Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

85.200 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 15:19
@Sven1213
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Selbst wenn es stimmt, dass der Täter sich in seinem Fahrzeug sicher fühlte, wie kann man 5 Tage in einer Woche, wo die Person öffentlich gesucht wird, ohne Kenntnisnahme von Nachbarn, eine Person in ein Fahrzeug verbringen und durch die Gegend fahren und das gleiche natürlich wieder zurück zum Festhalteort.
Der Täter muss doch grundlegende Faktoren erfüllen, welche doch eigentlich kaum ein Mensch die Möglichkeit zu hat.
Welcher der das jetzt liest, würde sagen, ich hätte auch die Möglichkeit?
Ich behaupte fast gar keiner!
Meinste, dass Frauke die ganze Zeit im Fahrzeug gefangen gehalten wurde und somit keine Zeugen beide zusammen sehen konnten?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 15:25
Zitat von suburbiasuburbia schrieb:das alltägliche Leben wird ja seit der Nacht von Fraukes Verschwinden nicht stillgestanden sein, jeder wird mehr oder weniger normal seinem Tagesablauf nachgegangen sein und nicht 24/7 darauf geachtet haben, welche Fahrten Nachbar oder Freund XY nun unternimmt oder nicht.
Und ob da eine frauke-ähnliche Person in der Nähe aufhält oder nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 16:32
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Selbst wenn es stimmt, dass der Täter sich in seinem Fahrzeug sicher fühlte, wie kann man 5 Tage in einer Woche, wo die Person öffentlich gesucht wird, ohne Kenntnisnahme von Nachbarn, eine Person in ein Fahrzeug verbringen und durch die Gegend fahren und das gleiche natürlich wieder zurück zum Festhalteort.
Indem man in diesen Tagen nicht mit seinen Nachbarn verkehrt und nicht gesehen wird.
Fehlende Anwesenheit ist kein Beweis. Und/oder indem man Hilfe hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 18:41
Ich lese hier immer mit, habe aber noch nie geschrieben, weil eigentlich alles schon gesagt wurde und ich keine Gedanken einbringen konnte, die nicht schon diskutiert worden sind.

Jetzt geht ihr aber fest davon aus, daß Frauke tot zum Fundort gebracht wurde. Sie könnte aber auch lebend an diese Stelle gebracht und dort ermordet worden sein. Es ist, zugegeben, ein unwahrscheinliches Szenario, aber auch möglich.

Was mich bei den Telefonaten wundert: sie meldet sich mehr oder weniger regelmäßig, man kann davon ausgehen, daß diese Telefonate von einem Dritten auch so gewollt waren. Dennoch nimmt sie einmal das Telefon ab, als ihr Bruder sie anruft. Das ist für mich eigentlich ein Hinweis darauf, daß sie, zumindest eingeschränkt, über ihr Handy verfügen konnte und deutet für mich auch auf eine anfängliche Freiwilligkeit des Wegbleibens hin.

Meines Wissens gibt es keine Informationen darüber ob und wie oft ihre Familie und Freunde versucht haben, sie anzurufen. Ich gehe davon aus, daß sehr viele Versuche unternommen wurden, sie zu erreichen. Ihr Bruder muss demzufolge ein winzig kleines Zeitfenster erwischt haben, in dem das Handy an war und sie sprechen konnte.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 19:35
@cariboo
Ich hab bisher auch nur still mitgelesen.

Da ich aus dem Kreis Paderborn stamme und zu der Zeit dort gelebt habe ist mir der Fall bekannt.
Die örtlichen Medien haben ja auch oft darüber berichtet.

Zu den Anruf:

- Er war auch Abends
- Sie befand sich zu dem Zeitpunkt wieder im Gewerbegebiet Dören, wenn ich das richtig in Erinnerung habe

Ich gehe davon aus, dass an diesem Abend eh ein Telefonat geplant war und sich dies einfach überschnitten hat.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 21:11
@cariboo
Ihr Bruder muss demzufolge ein winzig kleines Zeitfenster erwischt haben, in dem das Handy an war und sie sprechen konnte.


Und dann noch der Zufall, dass der letzte Anruf kam, kurz nachdem die Mutter weg war.
Zufälle gibt's...unglaublich.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 21:28
@raptor83
Zitat von raptor83raptor83 schrieb:Ich gehe davon aus, dass an diesem Abend eh ein Telefonat geplant war und sich dies einfach überschnitten hat.
Das denke ich auch, aber trotzdem sehe ich in diesem Telefonat einen grossen Unterschied zu den anderen Telefonaten. Mal angenommen, der Bruder hat das Telefon nicht minutenlang klingeln lassen, muss die Entscheidung dieses Telefonat mit ihm zu führen, ziemlich schnell getroffen worden sein. Grosse Abstimmungen zwischen einem Begleiter/Entführer von Frauke zum Inhalt des Telefonates waren nicht möglich. Der Anrufer war für den Begleiter ein potentiell unbekannter Gesprächspartner. Er muss sich also trotz dieser beiden ungewissen Punkte sicher gewesen sein, daß das Telefonat trotzdem in der gewohnten Weise verläuft.

@Tibetdog
Zitat von TibetdogTibetdog schrieb:Und dann noch der Zufall, dass der letzte Anruf kam, kurz nachdem die Mutter weg war.
Zufälle gibt's...unglaublich.
Denkst du, dass das von Bedeutung ist bzw. der Zeitpunkt absichtlich so gewählt wurde? Wenn ja, warum? Fraukes Schwester war ja bei einem Telefonat auch anwesend und hat mit ihr gesprochen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 21:33
@cariboo
Unbekannt, wenn er ihren Bruder nicht kennt bzw. einschätzen kann.

Das der Bruder anruft wird im Display gestanden haben.

Ich denke für ein kurzes Briefing wird schon Zeit gewesen sein, in dem Sinne: Überleg dir genau, was du sagst.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 21:41
@raptor83

Da hast du Recht, auch wenn es für mich in der Situation einleuchtender gewesen wäre, ihn einfach zurück zu rufen. Aber das wäre natürlich nur mein ganz persönliches Empfinden in dieser Situation.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 21:44
@cariboo
Es wird wohl keinen großen Unterschied gemacht haben für den Täter.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 22:30
Der Anruf von ihrem Bruder erfolgte 2 Minuten nach einer SMS.
23. Juni 23:04 Uhr / Paderborn-Benhausen
SMS an Chris
Ich komme heut nach Hause bin in Paderborn

23. Juni 23:06 Uhr
2 Minuten nachdem Chris die SMS bekommen hat erreicht Fraukes älterer Bruder Frank
seine Schwester auf ihrem Handy. Sie weicht jedoch seinen Fragen aus.
Also wie es scheint war gar kein Telefonat geplant?
Aber selbst für die SMS ist sie nach Dören gefahren wurde?

(Aber ich sehe gerade, der Standort soll wohl Benhausen gewesen sein. Von dem Ort höre ich das erste mal.)


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 22:31
Ok, dann wärs planbar und damit kontrollierbar gewesen.

@Mumpitz
Benhausen ist aber nicht weit weg.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 22:38
@raptor83
Aber ob Dören oder Benhausen ist schon ein Unterschied.

Ist Dören nicht noch in Paderborn und Benhausen ein eigener Ort?


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 22:42
Benhausen ist ein eigener Ort ja, gehört aber verwaltungstechnisch zur Stadt Paderborn.

Auf dem Ortschild steht: Benhausen Stadt Paderborn


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 22:45
Zitat von cariboocariboo schrieb:Mal angenommen, der Bruder hat das Telefon nicht minutenlang klingeln lassen,
Das Gespräch kam ja max zwei Minuten nach der SMS an Chris zustande, also kann er maximal 90 sec, vermutlich aber eher 30 sec lang geklingelt haben.
Zitat von cariboocariboo schrieb:muss die Entscheidung dieses Telefonat mit ihm zu führen, ziemlich schnell getroffen worden sein. Grosse Abstimmungen zwischen einem Begleiter/Entführer von Frauke zum Inhalt des Telefonates waren nicht möglich. Der Anrufer war für den Begleiter ein potentiell unbekannter Gesprächspartner. Er muss sich also trotz dieser beiden ungewissen Punkte sicher gewesen sein, daß das Telefonat trotzdem in der gewohnten Weise verläuft.
Wenn man sich die Situation praktisch und konkret vorstellt, könnte es auch so gewesen sein, dass Frauke und Entführer nach Benhausen gefahren sind, Frauke im hinteren Teil des Wagens. Entführer hält irgendwo da an, steigt aus, steigt in den Wagen hinten ein. Bastelt Handy und Akku zusammen, bindet Frauke los, stellt das Handy ein, lässt Frauke die SMS tippen, liest sie gegen und findet nichts Verdächtiges, und schickt sie ab.
Jetzt müsste er das Handy wieder ausschalten, auseinander bauen, Frauke wieder festbinden, in den Vorderteil des Wagens zurückkehren und wieder zurückfahren. Aus irgendeinem Grund geht aber für ein paar Sekunden aus dem Wagen - vll raucht er eine, vll ist ein anderes Auto in die abgelegene Strasse reingefahren, vll hat er irgendetwas gehört - er will prüfen wer oder was es ist.
In dem Moment klingelt das Telefon, Frauke nimmt automatisch ab, der Entführer bekommt es mit, stürmt zurück in den Wagen, ist sehr böse und lässt es sie durch Blick spüren. Sie redet aber nichts Verfängliches und nur ganz knapp, leg dann auf.
Der Entführer lässt das eben nochmal durchgehen, wird aber in Zukunft noch vorsichtiger bei dem Unterfangen sein.

Also so dass es schlicht nicht im Sinne des Entführers war, dass sie mit Frank redet, sondern ein Fehler im Kontrollkonzept des Entführers.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 22:52
Zum Thema Benhausen / Dören.
Also die SMS und der Anruf am Freitag kamen ja nicht aus Benhausen sonder aus dem Industriegebiet an der Benhausener Strasse am Dören.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 22:55
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass der Täter Frauke immer (auch nur für eine SMS) an einen anderen Ort in/um Paderborn gefahren hat.
Das Risiko ist doch dann immer höher, gesehen zu werden bzw. das Frauke flüchten kann.

Auch macht für mich wenig Sinn, dass Frauke in vielen SMS/Anrufen "nur" schreibt/sagt, dass sie in Paderborn ist und bald wieder zurück kommt.

War das Handy eigentlich ansonsten immer aus? Stand das irgendwo?

@z3001x
Ok, danke. Ich hatte nur Benhausen gelesen.
Am 27. wird Industriegebiet Benhauser Feld erwähnt, ist das auch da?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 23:03
@Mumpitz
Es ist zumindest nicht weit weg.

Luftlinie vielleicht 5km.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 23:06
@Mumpitz
Zitat von MumpitzMumpitz schrieb:Ok, danke. Ich hatte nur Benhausen gelesen.
Es wird an einigen Stellen ungenau dargestellt, also in mind einem Zeitungsbericht ist tatsächlich von Benhausen die Rede, obwohl in der zugehörigen Grafik zuerkennen ist dass das/die Industriegebiete an der Benhauser Straße gemeint sind.
Zitat von MumpitzMumpitz schrieb:Am 27. wird Industriegebiet Benhauser Feld erwähnt, ist das auch da?
Ist glaub ich nah dran. In den ersten Posts der beiden Gruppenthreads sind die Anruf-Örtlichkeiten und -Zeiten rel detailliert aufgeführt:

Ungeklärter Mordfall Frauke Liebs (2006 Paderborn)
Mordfall Frauke Liebs

In "Ungeklärte Morde" wurde es auch relativ genau angegeben aber ich glaube das ist nicht mehr online.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.02.2016 um 23:13
@Mumpitz
@raptor83
Auf dieser Karte sind die Funkzellenstandorte und alle anderen relvanten Orte
genau eingetragen, Freitag, 24.6.6. ist da "3", der 27.6.6 "6"

https://www.google.com/maps/d/u/0/embed?mid=zDn6-UjEpX_Q.kwip7WgexIGo


melden