Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.993 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 14:31
Stellen wir uns mal vor Frauke hat die erste SMS in Nieheim freiwillig abgesendet.
Man kann es durchaus von der 1 über die 239 auf die 252 schaffen bis Niehiem in 50 Minuten.
Eventuell ist Frauke dort mit dem Handy nur durchgefahren und der Sendemast in Nieheim Entrup hat das Absenden dieser SMS abgefertigt.

Was ist wenn sie eine Schleife fahren wollten, um zu reden oder sonst was zu tun?
Vielleicht waren sie bereits auf dem Weg zurück nach Paderborn?
Und dann erst ist etwas passiert, was zum Festhalten oder dem Tod von Frauke führte.

Ich gehe inzwischen 100% von einem " bekannten" Täter aus.
Meiner Ansicht nach war der Täter auf keinen Fall jemand, den Frauke kaum kannte.

Ich kann mir inzwischen auch vorstellen, dass die SMS in Nieheim freiwillig abgesendet wurde.
Eventuell waren Täter und Frauke bei einer dritten Person in Nieheim an diesem Abend.
Dort könnte auch das Aufladen des Akkus statt gefunden haben.

Vielleicht Freunde oder Bekannte vom Täter.
Eventuell waren sie aber auch nur auf der Durchfahrt an genau diesen Stück und man hat
hier die Akkus getauscht, weil der Täter das selbe Handy Model hatte.

Wenn Frauke diese SMS freiwillig geschrieben hat, dann ist klar, dass die Situation erst danach
eskaliert ist.
Wenn die Situation erst nach der SMS zum Fortbleiben von Frauke führte, dann wird
Nieheim vorher nicht ohne Grund angesteuert worden sein.
Ohne Grund kann ich mir eine Fahrt dieser Länge und mit diesem Zeitaufwand von PB nach Nieheim nicht vorstellen, danach müsste sie ja auch wieder zurück (wie @zweiter schon mehrfach sagte ).

Wenn sie Akkus getauscht haben wird der Täter das Absenden der SMS DEFINITIV bemerkt haben.
Aller spätestens nach dem Aufladen des Akkus müsste für den Täter klar sein, dass Frauke wie üblich über das Handy kommunizieren wird.
Wenn es ein " geheimes " Treffen war, so glaube ich trotzdem fest daran, dass diese Person Fraukes Pin nicht kannte und vor dem ausarten der Situation auch nicht daran interessiert war diese zu kennen.

Außerdem kann ich mir ab dem Moment wo der Täter die Pin kennt und das ausgeschaltete
Handy somit IMMER einsatzbereit hat nicht vorstellen, dass er dann so blöd war das
Handy dann auch noch in SEINEM Wohnort an zu schalten.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 14:54
@pfiffi
Zitat von pfiffipfiffi schrieb:@humba, yep, mit einem Tonstudio im Hintergrund...Jahre nach 2006.
Ich hatte die Sendung damals gesehen. Es brauchte definitiv kein Tonstudio, sondern lediglich ein Keyboard, welches mp3 Dateien abspielt. Die Sendung ist von 2003!


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 15:08
Wie sieht es denn mit einem Dialekt aus? Soweit ich weiß wird im Raum Paderborn mit Dialekt gesprochen. Weiß jemand, wie das bei Frauke war? Wäre vielleicht ganz interessant zu wissen, v.a. bzgl. der Telefonate.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 15:45
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Eventuell waren Täter und Frauke bei einer dritten Person in Nieheim an diesem Abend.
Dort könnte auch das Aufladen des Akkus statt gefunden haben.
Glaub ich weniger, denn diese dritte Person müsste ja 1 und 1 zusammenzählen können und ihr wäre klar, wär der Täter ist. Außer, sie wäre Mitwisser oder aber sie wird bis heute vom Täter eingeschüchtert oder hatte kurz nach Fraukes Verschwinden einen tödlichen Autounfall, weil jemand an der Bremse rumgemacht hat ;)


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 15:48
@humba
Sorry, ich find die Stimme immer noch sauschlecht. Der Angerufene (ich hab mir die ersten paar Minuten angehört) fällt ja auch nicht drauf rein. Das hat natürlich auch inhaltliche und soziale Gründe ("mit einem wie mir würde der Bohlen nicht so lange reden" + Fake-Bohlen faselt ohne Sinn und Zusammenhang die immer gleichen Phrasen), aber: auch die Stimme ist schlecht... Wenn der Pförtner oder wer immer das war, schon erkennt, dass das nicht Bohlen himself ist, dann merken auch Ex-Freund, Bruder und Schwester, dass was faul ist. Zumindest, wenn die Qualität so schlecht war wie in diesem Beispiel.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 16:30
@Schnaki
Und festgestellt, er ist für die Polizei nicht in Verdacht, die weitaus mehr informationen hat wie wir!
Das wurde wirklich festgestellt? Wie und wodurch? Niemand hier weiß, ob die Polizei eine Person verdächtigt.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 16:32
Ok, gerade gelesen, dass Frauke wohl in Dialekt sprach genau wie die Person am Telefon...Also muss es zumindest jemand aus der Gegend gewesen sein falls sie es nicht selbst am Telefon war.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 16:36
Ach ja: Interessieren würde mich auch mal, ob die Polizei diesem seltsamen Kommentar aus der NW nachgegangen ist, indem jemand wohl behauptet der einzige Zeuge in diesem Fall zu sein...


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 16:44
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Sorry, ich find die Stimme immer noch sauschlecht. Der Angerufene (ich hab mir die ersten paar Minuten angehört) fällt ja auch nicht drauf rein. Das hat natürlich auch inhaltliche und soziale Gründe ("mit einem wie mir würde der Bohlen nicht so lange reden" + Fake-Bohlen faselt ohne Sinn und Zusammenhang die immer gleichen Phrasen), aber: auch die Stimme ist schlecht...
So ist es. Ein paar Jahre nach dem Fall, mit einem professionellen Tonstudio im Hintergrund, und einer "Empfängerstimme", die ganz Deutschland kennt und von der es genug Material gibt, um die Software auf eben diese Stimme zu trainieren.

Also, ich denke mal, Stimmensoftware auf einem media-Markt-Laptop Stand 2006 können wir wirklich vergessen...


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 17:01
Zitat von humbahumba schrieb:Es brauchte definitiv kein Tonstudio, sondern lediglich ein Keyboard, welches mp3 Dateien abspielt
Ah ja, und die MP3s wurden aufm alten 4-86er generiert? ;-)

Schau mal: http://www.louis-coder.com/VoiceImitator/Anleitung.html


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 17:10
So, eben mal diesen Kommentar bei der Polizei gemeldet und obwohl er 2 Jahre alt ist wussten sie nichts davon, sprich: Das wurde noch nicht kontrolliert. Ich bin gespannt was dabei herauskommt...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 17:10
Zitat von Lumina85Lumina85 schrieb:So, eben mal diesen Kommentar bei der Polizei gemeldet und obwohl er 2 Jahre alt ist wussten sie nichts davon, sprich: Das wurde noch nicht kontrolliert. Ich bin gespannt was dabei herauskommt...
ich steh aufm schlauch...welcher?


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 17:34
@Lumina85

Welcher Kommentar ich versteh auch nur Bahnhof!!!


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 17:38
Der unterste Kommentar von dieser Seite:
http://www.nw-news.de/owl/5007296_Nach_TV-Sendung_Neue_Hinweise_im_Mordfall_Frauke_Liebs.html?em_comment_page=2


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 17:42
ach, dütte... (geschrieben kommt Berlinerisch irgendwie nicht so rüber...) Düs is alt. Wundert mir, dat die Polizei düs nicht jekannt haben will.


1x zitiertmelden