Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 21:33
@sue_bern

was du da zitiert hast sind sehr gute überlegungen und dann kommen wir doch wieder auf die möglichkeit des mobilen verstecks in z.b. einem lkw. jedenfalls empfinde ich das dadurch eher bestätigt.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 21:35
okay, oder die möglichkeit eines naiven, der das von zuhause aus macht. kann man ja auch nciht ausschließen.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 21:36
@Malinka
Aber darauf hätte die Polizei auch kommen müssen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 21:38
Hier hat sich jemand mit der Ortung beschäftigt:

http://www.finanzzeug.de/fall-frauke-liebs-fahndung-in-sackgasse-raum-altenbeken-statt-nieheim/


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 21:39
Die zitierte überlegungen von noah teile ich nicht ..
Der Anruf von Fraukes Bruder kam und dann soll noch Zeit gewesen sein mit Frauke zu verhandeln ob sie bitte dran gehen darf oder nicht?

Das schätze ich als unrealistisch ein. Ich denke der Täter hatt vorher genau geplant jeden Tag anzurufen .. Das es mal nicht geschah liegt wie gesagt eventuell daran dass er zu stark sediert hat und Frauke nicht so agieren konnte wie er wollte ..

@Malinka
Merkwürdigerweise wurde die Leiche dennoch erst 3 Monate später gefunden .. Bienenstock und Wanderweg hin oder her ..

Der Täter kann längere Zeit den Ort ausgekundschaftet haben und gesehen haben ok hier geht äußerst selten jemand her ..

@OR1
Ich bezweifel stark dass er sie an erstbesten "Loch" (sorry aber diese Bezeichnung find ich pietätlos) abgelegt hat .. Der Fundort war 20m von der Straße weg und war nicht einsehbar von der Straße aus ..


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 21:45
@Kangaroo
Zitat von KangarooKangaroo schrieb: Der Fundort war 20m von der Straße weg und war nicht einsehbar von der Straße aus
Wo ihr wieder diese Zahlen her habt...
Der Fundort war vom Straßenrand 10-12 meter Entfern.

Dann auch noch so praktisch an fahrbar.
Ich denke, dass der Täter dort schon mal vorbei gefahren ist, oder auch mal aus
sonstigem Grund vor Ort war.
Ich stimme auf jeden Fall zu, dass er die Leiche an diesen Ort geplant hin gebracht hat.
Aber der Ort der Ablage war nicht bewusst gewählt.
Mir scheint es eher, als hätte der Täter sich beeilt und ist schnell rein und wieder raus aus dem Dickicht.

@Sven1213
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:@Malinka
Aber darauf hätte die Polizei auch kommen müssen.
Und dann?
Was hätten sie deiner Meinung nach tun sollen?


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 21:58
@Kangaroo
Zitat von KangarooKangaroo schrieb:Merkwürdigerweise wurde die Leiche dennoch erst 3 Monate später gefunden .. Bienenstock und Wanderweg hin oder her ..
Der Täter hat deiner Meinung nach gut geplant und die Leiche somit im gut weggeschafft.
Eine nicht stark befahrene Landstraße, ein einsamer Waldweg...
Und doch wurde die Leiche nach drei Monaten entdeckt.
Und zwar von jemanden der nur zufällig dort unterwegs war.
Ich finde die Ablage der Leiche nach wie vor nicht gut durchdacht.
Vielleicht bis zum Ablage Ort an sich.
Aber die Ablage selbst hat sich für den Täter anscheinend doch schwieriger gestaltet.
Die Kleidung dran zu lassen an der Leiche und die Entfernung zum Fahrbahn Rand
passt nicht zu einem guten Plan.
Es hätte lediglich ein Spaziergänger mit einem Hund vorbei kommen müssen und
schon hätte das ganze auffliegen können.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 22:00
@Malinka
Wenn sie von dem gleichen festen Standort aus dem östlichen Bereich angerufen hat, wo man sich in 3 Funkmasten einloggen kann, dann gibt es meiner Meinung nach nicht wirklich viele Möglichkeiten, wo dieser Aufenthaltsort war. Vielleicht war es ja wirklich eine Wohnung oder Lagerhalle u.s.w.

Ich habe mir gerade noch mal sehr detailiert über "Tim-Online" die Fundortumgebung angeschaut.
Was ich nicht verstehe ist, warum der Täter nicht weiter den Wirtschaftweg rein gefahren ist.
Mir kommt es so vor, als hätte er diese Örtlichkeit ausgesucht, weil er an dieser Stelle mit seinem größeren Fahrzeug dort am begrünten Seitenstreifen halten konnte und nicht in die Wirtschaftwege gefahren ist, weil dieses für ihn mit seiner Fahrzeuggröße schwierig geworden wäre. Ich dendiere aber nicht zu einem LKW, sondern zu einem Transporter.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 22:08
@Malinka
Über die Entfernung der Straße zum Leichenfundort gibt es widersprüchliche Aussagen.
Komissarin Henze sagte 10 meter .. Herr Östermann 12 meter .. Eine andere Quelle besagt rund 20meter ..

Es ist auch die Frage ab wann man gemessen hat .. Meint man die Straße oder das kleine Stück asphaltierter Weg bis zu dem Ablegeort ..

Von daher müssen wir uns jetzt über 7-8 Meter unterschied nicht streiten oder?

Wieso sollte sich der täter beeilt haben? Der Ort war nicht einsehbar .. Wir wissen nicht zu welcher Uhrzeit er sie abgelegt hat .. Wozu die eile? Er fährt mit dem Opfer fast täglich durch die Gegend (rechne selbst nach wielang ne Fahrt nach Hövelhof Dreihausen dauert allein von Paderborn aus), soll aber beim ablegen der Leiche bedacht gewesen sein sich zu beeilen?

Die Leiche wurde verhältnismäßig spät entdeckt, klar kann das Zufall sein aber es kann auch sein dass der Täter wusste dass es ne Zeit dauert weil er ggf. öfter den Ort schon inspiziert hat ..

Warum sollte er die Kleidung nicht an dem Opfer lassen? Die Zeit war dem Täter doch egal das merkt man allein daran dass Frauke soviele Tage lebte in seiner Gewalt ..
Es war ihm egal wielange er mit dem Opfer täglich fährt .. Wieso fährt er denn nach Hövelhof Dreihausen wenn er auch einfach wie die Tage danach in Paderborn hätte anrufen lassen können? Wieso fährt er dann noch nach Mönkeloh?

Die Zeit war ihm absolut egal..

Sicher hätte jemand die Leiche eher auffinden können .. Der Täter wollte villeicht dass man die Leiche findet warum auch immer sonst hätt er sie auch vergraben können .. Hat er aber nicht gemacht ..

Gleich davon auszugehen dass er sie fahrlässig abgelegt hat aus zeitmangel oder Panik ist doch auch nix ..


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 22:14
Die Eile:
Weil sein Fahrzeug parkend am Fahrbahnrand stand.
Es gibt Autofahrer, die merken sich unterbewußt, KFZ-Kennzeichen und Details eines Wagens. Auch im Vorbeifahren.

Der Täter konnte damit rechnen, dass sich jemand das Kennzeichen merkt, vielleicht auch nur teilweise und sich später daran erinnern kann.

Ich bin selbst so ein Opfer meines Unterbewußtseins.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 22:17
@OR1
Ein Wald ist im Sommer eigentlich ziemlich bewachsen .. Und auf einer Landstraße fährt man in der Regel kein schneckentempo.

Und wenn er es Nachts gemacht hat wird der Verkehr dort sich im grenzen halten, wenn die Zündung aus ist dann ist das Nummernschild auch nicht beleuchtet .. Wenn dein eigenes Licht dann da nicht hinscheint sind die Chancen gering dass du das Nummernschild siehst ..

Wenn es ne Art T Kreuzung ist dann scheint ja kein Licht rein .. Und wenn du mit 50 - 70 km/h unterwegs bist bemerkst das Auto unter umständen gar nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 22:21
Es gibt ein Video hier von Waldfee. Sie ist an die Stelle gefahren. Man hätte das Kennzeichen wahrscheinlich gesehen.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 22:21
Genau, das suche ich gerade raus, ich war gerade dabei :-)


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 22:22
@OR1
War das Nachts?


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 22:22
Nein. Tagsüber.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 22:23
Nachts siehst du bei Tempo 50 - 70 eher weniger Nummernschilder wenn das Nummernschildlicht aus ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 22:23
Youtube: VIDEO0054.mp4
VIDEO0054.mp4



melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 22:26
Es kommt natürlich darauf an WIE das Auto stand ..


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 22:28
Ich frage mich immer wieder, wenn ich dieses Video sehe, warum der Täter diese Örtlichkeit aussuchte? Auf dem Weg gab es diverse bessere Möglichkeiten. Zudem finde ich die Stelle ist für jemanden der diese nicht kennt und im dunkeln sich bewegt, gar nicht einsehbar, dass dort ein Wirtschaftweg kommt.


melden

Mord an Frauke Liebs

29.12.2013 um 22:30
Ich hab mich gewundert das waldfee da auf anhieb so hingefunden hat auch wenns mit navi war und nicht versehentlich zuerst vorbeigefahren ist.


melden