Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

86.409 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 20:59
@Lumina85
Zitat von Lumina85Lumina85 schrieb:@Malinka jetzt bin ich verwirrt. das mit der letzten Ortung hatte doch herr östermann im Radio hochstift Beitrag gesagt?! zumindest habe ich das noch gut in Erinnerung.
Kann gut sein, dass es so gewesen ist. Die einen sagen dies die anderen sagen das.
Im Hallo Deutschland Beitrag wurde das angeblich auch erwähnt, aber da ich weder den
Radio Hochstift Beitrag noch den Hallo Deuschland oder Brisant Beitrag kenne, kann ich diese
Information für meine Überlegungen nicht verwenden.
Ansonsten bleibt zu sagen :
wenn Fraukes Handy zwei mal in Nieheim geortet wurde, dann müsste es
doch eine Erwähnung in sämtlichen Artikeln und Beiträgen statt finden.
Das wäre ja DAS Indiz dafür, dass der Täter aus dieser Gegend stammte oder
zu mindestens für die Zeit von Fraukes Verschwinden mehrfach in dieser Gegend war.

Aber Fehlanzeige.

Diese Info würde in meinen Überlegungen auf jeden Fall einiges durcheinander werfen und
ich müsste dann ganz anders ansetzen.
Aber ich habe schon so oft versucht an diese Beiträge ran zu kommen.
Ich habe sie nicht bekommen und ansehen können bis jetzt.
Und dann würde ich es auch gerne von Herrn Östermann selbst hören.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:02
Eventuell hat sich Herr Östermann in dem Beitrag verplappert. Und vll deshalb ist der Hallo D Beitrag spurlos verschwunden


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:05
es ist doch logisch ,wenn sie ihr handy geladen hätte ,das sie es dann nicht ausgeschaltet hätte.
somit ist die erste sms erzwungen und auch vom täter gewollt.

oder frauke hatte nur kurz eine möglichkeit gefunden die sms zu schicken ,hatte aber nicht verraten wo sie ist und mit wem sie ist,weil sie genau wußte das chris dann sauer ist,
wenn sie mit diesem typen unterwegs ist.

es wäre aber doch sehr unwahrscheinlich, das frauke eine sms schreibt und dann ihr handy abschaltet
wo sie doch den ganzen abend nur am handy hing.
und es wäre auch unwahrscheinlich das der täter sie entführt und das handy nicht bemerkt.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:09
Zitat von zweiterzweiter schrieb:es wäre aber doch sehr unwahrscheinlich, das frauke eine sms schreibt und dann ihr handy abschaltet
wo sie doch den ganzen abend nur am handy hing.
Weiß man, dass Fraukes Handy nach der 0.49 Uhr SMS abgeschaltet wurde? Hat Chris versucht sie zu erreichen und landete in der Mailbox?


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:14
@Ocelot
es wird jedenfalls nirgends beschrieben das sich ihr handy bewegt hatte und auch nicht das sie sonst irgendwelche nachrichten erhielt, oder absendete.
deswegen gehe ich davon aus das es nicht sehr lange angeschaltet war.

es wäre gut wenn man wüßte das es zumindest länger an war ,das würde die freiwilligkeit erklären ,allerdings war ihr handy am nächsten morgen sicher aus ,weil sie dort keiner erreichte.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:15
ich habe immer behauptet und ich bn auch noch immer darueber ueberzeugt - die esrte sms war NICHT freiwillig, sonst macht es alles kein sinn

ausserdem war in sms 2x später gennant
"komme später"
"bis später"

und das war dann auch gerne in den weiteren sms erwähnt - komme später, komme noch heute...usw

ich habe nachgedacht was koennte der Täter Frauke verbieten zu sagen:
1. wer er ist
2. wo sie ist
3. dass sie festgehalten wuerde

aber Punt 2 gibt mir wirklich kein Sinn dass die frauke immer behauptet hat :"Ich bin in Paderborn"
also fuer mich schon mehr plausibel mit Paderborn ablenken und sich Muhe haben nach paderborn fahren und auch frauke behaupten zu lassen dass sie in Paderborn ist und damit scih eventuell Polizei n Paderborn konzentriert und nicht moegliche Verstecke in Nieheim sucht
So gibt Sinn auch die erste sms aus Nieheim (vielleicht hat nicht Täter an Handyortung gedacht, oder hat Gedacht man kann Handy nur beim Anruf orten während dem Gespräch und nicht bei sms)


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:17
2. und 3. hat sie mitgeteilt und es stimmte sogar susi


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:18
@OR1
ja aber warum hat er erlaubt dass sie immer wieder verrät wo sie ist? das ist die Frage


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:21
@sue_bern

Weil in der ganzen Stadt und Region nach ihr gesucht wurde. Weil bekannt war, dass die erste SMS aus Nieheim kam. Vielleicht dachte der Täter auch die Polizei ist bereits mitten in den Ermittlungen, woher sollte man sonst wissen, dass die erste SMS aus Nieheim kam.
Die Aussagen, sie sei in Paderborn hatten ihre Ursache in der Großfahndung der Familie und Freunde. Dem bin ich mir sicher. Für den Täter gehörte Frauke nach Paderborn.

Ich übertreibe es mal: "Er hat sie aus Paderborn abgeholt/mitgenommen."


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:24
Ich glaube Paderborn war für ihn in Bezug auf Frauke ein wichtiger Punkt, sonst hätte er auch aus anderen Kleinstädten drumherum anrufen lassen können, wie zum Bsp. am Donnerstag aus Hövelhof/Dreihausen.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:30
@Ocelot

Genau das ist ja DAS, was mich so wundert, was du da angesprochen hast.

Chris hat nicht mehr versucht, sie nach der SMS zu erreichen.

Ich an seiner Stelle hätte sofort angerufen und gefragt, was das soll, oder wann sie kommt oder ob er den Schlüssel solange in irgendeiner Tankstelle oder so parken soll, damit er endlich schlafen gehen kann.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:34
Vielleicht dachte er sich im Pub ist es eh laut man versteht sowieso nichts. Da würde ich nicht so viel drauf geben. Er hat später versucht sie zu erreichen und auch die Krankenhäuser abtelefoniert. Wir wissen nicht ob er erst am nächsten Morgen um 07.00 Uhr damit angefangen hat oder aber nachts um 03.00 Uhr als sie immer noch nicht da war.

Vielleicht hat er ja sogar kurze Zeit später eine SMS an Frauke geschickt mit der Frage wann sie denn nun endlich kommt.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:40
@Adell
@OR1

Vielleicht war er eingeschnappt und deswegen rief er nicht an. Ich kenn das von mir selber, wenn ich mich verschaukelt fühle, dann schalt ich auf igno :D


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:41
Ich wäre nach der SMS auch stocksauer gewesen und hätte gedacht: Die kann mich mal.

Man kann ja nicht ahnen das sowas passiert.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:41
mir ist noch heute eingefallen

wir haben geredet dass der Täter durch 30sec Anrufe kein Info bekommen koennte

aber vielleicht hat er viel ueber sms an frauke von Chris und von familie erfahren
z.B. Mutter koennte eine sms schreiben: "Frauke melde dich, ich war heute bei polizei und gemeldet dass du dich 2 Tage nicht meldest....geht es dir gut? wo bist du? Polizei hat gesagt dass die sms von dir an chris aus Nieheim kam. Bist du in nieheim?"
(es ist nur beispiel, kein Fakt)


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 21:42
@sue_bern


Gute Idee.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 23:56
Wenn ich daran glauben soll, dass die erste sms freiwillig war, dann gibt es für mich nur ein einziges denkbares Szenario, und das fußt auch nur auf meinen eigenen Erfahrungen als kommunikationssüchtige Person, die auch nach einer Trennung in FLs Alter mit dem Ex zusammengewohnt hat und beste Freunde gewesen ist - wäre ich FL gewesen, hätte der Abend so ausgesehen: Ich bin mit Freunden unterwegs, kommuniziere mit diversen Leuten, quatsche hier, quatsche da, schaue nebenbei das Spiel, bin etwas angetrunken. Kurz bevor ich los will, funkt mir ein Mann dazwischen, der mir entweder schon öfter aufgefallen ist oder der mich anflirtet und mir gefällt. Ich will eigentlich nachhause, zahle, verabschiede mich, krame vor der Tür noch kurz in meiner Tasche, plötzlich quatscht mich der Mann an. Wir verstehen uns super, laufen ein Stück, er fragt, ob ich noch mit zum ihm will. Ich bin jung, gutgläubig, hatte zwei, drei Drinks und fühle mich geschmeichelt. Dass er so weit weg wohnt erzählt er erst unterwegs, ich finde das zwar doof, weil ich früh raus muss, fühle mich aber erwachsen und abenteuerlustig und wie in all den TV-Serien über unabhängige Frauen und protestiere nicht. Ich gehe mit zu ihm, lade dort mein Handy mit dem Ladekabel, das ich dabei habe oder mit seinem, wir quatschen, vergessen die Zeit, plötzlich fällt mir ein: "Kacke, der XY wartet!" Ich schreib ne unverbindliche sms, sage nicht, was ich mache, weil wir uns Geschichten von Anderen nicht erzählen, werfe noch nen Insider und ein "hab dich lieb" ein, um zu vermitteln, dass ich keine treulose Tomate bin, die ihn einfach vergisst, und um mein Gewissen zu beruhigen und plane, mich baldmöglichst heimfahren zu lassen.

Das würde für mich, wenn ich an eine freiwillige erste sms glaube, bedeuten, der Täter war im Pub oder FL hat ihn evtl erst auf dem Heimweg kennengelernt, somit wäre er nicht in ihrem Umfeld zu suchen und die Tat war vollkommen ungeplant.

In allen anderen Szenarien müsste ich davon ausgehen, dass die sms zeitverzögert ankam (ergibt mir wg des Inhalts keinen Sinn) oder nicht freiwillig war.


melden

Mord an Frauke Liebs

22.04.2014 um 00:00
Ich kann nicht an einen Täter glauben, der einerseits durch das Anrufen lassen geplant, aber anderseits bei der Leichenablage alles dem Zufall überlassend agiert haben soll.
Mir hat die Aussage des Jägers, es habe sich um einenm Zufallsfund gehandelt, keine Ruhe gelassen und deshalb habe ich mir ( angeregt durch einen Beitrag im Fall der Göhrde-Morde) gerade die Schonzeiten für NRW angesehen. Nun verdeutlicht sich mir, weshalb der Jäger von einem Zufallsfund sprach :

Jagdzeiten in Nordrhein-Westfalen

Die Jagd darf ausgeübt werden unter Berücksichtigung des Bundes- und Landesrechts: (gültig seit 31. März 2010)

DOWNLOAD Jagdzeiten
Rotwild
Art Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jan Feb Mär
Kälber 01 31
Schmalspießer 01 31
Schmaltiere 01 31
Hirsche u. Alttiere 01 31

Dam- u. Sikawild
Art Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jan Feb Mär
Kälber 01 31
Schmalspießer 01 31
Schmaltiere 01 31
Hirsche u. Alttiere 01 31

Rehwild
Art Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jan Feb Mär
Kitze 01 31
Schmalrehe 01 31
Ricken 01 31
Böcke 01 15
Muffelwild 01 31
Schwarzwild 01 31
Frischlinge (noch nicht einjährige Stücke) ganzjährig
Feldhasen 01 31
Wildkaninchen 01 28
(Jungkaninchen ganzjährig)
Füchse 16 28
(Jungfüchse ganzjährig)
Waschbären 16 31
(Jungwaschbären ganzjährig)
Marderhund 01 28
(Jungmarderhund ganzjährig)
Steinmarder 16 28
Iltisse 16 28
Hermeline 01 28
Dachse 01 31
Fasanen 16 15
Wildtruthühner 30 16
Ringeltauben* 01 20
Türkentauben 01 20
Höckerschwäne 01 20
Graugänse 16 31
Mit Ausnahme der unten angef. Beschränkungen
Kanadagänse 16 31
Mit Ausnahme der unten angef. Beschränkungen
Nilgänse 16 31
Mit Ausnahme der unten angef. Beschränkungen
Stockenten 16 15
Waldschnepfen 16 15
Blasshühner 11 20
Lach- und Silbermöwen 01 10
Rabenkrähen 01 20
Elster 01 28


Übersichtlicher vielleicht hier :
http://www.ljv-nrw.de/ljv/1.0/kk_templates/show.php?sel_metarubrik=1&sel_rubrik=10&sel_subrubrik=24&stop_rewrite

Dann haben wir ja noch die Bienenvölker in Fundnähe .
Auch hier liegen die Hauptarbeitszeiten nicht in der vermutlichen Ablagezeit . Zum Schleudern geerntet wird, je nach Jahreswitterung und dem daraus resultierenden Sammelerfolg, bis spätestens Mitte Juli .
Mir suggerieren Schonzeiten und Hauptarbeitszeiten an den Stöcken, dass der Täter Kenntnisse im Bezug auf grüne Berufe hatte.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

22.04.2014 um 00:35
@Bigmäc

Was liest Du aus den Plänen? Manche durften gejagt werden und diverse andere nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

22.04.2014 um 00:41
@OR1

Nicht bejagt werden durfte das dort hauptsächlich vorkommende Wild.
Bei Rehen nur die Böcke, Kaninchen und Schwarzwild überhaupt nicht.


melden