnung! Gegen ihn ist ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden, einige ( Freundl, Meiendres) erwähnen auch, dass er in U-Haft gesessen hat, worüber es aber keine Akten mehr gibt.

Er hatte Gelegenheit zur Tatausführung, ein Alibi hat er nicht beibringen können, ein Motiv ist bei ihm seinerzeit nicht gesehen worden, nachträglich wurde aber ein Urteil des zuständigen Landgerichts gefunden nach dessen Inhalt auch er zu weiterem Unterhalt trotz Abfindungsvertrag verpflichtet gewesen wäre. Seine Gröberner Nachbarn ( Freundl, Schwaiger, Sigl, Plöckl, Gärtner) alles bodenständige Bauern, haben ihn zeitlebens verdächtigt, weil sie ihn bei Auffindung der Leichen erlebt haben und weil sie im Grunde genommen genau wussten, wie er zu den Opfern stand, was los war. Aus welchem Grunde sollten sie wohl einen der ihren, der nicht fremd war, so verdächtigen?

_______________________

Es musst sich auch niemand um den Fortbestand dieses Forums sorgen! Warum auch? Aus welcher Ecke wird denn hier wohl immer gerne "Gute Nacht allmy!" gerufen?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 19:18
genau @AngRa

Wenn man manchen Beitrag hier liest, kommt einem der Verdacht, daß es jemand drauf anlegt, Allmy hier "Schlafen" zu schicken... bei so vielen Gute-Nacht-Wünschen...


@arschimedes
Als ich die "Geschichte" das erste Mal gelesen habe, musste ich mir an den Kopf fassen, dass es überhaupt jemand für möglich hält, daß so eine Geschichte der Wahrheit entsprechen könnte!
Jeder, der sich mit HK beschäftigt und sich ein wenig mit den Bewohnern und deren Leben "auskennt", weiß, daß die Bewohner auf HK äußerst zurückgezogen lebten, den Kontakt mit anderen Dorfbewohnern vermieden hatten - und gerade diese Bewohner sollten Flugzeugteile verstecken? (Wurde hier schon ein paar Mal erwähnt - auch HK Müller ist da der gleichen Meinung!)

Sie mir nicht böse - aber das ist für mich nur hirnrissig...

Und daß dann einer der Männer von Viktoria auf dem KLO erwischt wurde... das ist für mich der Höhepunkt der Geschichte!.... verursacht Lachreiz....

Und ich kann mir auch nicht vorstellen, daß so ein Flugzeug in handliche kleine Kisten zu verpacken sei..:O)... und deren An- und Abtransport keiner der Bewohner von Gröbern mitbekommen haben sollte. Es gibt weitaus abgeschiedenere Einödhöfe!


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 19:30
@canales
Ich habe keine Ahnung, ob man das "Landwirtschaftliche Wochenblatt" auch online lesen kann. Ich werde mal nach einem Hinweis in der Zeitung suchen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 19:33
@Sabine123

Wir wissen ja, dass eine seriöse Suche nach Bildern und nach Einzelheiten aus dem Leben der Hinterkaifecker schwierig und manchmal desillusionierend ist. Alles geht zähflüssig, aber mit großem Einsatz findet man doch immer noch irgendetwas, ein Puzzleteil was uns alles verständlicher macht.

Nur dieser ganze zähe und zeitaufribende Prozess ist für manche uninteressant und lässt sich nicht gut vermarkten. Eine abenteuerliche und bunte Geschichte ist da etwas ganz anderes. Das ist es, was manch einer lesen will und was vielleicht auch Menschen, die sich mit der komplizierten und daher trockenen Materie Hinterkaifeck noch nicht so gut auskennen, beeindruckt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 19:44
@AngRa,

welche Anhaltspunkte gab es z.B. für eine Täterschaft von K. G.? Welche Anhaltspunkte für die Story vom bayrischen Russen? Dennoch wurde darüber seitenlang diskutiert, ja K.M. ist immer noch auf der Suche nach dem bayrischen Russen. Sagst Du dem auch er soll die Märchen nicht mehr weiterverfolgen es könne mit der L.S. Theorie verglichen werden?

Das Schwierige hier ist, dass man nicht dazu kommt die Geschichte kritisch zu hinterfragen weil man permanent verteidigen muss, dass man sich überhaupt damit beschäftigt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 19:58
Karl Gabriel war zumindest eine real existierende Person.

Von dem Oberleutnant des ´olt´ wissen wir das nicht und es ist nach (Teil-)Kenntnis der "Oltologie" auch nicht wirklich anzunehmen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 20:09
@canales

Schau, Karl Gabriel war der Ehemann eines der Opfer und er war im Krieg. Man kann sich vorstellen, dass es nicht in seinem Sinne gewesen sein kann, dass seine Frau während seiner Abwesenheit ein Kind von einem anderen Mann bekommen hat.

Man kann sich vorstellen, dass er sich vorstellt, dass während er in Schützengräben oder in Kriegsgefangenschaft ist, seine Frau mit einem anderen Mann Geschlechtsverkehr hat.

Er hätte somit wenigstens ein Motiv gehabt, aber keine Gelegenheit zur Tatausführung, denn er war 1922 tot und das haben auch die Gendarmen und die Polizei zeitnah 1922 ermittelt.


Die Geschichte mit dem russischen Kommissar, die Matthäus Eser aufgebracht hat, gehört in dieselbe Kategorie wie die Oltologie. Das siehst Du richtig.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 20:14
@Theresia,
ok... wenn Du was findest, Link wäre nett... dafür Danke.

@AngRa,
Meiner Meinung nach kann man Olt und LS schon gleich setzen... für Beides gibt es keine Beweise...

@sabine,
Zitat von Sabine123Sabine123 schrieb:Wenn man manchen Beitrag hier liest, kommt einem der Verdacht, daß es jemand drauf anlegt, Allmy hier "Schlafen" zu schicken... bei so vielen Gute-Nacht-Wünschen...
Da hast Du Recht!!! Was kann man tun?

LG


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 20:16
@AngRa
Cäzilia Gabriel wurde aber erst mit Josef schwanger als sie bereits verwitwet war. Damit hat doch Karl Gabriel gar kein Anrecht mehr auf eheliche Treue. Bis dass der Tod uns scheidet - und nicht bis in alle Ewigkeit.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 20:19
Zitat von AngRaAngRa schrieb:Man kann sich vorstellen, dass er sich vorstellt, dass während er in Schützengräben oder in Kriegsgefangenschaft ist, seine Frau mit einem anderen Mann Geschlechtsverkehr hat.
Ja, das wird er sich gedacht haben. Und das bisschen Krieg aussen rum...ach, da hat er sich Sorgen um seine Ehe gemacht...und ob die Vik ihm nun treu ist...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 20:24
@Erzsi

Es wurde der Tod des Karl Gabriel doch angezweifelt. Es geht hier auch um Viktoria Gabriel, geb. Gruber und nicht um Cäzilia Gabriel, die Tochter von Karl und Viktoria Gabriel.

Ich kann Deine Beiträge ehrlich gesagt nicht einschätzen. Du stellst teilweise recht merkwürdige Fragen und dann weißt Du aber über die drei Ehen der Gruberin Bescheid, die hier mal intensiv vor Urzeiten diskutiert wurden, inzwischen aber auch geklärt wurden.

Die Ehen der Gruberin fallen Dir dann im Zusammenhang mit Konrad Müller ein.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 20:27
@Arschimeds,
Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen!!!

LG


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 20:35
@AngRa
Ach ja, die Viktoria meinte ich, entschuldigung. Ob nun hier angezweifelt wurde, ob Karl Gabriel gefallen ist oder nicht, ist doch für die Betrachtung der vermeintlichen ehelichen Treue unerheblich, denn Viktoria bekam eine Witwenrente und damit muss sie sich selber doch als Witwe betrachten, oder?

Wie meinst du, dass du meine Beiträge nicht einschätzen kannst? Von dieser dritten Ehe hat doch KHK Müller selber auf seinen Vorträgen berichtet - und zwar nicht vor urzeiten. Dewegen fiel mir dies in dem Zusammenhang eben ein, weil elfee es so darstellte, als wäre KHK Müller nahezu unfehlbar.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 20:35
Nun ja, wo wir schon mal Karl Gabriel sind...

Cilli seine Tochter, geb. Januar 1915 - also gezeugt im April 1914 (wenn das alles seine Ordnung hatte)...

1915 im Mai wird Viktoria und Gruber wegen Inzest verurteilt...

Sind da Zweifel bzgl. der Vaterschaft angebracht... Karl war ja schon tot, er musste DAS nicht mehr mit ansehen, oder doch?

LG


melden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 20:36
Ja, verstehe vollkommen. Dem Soldaten ist es vollkommen egal, was seine Frau zu Hause macht.



____________________

@keller

ja, man weiß nicht wirklich, was manche dazu bewegt hier auf allmy zu lauern und immer mal was einzustreuen, wenn es doch eine geile Alternative gibt. Das ist alles sehr kompliziert.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

15.06.2010 um 20:38
Über den Frontabschnitt bei Neuville des R.I.R. 13 wo Karl G. am 12.12.1914 gegen Mittag fiel wird folgendes berichtet:

5.12 – 23.12.1914 Fortdauer der Stellungskämpfe. Am 19.12. erwartete größere französische Angriffe erfolgten nicht. Schlechtes Wetter, viel Artilleriefeuer.

Karl G. hatte das große Pech, daß es ihn bei so einem Feuerüberfall erwischte.


melden