Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

91.916 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 14:43
@Doverex

Schade, dass du dauernd missverstanden wirst. Deine Ausführungen sind sehr schlüssig, ich weiß nicht, wie man die nicht verstehen kann.

Für mich wirkt die Ablagestelle nicht so, als hätte man Frauke schnell dort ablegen müssen. Eher wurde der kurze Weg von der Straße bis zum Ablageort gewählt, weil man Frauke tragen muss (man wollte das Spurenrisiko gering halten) und danach schnell wieder zur Straße gelangen und wegfahren.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 14:45
@Blondi23
Aber durch das Tragen durchs unwegsame Gelände entstehen doch mehr Spüren als durch bloßes hinauswerfen?!!


melden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 14:46
@LIncoln_rhyME

Es ging mir mehr darum, dass z.B. Schleifspuren vermieden werden, dass keine Spuren von dem Fahrzeug gefunden werden können etc.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 14:49
@Doverex
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Die ganz genau zu einem Zeitpunkt ganz plötzlich hier im Forum auftauchten, als es gerade darum ging, mit wievielen Leuten hat Frauke denn tatsächlich persönlich telefonieren können?
Da diese Frage alle paar Tage in den Raum geworfen wird, ist das kein großer "Zufall", dass diese Info gerade zu dieser Zeit kam. Wäre sie 2 Monate zuvor oder danach gekommen, hätte dies auch nichts geändert, da die kritischen Stimmen zu den Ohrenzeugen hier immer und immer wieder laut werden.

Mir ist es egal, wann diese Info herauskam, deckt sie sich u.a. mit der Aussage beautifuls und der Aussage K. Liebs, die Frauke scheinbar beide gehört haben wollen. K. Liebs sagt dies sogar in einem TV-Beitrag, also ist davon auszugehen, dass nicht nur C. und Fraukes Bruder Ohrenzeugen waren.
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Erst recht nicht, was diese möglichen Zuhörer glauben erkannt zu haben.
Da uns nicht bekannt ist, dass sie Frauke nicht erkannt haben wollen, ist eine weitere Diskussion hierrüber doch unnötig.

Wieso muss denn bewiesen werden, dass es Frauke am Telefon war? Eigentlich müsste bewiesen werden, von den Skeptikern, dass sie es nicht war. Da dies natürlich nicht so einfach geht, wird sich eben an so Kleinigkeiten aufgehangen wie: Quellen sind nicht authentisch, scheinbar schlechte Handyqualität etc. pp.

Wie @hallo-ho schon sagt:
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:So kann man sich ja wirklich alles hindrehen, wie man will



melden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 14:52
Zumal die behauptete miese Sprachqualität damals Standard war und man die Stimmen exakt so gewohnt war. Die haben das schon so gekannt....


melden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 14:53
Zitat von Blondi23Blondi23 schrieb:Für mich wirkt die Ablagestelle nicht so, als hätte man Frauke schnell dort ablegen müssen. Eher wurde der kurze Weg von der Straße bis zum Ablageort gewählt, weil man Frauke tragen muss (man wollte das Spurenrisiko gering halten) und danach schnell wieder zur Straße gelangen und wegfahren.
@Blondi23
Da kannst recht haben damit!

Interessant dabei finde ich aber, dass jeder Handsgriff, dem der Täter machte, i-einen Aufschluß geben könnte.
Denn man darf nicht vergessen, er/sie hätte ja auch die Möglichkeit gehabt, auch wenn die Ablagestelle nicht weit von der Straße weg war, die Leiche gleich dort völlig ungesehen am Straßenrand abzulegen.
Klar wäre sie dann recht schnell gefunden worden.

Aber es gibt nun mal den Umstand, dass er/sie den Leichnahm von Frauke doch weiter trug und wohl somit auch Gestrüpp überwand (?) in der Dunkelheit, damit muss ihm/ihr wohl auch i-wie wichtig gewesen sein, wenigstens so weit wichtig, dass die Leiche nicht gar so schnell gefunden wird? So meine Gedanken dazu.

Denn mit dem das er/sie die Leiche doch wohintrug, wo sie nicht gleich gesehen wird, tat er ja ein "MEHR" als dann eigentlich notwendig gewesen wäre?

Lieben Gruß,
Doverex


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 14:55
@Doverex

Gute Frage. Ich würde eine Leiche auch lieber versteckt ablegen als irgendwo am Straßenrand. ;)
Aber nötig gehabt hätte er es nicht. Stellt sich die Frage nach dem Warum.
Wollte er sichergehen, dass sie längere Zeit nicht gefunden wird und auch restliche Spuren nahezu verschwunden sind? Legte er sie dort ab, weil der Ort eine Bedeutung hat?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 14:56
@Doverex
Zitat von DoverexDoverex schrieb:damit muss ihm/ihr wohl auch i-wie wichtig gewesen sein, wenigstens so weit wichtig, dass die Leiche nicht gar so schnell gefunden wird? So meine Gedanken dazu.
Ich vermute ganz stark, das ist bei den allermeisten Tätern der Fall.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 14:59
Doverex schrieb:
Erst recht nicht, was diese möglichen Zuhörer glauben erkannt zu haben.

@Kältezeit schrieb:
Da uns nicht bekannt ist, dass sie Frauke nicht erkannt haben wollen, ist eine weitere Diskussion hierrüber doch unnötig.
@Kältezeit
Da hast Du mich auch wieder missverstanden, es geht nicht darum ob sie Frauke erkannten oder nicht, sondern dass wir überhaupt nicht wissen und nachprüfen können, was diese möglichen Hörzeugen für ein Urteil darüber haben.

Den Rest von Deinem Posting: Es bleibt natürlich Dir selbst überlassen, völlig unprüfbare Quellen einfach für bare Münze hin zu nehmen!

Ich selbst kenne auch genug Menschen, die glauben alles was i-wo steht!


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 15:04
@Doverex
es geht nicht darum ob sie Frauke erkannten oder nicht, sondern dass wir überhaupt nicht wissen, was diese möglichen Hörzeugen für ein Urteil darüber haben.


Welche Intention steckt denn dann dahinter, wenn man über die Qualität des Telefons / Lautsprechers diskutiert und darüber, wie viele Ohrenzeugen es gab?
Zitat von DoverexDoverex schrieb:völlig unprüfbare Quellen einfach für bare Münze hin zu nehmen!
K. Liebs Aussage in einem TV-Beitrag ist also eine "unprüfbare Quelle"? Ich bitte dich.
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Ich selbst kenne auch genug Menschen, die glauben alles was i-wo steht!
Ja, und es soll Menschen geben, die machen sich ihre Welt, wie's ihnen gefällt.

Youtube: Pippi Langstrumpf - Intro
Pippi Langstrumpf - Intro
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



melden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 15:05
Zitat von Blondi23Blondi23 schrieb:Legte er sie dort ab, weil der Ort eine Bedeutung hat?
@Blondi23
Möglich wäre es, glaube ich aber selbst nicht so recht.

Meiner Meinung nach war wichtig, die Leiche loszuwerden, damit man ihm/sie nicht mit dem Ableben von Frauke in Verbindung bringen konnte. Da ist er/sie halt wo hingefahren, wo dies möglich war (einsame Gegend) mit großer Chance dies auch völlig unbeobachtet tun zu können.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 15:07
@Doverex

Hmm, oder aber, der Täter wollte, dass Frauke dort verbleibt. Ich weiß nicht, wie man das erklären soll. :)


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 15:08
@Doverex

Ich finde deine Beiträge sehr gut, vor allem, wenn du darauf abhebst, dass wir alle nichts wissen und uns viel mehr darum kümmern sollten, was faktisch belegbar oder belastbar ist. Aber dann schreibst du selbst Posts, die mit ..."Ich glaube..." anfangen. Das verstehe ich nicht so ganz.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 15:08
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Möglich wäre es, glaube ich aber selbst nicht so recht.
Das ist meist so. Die Ablegeorte der Leichen stehn in einem gewissen Zusammenhang mit dem Täter.
Glaube meist wird in Wohnortnähe abgelegt.
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Meiner Meinung nach war wichtig, die Leiche loszuwerden, damit man ihm/sie nicht mit dem Ableben von Frauke in Verbindung bringen konnte. Da ist er/sie halt wo hingefahren, wo dies möglich war (einsame Gegend) mit großer Chance dies auch völlig unbeobachtet tun zu können.
Das ist auch meistens so. Die wenigsten fahren mit der Leiche ins Polizeipräsidium....

Aber generell hast du Recht. Sämtliches Handeln des Täters kann als "Spur" angesehen werden, sofern es denn einen Täter gab....


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 15:12
Zitat von DoverexDoverex schrieb:sondern dass wir überhaupt nicht wissen und nachprüfen können, was diese möglichen Hörzeugen für ein Urteil darüber haben.
Man kann aber ziemlich einfach schlußfolgern welches Urteil darüber gefällt wurde.....
Nämlich das es Frauke war. Niemals wurde das auch nur im Geringsten irgendwo angezweifelt....


melden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 15:14
Zitat von Blondi23Blondi23 schrieb:Hmm, oder aber, der Tter wollte, dass Frauke dort verbleibt. Ich weiß nicht, wie man das erklären soll.
@Blondi23
Guter Gedanke, denn wenn der Täter etwa wollte, dass Frauke dort verbleibt, wird er auch nicht wollen, dass sie je gefunden wird.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 15:16
@Doverex

Und deshalb besteht ein Unterschied in der Motivation. Nicht die Angst vor der Entdeckung führte zu dem Ablageort, sondern der Wunsch, dass Frauke aus anderen Gründen dort verbleibt. Vielleicht, damit der Täter zurückkehren kann und wieder eine Verbindung zu ihr hat?


melden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 15:23
@Blondi23
Das ist natürlich ein völlig neuer Blickwinkel über die mögliche Motivation bei der Leichenablage, ja verstehe ich.
Und das Kreuz könnte darin auch eine Rolle spielen - vielleicht?


melden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 15:23
@Doverex

Ja, vielleicht.
Auch wenn es eher sehr billig wirkt. Aber das ist ja Ansichtssache.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.12.2014 um 15:27
@Blondi23
@Doverex
Dann hätte er sie doch vergraben und hätte "sichergestellt", dass sie nicht mit signalrotem Oberteil binnen Stunden hätte gefunden werden können....
Zitat von Blondi23Blondi23 schrieb:Auch wenn es eher sehr billig wirkt
Es wirkt nicht nur billig. Es ist billig. Und es war Fraukes Kreuz.


melden