Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

86.466 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 15:59
@Siegessicher
gib wenigstens mal einen tipp :)


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 15:59
@Siegessicher
ich hoffe, da is kein Fake-Frauke-Quatsch dabei... :D


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 15:59
Ich glaube nicht an einen Zufallstäter. Vermute eher der oder die Täter kommen aus dem Umfeld von Frauke. Die Anrufe und SMS wurden vermutlich vom Täter bzw. unter Druck abgesetzt.
Da es deutliche Spuren gibt sollten alle Leute aus dem näheren Umfeld von Frauke zum DNA Test gebeten werden.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:01
Zitat von Dino100Dino100 schrieb:Da es deutliche Spuren gibt sollten alle Leute aus dem näheren Umfeld von Frauke zum DNA Test gebeten werden.
Offiziel wurde keine Täter-DNA sichergestellt.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:04
Nur damit ich es richtig verstehe: ihr haltet es für möglich, dass Frauke dachte, sie hätte ihr Ladekabel zu Hause, es aber tatsächlich doch in der Tasche hatte und irgendwann nach Verlassen des Pubs erst entdeckt hat?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:04
@Dino100


ne, Zufallstäter passt überhaupt nicht. Da gebe ich dir Recht


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:06
Da stellt sich die Frage, bot das Triangle Steckdosen zum Laden von Handys und am Laptop arbeiten, ihren Gästen 2006 an?


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:08
Ralf Östermann ist sich sicher, den Täter aufgrund dieser Spurenanalyse überführen zu können. Zitat Ende.
Ich denke die Aussage von R. Östemann vom LKA bedeutet, daß DNA Material vorhanden ist


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:08
welchen beruf/umfeld könnte der täter haben, der/das es ihm erlaubt

- sich frei mit einer geisel vom/zum auto zu bewegen
- am späten abend (ca. 21:30 oder später) wegfährt und nach mitternacht zurückkommt
- und das täglich ?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:14
Zitat von forumposterforumposter schrieb:welchen beruf/umfeld könnte der täter haben, der/das es ihm erlaubt

- sich frei mit einer geisel vom/zum auto zu bewegen
- am späten abend (ca. 21:30 oder später) wegfährt und nach mitternacht zurückkommt
- und das täglich ?
Jeden Beruf. Entweder, er hat zu der Zeit schon Feierabend. Oder er hatte in dieser Woche Urlaub bzw. war krankgeschrieben. Finde nicht, dass diesbezüglich eine Eingrenzung möglich ist...
Diese Punkte werfen für mich eher die Frage nach den Örtlichkeiten auf.
Selbst ob jemand alleine lebt, ist nicht unbedingt ein Anhaltspunkt, denn der Partner/die Partnerin könnte zu der Zeit nicht dagewesen sein, in der Woche Spätschicht gehabt haben etc.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:18
hat ja auch schon genug partner gegeben, die bei sowas nicht interveniert haben.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:20
Vermutlich war der Täter in einen Haus in dem man ungesehen Zugang zur Garage hat. Vielleicht hätte der Täter ein geschlossenes Fahrzeug mit Ladefläche (z. B. VW Bus).


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:21
ja, aber du musst mit dem VW-bus auch erst mal raus aus der stadt/dorf und anscheinend ist das relativ übersichtlich rund um paderborn...

wenn plötzlich der nachbar jede nacht mit dem bus aus der hofeinfahrt fährt - für ein paar stunden - und irgendwann nach mitternacht wieder zurückkommt, sieht das schon merkwürdig aus...

in der nacht hören die nachbarn, wenn das garagentor auf und zugeht und nachbarn sind grundsätzlich krass-neugierig...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:23
@mittesu
Zitat von mittesumittesu schrieb:Nur damit ich es richtig verstehe: ihr haltet es für möglich, dass Frauke dachte, sie hätte ihr Ladekabel zu Hause, es aber tatsächlich doch in der Tasche hatte und irgendwann nach Verlassen des Pubs erst entdeckt hat?
Das hast DU so interpretiert.
Ich habe davon gesprochen, dass Frauke ihr Ladekabel BEREITS BEIM VERLASSEN des Hauses am
Morgen auf dem Weg zur Schule mit in der Tasche hatte ( Gründe kann man sich jetzt aussuchen )
und es deshalb IN IHRER Tasche gewesen sein könnte.
Damit hätte der Täter ein Problem weniger, wenn er den mit dem Handy ein
Problem gehabt hätte.

Durch die unterschiedlichen Aussagen von Herrn Östermann selbst
bin ich mir sicher, dass die Polizei inzwischen auch durchaus anderer Meinung im
Bezug auf Verlauf und Handlungen in diesem Fall hat.


@Dino100
Zitat von Dino100Dino100 schrieb:Ralf Östermann ist sich sicher, den Täter aufgrund dieser Spurenanalyse überführen zu können. Zitat Ende.
Ich denke die Aussage von R. Östemann vom LKA bedeutet, daß DNA Material vorhanden ist
Keine Täter relevante DNA Spur.
Also NEIN. Keine DNA Spur von einem möglichen Täter.
Keine Fremd DNA.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:25
sind irgendwo infos der gerichtsmedizin bekannt?
war da ein missbrauch oder misshandlungen (gebrochene knochen)...?


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:28
und nochmal zu dem kreuz, wenn es nicht nervt: der zeitungsartikel sagte, das kreuz wurde in der kleidung gefunden. wo genau lag es ?

außerdem muss es ja keine DNA sein, sondern evtl. könnten sich auch fasern an der kleidung des opfers befunden haben. z.b. von kfz-sitzen oder der kleidung vom täter, der sie an den fundort getragen hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:33
@forumposter
und nochmal zu dem kreuz, wenn es nicht nervt: der zeitungsartikel sagte, das kreuz wurde in der kleidung gefunden. wo genau lag es ?

außerdem muss es ja keine DNA sein, sondern evtl. könnten sich auch fasern an der kleidung des opfers befunden haben. z.b. von kfz-sitzen oder der kleidung vom täter, der sie an den fundort getragen hat.
1. Siehe PN

2. Definitiv wurde IRGENDETWAS gefunden. Auch Fasern sind bestimmt gefunden worden.
Die Frage wäre nur, hatten diese Fasern einen wichtigen Bestand in der Ermittlung, oder waren sie
relevant für die Suche nach dem Täter, oder waren sie eigen Spuren?
Bodenproben wurden damals auf jeden Fall genommen.
Der gerichtsmedizinische Bericht ist nicht öffentlich. Es war das gerichtsmedizinische LKA Team aus Münster, die damals die Untersuchungen durchgeführt haben.

Auch die DNA Analyse zur Bestätigung von Fraukes Identität.

@forumposter
@Dino100
@mittesu
Zitat von forumposterforumposter schrieb: ja, aber du musst mit dem VW-bus auch erst mal raus aus der stadt/dorf und anscheinend ist das relativ übersichtlich rund um paderborn...

wenn plötzlich der nachbar jede nacht mit dem bus aus der hofeinfahrt fährt - für ein paar stunden - und irgendwann nach mitternacht wieder zurückkommt, sieht das schon merkwürdig aus...
Die ersten Ermittlungen fanden bereits IN der Woche des Verschwindens von Frauke im
Raum Nieheim statt.
Nach dem Leichenfund hat die Kripo den Fahndungsraum nach Nieheim, Höxter und Umgebung
gelegt, weil der LKA damals durch die operative Fallanalyse auf dieses Gebiet gekommen ist.
Dadurch konzentrierte sich die Fahndung in genau diese Richtung.
Man behautet in einem Zeitungsartikel, dass auch die vor Ort in Nieheim geführten
Untersuchungen diese Aussage untermauern würden.

Aber : DAMALS.
Und gebracht hat es ihnen NICHTS.
Weil sie auch gar nicht die Zeit und die Ruhe hatten damals so lange und
ausführlich wie WIR darüber zu diskutieren und alles auseinander zu nehmen.
Die SOKO für Fraukes Fall wurde nach 1 JAHR aufgelöst.
Warum wisst ihr ja.
Aber in EINEM JAHR hat man nicht die Zeit dafür so Spekulationen ( die sehr fördernd sind
in so einem Unterfangen ) aus leben.
Der LKA hat übrigens INNERHALB dieses Jahres die OF ( operative Fallanalyse ) abgeliefert.

Herr Östermann sagt in den frischeren Beiträgen oft genug : damals ... wir sind davon ausgengange... unsere Ansätze lagen damals ...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:39
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Das hast DU so interpretiert.
Ich habe davon gesprochen, dass Frauke ihr Ladekabel BEREITS BEIM VERLASSEN des Hauses am
Morgen auf dem Weg zur Schule mit in der Tasche hatte ( Gründe kann man sich jetzt aussuchen )
und es deshalb IN IHRER Tasche gewesen sein könnte.
Damit hätte der Täter ein Problem weniger, wenn er den mit dem Handy ein
Problem gehabt hätte.
Ja, das hatte ich (siehe mein Posting) schon so verstanden. Sie hätte also das Ladekabel schon die ganze Zeit über in der Tasche gehabt, aber erst nach Verlassen des Pubs benutzt.
Was ist jetzt meine Interpretation? Dass sie evtl. vergessen hatte, es dabei zu haben? Ok, vielleicht war es einfacher für sie schnell den Akku der Freundin reinzuschieben als nach einer Steckdose im Pub zu suchen...


melden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:41
@mittesu


OihNK ! Stimmt. DAS hatten sie ja bereits raus sortiert.
Dumm die dumm die dumm.
Sorry :S

Wobei : praktische Gründe?
War damals ja nicht so Üblich mit dem Laden einfach so im Pub.
Zu mindestens kenne ich das so damals nicht.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.04.2014 um 16:44
ein landwirt, der relativ abgelegen relativ alleine wohnt?


1x zitiertmelden