Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.641 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 12:19
@lesmona

Ich kann Deine Ausführungen durchaus nachvollziehen. Die Sache mit der ominösen Ohrfeige ist nur so, dass dies niemals protokolliert und somit auch nicht aktenkundig wurde. Vielleicht war dies wieder mal nur eine Spekulation von Hecker? Sollte die von der Vic getätigte Ohrfeige tatsächlich so ausgeteilt worden sein und es diesen Mister X tatsächlich gegeben haben, wäre dies natürlich ein Indiz. Aber so bleibt uns, wie so oft, nur die Spekulation.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 12:26
Aber wenn ich sowas plane, und es war geplant wenn ich die Anzeichen, wie Fussspuren, verlorener Schlüssel, usw berücksichtige.......verlasse ich mich dann auf eine Waffe die bei den Opfern steht?
Also ich versetze mich nun mal in einen Menschen der kaltblütig so einen Mord plant, da verlasse ich mich doch niemals darauf dass die Waffe da ist wo ich sie vermute, selbst wenn ich sicher weiss dass sie immer an einem bestimmten Ort steht.
Ne, ne, da nimm ich meine eigene mit und versenke sie dann sonst wo, das wäre mir viel zu unsicher denn der Plan muss ja genau so ablaufen, ein kleiner Fehler und mit Pech stehe ich dem alten Gruber, seiner Frau, Vic und ner siebenjährigen gegenüber.

Was ich mir auch noch vorstellen könnte dass wirklich ein Treffen mit der Vic im Stall geplant war, sie im Affekt getötet wurde und der Täter erst dann total kopflos reagierte und in seiner Panik alle tötete.
Man muss sich diesen irrsinnigen psychischen Stress vorstellen, ich glaube schon dass man dann nicht vor einem Kleinkind im Kinderwagen halt macht.
Allerdings macht man dann nach der Tat auch keine Brotzeit, meine Güte, hat man einen Rückschluss gezogen fällt einem schon wieder etwas ein.
Ich kann hin und her überlegen, es passt einfach dies oder jenes nicht.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 12:49
Ich habe vor einiger Zeit das Buch "Bestie Mensch" von Thomas Müller gelesen, ein renomierter Psychologe und Profilier.

Die Quintessenz hieraus ist: Jedes Handeln ist bedürfnisorientiert! Deshalb kann man von den am Tatort manifestierten Handlungen auf die Bedürfnisse des Täters schließen. Wichtig ist, was jemand getan hat. Der Täter kann lügen, der Tatort nicht!

Leider wurden damals einiges nicht beachtet. Wäre der Mord heutzutage passiert, wäre die Überführung problemlos von Statten gegegangen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 13:02
@alle

Folgende Mitteilungen habe ich vom Archiv des Bistums Augsburg erhalten:

Alles Eintragungen vermerkt in den Matrikeln der Pfarrei Waidhofen:


Eine Trauung der Cäzilia Gruber, verw. Asam mit Josef Ostermeier ist in den Kirchenbüchern von Waidhofen nicht verzeichnet, demzufolge konnte auch ein Sterbedatum des Josef Ostermeier nicht gefunden worden.

Die Trauung des Joseph Asam, Gütler, kathol. Gröbern Kaifeckerhanns ( Eltern: Johann Asam und Katharina Karmann) ledig, geb. 1. August 1852 in Oberkaifeck, mit der Cäcilia Sannhüter, Gütlerstochter, kath. Koppenbach (Eltern: Martin Sannhüter und Monika Winter) ledig, geb. 27.11.1849 in Gerolsbach, fand am 14.5.1877 statt.

Trauzeugen waren Johann Asam und Martin Sannhüter, Väter

Die Trauung des Andreas Gruber, Gütler, kath. Hinterkaifeck Nr.27 1/2 (Eltern: Andreas Gruber und Martina, geb. Obermair) ledig (Jüngling) geb. 9.November 1858 in Greinstetten Pf. Scheyern, mit der Caecilia Asam, geb. Sanhüter, Gütlerin, kath. Hinterkaifeck (Eltern: Martin Sanhüter, Monika Winter), Witwe des Josef Asam, geb. am 27.11.1849 in Koppenbach, fand am 14.4.1886 statt.

Trauzeugen waren Andreas Gruber und Martin Sanhüter

Sterbeeintrag Joseph Asam:

21.Mai 1885 früh 7 Uhr Tod und 23.Mai 1885 früh 9 Uhr Beerdigung des Asam, Joseph, Gütler, kath. Hinterkaifeck, verheiratet; Krankheit: Pneumonie, Alter 32 3/4 Jahre

Taufeinträge außer den uns bekannten Kindern der Cäzilia Asam/Gruber:

15. Dezember 1877 Geburt einer Anonyma (keine Taufe angegeben): Vater: Joseph Asam Gütler, kath. Gröbern; Mutter Cäcilia Sanhüter, Ehegattin, kath., Gröbern

10. Juli 1883 nachts 11 Uhr Geburt und 11.Juli 1883 mittags 3/4 11 Uhr Taufe des Andreas Asam; Vater Josef Asam, Mutter Cäcilia geb. Sanhüter, Stand und Aufenthaltsort wie des Vaters, Pate: Andreas Hackl, Bauer von Lauterbach.

15.Mai 1889 früh 3 Uhr Geburt und 15.Mai 1889 nachmittags Taufe der Sophie Gruber, Vater Andreas Gruber, Gütler, kath. Hinterkaifeck Nr. 27 1/2, Mutter Cäcilia, geb. Sanhüter, Stand und Aufenthaltsort wie des Vaters, Pate: Andreas Hackl, Bauer von Oberlauterbach; Bemerkung: + 26.2.1891

1. August 1892 nachts 10 Uhr Geburt einer Anonyma Gruber, notgetauft durch Dr. Aschenbrenner; Vater:Andreas Gruber, Gütler kath., Mutter Cäcilia, geb. Sanhüter, Bemerkung: +1.8.1892


Fazit: Die Grubers hatten tatsächlich mehrere Kinder, von denen Sophie Gruber sogar fast zwei Jahre alt geworden ist.

Was ist aus Andreas Asam geworden, der bei Victorias Geburt nur vier Jahre alt war? Sein Tod wurde in den Matrikeln der Pfarrei Waidhofen nicht vermerkt.

Wer ist Josef Ostermeier?

Die Schreibweise Sannhüter/Sanhüter differiert.(Ist kein Flüchtigkeitsfehler von mir).


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 13:16
@AngRa

Vielen, vielen lieben Dank für Deine Mühe und Recherchen.
Das ist ja eine ausführliche, hochinteressante Auskunft, die Du da bekommen hast!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 13:22
@AngRa
Großes Lob für Dein Engagement!!!
ABER: Wo blieb die Hochzeit mit Josef Ostermeier? Woher hatten wir diese Info, daß die alte Gruberin mit diesem Mann verheiratet war?
Denn Deinen Infos nach ist das nicht richtig.
Sonst hätte es bei der Hochzeit mit Gruber geheißen: verw. Ostermeier und nicht verwitwete Asam.
D.h. es gab keine Hochzeit mit Ostermeier... wir hatten uns doch schon mal gewundert, daß diese Hochzeiten sehr schnell aufeinander waren... Jetzt wissen wir warum: Es gab nur die Hochzeit mit Asam und Gruber.. alles andere ist anscheinend falsch


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 13:26
Mordwaffe

Es hatte für den Täter einen entscheidenden Vorteil, als Mordwaffe ein Werkzeug zu wählen, das er am Tatort vorgefunden hat.
Da er eine vom eigenen Anwesen mitgebrachte Waffe nach der Tat sicherheitshalber vernichten, oder verschwinden lassen hätte müssen, wäre das Fehlen der Waffe sicher im eigenen Familienkreis aufgefallen und im Zusammenhang mit einem sechsfachen Mord als verdächtig erschienen.

Hecker weist in seiner Geschichte darauf hin, dass Cäzilia Gruber einer vorübergehenden Bekannten aus Wangen mitgeteilt hätte, dass die Reuthaue kurz vor dem Verbrechen nachts aus dem Stadel verschwunden wäre.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 13:29
@Sabine123

Ich glaube die Info stammt aus dem Buch des P.Leuschner 3. Auflage, daß Cäzilie Gruber mit Josef Ostermeier verheiratet war.
Vielleicht ist diese Hochzeit in einer anderen Gemeinde von Statten gegangen und somit nicht in Waidhofen verzeichnet.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 13:30
@sabine 123
Es kann keine Trauung Cäcilia Asam/ Josef Ostermeier gegeben haben. Das wäre ansonsten im Trauregister vermerkt.

Es muss sich um eine andersartige Beziehung (eheähnliche?) gehandelt haben. Die Informationen bezüglich Ostermeier stammen aus dem Leuschner Buch.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 13:32
@AngRa,
TOLLE RECHERCHEN ! kompliment !

da haben wir die toten kinder von Hinterkaifeck !!
eine echt erschreckende bilanz:
2 tote maedchen ( sog. "Anonyma" -- endung "a" fuer weiblich ) , dazu die Sophie, die leider auch nicht alt wurde !

diese umstaende waren evtl. dafuer verantwortlich, dass die geburt der Caezilia Gabriel in Groebern erfolgte ( richtig ? ), womoeglich auf draengen des arztes bzw. des pfarrers, um bessere bedingungen fuer die geburt, und ueber die ersten tage hinweg zu gewaehrleisten ??

*****
bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 13:34
@AngRa
Ich meine, daß Du da auf eine ganz interessante Sache gestoßen bist. Von irgendwoher muß Leuschner ja diesbezüglich eine Info erhalten haben.
Leider hab ich meine L-Bibel immer noch verliehen...
Ich versuche aber da mal dran zu bleiben..


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 13:41
@schimmelchen
auch wenn dies in einer anderen Gemeinde stattgefunden hätte.. aber bei der Hochzeit mit Andreas Gruber hätte es heißen müssen: verw. Ostermeier oder gesch. Ostermeier... es stand aber verw. Asam... d.h. es kann keine Hochzeit zwischen Asam und Gruber stattgefunden haben


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 13:48
@Sabine123

Vielleicht wurde die Ehefrau nach dem Namen des "letzten" Ehemannes als "verwitwete" bezeichnet und nich nach dem ersten Ehemann? Aber ich habe keinerlei Ahnung davon, ich könnte mir das so vorstellen, wie Du auch schreibst, irgendwoher muss Leuschner ja diese Info herhaben, zumal er es ja für seine 3. Auflage so abgeändert hat im Text.....


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 13:51
Interessant ist auch, dass die Gruberin 1877 zum Zeitpunkt der ersten Trauung mit ihren Eltern in Koppenbach gewohnt hat. Gerade aus Koppenbach war auch der Zimmerer Ludwig Sanhüter, der im Leuschner-Buch im Zusammenhang mit zwei Männern erwähnt wird, die sich als Kriminalbeamten ausgegeben haben und die Informationen über den Mordfall Hinterkaifeck sammeln wollten. Die beiden werden ermittelt haben, dass Ludwig Sanhüter mit der Gruberin verwandt war. Die Polizei hingegen hat außer der Tochter Cäcilia Starringer keine Verwandten mehr ermitteln können, wie aus einem polizeilichen vermerk von 1922 hervorgeht, den @schimmelchen uns mal gezeigt hat. (Ich glaube es handelt sich um Bild Nr.93)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 14:01
@AngRa

Danke für die interessante Info.

Könnte es sein, dass Ostermeier evangelisch war?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 14:01
@AngRa
Du hast so interessante Infos geliefert... bin immer noch begeistert... Habs gleich abgespeichert..
Aber manches macht mich ein bißchen crazy im Kopf... vielleicht sitz ich aber auch auf der Leitung..

- Die Trauung des Andreas Gruber, Gütler, kath. Hinterkaifeck Nr.27 1/2 (Eltern: Andreas Gruber und Martina, geb. Obermair) ledig (Jüngling) geb. 9.November 1858 in Greinstetten Pf. Scheyern, mit der Caecilia Asam, geb. Sanhüter, Gütlerin, kath. Hinterkaifeck (Eltern: Martin Sanhüter, Monika Winter), Witwe des Josef Asam, geb. am 27.11.1849 in Koppenbach, fand am 14.4.1886 statt.

ist Hinterkaifeck 27 1/2 UNSER Hinterkaifeck?
Ich frage deshalb ein wenig blöd... denn: hat A. Gruber schon vor der Hochzeit auf HK gewohnt? Denn man gibt beim Hochzeitseintrag doch den vorherigen Wohnort an... siehe Koppenbach bei der HOchzeit Asam/Sannhüter..
oder täusche ich mich da


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 14:03
@schimmelchen
Du meinst, sie hätte Ostermeier VOR Asam geheiratet? Dann würde es nicht geb. Sannhüter bei der Asam-Hochzeit heißen.. sondern verw. oder gesch. Ostermeier


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 14:08
@keller
dann hieße es trotzdem: Cäcilie Ostermeier, geb. Sannhütter... aber sie hieß bei der Gruber-Hochzeit Cäcilie Asam....


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 14:08
@keller

Ein interessanter Hinweis zu Herrn Ostermeier!


@Sabine123
Hinterkaifeck 27 1/2 ist das Anwesen Hinterkaifeck. Vielleicht hat Gruber dort schon gewohnt, weil er dort Knecht war?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.11.2007 um 14:11
@Sabine123

Da hast Du natürlich völlig recht. Habe ich mal wieder auf der Leitung gestanden.


melden