Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:31
Zitat von zweiterzweiter schrieb:zu den spuren ist meine meinung

wenn es spuren gibt ,womit will man sie abgleichen ?
es gab sicherlich hunderte leute mit denen sie an dem abend hätte in kontakt kommen können.
die meisten kennt man nichtmal.
also irgendwelche schuppen oder speichel oder haare beweisen nichts.
es muss schon etwas spezielles sein
das ist absolut richtig!

@zweiter

ggfls zeigte sich am Schädel ja eindeutiges. Der war ja verpixelt; vielleicht darum.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:36
@pfiffi

Sicherlich werden hier abstruse Konstrukte geboren. Ist aber in anderen Threads genauso. Und wenn du mal in fremde Threads reinschaust, wirst du schnell feststellen, dass in dem einen oder anderen auch gemotzt wurde, dass man die armen Ehemänner doch nicht verdächtigen darf, und ein Ehemann hat sogar angeleihert, dass ein Thread dafür geschlossen wurde, und was ist passiert?

Na?

Die Polizei hat ihn mittlerweile verhaftet, warum wohl?

Und sicherlich können wir uns alle verdächtigen. Ich war Ende Juni auch in der Gegend, auf dem Rückweg von Berlin nach Hause.

Ich finde es gut, dass Ideen ausgesprochen werden, auch wenn die teilweise für MICH an den Haaren herbeigezogen sind. Das muss noch lange nicht heissen, dass sie nicht wahr sein können.

@Anixiel

Da war keine Nase mehr, wo man hätte Fasern finden können.

Warum glaubt ihr eigentlich immer schlauer zu sein als die Forensiker? ;-) Zu viel CSI geguckt? (Jetzt bitte den spaßigen Unterton mitlesen).


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:36
@pfiffi
ich denke eher das der schädel aus gründen des abschreckenden anblicks ,verpixelt wurde .
nicht wegen spuren.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:38
hallo @alle !

Hier wurde oft genug erklärt die Todesursache konnte nicht festgestellt werden.

Damit könnte die, um es mal "salopp" zu formulieren, auch "Herzversagen" gewesen sein und der Mordfall hätte sich aufgelößt.

Gruß, Gildonus


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:38
@zweiter
Zitat von zweiterzweiter schrieb:@pfiffi
ich denke eher das der schädel aus gründen des abschreckenden anblicks ,verpixelt wurde .
nicht wegen spuren.
Meiner Meinung nach waren dort definitiv noch menschliche Züge zu erkennen.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:39
@Gildonus
Danke :-)
Adell gut Nase weg under Nasenknochen :-)


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:39
@zweiter

Sehe ich so wie du.

@ all

Kann jetzt mal Schluss sein hier?

Ich möchte wieder zum Thema kommen.

Gehen wir noch mal zurück zum Text der Anrufe. Ich grübel immer noch über "Wegen einem Tpyen bleib ich nicht ne Woche lang weg"

Schade, dass wir die Betonung nicht wissen....EINEM = es waren mehrere
TYPEN = es war kein Typ, sondern ein richtig gestandenes Mannsbild, evtl. noch mit großem Ansehen oder aber eine Frau.

Was haltet ihr für wahrscheinlich?


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:41
@Anixiel

Flusen bleiben allenfalls in Schleimhäuten oder in den feinen Härchen, aber nicht im Knochen.

Da war definitiv nichts, das hätten die Polizisten, die SpuSi oder die Forensiker schon gefunden, glaub mir.

Und das, was da war, war rein subjektiv und ist deswegen leider kein BEWEIS


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:41
@Adell
wenn man selbst nach dreimaliger wäsche noch haare fasern und flecken an der kleidung finden kann
glaubst du doch nicht
das man nach ein paar regenschauer nichts mehr finden kann .

es gibt natürlich sehr wenige spuren wenn sie zb die ganze zeit in einem kühlanhänger oder sonstiges festgehalten wurde .
da sie den ort so gut wie nie, hätte verlassen müssen.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:43
@Adell

Ich interpretiere die Sache, dass sie wegen einem Typen nicht eine Woche weg geblieben wäre dahingehend, dass sie wegen einer Affaire / Liebschaft, nenn es wie Du willst, nicht so lange weggeblieben wäre. Das klingt danach als sei das für sie kein Grund einfach mal unterzutauchen.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:46
Zitat von AdellAdell schrieb:Sicherlich werden hier abstruse Konstrukte geboren. Ist aber in anderen Threads genauso. Und wenn du mal in fremde Threads reinschaust, wirst du schnell feststellen, dass in dem einen oder anderen auch gemotzt wurde, dass man die armen Ehemänner doch nicht verdächtigen darf, und ein Ehemann hat sogar angeleihert, dass ein Thread dafür geschlossen wurde, und was ist passiert?

Na?

Die Polizei hat ihn mittlerweile verhaftet, warum wohl?

Und sicherlich können wir uns alle verdächtigen. Ich war Ende Juni auch in der Gegend, auf dem Rückweg von Berlin nach Hause.

Ich finde es gut, dass Ideen ausgesprochen werden, auch wenn die teilweise für MICH an den Haaren herbeigezogen sind. Das muss noch lange nicht heissen, dass sie nicht wahr sein können.
Meinst Du das allgemein oder hat der hier mitgeschrieben im Forum?


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:46
@Adell es gibt Fälle, in denen ist ein gewisser Grundverdacht (gegen X, gegen Y, gegen wen auch immer) nicht zu verleugnen. Und der darf dann auch so kommuniziert werden. Beispiele: Ramseys, McCanns, die sich beide ja nun wirklich verdächtig gemacht haben.

Hier ist das anders.

Chris wurde - das ist der absolute Standard! - als Mensch aus dem Nahumfeld natürlich überprüft (er wurde nicht überprüft, weil er so besonders verdächtig war!!!). Ergebnis, Aussage Ermittler: zu 100 % nicht!
Und jetzt wird hier, und zwar mit Hilfe abenteuerlichster, absurdester Zusatzannahmen, gegen eben diesen von der Polizei längst zu 100 % Entlasteten gehetzt, und zwar natürlich googlefähig. Im Zweifelsfall können das seine Kinder in 20 Jahren noch googlen (oder wie das dann heißen wird)...sorry, das geht nicht! Das ist einfach unanständig und hinterhältig. Es gibt nicht ein Indiz, nicht eines, welches diesen Verdacht rechtfertigt.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:47
@AngRa

"Typ" ist also für dich etwas, was nach sexueller Beziehung aussieht? Interessant, so hab ich das nicht gesehen. Ich überlege immer, was die Aussage sollte. Das war ja glaub ich ihr letzter Anruf. Ob der Mensch sauer war, dass sie ihn als "Typen" bezeichnet hat, wo er doch evtl. gern gehabt hätte, dass er ihr Held ist?

Vielleicht hat er sich dadurch abgewertet gefühlt. Und als sie dann noch mit Ja geantwortet hat, als man sie fragte, ob sie festgehalten werden würde...

Ich finde sonst irgendwie keine Erklärung, warum er sie eine Woche lang festhält, ihr verspricht, dass sie nach Hause kann und sie schließlich doch umbringt.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:49
@Adell

Sicherlich wäre das aus Sicht des Täters eine Art von Verletzung, wenn er sich eingebildet hat, dass Frauke ihn vielleicht doch mag. Das könnte zur Tat geführt haben.
Ja, Typ ist für mich was mit sexueller Beziehung.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:50
@pfiffi

Find ich gar nicht. Die Ehemänner in den anderen Fällen waren lt. Polizei auch alle total unschuldig. Und 2 von denen hat man jetzt überführt.

Im Prinzip kann man ja, so hast du ja selbst festgestellt, jeden verdächtigen. So ist das halt.

Und ich finde, dass man das auch ruhig aussprechen dürfen sollte.

Glasklar wäre es mir aber lieber, wenn das Forum hier abgeschlossen und nicht für jeden einlesbar wäre, dann würde so was nämlich nicht passieren, und man könnte trotzdem im geschlossenen Raum Möglichkeiten durchspielen, denn mehr ist das hier definitiv nicht: wir spielen Möglichkeiten durch, wir stellen hier keinen an den Pranger und sagen: XY ist das 100%ig gewesen!

Komm, jetzt sei mal nicht päpstlicher als der Papst!


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:52
@AngRa

Also müsste dann nach deiner Theorie der Mörder jemand sein, der sexuell für Frauke aber so was von daneben war bzw. völlig unattraktiv und undenkbar als Lover war.

Komisch, so stell ich mir den auch vor....irgendso ein Nerd, der sich da vielleicht in was verrannt hat.....

Wobei ich eine Frau auch immer noch nicht ganz ausschließe, aber eher aus Neid oder Eifersucht, also kein Liebesmotiv.

Frauke war ja viel im www unterwegs....könnte es nicht sein, dass sie da jemanden mehr oder weniger öffentlich gedehmütigt oder blamiert hat?


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:53
Zitat von AdellAdell schrieb:Im Prinzip kann man ja, so hast du ja selbst festgestellt, jeden verdächtigen. So ist das halt.

Und ich finde, dass man das auch ruhig aussprechen dürfen sollte.
Das sehen Gesetz und ständige Rechtsprechung - zum Glück - anders.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 20:56
@pfiffi

Dass deine Vorwürfe von wegen "es wurde gehetzt" nicht stimmen, kann jeder nachlesen. Deshalb nur noch soviel dazu:
.... Gesprächsthema zwischen meinem Vater und mir. Er war selbst viele Jahre Kriminalist und Justiziar.
Ich fragte ihn darum: "Warum lässt ein Täter in so einer Situation anrufen."
Es kam ganz spontan die Antwort ( und er kennt keine der bisher gemachten Theorien, geschweige denn diese Seite):
" Um den Tatzeitpunkt zu verschieben. Und die Anrufe, die hat sie dann nicht mehr selbst angerufen. "
So "abenteuerlich" und "absurd" dürfte diese Annahme also nicht sein, wenn sie einem Kriminalisten auch als erstes einfällt.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 21:03
Zitat von nephilimfieldnephilimfield schrieb:So "abenteuerlich" und "absurd" dürfte diese Annahme also nicht sein, wenn sie einem Kriminalisten auch als erstes einfällt.
Das ist fast schon böswilliges Mißverstehen. Aber nochmals, ganz ruhig, für die geistig etwas Kompakter gebauten:
- es gibt nicht ein Indiz, welches Chris verdächtig macht. Nicht eines.
- um dieses Szenario glaubwürdig zu machen, müsste es ihm gelingen, zwei der engsten Bezugspersonen (Bruder und Schwester) eine perfekte Stimmenimitation vorzugaukeln
- er müsste eine Komplizin haben, die das mitmacht
Und all dies wird nur deswegen als ad-hov-Hypothesen eingeführt, um jemanden doch noch belasten zu können, von dem die Kripo sagt: haben wir überprüft, zu 100 % no.
Frage Deinen Kriminalisten dochmal, wie er sich dazu verhält!


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 21:05
@pfiffi

Joa, solange das eine konkrete Bloßstellung ist. Ich hatte das Thema in der Rechtsberatung noch vor einigen Wochen. Da muss schon konkreteres passieren als das Diskutieren in einem Forum.

@nephilimfield

ita est. Ich kann mich jetzt nicht entsinnen, dass hier jemand gesagt hat: xy (Name) ist es gewesen.

@ all

Und jetzt weiter im Fall : es muss irgendeinen konkreten Auslöser geben, dass der "Nicht-Typ" Frauke dann plötzlich doch umgebracht hat (sofern sie nicht aus einem anderen Grund gestorben ist).

Wie schätzt ihr das ein? Tina Würth ist ja wohl auch genau nach einer Woche ermordet worden. Auch hier frag ich mich nach dem warum.

Wenn wir hier einen eindeutigen Triebtäter haben, hätte er vielleicht einen, vielleicht auch noch den anderen Tag seinen Spaß gehabt und sie dann umgebracht.

Wäre es ein Mädchenhändler gewesen oder so was in der Art (was ich persönlich für völlig abwegig halte), dann hätten sie sie doch nicht umgebracht, sondern länger ihren Nutzen aus ihr gezogen.

'Es muss dem Täter also doch irgendwie um das Erreichen eines speziellen Ziels gegangen sein (was weiß ich: Frauke in ihn verliebt machen, etwas von ihr erpressen usw.), und als das dann wohl definitiv nicht geklappt hat, hat er sie dann getötet?


1x zitiertmelden