Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Hinterkaifeck

46.615 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Hinterkaifeck, Einödhof, Hinterkeifeck, Sechsfach Mord
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

28.02.2019 um 12:30
margaretha schrieb:Yepp. er hat es aber noch geschafft die Reuthaue zu verstecken, sich auf den Stapel zu legen und mit dem Türblatt zu zudecken!
Wir Rätseln noch, wie er es geschafft hat?


Anderl im Heu


melden
Anzeige

Mordfall Hinterkaifeck

10.03.2019 um 20:18
Ein Tag in Berlin 1926 - Doku

Ich möchte euch eine Doku aus der ZDF Reihe Terra X ans Herz legen.
Es geht um Polizeiarbeit und Mordermittlungen 1926
In Berlin - nicht in Bayern. Trotzdem auch am Rande sehr interessant für den Fall Hinterkaifeck.
Der Kommissar Fritz Kiehl ist übrigens ausgedacht.

Der Film ist in der Mediathek anzugucken.
Ein Tag in Berlin 1926
Ende der 1920er Jahre gilt Berlin als Hauptstadt des Verbrechens. „Ein Tag in Berlin 1926“ illustriert die Geschichte von Fritz Kiehl und seiner Arbeit in der ersten Mordinspektion der Welt. 43 min. (Quelle ZDF)


Der Tagesspiegel schreibt:

Der Direktor des Concordia-Kinos in der Friedrichshainer Andreasstraße (das gab es wirklich) ist erschossen, die Tageskasse geraubt worden. Die Schutzpolizei hat den Toten aus Pietätsgründen auf den Schreibtisch gehoben, Kiehl und sein Kollege – immer zwei Beamte bilden eine „Mordehe“ – können es nicht fassen. Und jeder heutige „Tatort“-Kundige wird ebenfalls den Kopf schütteln über solche, alle Spuren verwischende Pfuscharbeit.

Aber bis in die Zwanziger Jahre war sie nicht nur in Berlin üblich, gab es nicht mal spezialisierte Mordermittler. Erst der legendäre Ernst Gennat, der kuchenverschlingende „Buddha der Kriminalisten“, änderte das, schuf die erste, aus drei Abteilungen bestehende Mordinspektion der Welt, ließ eigens ein „Mordauto“ ausrüsten, mit allen damals möglichen Hilfsmitteln zur Tatortarbeit, legte auch eine zentrale „Todesermittlungskartei“ an, um zusammenhängende Mordfälle erkennen zu können, erreichte so eine Aufklärungsquote von 90 Prozent.

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/terra-x-zum-polizistenalltag-1926-tatort-berlin/24082418.html


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2019 um 15:08
Der "volle Ernst" wurde direkt in der Plötze geboren, der Vater war Oberinspektor in der Strafanstalt und er wuchs auch dort in einer Dienstwohnung auf. Nach acht Semestern brach er sein Jurastudium ab, wahrscheinlich war ihm die Materie zu trocken und er ging zur Kriminalpolizei. Der "volle Ernst" wurde zu Lebzeiten zur Legende, besucht wurde er nicht nur von Mordermittlern aus den USA sondern auch von Prominenten wie Edgar Wallace oder Charlie Chaplin. Niemals wieder hat nur annähernd ein Mordermittler in Deutschland diese Klasse erreicht, seine Mord-Kartei hat überlebt und siehe da......
Mordkommissar-Ernst-Gennat


Dateianhang: Gennat,Berlin.pdf (605 KB)

....und da auch in der multikulturellen Weimarer Republik die Verbrechen überhand nahmen, erhielt auch die Wohnung von Ernst Gennat in Charlottenburg ungebetenen Besuch.
Dateianhang: Einbruch bei Ernst Gennat.pdf (3071 KB)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2019 um 17:06
@jerrylee

Ja, Ernst Gennat ist bekannt.

Es lohnt sich aber trotzdem den Film in der ZDF-Mediathek anzugucken.

Es geht u.A. um die Tatortbehandlung zur damaligen Zeit.
...was vorauseilender Gehorsam angerichtet hat


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2019 um 17:22
@frauzimt
Ich hatte das gestern auch zufällig gesehen und bis auf die amerikanischen Schauspieler fand ich den Beitrag sehr sehenswert. Schön, dass es den ne Weile in der Mediathek gibt, danke für den Hinweis.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2019 um 19:20
@jerrylee

Leider kann ich die Schrift im ersten Dokument, welches Du verlinkt hast, nur ganz vage entziffern - da geht es aber wohl um den im Fall HK bekannten, verschwundenen Bärtl?

Vielleicht magst Du (oder jemand anderer, der des Lesens dieser Schrift mächtig ist) mir den Inhalt wiedergeben?
Danke Dir!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2019 um 19:41
NaPalmkatzl schrieb:Leider kann ich die Schrift im ersten Dokument, welches Du verlinkt hast, nur ganz vage entziffern
Es handelt sich um eine handschriftliche Notiz von Ernst Gennat in drei Punkten gegliedert.

..in Kurzfassung

1. ... ob die Sache mit Bärtl bereits erledigt ist oder ob es neue Anhaltspunkte gibt.

2....unter dem Aktenzeichen .......... eintragen

3....zur Sammlung ....unerledigte und erledigte Mordsachen

Was Gennat mit Infg.A befindet meint, ich weiß es nicht.

Wie sich die Arbeit bei einem Leichenfund zwischen Ernst Gennats Mordermittlern und seinem Bayerischen Kollegen Reingruber unterscheidet zeigt dieses Foto, nämlich mit Spusi und der ganzen Kavallerie.
Leichenfund


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.03.2019 um 23:54
jerrylee schrieb:2....unter dem Aktenzeichen .......... eintragen

3....zur Sammlung ....unerledigte und erledigte Mordsachen

Was Gennat mit Infg.A befindet meint, ich weiß es nicht.
Ich lese unter

2. nach dem Aktenzeichen:...nachtragen

3. zur Sammlung:

"unerledigter und nachwärtiger Mordsachen," die sich bei der Insp. A befinden.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.03.2019 um 05:05
kätzchen4 schrieb:Ich lese unter

2. nach dem Aktenzeichen:...nachtragen

3. zur Sammlung:

"unerledigter und nachwärtiger Mordsachen," die sich bei der Insp. A befinden.
Ich sollte dich zum übersetzen anstellen.🤦‍♂️


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.03.2019 um 05:29
kätzchen4 ich möchte ja nicht unverschämt erscheinen, ich hätte da noch ein Reingruber - Gennat - Bärtl - Dokument.🎁


Dateianhang: Bärtl.pdf (377 KB)


Ingolstadt. Verlobt haben sich: Franz Xaver Bärtl Mechaniker dahier, mit Maria Schreier, Köchin in Schrobenhausen;

Eine etwas ungewöhnliche Konstellation vom Namen her, weniger von den Sternen. 😂


Dateianhang: Bärtl und Schreier Schrobenhausen.pdf (2403 KB)


melden
melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.03.2019 um 10:01
jerrylee schrieb:Ich sollte dich zum übersetzen anstellen.🤦‍♂️
mach das lieber nicht :), denn so 100% sind meine Übersetzungen wohl auch nicht..
jaska schrieb:Schau mal:
https://www.hinterkaifeck.net/wiki/index.php?title=Dokumente:_1929-05-21_Antwortschreiben_Reingruber_bzgl._Fahndung_nach...
danke @jaska

unter dem obigen Link findet sich u.a. auch das Dokument vom 26.08.1927

https://www.hinterkaifeck.net/wiki/index.php?title=Dokumente:_1927-08-26_Verf%C3%BCgung_des_Polizeipr%C3%A4sidiums_Berli...
Berlin, den 26. August 1927

IV. A. 2.

Verfg.

1. Die Polizei Direktion Kriminalpolizei
München ist durch besonderes Schreiben um
Mitteilung ersucht worden, ob der Vorgang
inzwischen seine Erledigung gefunden hat, oder
ob neue Anhaltspunkte bekannt geworden sind
die zur Ermittlung des [[Josef Bärtl beitragen
oder auf seine Spur führen könnten.

2. Tagebuch 3461 IV Kommissariat 1.27 austragen.

3. Zur Sammlung:
Unerledigte, auswärtige Mordsachen,
die sich bei der Inspektion befinden.
also nicht "nachtragen" und "nachwärtige", sondern austragen und auswärtige, was bei nochmaligem Lesen auch nur bestätigt werden kann, denn der 2. Buchstabe ist eindeutig ein "u".


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.03.2019 um 11:30
kätzchen4 schrieb:also nicht "nachtragen" und "nachwärtige", sondern austragen und auswärtige
Ich lese auch auswärtige!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.03.2019 um 11:43
Interessant ist aber in Bezug auf Bärtl:

Am 12.11.1926 erscheint sein Steckbrief im Bayerischen Polizeiblatt. Vermutlich zum wiederholten Male (?)
https://www.hinterkaifeck.net/wiki/index.php?title=Zeitungsartikel:_1926-11-12_Bayerisches_Polizeiblatt

Und dann gibt es (?) berechtigte (?) Hinweise, daß ihm am 26.1.27 in München beim Erkennungs-Dienst Fingerabdrücke genommen und ein Lichtbild angefertigt wurde und er einfach wieder aus dem Präsidium lief...

https://www.hinterkaifeck.net/wiki/index.php?title=Dokumente:_1927-06-01_Vermerk_zum_Verbleib_Josef_Bärtls

Baertl01-klein

Ist das der Josef Bärtl oder ein anderer? [heißt das evtl. Math. verh.(eiratet)]


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.03.2019 um 13:01
margaretha schrieb:Ist das der Josef Bärtl oder ein anderer?
Das ist eine gute Frage, fast genau ein Jahr zu vor sucht die Polizei einen "Bärte" wegen einem Mord am Bauern Adler wieder ein Jahr zu vor.
Geht man verschiedene Aussagen durch, so ändert sich die Schreibweise (Bärtl,Bartl,Berte) jedes mal, der eine nennt in Eisenfaust, der andere nennt ihn den Eisernen Heini u.s.w., wirklich anfangen kann man mit dem ganzen Wisch nichts.

Dann erscheint fast genau ein Jahr vor den Morden in Hinterkaifeck in den Wasserburger Nachrichten folgende Meldung.

Mordfall AdlerBrtlBartlBertlBrte


Dateianhang: Mordflall Adler,Bärtl.pdf (69 KB)


Also ich hätte mich verdünnisiert, wegen Mordes 1. Grades.🤔


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.03.2019 um 14:32
Über die Gump's ist ja schon viel geschrieben worden, und bei der Polizei kam es bei den Verhören von Familienmitgliedern immer wieder zu unvergesslichen Märchenstunden.

Und zu einer Märchenstunde gehört auch ein Schloss wo eine Hausmeistersgattin Namens Anna lebte. Sie bekam öfters Besuch von Leuten die so längliche Holzkisten vor beibrachten.


Dateianhang: Grauvogl Anna,Schloß Weyhern.pdf (137 KB)


Dateianhang: Grauvogl Barbara,Gump.pdf (221 KB)


Dateianhang: Haberl Centa, Grauvogl.pdf (114 KB)


...und wenn sie nicht gestorben sind, dann Geistern sie noch heute auf den morschen Holzkisten.👀


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.04.2019 um 21:22
Hallo, mich interessiert der Fall seit meiner Kindheit und lese auch hier als Gast des öfteren mit.
Heute bin ich über ein relativ neues Video bei YouTube gestoßen das mir eine ganz andere Sicht auf den Tathergang, das Motiv und den/die in Betracht kommenden Mörder gibt.
Ich kann es nur empfehlen, wirklich interessant.

Youtube: Hinterkaifeck GELÖST? Creepy Cases Ep 02 deutsch


melden

Mordfall Hinterkaifeck

08.04.2019 um 18:57
@jerrylee
@margaretha
@kätzchen4
@jaska

Danke Euch für die Übersetzung 🙂


@Rebekka24

Hallo und willkommen!
Da mir derzeit leider die Zeit und auch das nötige Datenvolumen fehlen, um das Video ansehen zu können - kannst Du bitte die dort vorgestellte Theorie kurz erläutern?
Danke!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

08.04.2019 um 22:58
@NaPalmkatzl
LS „neue“ Frau und deren Bruder sollen es nach dieser Theorie gewesen sein.
Motiv: Abwehr des erpresserischen Verhaltens der Fam. Gruber (insbesondere durch Victoria und ihre Mutter) in der Sache der geforderten Alimentszahlung durch LS.


melden
Anzeige

Mordfall Hinterkaifeck

12.04.2019 um 19:49
Kailahki schrieb am 08.04.2019:LS „neue“ Frau und deren Bruder sollen es nach dieser Theorie gewesen sein.
Ich habe da gewisse Zweifel, ich glaube es war das "Bernpaintner'sche Konsortium" aus Waidhofen und jedes Mitglied musste einen Schwur leisten, weshalb auch die Tat bis heute im Dunkeln liegt.

Unter sich hatten sie anscheinend einen straffen Zusammenhalt vereinbart, da jeder der Eingereihten durch Handschlag zu strengen Stillschweigen gegenüber Jedermann über alles ausgeführte verpflichtet wurde.
Bei einem Mittäter, dem sie nicht ganz trauten, sollen sie soweit gegangen sein, dass sie ihm durch Auflegen der rechten Hand auf ein Kruzifix (bei angezündeten Kerzen) den Schwur abnahmen, nichts zu verraten, was seine Kameraden verbrochen hätten. Leichtverständlich ist deshalb die tiefe Erbitterung der Ortsbewohner über das unverschämte Treiben des Bernpaintner'schen Konsortiums.

24.03.1923
Der HK-Schwur


melden
374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge