Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

51.798 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

23.08.2007 um 21:21
@AngRa
Ja, der Gedanke kam mir auch bei genauerem überlegen, daß dies alles auch von der Versicherung genau überprüft wurde.
Jedoch,wenn, wie @holledauer schreibt, manche Bauern oder sonstigen Versicherten
damals auch ggf. nachgeholfen haben, daß es brennt, dann wird ja auch nicht jede Brandstiftung aufgeflogen sein, da bliebe ja auch noch ein Restverdacht für mich, daß die Anwohner genauso geschickt vertuschen konnten, daß es Brandstiftung war, um sich selber vom Verdacht auszuschliessen( aber nur ein ganz kleiner Verdacht), und wahrscheinlich eher unrealistisch von mir gedacht..


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.08.2007 um 21:35
@AngRa

Genau, kurz und bündig.

@Badesalz @all

Der Beitrag von Badesalz gesten kurz vor Mitternacht trifft m.E. voll ins Schwarze. Es gibt heute noch den guten alten Spruch unter den Grundbesitzern: Liebe vergeht, Hektar besteht.
L.S war weder Gutsbesitzer noch ähnliches. Sein Grundbesitz hätte sich mit einer Zusammenlegung beider Höfe um mind 50- 75% vergrößert. Wegen der dierekten Nachbarschaft mehr als ideal.
Ich spekuliere teilweise mit dem Gedanken, ob die Anklagen wegen Blutschande gegen A. Gruber nur rein christlichen Aspekten folgt, oder machte sich da jemand Hoffnug als Helfer in der Not, mit nicht ausgeschlossener späterer "Zweckheirat".
Es musste ja weiter gehen wenn der Gruber erneut verhaftet werden sollte, Victoria hatte sich aber mit L.S. nicht ernsthaft eingelassen, aber wegen diesen Geld- und Grundbesitzes auf H.K. ließ er nicht locker, und das führte zu dem hin und her mit
der Anzeige wegen des Inzest.

GrüsseH.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 07:10
@ Angra und schimmelchen

Nur am Rande: es bestünde auch die Möglichkeit, das die HKer die Eisenträger nicht offiziell bei einem Eisenwarenhändler bestellt haben. Wie auch noch heute üblich könnte ich mir vorstellen, das viele Geschäfte im freien Handel - sozusagen ohne Rechnung getätigt wurden.

Das käme der Preisgestaltung wohl entgegen und dies würde ich den sparsamen HKern auch eher zutrauen wollen..


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 07:17
Meiner Meinung nach war der Brand auf Sch. Hof 1926 ein warmer Abriss.
Und dummerweise ist dabei auch noch ein Schriftstück kaputtgegangen, das seine Aussagen gegenüber den Nachbarn untermauern hätte können...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 08:47
@stalinstadt

Ich habe bei der Raiffeisen nachgefragt, wegen eventueller Preise, damit man überhaupt mal weiß/wüsste, was solche Träger überhaupt gekostet haben, wegen der Preisvorstellung/Richtpreis. Vielleicht kann mir der Betriebsleiter auch gar keine Auskunft geben, weil er keine Unterlagen mehr hat aus der Zeit um 1922.
Denn bezahlt haben müssen die HK`er die Teile ja, nur wieviel in etwa?

Daß sie die Teile ohne Rechnung gekauft haben könnten, das kann ich mir auch gut vorstellen,da gebe ich Dir Recht, denn ich meine, daß die Teile nicht erst kurz vor der Tat gekauft wurden, da sie auf dem Bild mit Baum auch schon da lagen an anderer Stelle, das könnte ja eine "günstige" Gelegenheit gewesen sein zum Kaufzeitpunkt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 09:23
@all
brauche euere Hilfe

für meine Chronologie brauche ich noch Bilder von:

Viktoria Gabriel der kleinen Cäzilia und Josef
A. Gruber und der alten Gruberin.

Hatt jemand welche?

Wäre ja schön meine Aufzeichnungen mit diesen Bildern abzurunden. Ich kann euch jetzt schon sagen das wird ein riesen Projekt. Mal sehen ob wir das für die Wahrheitsfindeung benutzen können. Aber informativ wird das allemal.

Viele Grüße
Sam


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 09:47
Ich weiß nicht, ob L.S. "heiß saniert" hat. Wir wissen aus seiner Aussage von 1931, dass er 1921 fast das ganze Haus neu gebaut hatte. Dann musste es 1926 eigentlich noch nicht saniert werden.

@sam 200699
Es gibt keine Bilder von den Hkern. Es hat sich hier mal jemand gemeldet (@gruberin), die prüfen wollte, ob eine Verwandtschaft zu den Grubers besteht und ob es vielleicht noch aus dem Nachlass von Angehörigen Bildern gibt. Diese Dinge nehmen aber viel Zeit in Anspruch, so dass sich @gruberin bislang noch nicht wieder gemeldet hat.
Es ist auch unklar, warum es keine Bilder gibt, ob der / die Täter die im Haus vorhandenen Bilder vernichtet hat, ob die Bilder später durch Kriegswirren weggekommen sind.
Wenn ich aber darüber nachdenke, dann meine ich eher, dass die Polizei keine Bilder im Hause mehr vorgefunden hat, weil ansonsten hätte man doch sicher Fotos der Toten in den Zeitungen/Zeitschriften veröffentlicht. Das wird doch heute auch so gemacht.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 10:03
@AngRa

Ja, das stimmt auch wieder, er hatte ja relativ kurze Zeit vorher neu gebaut. Wirklich eine undurchsichtige Sache mit dem Brand.

Zu den Fotos von den Grubers/Gabriels
Ich kann mir nicht vorstellen, daß es außer bei den Hk´ern zu Hause keine privaten Fotos gegeben haben soll, bzw. das keine mehr existieren.
Es müssten doch zumindest von der Hochzeit der Viktoria Fotos existieren, denn ich kann mir vorstellen, auch wenn die Grubers für Fotos kein Geld ausgegeben hätten(Geiz), aber doch vielleicht der Karl Gabriel und seine Familie oder irgendwelche sonstigen wichtigen Familienfeste.
Außerdem wird die Viktoria und ihre Mutter doch bei der Stiefschwester zur Hochzeit gewesen sein.
Ich orientiere mich an den Familienfotos aus dem Hieberfilm des L.S.,
da sind ja auch scheinbar die nächsten Angehörigen mit abgebildet.
Dann, wenn man die Aussage des Kriegskameraden des Karl Gabriel in Betracht zieht, daß er ein Foto gefunden haben könnte inden Taschen des Karl G., das wird doch nicht das einzigste gewesen sein.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 11:39
@all

Nochmal meine Frage zum LTV:
- Amtszeit als Ortsführer?
- wie beschrieben die Zeitgenossen seine Wesenszüge (mehr ausgeglichenes Wesen oder cholerisches Temperament, eher geradliniger Charakter oder öfters mal "hinterfotzig" aufgefallen etc. etc.)?

Geben da Eure Unterlagen bzw. Kenntnisse etwas her?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 11:58
@altbayer

Über die Dauer der Amtszeit als Ortsführer ist nichts bekannt.

Die einzige Charakterisierung eines Zeitgenossen, die mir einfällt, ist auf S.170 Leuschner-Buch nachzulesen, sie ist vom Lehrer Yblagger. Dort heißt es: "Über S. äußert er noch soviel, dass der ein "eigenartiger Mensch" gewesen ist, bald so, bald wieder anders, bald heiter, bald wieder ganz deprimiert."


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 12:14
@holledauer

Deine Argumente sind für mich sehr schlüssig. Wir sind immer von Liebe ausgegangen.. Wenn ich mir aber überlege... die alten Thoma-Filme (die Titel fallen mir nicht mehr ein), da ging es über Heirat, Kuppelei etc.... da ging es NUR um Geld zu Geld und Grund zu Grund bei den Bauern... vielleicht war er schon verliebt, aber er wollte auch den Grund haben.

@all
als ich heute morgen die Nachrichten ansah und über den brutalen Überfall in Müggeln gesprochen wurde... was sagte da der Sprecher?.. er meinte, daß keiner aus dem Dorf eine Aussage macht.. angeblich hat keiner was gesehen und keiner weiß was... da kam mir sofort in den Sinn, daß vielleicht die Dorfbewohner den Auswärtigen auch nicht alles erzählen wollten, was nur die Dorfgemeinschaft betraf.

@sam
wir hatten ja mal über das S-anwesen gesprochen, nachdem wir beide dort waren. Weil hier immer von angrenzend gesprochen wird. Das Anwesen steht doch weiter hinten, bzw. eher amDorfanfang. Die Häuser die danach kommen, sind ja alle neuer gebaut. Kann es sein, daß das alles S-Grund war, auf dem dann die Kinder alle ihre Häuser gebaut haben?
Oder hab ich das L-Anwesen falsch im Gedächtnis??


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 12:38
@Sabine123

ich bin der Meinung das das Gebäude was ich gesehen habe ( Foto hab ich gepostet ) das letzte übrig gebliebene ist. Die anderen waren ja noch neuer. Ob da auch der ehemalige Hof gestanden hat kann ich nicht sagen.

Vielleicht weis jemand hier etwas zum ersten Standort des Hofes. Bzw Scheune. Vor und nach dem Brand.

Ich fand das es ( beim Aussehen dieses Gebäudes ) sich um ein 100 jähriges Gebäude handeln könnte.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 12:40
Noch ein Nachtrag zu "angrenzend"

ich fand auch das es schon ein Stückchen vom HK Hof entfernt war. ich würde hier nicht von angrenzend sprechen.
ussedem hätte LS auch mehr mitbekommen müssen, wenn sein Hof direkt an den der HKer gegrenzt hätte, oder?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 12:43
@AngRa

Die Beschreibung des LTV vom Lehrer Yblagger ließe doch vielleicht drauf schließen, daß L.S. im Grunde nicht berechenbar war aufgrund seiner scheinbar auffälligen Gemütsstimmungen, sonst hätte sich der Lehrer doch anders ausgedrückt?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 12:45
@sam200699

Aber der Grund, die Felder waren auch angrenzend, so wie ich es verstanden habe.
Die Felder/Feld des L.S. grenzete an das Anwesen der HK´er bzw. an deren Grund.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 12:47
@sam

Ich denke die Äcker waren schon angrenzend, der kleine Josef ist ja während der Feldarbeit ein paar Mal zu S. hingelaufen.
Und um Grundbesitz dürfte es hauptsächlich gegangen sein.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 12:48
@schimmelchen

das hatte ich nicht bedacht. Das kann ja sein. Ich habe es soverstanden, dass die Höfe aneinander grenzen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 12:53
@sam

ja, das Foto das Du gepostet hast, das hab ich auch erkannt. War ja da, wo die Bäuerin eine Schubkarre in die Mistgrube (auch für Nichtbayern lesbar..:O)) geschüttet hat. Meiner Meinung nach stand dieses Haus wenn man von HK wegfuhr nach ein paar Häusern auf der rechten Seite.. oder täuscht mich da meine Erinnerung?
Und die vorherigen Häuser waren auf beiden Seiten, meines Erachtens, alle neueren Datums...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 12:59
So bin endlich auch mal wieder da :)!

Is ja einiges passiert die letzte Woche, muss ich unbedingt die Tage mal nachlesen.

Zu dem Treffen nochmal. Leider wird September bei mir wohl auch nix.

Ich werde aber um endlich Nägel mit Köpfen zu machen den 05.10.07 als
verbindlichen Termin festlegen. Ich warte einfach mal bis mitte September ab,
wer alles interesse hat und werde dann in Ingolstadt (innenstadt) einen Tisch
bestellen. Beginn wäre wohl so ca. 17:00Uhr um die Leute mit weiterer Anreise
ebenfalls zu berücksichtigen.

Alle Leute die sich bereits wegen Interesse bei mir gemeldet haben werden die nächsten 1-2 Wochen (wie ich so dazukomm) von mir angeschrieben bzgl des Termins.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

24.08.2007 um 13:05
@Pfahoferna

hab mir den 5.10. schon mal in meinen Kalender eingetragen..O))
Da bin ich vom Urlaub auch wieder da...


melden