Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.690 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 17:28
So zb, ja.

Oder es waren nur Katzenhaare. Oder nur Hasen, Kaninchen natürlich auch möglich. Oder gar eine Mischung.

Und ich kann nur hoffen, dass diese Haare tatsächlich völlig unschuldig an die Haue gerieten ...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 17:30
@off-peak

Naja, sollte die Mordwaffe zuvor als Mittel zum Hasenschlachten genutzt worden sein, wäre das schon eine heftige Ironie, nicht?
Sozusagen die Rache der Kaninchen :D

Nein, Scherz beiseite. Katzenhaare wären meiner Meinung nach einfacher zu erklären, da Katzen sich gerne an Gegenständen oder Menschenbeinen reiben. Dadurch wären Haare einfach dran gekommen.
Bei Hasen sieht das natürlich anders aus.

Aber da in der Inventarliste weder noch genannt wurden, tippe ich eher auf eine Katze, die ja nicht als Nutzvieh gelten würde, so wie es Kaninchen täten.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 17:38
Obwohl natürlich auch Hasenhaare nicht aus zu schließen sind, schließlich dachten die Ermittler auch dran, so erscheint mir Deine Überlegung
Zitat von HimbeergeistHimbeergeist schrieb:Aber da in der Inventarliste weder noch genannt wurden, tippe ich eher auf eine Katze, die ja nicht als Nutzvieh gelten würde, so wie es Kaninchen täten.
durchaus schlüssig.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 17:38
/dateien/31345,1345131494,Ausgucke
Zitat von zilchzilch schrieb:Ergo sind wir mit der Vermutung eines Hochkellers und einer möglichen Öffnung zum Zwecke der Einlagerung sicher nicht weit weg.
Wenn man über die nördliche Haustüre das Haus betrat (Stallvoraum) war dort der interne Kellerabgang, das wiederum spräche doch eher dafür das mindestens Viktorias Zimmer unterkellert war!?
Zitat von zilchzilch schrieb:Es muss aber noch einen weiteren Gemüsegarten (?) gegeben haben, denn zum einen spricht A. Hofner von einem "Gartentürchen das beim Stadel war".
Könnte er evtl. auch nur pauschal ein Türchen im Zaun gemeint haben?
Zitat von zilchzilch schrieb:Zum anderen war der Blick durch die gehobenen Dachziegel auf einen solchen Garten gerichtet, also in etwa beim Hexenholztor.
Auf der Tatortskizze von Venus ist das markiert ich hänge was an.

Venus-Skizze: http://www.hinterkaifeck.net/wiki/index.php?title=Datei:Skizze_HK_Venus_1951xxxx_EG.jpg

Legende: http://www.hinterkaifeck.net/wiki/index.php?title=Datei:Skizze_HK_Venus_1951xxxx_Legende.jpg


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 17:40
@zilch
Soll auf der Skizze heißen, daß von Ausguck 2 (A2) über der Durchfahrt der Garten bzw. das Türchen teilweise gesehen werden konnte. (Das Quietschen wurde gehört)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 17:42
@off-peak

Es ist auch schlüssig, wenn man daran denkt, dass eine Katze keinen richtig großen Nutzen für den Bauern besitzt. Klar, die fängt Mäuse, aber mit der Beziehung die man heute zu seinem Stubentieger hat, ist das nicht zu vergleichen.

Bei Kaninchen sieht das anders aus, als Nutzvieh waren sie für den Bauern von gewissem Wert, da man sie essen konnte und sie irgendwann das Futter "löhnen" mussten. (Weihnachtsbraten?^^)
Wären zum Zeitpunkt des Mordes Kaninchen am Hofe gewesen, dann wären die ins Inventar aufgenommen worden, genau wie die Hühner, die ja auch, sogar mit Anzahl, erwähnt werden.

Allerdings....für mich sieht dieses "Hochbeet" ein wenig zu hoch aus, für nen Kaninchenverschlag, wie hätten die Karnickel denn da hoch kommen sollen? Der vermeintliche Kaninchenverschlag ist zu niedrig gelegen, als dass das ginge und ich glaube nicht, dass Grubers einen ausgeklügelten Stall für Kaninchen bauten...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 18:06
@ Margaretha:

Wobei ich bei der Markierung des Nämlichen Ausgucks so ein wenig Zweifel habe. Der wird eigentlich in der Nähe des Kamins beschrieben, eine Heuspur soll dort enden. Aber sei's drum. Mir war eigentlich nur wichtig aufzuzeigen, dass für den Anbau von Gemüse und Küchenkräutern andere Orte genutzt wurden, der Kellerhochbau einen anderen Zweck hatte, die Bepflanzung mit Himbeeren bestenfalls sekundäre Bedeutung hatte.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 18:08
Falls hier überhaupt bepflanzt wurde und der Strauch nicht einfach wild dort wuchs. Dennoch eine willkommenen Abwechslung auf dem Speiseplan. Die Früchte, nicht der Strauch. :)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 18:14
Ja, die wilde Ausbreitung samt dankbarer Annahme ist wirklich denkbar.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 18:18
Irgendetwas wichtiges war der Verschlag eher nicht auf dem Tatortfoto ist das zugenagelt.

verschlagkopiew2xae


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 18:21
Also, Nägel sehe ic jetzt keine. Aber zu ist es.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 20:06
@off-peak
Warum wurde das zugemacht? Wohl weil es nicht wichtig war, oder?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 20:08
Das fragst Du Dich am besten selbst: von Dir stammt doch die Idee mit dem Zunageln. :)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 20:10
@off-peak
Der Verschlag wurde mit Brettern verschlossen, hierfür scheinen Nägel (=zunageln) einfach logischer als Pattex oder Tesa.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 20:27
Welchen Sinn machen eigentlich Deine beiden letzten Posts? Es war schließlich Deine ureigene Idee, dass zugenagelt wurde. Ich bestätigte sogar den Eindruck, dass es zu aussieht.

Grantelts Du jetzt schon, wenn ich mal Deiner Meinung bin?

Danach fragtest Du erstaunlicherweise mich nach dem Sinn Deines Posts - nach dem WARUM des Verschließens. Und jetzt gibst Du mir eine Begründung, warum Nägel besser als Pattex seien, obwohl auch hierfür kein Grund vorliegt, da ich ja weder die Verschlossenheit, noch den Sinn von Nägeln je bezweifelte (ich sagte nur, ich sehe keine Nägel).

Grantelts Du jetzt schon, wenn ich mal Deiner Meinung bin?

Sieht so aus als hätte Dir Dein Bedürfnis, mir immer und überall mit Aggression hinterher zu posten, diesmal glatt ein Eigentor verpasst. :)


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 20:30
@off-peak
1921 gabs noch kein Pattex xD

So, jetzt konnte ich dir auch mal widersprechen :D


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 20:37
Du bellst den falschen Baum an, das war @margarethas Vorschlag. Aber im Prinzip stimme ich Dir zu - was das Pattex betrifft.

Damals verwendete man Leim, meist sogar selbst gemacht. ZB aus Kartoffelstärke. Ich habe sogar eine Rezept dafür. Möchtest Du es?


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 20:40
@off-peak
Na, lass mich doch bellen, der große Himbeergeist hat gesprochen. Hugh^^

@margaretha


Ist es denn wichtig, ob dieser Bretterverschlag jetzt zugenagelt ist, oder nicht? Meiner Meinung nach hilft das exakt nichts bei dem eigentlichen Unternehmen= Den/die Mörder zu finden!


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 20:44
Werte Buzz, das Du nur bei JtR und S.H. gutgelaunt bist ist nichts Neues :-), aber nicht mein Problem!
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Es war schließlich Deine ureigene Idee, dass zugenagelt wurde.
Keine Idee1 Das ist zu!
Danach fragtest Du erstaunlicherweise mich nach dem Sinn Deines Posts - nach dem WARUM des Verschließens.
Erstaunlich gell! Aber wo Du doch alles besser weißt nicht wirklich erstaunlich!
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und jetzt gibst Du mir eine Begründung, warum Nägel besser als Pattex seien, obwohl auch hierfür kein Grund vorliegt, da ich ja weder die Verschlossenheit, noch den Sinn von Nägeln je bezweifelte (ich sagte nur, ich sehe keine Nägel).
Da hier ja seit einiger Zeit Wert auf Kleinkariertheit gelegt wird, war ich so frei und freundlich Dich darauf hinzuweisen das die logischste Art für das Anbringen der Bretter vermutlich mit Nägeln war.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Ich habe sogar eine Rezept dafür.
ein Rezept (-e)
Zitat von HimbeergeistHimbeergeist schrieb: Meiner Meinung nach hilft das exakt nichts bei dem eigentlichen Unternehmen= Den/die Mörder zu finden!
Tut es auch nicht aber infolge mancher kleinkarierten Beiträge ist das halt eingedudelt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.08.2012 um 20:44
@margaretha

Ich glaube nicht das der Verschlag zugenagelt oder verleimt wurde.Das würde keinen Sinn machen denn für irgendetwas wird er gedient haben.....jedesmal wieder auf und zu ????

Bin der Meinung das der Verschlag an der vorderen Seite offen ist....meine unten in dem Verschlag ein Stück Hauswand zu sehen (heller Fleck )......vielleicht eine Art Schiebetür?????

@Himbeergeist


Da stimme ich dir zu ....zur Lösung des Mordfalls unerheblich :-)


melden