Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.945 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 20:10
@pfiffi

Also erstens musst du unterscheiden zwischen dem Raab-Gag, der 2003 mit aus einer Hörbuch entnommenen Sprache getätigt wurde und der Morphing Software, die es ab 2005 für jedermann und handelsübliche PCs gab.
Ich habe den Raab Gag angeführt, um zu zeigen, dass bereits 2003 mit Hilfe von Technik am Telefon andere Stimmen imitiert wurden.
Zudem finde ich es spannend, wen du als Spezialist bezeichnet. Du hast Internetforen verlinkt, in denen jeder alles reinschreiben kann. So wie hier.
Meine Links (vom Raab-Link abgesehen) zeigten Softwarelösungen auf, die es 2005 gab und die diese Aufgaben erfüllen.
Ich frage mich wirklich, wer sich hierüber ein Urteil erlauben kann, ohne diese Technik zumindest mal ausprobiert zu haben. Das hat keiner von euch! Aber trotzdem weiß jeder dass es nicht gehen kann ( weil es nicht sein darf). Und natürlich kennt auch jeder einen, der einen kennt, der einen kennt, der weiß, dass es nicht funktioniert. Ohne die Software zu kennen natürlich.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 20:15
Könnt Ihr mir bitte zeigen in welcher Seite dieser Telefonstreich an dieser Ängstlichen besprochen wurde? Irgendwie finde ich es nicht. danke:)


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 20:21
eine imitierte und technische stimme, hört sich auch starr und technisch an.
man hatte eindeutig erkannt das frauke müde klang und erschöpft und ausweichend antwortete
noch dazu die frage nach ihren eltern ,das sie gerne zuhause wäre ,das sie alle vermisst und oder lieb hat und die hinweise das sie nicht freiwillig weg ist ,zeigt das es frauke war.
außerdem wurden keine klaren forderungen gestellt ,keine direkten fragen und auch keine erklärungen ,die einen fake erleichtern würden.
der vergleich mit dem fall maria baumer, ist kein vergleich
den bei dem fall wurde eindeutig eine sinnvolle erklärung versucht darzustellen von seiten des täters,die auszeit ,oder ich bin hier und auf dem weg nach dort usw.
noch dazu wurden utensilien positioniert um es zu verstärken .
das ist hier alles nicht der fall
im übrigen finde ich den vergleich mit anderen fällen im allgemein nicht gut
es gibt nur wenige fälle die sich überhaupt mit anderen vergleichen lassen
meistens sind es dann serien oder nachahmungen
ich würde immer empfehlen jeden fall einzeln zu betrachten
man kann sich vielleicht vorgehensweisen rauspicken ,aber ansonsten ist für mich jeder fall anders
so wie jeder mensch anders ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 20:29
@Noella
Zitat von NoellaNoella schrieb:...Ich versteh das mit dem Akku-Tausch nicht: Warum sollte der Täter dadurch merken, dass Frauke eine SMS geschrieben hat? Akkus speichern doch nix?...
Wenn Frauke das Handy nutzen wollte, musste sie es dazu anmachen.
Alleine das " nutzen " impliziert, dass sie etwas damit vor hatte.
In diesem Fall die SMS versenden.
Wenn also vorher keine andere Möglichkeit bestand den Akku anderweitig auf zu ladent, dann wäre bei einem passenden Model ein Akkutausch möglich um das Handy nutzen zu können.
Der Täter würde so oder so mit bekommen, dass sie etwas mit dem Handy vorhat.
Sie wird ja bei einem freiwilligem unterwegs sein und einem freiwilligen Absenden der SMS ja nicht auf dem Rücksitz, sondern auf dem Beifahrer Sitz gesessen haben nehme ich an.
Da braucht man nur kurz rüber zu schauen um zu sehen, dass sie am Handy rumfummelt.
Ab diesem Zeitpunkt ist es egal, ob sie nur eingehende SMS liest, oder selbst eine senden will.
Der Täter hätte bei einem freiwilligem Absenden der SMS nur dann nichts davon mit bekommen, wenn er selbst zu diesem Zeitpunkt nicht in Fraukes Nähe gewesen wäre.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 20:53
@Sven1213

i
Ich habe mir noch mal intensiv mit Beautiful aus dem Taxi-Blog beschäftigt.

Wie schon bekannt schreibt sie am 07.07.2006, ca. 3 Wochen nach ihrem Verschwinden: "Nur wer Frauke kennt, weiß das sie das nicht wirklich war"

Dieses bezog sich eindeutig auf eine Nachricht von ihr.

Später am 13.08.2006 schreibt sie, dass es Telefonate mit Frauke gab und diese (sinngemäß):
Von der Sprache nicht ihrem Charakter entsprachen und sich total verwaschen anhörten.

Ich habe später auch noch Beiträge von ihr gelesen, wo ich nicht den Eindruck hatte, dass was sie schrieb unglaubwürdig ist.
ich auch
und kam zu diesen Infos im Net:
Beuatiful ist hochwahrscheinlich Nadine - eine Freundin von Frauke - von Frauke Clique aus Luebeck (wo sie vorher mit Eltern wohnte) und zu dieser Clique ausser Nadine und Frauke auch Chris und der Zwillingsbrueder von Chris gehoert - Apostol (Abkuerzung Apo)

Die Wohnung von Nadine wuerde von der Polizei durchgesucht (vielleicht ein Grund dafuer?) und sie war mehrmals bei Polizei verhoert worden (aber das sagt Nadine selbst - ob es Wahrheit ist weiss ich nucht, aber warum sollte Nadine ueber solche Tatsachen luegen, die sie eher belasten)

Was ich seltsam finde, dass sie erzählt wie die Frauke am Telefon wirkte, obwohl sie mit der Frauke nicht am Telefon sprechen koennte, da es heisst es waren nur 7 sms oder Anrufen von Frauke - und die wir alle kennen (Chris, Brueder, Schwester)

falls es alles stimmt dann Frage ich mich warum die Wohnung von Nadine von der polizei durchgesucht wuerde...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 20:53
@Malinka
Danke!


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 20:55
@Noella

Bitte!

@Noella
@sue_bern
@zweiter
@Zebrastreifen
@humba
@Adell
@LIncoln_rhyME
@pfiffi
@acer66
@hallo-ho

Und übrigens, die Mail an Herrn Östermann ist raus!


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 21:00
@Malinka
Welche?


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 21:01
Nabend zusammen.

Nochmal was zu humbas Softwaretheorie:

Technisch war das möglich. Aber nicht für jeden Hansi Dampf, der nur ab und zu mal zum Emails lesen am Pc war.
Der Täter hätte zu den Telefonaten jedes Mal einen Laptop gebraucht. Vorab aufgenommene Sätze waren es sicherlich nicht, denn sonst hätte man das Telefonat des Bruders nicht angenommen. Und der Täter konnte beim letzten Gespräch auch nicht wissen das die Schwester da war.
Das ganze wäre dann nur in Direktübertragung mit einem sprechenden Täter möglich gewesen.

Problem an der Sache ist: Der Täter wußte nicht ob die Polizei zwischenzeitlich nicht mithörte.
Und genauso wie man eine Stimme einstellen kann, kann man sie auch wieder ausstellen. Um das mal ganz banal zu erklären.
Die Polizei hätte damals Problemlos die Möglichkeit gehabt das Spielchen zu "entmorphen".

Die Gefahr bestand und daran hat auch ein Täter wenn er sich mit dem Thema beschäftigt hat.

Zudem:
Ein Täter macht sich die Mühe eine Woche in der Gegend herumzufahren. Er brauchte dann nicht nur für den Tatabend, sondern auch für die ANrufe ein Alibi. AUch wenn ich persönlich glaube, dass das mit dem richtigen Umfeld kein großes Problem darstellt.

Aber glaubt ihr allen Ernstes, dass jemand, der sich die Mühe macht die Fahrten auf sich zu nehmen, sich Alibis zu beschaffen, Stimmen zu verzerren/anzupassen, die Leiche an einem öffentlichen Wirtschaftsweg ablegt mitten im Hochsommer. Im kalten Winter würde ich das ja vielleicht noch verstehen, weil man da nicht mit Spaziergängern rechnet, aber doch nicht zu der Jahreszeit mit dem Wetter.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 21:02
@LIncoln_rhyME

Ach so : ja ich wollte in einer Mail einige Fragen an ihn stellen, die wir uns hier im Thread schon öfters gestellt haben.
Einige davon zu mindestens.
@beautiful ist auch ein Punkt gewesen.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 21:03
Ich habe mir noch mal intensiv mit Beautiful aus dem Taxi-Blog beschäftigt.

Wie schon bekannt schreibt sie am 07.07.2006, ca. 3 Wochen nach ihrem Verschwinden: "Nur wer Frauke kennt, weiß das sie das nicht wirklich war"

Dieses bezog sich eindeutig auf eine Nachricht von ihr.

Später am 13.08.2006 schreibt sie, dass es Telefonate mit Frauke gab und diese (sinngemäß):
Von der Sprache nicht ihrem Charakter entsprachen und sich total verwaschen anhörten.

Ich habe später auch noch Beiträge von ihr gelesen, wo ich nicht den Eindruck hatte, dass was sie schrieb unglaubwürdig ist.

ich auch
und kam zu diesen Infos im Net:
Beuatiful ist hochwahrscheinlich Nadine - eine Freundin von Frauke - von Frauke Clique aus Luebeck (wo sie vorher mit Eltern wohnte) und zu dieser Clique ausser Nadine und Frauke auch Chris und der Zwillingsbrueder von Chris gehoert - Apostol (Abkuerzung Apo)

Die Wohnung von Nadine wuerde von der Polizei durchgesucht (vielleicht ein Grund dafuer?) und sie war mehrmals bei Polizei verhoert worden (aber das sagt Nadine selbst - ob es Wahrheit ist weiss ich nucht, aber warum sollte Nadine ueber solche Tatsachen luegen, die sie eher belasten)

Was ich seltsam finde, dass sie erzählt wie die Frauke am Telefon wirkte, obwohl sie mit der Frauke nicht am Telefon sprechen koennte, da es heisst es waren nur 7 sms oder Anrufen von Frauke - und die wir alle kennen (Chris, Brueder, Schwester)

falls es alles stimmt dann Frage ich mich warum die Wohnung von Nadine von der polizei durchgesucht wuerde...
Lallend erkennt man Leute noch weniger.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 21:05
@Malinka
Ok, sehr gut. Ein Altuser wollte sowas ja schonmal machen.
Sende mir eine Kopie des schreibens als PN. Danke


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 21:20
Liebe/r @humba, nein, von Software verstehe ich nicht allzuviel, aber eben ein bißchen was von Linguistik. Dass man per 2006 die gesamte persönliche Intonation einer nicht prominenten Person ohne mehrere Dutzend Stunden an Stimmproben mithilfe einer Shareware und eines 296 Euro fuchtzig Laptops von Media Markt perfekt und in Echtzeit imitieren konnte...das schließe ich aus, da bin ich kompetent, sorry, und da hänge ich mich auch ganz weit aus dem Fenster. Ich meins nicht böse. Eine irgendwieundsoinetwa-Imitation mag gelingen. Das würden drei enge Bezugspersonen aber merken.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 21:21
Ich stehe der FakeFraukeTheorie völlig parteilos gegenüber.:

Wenn man sich das Leben der drei Beteiligten beim letzten Telefonat genauer ansieht gibt es eine simple Erklärung warum Karen und Chris die Stimme für Frauke gehaben.


Frauke und Chris hatten eine gemeinsame Vergangenheit.
Keine gemeinsame Gegenwart.
Die beiden sprachen wahrscheinlich größtenteils miteinander, wenn sie gemeinsam in der Wohnung waren. Sich also so ziemlich direkt aufeinander befanden.


Wozu sollten sie auch regelmäßig telefonieren. SMS war günstiger und Mode.
Dass eine Stimme am Telefon oft anders klingt als real, darüber müssen wir uns nicht unterhalten.
Der restliche Kontakt zu ihm war bekanntlich mau.

Fraukes Schwester lebte und Hamburg. Studierte Zahnmedizin.
Die hat unter der Woche garantiert nicht viel Zeit gehabt mit ihrer Schwester zu telefonieren, weil sie Vorlesungen, Praktika, Scheine absolvieren müssen.

Frauke fuhr nur alle 4 Wochen wenn nicht sogar noch seltener nach Hause. Wie groß war da also die Möglichkeit, dass sie sich oft sahen oder sprachen? Email, SMS alles möglich aber eine Studentin und eine Auszubildende wollen/müssen in der Regel Geld sparen.

Gerade mit Anfang 20 ist man als junge Frau aus der Pubertät heraus, die Stimme verändert sich aber in der Regel noch um einiges und wird bei den meisten Frauen um einiges erwachsener.


Durch den fehlenden Kontakt zu Frauke wäre es wirklich kein Wunder wenn sie sich geirrt hätten. Das gleiche beim Bruder. Zudem kam hinzu, dass sie ja Frauke am Telefon erwarteten/erhofften.
Und bei einer ähnlichen Stimme, auch wenn diese lallend oder kaputt und viel langsamer als normal klingt, kann man sich durchaus auch mal zu Zweit oder Dritt irren.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 21:31
Oh, schön, da haben wir den nächsten, der alle, die nicht seiner Meinung sind, für geistig unflexibel oder unobjektiv hält.

So, kann ich auch: Jeder, der nicht die gleiche Meinung hat wie ich, ist doof und stinkt.

@Malinka
Danke für deine Mühe!

@Adell
@pfiffi
Schön, dass hier noch paar quellenkritische Geisteswissenschaftler da sind :)
Zitat von OR1OR1 schrieb:Zudem:
Ein Täter macht sich die Mühe eine Woche in der Gegend herumzufahren. Er brauchte dann nicht nur für den Tatabend, sondern auch für die ANrufe ein Alibi. AUch wenn ich persönlich glaube, dass das mit dem richtigen Umfeld kein großes Problem darstellt.
Das ist einer der Gründe, warum ich Anrufe bei einer toten Frauke für noch sinnloser und riskanter finde als bei einer noch lebenden.
Und das "richtige Umfeld" hätte auch einmalig für den vermeintlichen Tatabend problemlos ein Alibi gegeben, sogar noch eher, als mehrere für eine Woche lang. Mal so ganz objektiv betrachtet.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 21:37
@Malinka
super


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 21:47
@pfiffi
Es war ein Fehler von mir, den Link mit S Raab hier einzustellen, da die Art und Weise der Stimmgenerierung nicht in Echtzeit, sondern auf gespeicherten Aufnahmen beruhte. Ich merke an den Postings hier, dass der Unterschied zum Voice Morphing von den meisten leider nicht verstanden wurde. Meine Absicht war es ausdrücklich nicht, damit das Morphing vorzuführen, sondern vielmehr, wie ein Angerufener auf eine Computerstimme am Telefon reagiert. Und zwar im Jahre 2003!

Der entscheidende Unterschied der MorphVox Software liegt ja eben darin, dass Stimmlage und charakteristische Lautmerkmale verändert werden, die Sprechgeschwindigkeit und Intonation der in Echtzeit gesprochenen Sprache jedoch unverändert bleibt.
Was mich aber echt nervt ist, dass du es schlicht verleugnest oder ignorierst, dass MorphVox Pro ab 2005 käuflich zu erwerben war und auf einem aktuellen PC problemlos lief! Und weil du die ganze Zeit den Media Markt erwähnst: genau dort hättest du 2005 für 899€ einen Laptop erwerben können, auf dem diese Software flüssig lief.
Aber wenn du etwas Geduld aufbringen kannst, werde ich genau dies in einem Experiment testen. Ich habe momentan die kostenlose Morphing Software (ist beeindruckend!), werde aber am WE die Pro Version kaufen.
Ich habe einen alten Laptop von 2008 mit DualCore Prozessor (gab es ab 2006). Schwierig wird es aber das Nokia 6230 aufzutreiben, zur Not muss halt ein aktuelles Handy herhalten. Dann werde ich die Stimme einer Person morphen und jemanden anrufen, der diese Person kennt. Bin gespannt!
Leider bekomme ich die Originalversion von 2006 nicht mehr, jedoch habe ich eine Übersicht gefunden, welche Effekte zur Tatzeit zur Verfügung standen. Nur diese werde ich verwenden.

Übersicht:
http://www.softpedia.com/progChangelog/MorphVOX-Voice-Changer-Changelog-29488.html (Archiv-Version vom 14.07.2010)


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 21:55
Zitat von humbahumba schrieb:Was mich aber echt nervt ist, dass du es schlicht verleugnest oder ignorierst, dass MorphVox Pro ab 2005 käuflich zu erwerben war und auf einem aktuellen PC problemlos lief!
hab ich mit keinem Wort bestritten. ich bestreite nur, dass diese Software damals (oder auch nur heute) die tief individuellen Sprechmerkmale, die Intonation, die Sprachmelodie, eines individuellen Sprechers angemessen imitieren kann.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 22:03
pfiffi:

das musste sie ja gar nicht und das hat sie auch nicht getan, wie alle angerufenen berichten.
trotzdem dachten alle es sei frauke


das heißt nicht, dass ich die morphing-software als tatablauf für beteiligt halte. technisch war es problemlos möglich.

wenn es bei chris und beim bruder funktioniert hat, müsste der täter an selbstbewußtsein gewonnen haben in seinem tun.
das erklärt noch weniger warum nicht auch noch eine freundin ein freund angerufen wurden um das ganze zu unterstreichen. denn die anrufe führten ja nun nicht dazu, dass frauke nicht mehr als vermisst und gesucht galt.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.12.2013 um 22:03
Zitat von sue_bernsue_bern schrieb:ich auch
und kam zu diesen Infos im Net:
Beuatiful ist hochwahrscheinlich Nadine - eine Freundin von Frauke - von Frauke Clique aus Luebeck (wo sie vorher mit Eltern wohnte) und zu dieser Clique ausser Nadine und Frauke auch Chris und der Zwillingsbrueder von Chris gehoert - Apostol (Abkuerzung Apo)

Die Wohnung von Nadine wuerde von der Polizei durchgesucht (vielleicht ein Grund dafuer?) und sie war mehrmals bei Polizei verhoert worden (aber das sagt Nadine selbst - ob es Wahrheit ist weiss ich nucht, aber warum sollte Nadine ueber solche Tatsachen luegen, die sie eher belasten)

Was ich seltsam finde, dass sie erzählt wie die Frauke am Telefon wirkte, obwohl sie mit der Frauke nicht am Telefon sprechen koennte, da es heisst es waren nur 7 sms oder Anrufen von Frauke - und die wir alle kennen (Chris, Brueder, Schwester)
Natürlich weiß ich auch bei dir nicht, woher du weißt, dass es eine Lübbecker Freundin ist.

Wie ich schon dargelegt habe, wenn sie bei den Anrufen dabei war, müsste sie die Schwester sein, das hielt ich aber für unwahrscheinlich.

Wenn sie nicht die Schwester ist und nicht dabei war, aber solche Behauptungen raushaut, weil sie beispielsweise eine Freundin ist, wie @sue_bern behauptet,
dann ist und bleibt sie für micht nichts weiter als eine Wichtigtuerin und alles andere als eine glaubwürdige Quelle.


1x zitiertmelden