Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.666 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2008 um 21:11
@Badesalz
aber der Münchner Bekannte kann es ja wohl nicht sein, schon von "Berufswegen"
der Feuerwehrkommandant war Schmiedemeister.
ausserdem ist der Name Krammer, aus München nicht genau definiert.
Meiner Meinung nach zwei verschiedene Personen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2008 um 21:20
Lara,
für Aufklärung ist Dr. Sommer zuständig.

Wenn Du aber etwas mehr über Hinterkaifeck wissen willst,
dann sei Dir hinterkaifeck.net empfohlen!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2008 um 21:30
@lara
das ist ein sehr interessanter Fall, Du siehst es ja an der Menge der Beiträge.
Man kann da nicht einfach eine Erklärung geben. Da muß man sich reinlesen.
Machs doch wie @maschenbauer empfohlen.
Lies mal www.hinterkaifek.net
Und wenn Du dann Interesse an diesem Fall findest, dann kannst Du mitdiskutieren.

Kein Problem


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2008 um 21:47
Danke werde ich machen


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2008 um 22:11
@Badesalz

In Brunnen gibt es scheinbar nur einen Eintrag im Telefonbuch einer Frau mit Nachnamen "Krammer". Einen Eintrag mit dem Namen "Kramer" gibt es nicht. Ich denke, daß die Alteigesessenen Familien im Telefonbuch eingetragen sind (so meine persönliche Erfahrung..) , somit gehe ich davon aus, daß es auch keine Familie mit Namen "Kramer" in Brunnen gibt. Auch den Nachnamen "Kammer" konnte ich nicht finden.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2008 um 22:19
Habt Ihr endlich rausgefunden, was da vorgefallen ist, oder nicht?

Ich will nicht böse sein...

Aber über 18000 Beiträge (909 Seiten) für einen Mordfall von 1922?
Ich meine: Hallo? Man kann es auch übertreiben! Da könnte man auch 50000 Beiträge zu Jack the Ripper schreiben!!! Der Fall ist auch nie gelöst worden!

Die Täter, wie auch die Opfer, sind TOT!!! und damit Basta!

Klar sind die Vergehen schrecklich, aber was will man machen?

Immer, wenn ich auf Allmystery komm, steht "Mordfall Hinterkaifeck" an oberster Stelle, das beginnt zu nerven!

Mann könnte ja auch mal beginnen, sich über anderes zu unterhalten, und Abgehaktes ruhenzulassen.

Wollte ich einfach mal sagen... Peace to all ^^
War nur meine Meinung.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2008 um 22:36
@Antharis79
was empfindest Du denn so schlimm daran, wann "Mordfall Hinterkaifek" an erster Stelle steht ?
Das zeigt Dir doch nur, daß es Menschen gibt, die etwas ernst nehmen. Die sich mit diesem Fall einfach nur auseinaner setzen.
Wenn Dir das nicht gefällt, dann nimm doch ein anderes Thema.
Gibt doch genügend davon. Z.B. Bikinipflicht in Schweden usw.
Aber wir diskutieren halt mal da drüber.
Nix für ungut, aber lass bitte jedem das seine.
Das die /der Täter und die Opfer tot sind, wissen wir auch. Also, was soll das ?
Du mußt ja nicht mitlesen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.10.2008 um 22:53
@elfeee

Nun gut! Ich finde einfach von meiner Seite aus Nichts Produktives, das zu einem wirklichen Ergebnis führt. Nun gut... meine Meinung... mag ja falsch sein.

Egal...
LG an Dich Elfeee, wollte nicht provozieren! :-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2008 um 01:07
antharis79
am besten suchst du dir themen heraus die dich interessieren und eröffnest einen thread :D
nicht böse gemeint
gruß strolch


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2008 um 02:53
@elfeee

Ich gehe natürlich nicht davon aus, daß der Münchner und der Waidhofener Johann K(r)ammer identisch sind.

Es würde sich nur die Frage stellen, ob der Münchner K(r)ammer durch eventuelle verwandtschaftliche Beziehungen in den Raum Waidhofen/Schrobenhausen auch andere Quellen als nur den Wenzeslaus Bley gehabt haben könnte. Erwähnt hat er dies - wenn es denn so wäre - in seiner Befragung allerdings nicht.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2008 um 09:45
Da wir gerade bei den schwierigen bayerischen Namen sind:

Aus der alten Hecker-Geschichte ist uns der Name Käthe Kreutmeyer bekannt. Sie hat mit Victoria im Kirchenchor gesungen und ist mit den Kaifeckern sonntags zusammen in die Kirche gegangen.

Johann Schl. hat 1952 ausgesagt, dass gleich nach Auffindung der Leichen, bevor er den Bgm Greger verständigt habe, Josef Kreitmayer mit seinem Fahrrad nach Hinterkaifeck gekommen sei. Er sagt weiter aus, dass dieser ihn habe hinten aufstehen lassen und mit ihm nach Gröbern gefahren sei, unterwegs hätten sie allen Leuten zugerufen, dass in Hinterkaifeck alle erschlagen worden seien.


Im Aktenvermerk vom 4.8.1930 wo Johann K (r)ammer(er) Angaben vor der Münchener Polizei zu seiner Anzeige vom 1.8.1930 gemacht hat, erwähnt er auch einen Kreittmaier, den er als Auffindungszeugen bezeichnet und um dessen Vernehmung er die Polizei ersucht.

Da die bayerischen Namen nun mal so unaussprechlich sind, mag es immer mehrere Schreibweisen geben.

An sich wäre es doch tröstlich, wenn es sich bei dem Radfahrer Kreitmayer vielleicht um den Vater der Käthe Kreutmayer gehandelt hat, der in ihrem Auftrag doch mal nach den Hinterkaifeckern sehen wollte, weil sie nicht in der Kirche waren und länger sie niemand mehr gesehen hat.

1952 konnte Kreitmayer/Kreittmaier/Kreutmayer nicht mehr vernommen werden, weil er schon verstrorben war.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2008 um 10:05
"Aber über 18000 Beiträge (909 Seiten) für einen Mordfall von 1922?
Ich meine: Hallo? Man kann es auch übertreiben! Da könnte man auch 50000 Beiträge zu Jack the Ripper schreiben!!! Der Fall ist auch nie gelöst worden!"


Das ist längst in Arbeit (oder schon erreicht).
Es gibt nämlich ein komplettes Forum, daß sich ausschließlich mit Jack the Ripper, seiner möglichen Identität, seinen Opfern und den Theorien zu den Tat-Hergängen beschäftigt.

Es gibt eben nichts, was es nicht gibt.
Mir persönlich liegt halt Hinterkaifeck mehr, weil es für mich ein Stück Heimatgeschichte darstellt. Und der Mörder von Hinterkaifeck ist sicher nicht weniger geheimnisvoll wie Jack the Ripper, auch wenn er keinen Spitznamen hat.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2008 um 11:48
na, hallo maschi

ich hätte da einen vorschlag

wie wärs mit sepp, dem reuthauler??? "grins"

grüßle hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2008 um 12:43
Ich finde die ganze sache schon spanend,klar sind der oder die Mörder lengst selbst gestorben. Aber trotzdem würde ich gerne noch mehr darüber wissen viel habe ich im Netz nähmlich noch nicht darüber gefunden


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2008 um 13:15
Hallo hulla,
ich wäre mehr für Reuthoward Karpfendale


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2008 um 14:09
n.i.n.

das war kein spam, sondern ein abzählvers aus meinen kindertagen, den der eine oder andere hier bestimmt auch kennt.

war bezug genommen auf die spitznamen, war nix böses.

lg hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2008 um 14:15
Schwingt die Aministration mal wieder die Lösch-Reuthaue oder wie? ;o))

Erst meldet einem das System wichtigtuerisch,
man sei hier in der Diskussion persönlich angesprochen worden.
Und wenn man dann reinguckt, dann hat die Administration den betreffenden Beitrag gelöscht.

Geht's vieleicht auch ein bißchen weniger martialisch?
Wir wehren uns schon selbst gegen Spam (wir sind nämlich schon groß) und wenn es zu wild wird, dann holen wir schon jemand von der Moderation zu Hilfe!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2008 um 15:28
genau, das dachte ich mir auch, aber was solls

grüßle, ich schick dir eine pm über den beitrag

hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2008 um 18:17
Hallo an alle,
will folgende Idee zur Diskussion stellen:
Habe mir heute im Hieberfilm das Bild unseres LTV mal etwas länger und genauer angeschaut.
Mit dem Ergebnis, dass ich denke, dass er eigentlich ein wirklich nicht unansehlicher, um nicht zu sagen schöner Mann war.
Und so ein schöner Mann erfährt durch die HK´ler sooo eine Kränkung. Schwer zu verdauen, oder?
Na was haltet ihr davon?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

26.10.2008 um 18:54
@bluekiwi

...also ich glaube, dass „Schönheit in bäuerlichen Kreisen“ in den 20 iger Jahren des vorigen Jahrhunderts anders definiert wurde ;o)):

Kiriterien:

wieviel Grundbesitz in ha
vieviele Rinder, Schweine, Ziegen, Schafe

nach dem Motto....Reichtum macht sexy.....;o))

....so banal das jetzt klingt, aber da ist mit Sicherheit viel wahres dran....

...aber, egal wie Schönheit definiert wurde, die Kränkung bleibt denoch.........


melden