Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.641 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 14:30
@all

muß schnell noch mal was anderes einwerfen:
Am 14.08. diskutierten wir über den Mädchenname der Gruberin. Ich war der festen Meinung, sie könnte "Sanhieter" geheißen haben.
Ich habe das Archiv des Erzbischofs München und Freising daraufhin angeschrieben, und hier die Antwort:

Der Taufeintrag von Cäcilia Sanhüter findet sich in AEM Matrikeln
Gerolsbach 8, Taufen 1841-1859, Seite 47/Nr.47
Täufling: Cäcilia
Vater: J.Martin Sanhüter, Zimmermann, Kath., Gerolsbach
Mutter: Monika Winter v.Gerolsbach, Zimmermannstocher, Kath, Ehefrau
[B]Geburt: 27. Nobember 1849
[B]Taufe: 27. November 1849 in Gerolsbach
[B]Bemerkung: Als verehelichte Gruber von Hinterkaifeck(?) fiel sie in der Nacht
[B]vom 31. März auf den 1.April 1922 mit 5 anderen Personen einem Raubmörder
[B]zum Opfer

Aber ich warne Euch, wenn Ihr auch so etwas vorhabt, die Antwort hat fast 3 Montate gedauert und die haben mir glatt € 30,-- dafür abgeknöpft :o

Gruß, elfeee[/b0][/b][/b][/b][/b]



melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 14:47
@elfeee,
GROSSARTIG !!
===========
langsam aber sicher kommt richtig farbe in das puzzle um HInterkaifeck ! die zunaechst so schwammigen konturen gewinnen an farbe und profil !! jetzt noch ein alter koffer mit fotografien und briefen entdeckt, und der ermittlungsaufschwung stellt sich richtig ein !

*********
wenn Du beim naechsten treffen dabei bist, und ich auch, gebe ich Dir gerne was aus, um Deine auslagen hier etwas zu vergueten ! - versprochen , und erinnere mich bitte dran !!

*********
ciao: Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 14:57
@elfeee

Auch von mir Vielen Dank für Deine Mühe!
Übrigens finde ich @bernsteins Idee des Ausgebens gut :-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 15:01
@elfeee

Vielen Dank für Dein Engagement und Deine Mühe!! SUPER!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 15:01
@elfeee,
@dida,
glaube, ich muss mir paar scheine mehr einstecken, denn den werten Herrn Mueller wollten wir doch auch in punkto essen&drinken "subventionieren", falls es ihm gefallen wuerde bei Uns zu erscheinen !
*****
bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 15:05
@elfeee
Großes Lob für Dein Engagement... auch ich schließ mich beim nächsten Stammtisch oder ähnlichem Bernies Gedanken an... und beteilige mich an Deinen Ausgaben, die wieder interessantes zutage gebracht haben.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 15:06
@all

Danke, Danke, es f r e u t mich !

Wenn man wissen will, wie die Geschichte mit den Ehemännern der Gruberin war, muß man sich an das

Archiv des Bistums Augsburg, Hafnerberg 2, 86152 Augsburg wenden !

haben die mir auch geschrieben, denn Gröbern gehört zum Gebiet des Bistums Augsburg.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 15:06
@Bernstein

Dafür sollten wir aber erstmal ein neues Treffen in Angriff nehmen ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 15:10
@dida
@Bernstein

aber dann auch wirklich den Herrn Müller einladen !!!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 16:11
@elfeee,
denke, dass das mit der einladung bzw. information von Herrn K. Mueller dann die bewaehrte "Ingolstaedter Aussenstelle" Unserer im Grossraum Groebern so gefuerchteten geheim-sektiererischen HK-Grossloge ( .. hihi ) uebernehmen wird.
ein persoenlicher kontakt ist doch in diesem fall immer das beste.
*********
ciao: Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 16:47
Zur Diskussion mit der Auffindung, steckender Schlüssel und hängendes Seil!
-----------------------------------------------------------------------------------------

Möchte ich folgendes anmerken, die Userin Mima hat in einem Beitrag ganz zu anfangs des Forums folgendes geschrieben (blöderweise habe ich nur den Text und nicht mehr das Datum):

Scheinbar gibt es eine Zeugenaussage, nach der der alte Gruber auch davon gesprochen habe, dass er den "Ersatzschlüssel" auch nicht finde. Mima schloss daraus, dass es doch einen zweiten Schlüssel gegeben hat.

Wenn die stimmen würde, dann würde dies einiges ändern!


Habt Ihr euch schon mal folgendes überlegt: Wenn jemand vor einer Türe steht und hört, wie der Schlüssel von innen gedreht wird, müsste man dann nicht auch hören, ob der Schlüssel vorher ins Schloss gesteckt wird? Gerade bei solch alten Schlössern.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 17:05
@elfeee

Ganz große Klasse, super Arbeit! Langsam kommen wirklich die Zahnrädchen in Gange. Ich gebe Dir auch was aus. Mal schauen, ob Du soviel trinken kannst an einem Abend :-)

Nur zur Info: Ich habe am 10.11. die Einladung bekommen, doch den Speicher der Oma mit zu inspizieren. Dieser Einladung werde ich selbstverständlich gerne nachkommen. Wer weiß, vielleicht können wir langsam Steinchen an Steinchen fügen. Meine Bekannte, Sonja, hat gestern mit ihrer Oma telefoniert. In diesem Zusammenhang meinte die alte Dame: Vier Augen sehen mehr als zwei! Find ich ziemlich klasse.....

So long, schönen Abend noch an alle!

Gruß Hauinolo


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 17:06
Anhang: mt31345,1193411212,HTML.zip

@all
Hab mal ein paar Daten (700) aus dem Taufregister von Waidhofen runtergeladen. Vielleicht nützen sie ja jemandem.

Gruß, Manfred


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 17:11
@hauinolo

da hast Du recht, da werd ich nicht mehr auf die Beine kommen ! Und ein Taxi brauche ich dann bestimmt auch....hicks


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 17:18
@keller

Zur Problematik der Schlüssel hat es im Leuschner-Buch im Rahmen der unterschiedlichen Auflagen Unterschiede gegeben.

In der 1.Auflage von 1997, die ich habe, ist auf S. 22 zu lesen:

Gruber sagt zu L.S."Weiß der Teufel wo der zweite Haustürschlüsel ist. Wahrscheinlich hab`ich ihn verloren. Ich finde ihn schon seit gestern nicht mehr."
Dann heißt es weiter: "Kurz darauf fährt der Landwirt Kaspar Stegmeier aus Gröbern an Hinterkaifeck vorbei.......Schon von Weitem winkt er (Gruber) Stegmeier zu. ...Wieder schildert er Stegmeier was in der letzten Nacht in Hinerkaifeck passiert ist....Stegmeier bietet ihm an ihm beim Suchen zu helfen. Aber der Eigenbrötler lehnt auch dieses ab"

L.S. selbst sagt in seiner Vernehmung vom 31.3.1931 aus, dass nur ein Haustürschlüssel existiert hat. Ich denke er hat dieses im Hinblick auf daqs Gespräch zwischen Gruber und Stegmeier so ausgesagt.

Leuschner schreibt (habe ich mir sagen lassen) in späteren Auflagen auch nichts mehr vom zweiten Haustürschlüssel, so dass man wohl davon ausgehen kann, dass es nur einen Schlüssel gegeben hat.

@elfeee
Auch von mir vielen Dank für deine Bemühungen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 18:17
@keller,
die gute @mima hat sich hier leider sehr rar gemacht. Ihren beitrag, auf den Du abziehlst, stellte Sie hier am 6.3.2007, um 14:36uhr rein, wie folgt ( nur auszug ):
:
"..5. Auf dem Heuboden wurden von der Polizei zwei Schlafmulden gefunden und in der Räucherkammer war ein Stück Speck frisch angeschnitten. Es haben zwei Schlüssel existiert, der Gruber hat immer nach dem Ersatzschlüssel gesucht..."

@AngRa,
die vernehmung von Lorenz war erst am 5.4.1922. eine vernehmung am 31.3.1922 waere ja evtl. enorm tathemmend gewesen :-) , und wir haetten hier nix mehr zu spekulieren.

Lorenz S. selbst hat allerdings in dem verhoer vom 5.4., soweit es mir vorliegt ( komplett ? ) , nicht selbst gezielt von einem schluessel gesprochen ! zitat:
*********************************************************
"..Dort fand ich meinen Sohn mit zerschmetterten Kpf im kinderwagen liegen vor. Ich habe dann die in den Hofraum führende Türe geöffnet u. meine Begleiter, die mir von der Tenne aus nicht mehr gefolgt sind, hereingelassen..."

Michael Poell formuliert in seinem verhoer vom 5.4. die situation so ( zitat ) :
*********************************************************
"Schlittenbauer ging dann aber durch den Stallgang in die Wohnräume u. hat uns dann die an der Ostseite des Hauses gelegene Türe geöffnet. Wir gingen dann auch ins Haus bzw. Schlafzimmer u. fanden dort den 2-jährigen Knaben im Kinderwagen erschlagen vor.

<<< anmerkung dazu von mir: ostseite !? >>

Jakob Sigl machte dazu diese aussage am 5.4.1922 ( zitat ) :
************************************************
"..Ich u. Pöll verliessen die Scheune hierauf, während Schlittenbauer sich durch das Innere des Hauses begab. Er öffnete uns dann die östliche Eingangstüre zum Hause. Hierauf begaben wir uns in das Schlafzimmer, wo wir die Wahrnehmung machten, daß auch der 2 1/2 jährige Josef Gabriel in seinem Kinderwagen erschlagen gelegen war. ..."

*********
ciao: Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 18:27
@Bernie

Ich habe die Vernehmung vom 31.3.1931 erwähnt. Dort hat L.S zum Schlüssel ausgesagt. Ich habe nie 5.4.oder 31.3.1922 geschrieben.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 18:33
@Bernie

Nachzulesen ist der Punkt mit dem einzigen Haustürschlüssel (bezeugt durch L.S. am 31.3.1931) auf S. 175 Leuschner I 1997.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 18:38
@AngRa,
oh je, richtig !! mea culpa ! SORRY !
kommt davon, wenn man neben der arbeit so "schnell" mal hier reinschaut ! ein verhoerdatum von Lorenz schon am 31.3. waere einfach so grotesk gewesen.
nicht boese sein !
*************
ciao: Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2007 um 18:46
@AngRa,
war zu sehr auf diesen 31.3. fixiert ! auch deswegen:
***************************************
schon aufgefallen ? ist das ein zufall. hat die kripo hier psycho-maessig gearbeitet, und genau den jahrestag vom mord ausgesucht, einen tag, an dem Lorenz S. laut aussage(n) jedes jahr immer besonders gelitten hat bzw. niedergeschlagen war.
wollte man ihn dadurch weichkochen, dass er an einem solchen tag , den 31.3.1931 erneut wieder zum verhoer vorgeladen wurde !?

*****
bernie


melden