Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

88.068 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 21:32
Gute Nacht liebe Leute!

Und bleibt den Thread Frauke Liebs treu - damit sie nie vergesse wird!
By
Doverex


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 21:35
Bitte pfiffi, ich bin auch grösstenteils deiner Meinung, aber wollen wir hier nicht konstruktiv sein? Oder es wenigstens versuchen, mit den Fakten, die uns zur Verfügung stehen??? Das willst du doch auch. Also jetzt nicht mehr rumreiten. Lasst es ein Ende sein. Ich kenne jemanden, der sich ohnehin im Grabe rumdrehen würde, sorry der Ausdruck, aber es ist doch so!!!! Wir verhaktstückeln hier das Leben eines jungen Mädels derart. Und wenn es schon so ist, weil es halt so ist, dann lasst uns alle an einem gewissen Niveau bedienen und ja, damit meine ich alle! Da muss sich jetzt nicht wieder jemand angesprochen fühlen!!!!!!!!!!!! Es bringt hier nichts sich gegenseitig anzufeinden, macht das unter euch aus, gerne per PN :-)
Aber die anderen wollen hier diskutieren und zwar sachgerecht. Gebt denen eine Chance, der Rest ist mir egal.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 21:35
Frauke war am Abend ihres Verschwindens im Pub in Paderborn. - Das ist Fakt.
Frauke machte sich auf den Heimweg. - Das ist Fakt,
Frauke wurde ein paar Monate später im Wald tot aufgefunden. - Das ist Fakt.
Es soll Mord gewesen sein. - Das ist Fakt. ( Wenn nicht verbessert bitte.)

Was in den Monaten zwischen Fraukes Verschwinden und ihrem Auffinden passiert ist, ist bis heute unklar.

Wir haben doch schon viele Theorien durch.
Es soll der Mitbewohner gewesen sein, Engländer, Chatbekanntschaften, Freunde, Fremde, Feinde der Mutter, Stalker, Trucker, Taxifahrer, Kollegen .....

Jede Theorie hat Für und Wider. Die eine mehr die andere weniger.

Herr Östermann hat es in einem Interview sehr treffend ausgedrückt: Letztendlich fehlt uns der Zeuge, der Frauke mit dem Täter gesehen hat.

Die Diskussion lebt von Konstruktivität. Wir haben den Vorteil wir sind viele. Der Täter vielleicht allein oder zu zweit.

Der Sinn ist es doch möglichst viele Wege aufzuzeigen, was passiert sein konnte. Die Lösung werden wir hier ohne Wissen über Spurensicherungen nicht erkennen, selbst wenn wir sie auf einem Silbertablett serviert bekommen.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 21:38
@Waldfee108
@OR1

Gute Beiträge. Danke! :-)

@all:
Herr Östermann hat es in einem Interview sehr treffend ausgedrückt: Letztendlich fehlt und der Zeuge, der Frauke mit dem Täter gesehen hat.
Richtig. Und auch wenn es nur ein Bauchgefühl meinerseits ist, so glaube ich doch, dass der Fall irgendwann geklärt werden wird.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 21:38
@OR1

da hast Du einiges vergessen:
- es wurde vion Fraukes Handy aus telefoniert (Fakt)
- Die Funkmasten sind bekannt (Fakt)
- es wurden sowohl SMS verschickt als auch Gespräche geführt (Fakt)
- zwei der Gespräche wurden mit den engsten Bezugspersonen (Bruder/Schwester) Fraukes geführt (Fakt)
- Beide haben, und zwar unabhängig voneinander, Fraukes Stimme wiedererkannt (Fakt)


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 21:42
Ja Pfiffi das ist alles richtig.

Dies ist eine Theorie von vielen. Sicherlich ist sie sehr ungewöhnlich. Mir persönlich
fehlt das fachliche Wissen inwiefern einem die Wahrnehmung /Psyche in so einer
Extremsituation einen STreich spielen kann. Das wäre sicherlich alles sehr schwer nachvollziehbar.
Aber ein rotes T-Shirt mit Kragen ist nicht gleich ein rotes T-Shirt mit Kragen.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 21:53
Die Annahme, dass Frauke bereits früher umgebracht wurde, auch im Bezug auf ihre Kleidung ist zwar rechtens, aber mal ehrlich; Warum hat er sie nicht mit frischer Kleidung versorgt? Wenn er nicht in seiner unmittelbaren Nähe jemanden gehabt hat deren Kleidung eventuell gepasst hat (was irgendwann aufgefallen wäre), dann hätte er welche besorgen müssen. Aber warum hat er das nicht getan? Warum hat er sie eine Woche lang - ich sag mal- "schmoren lassen"? Keine Zeit? Angst, sich verdächtig zu machen? Ich denke immer, dass wenn er eine unmittelbare Beziehung zu ihr hatte, hätte er sie vielleicht noch gut behandelt, so im Zuge mit Essen und Trinken, tägliche Pflege/Reinigung etc. Oder war es ihm schlichtweg egal?
Ging es ihm nur um den "Besitz"? Oder um die Möglichkeit sexuelle Handlungen eventuell an ihr zu vollziehen?
Was war zum größten Teil seine Sorge? Das Wissen um die Tatsache, dass er sich in kriminelle Handlungen verstrickt hat, und das möglichst bald zu beenden, um sich nicht in Verdacht zu bringen? Was war stärker- der Trieb-? Und für wie lange konnte er dieser Stärke nicht nachgeben?


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 22:00
Ich persönlich glaube, es war wirklich um den Tatzeitpunkt zu verschieben.Der Pub war eine belebte Umgebung, die Stadt und die Umgebung der Innenstadt waren mindestens sehr gut belebt.
Wohngebiete. In der Regel geht man im Sommer meist auch etwas später schlafen oder sitzt länger im Garten und grillt.
Ich glaube, er war sich nicht sicher ob er jemandem in ihrer Begleitung aufgefallen war bzw. ob jemand mitbekommen hat wie er sie abgefangen/überfallen hat.
Und entweder waren ihm die Umstände bekannt oder aber er war in der Gegend bekannt.
Das Auto, das auf der STraße hält und Frauke plötzlich willkürlich entführt, finde ich schwer vorstellbar an einem lauen Sommerabend/in einer lauen Sommernacht. Sofern das ganze kein Verkehrsunfall war.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 22:03
Die Augen fallen zu, der Verstand will nicht mehr denken...
Also Zeit ins Bett zu gehen...

Gute Nacht allerseits!


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 22:05
Mit mir ist´s auch nicht mehr weit...

Bis morgen!


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 22:09
@OR1

Jetzt mal ganz kurz,wenn du meinst dass die Anrufe jemand gefaked hat und Frauke in Wirklichkeit schon lange Tot war...wie passt denn in der Theorie der letzte Anruf da rein? Der Inhalt des letzten Gesprächs... wäre ja total absurd.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 22:12
Hallo @pfiffi , hallo @alle !


Fakt ist das die Angehörigen - überzeugt - sind mit Frauke Liebs telefoniert zu haben.
Ob es aber tatsächlich auch Frauke Liebs war, steht auf einem anderen Blatt.

Kaum ein Mensch ist in der Lage einen Anderen - zweifelsfrei - an seiner Telefonstimme zu erkennen. Solche Aussagen haben etwas was mit Wunschdenken zu tun. Telefone im Allgemeinen übertragen auch nur einen Teil der Stimmfrequenz und sind deshalb für die Personenerkennung eher ungeeignet.

Will jemand seine "Stimme" oder "Stimmung" verstellen, geht das am einfachsten, wenn man sich "depressiv" stellt und "tranig" oder wie "besoffen" redet. Das sollte zusätzlich mißtrauisch machen.


Gruß ,Gildonus


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 22:13
Zitat von acer66acer66 schrieb:Jetzt mal ganz kurz,wenn du meinst dass die Anrufe jemand gefaked hat und Frauke in Wirklichkeit schon lange Tot war...wie passt denn in der Theorie der letzte Anruf da rein? Der Inhalt des letzten Gesprächs... wäre ja total absurd.
das kommt noch mal ad on. versuchen @Malinka, @hallo-ho und meine Wenigkeit hier immer wieder ins Spiel zu bringen...aber wenn jemandes Hirn zuzementiert ist (soviel zur "geistigen Beweglichkeit"), hört man nicht mehr zu...

Wären es gefakte Anrufe, würden sie nicht so verdächtig geklungen haben. Da wäre eher sowas erfolgt, ggfls sogar einfach per SMS: "Hey, Mamma, Papa, Bruder Schwester Chris, ich weiß, das klingt jetzt doof, aber, ich brauch mal ne Auszeit, macht Euch keine Sorgen" etcetc


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 22:15
@Gildonus

ich darf Dir wahrnehmungspsychologisch versichern: Wenn zwei nahe Bezugspersonen, die ihre ganze Kindheit mit Frauke verbracht haben und ihren Zungenschlag aus dem effeff kennen, nämlich eben Bruder und Schwester, in einer Situation, in der sie absolut auf Frauke fokussiert waren, ihre Stimme eindeutig wiedererkannt haben, haben Gegenargumente ganz ganz schlechte Karten.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.11.2013 um 06:45
@all

Also wenn ich die Nummer von Ackermann, Zetsche oder Bill Gates hätte, könnte ich da einfach anrufen, behaupten, ich sie die jeweilige Ehefrau und bitten, mir auf ein Schweizer Nummenrkonto mal kurz 2 Millionen Euro zu überweisen?

Das ist ja einfach. Probier ich gleich mal aus.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.11.2013 um 06:50
So, der Schweizer Bankdirektor hat mir gerade mitgeteilt, dass die Kohle da ist. Die nächste Zeit brauch ich also nicht mehr arbeiten :)

Ich hoff halt nur, dass es der echte Bankdirektor war und kein Stimmenimitator :(


melden

Mord an Frauke Liebs

15.11.2013 um 07:22
@hallo-ho: Spielen wir nicht alle bloß Rollen? Ich meine so Postmoderne und so... Denn "Ich ist ein anderer"


melden

Mord an Frauke Liebs

15.11.2013 um 07:35
@pfiffi
Ach, @pfiffi, unsere Beiträge werden noch als Spam gelöscht, während man andere absurde Gedanken stehen lässt. Lassen wir das lieber.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.11.2013 um 07:35
Übrigens: Im Fall Bögerl hat man den Vater durch falsche Verdächtigungen regelrecht in den Selbstmord getrieben. Aber Hauptsache "geistig beweglich" bleiben, zumal, wenn man anonym auftritt.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.11.2013 um 07:41
@pfiffi
Du kapierst es einfach nicht: du glaubst nur, dass er es nicht war. Solange du das nicht beweisen kannst, darf jeder geistig flexibel der Familie alles unterstellen.
Ich glaube ja sowieso, dass der Sohn die Mutter am Telefon imitiert hat und der Vater das nicht bemerkt hat...
Wie ich zur Zeit öfter schreibe: Wenns nicht so traurig wär, wärs lustig.


melden