Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord an Frauke Liebs

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 21:49
Nun zu Mönkeloh - auch dieser Bereich wurde heute erstmalig vor Ort ausgemessen!
Im Moment liegen nur wenige Messpunkte vor - die gute Nachricht vorab: In Mönkeloh gibt es die Zelle von Anno 2006 noch, da Referenzmessungen (Vergleich Berechnung - Messung) positiv!
Außerdem wie bereits erwähnt, ist der Regelfall, dass verzogene Zellen neue IDs bekommen.

Zu Mönkeloh möchte ich noch keine Karte veröffentlichen, da für ein vernünftiges Ergebnis noch weitere Messungen notwendig sind.

Aber - ein sehr pikantes Detail hat sich abgezeichnet: Ein Messpunkt wurde von mir direkt beim Raiffeisen Westfalen (Ecke Hallerstraße) gesetzt. Ergebnis: Das Mobiltelefon war dort in die betreffende Zelle eingebucht.
Soll heißen, es ist auf jeden Fall möglich, dass er sich dort befand!

Und nun die Verbindung zu Dören: Ausgehend davon, dass er alle 3 Tage am selben Standort war - zeichnet sich wieder ein Raiffeisengelände ganz deutlich ab!

Mister-X


melden
Anzeige

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 22:06
@Mister-X
Hervorragend. Ich danke dir. Ich schaue es mir vor Ort an.
Ich könnte mir bei der Art der Ablage von Frauke auch vorstellen, dass auch die Handtasche und das Handy irgendwo achtlos weggeschmissen wurde. Außerdem kann Frauke auch bewusstlos und nicht tot gewesen sein, wo sie abgelegt wurde, wobei ich aber eher glaube, dass sie bereits tot war. Auch wissen wir nicht genau, wann sie gestorben ist. Es kann auch erst Anfang oder Mitte Juli gewesen sein. Oder war es mittlerweile möglich den Todesteitpunkt genau einzugrenzen.
@mister X: Dass eine Firma in der Nähe der Telefonate zweimal auftaucht, ist hochinteressant. Eigentlich ist diese Erkenntnis extrem wichtig....
Mach bitte das Maximale aus deinen Entdeckungen. Man weiß nie, ob der Entführer noch aktiv ist oder in andere Fälle verwickelt ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 22:10
Windsurfer1991 schrieb:Mach bitte das Maximale aus deinen Entdeckungen.
Wir arbeiten daran.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 22:51
Mister-X schrieb:Neben den gelb gekennzeichneten Straßen ist es auch denkbar, dass Frauke in einem der direkt an die markierte Straßen grenzenden Gebäude untergebracht war.
"Mein" Betrieb ist ja auch wieder dabei... :-)


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 22:56
@Mister-X
@all

Sollte sich herausstellen, dass das kein Zufall ist mit Raiffeisen - stellt sich natürlich die Frage, in welcher Verbindung diese Örtlichkeiten zum Täter stehen und wie es nicht auffiel, wenn er dort nächtens mit F. erschien. Weiter: Wer hatte potenziell Zugang zu beiden Orten? Nebenbei, in welchen Geschäftsfeldern sind die beiden Betriebe tätig (Gemeinsamkeiten, Unterschiede)?


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 23:14
@Mister-X

Raiffeisen Mönkeloh hat samstags bis 12:00 geöffnet. Wenn es 2006 nicht anders war: Um 14:23 also kein Publikumsverkehr und Mitarbeiter vmtl. im Feierabend/Wochenende.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.07.2019 um 00:56
Super, danke @Mister-X!

Ich muss mal doof fragen: ich habe mir die Karte angesehen und Raiffeisen gegoogelt. Ich sehe auf deiner Karte bei Raiffeisen eine Tankstelle und einmal was mit Agrar...bei Google noch Baumärkte.
Bei Raiffeisen Hallerstrasse steht "Geschäftstelle"....ich krieg da gerade keinen gemeinsamen Nenner...magst du mich einmal versuchen aufzuklären?


melden

Mord an Frauke Liebs

12.07.2019 um 07:09
Nun wird es auch für uns weit Entfernte, zusammen mit allen anderen Bildern von @Kangaroo und @Malinka, nochmal ein Stück `näher`. Danke @rayden und @Mister-X!
Beim Betrachten der Bilder, kam mir der Schlagbaum am Ablegeort in den Sinn und ich dachte; wer weiss besser wo sich Abschrankungen befinden, als der/diejenige/n der/die sie gesetzt hat/haben?


melden

Mord an Frauke Liebs

12.07.2019 um 07:13
Für alle Stadtmenschen hier mal eine Grundinformation über Raiffeisen. Es ist ein genossenschaftliches Unternehmen welches hauptsächlich Artikel für die Landwirtschaft vertreibt, also salopp gesagt, ein Markt, in welchem Bauern Artikel ihres Bedarfs kaufen können. Das kann alles mögliche sein, vom Saatgut und Tierfutter über Pflanzenschutzmittel bis zum Benzin für den Trecker. In manchen Gegenden gehören auch noch Banken dazu.

Es ist aber oft nicht alles unter einem Dach, so dass man Raiffeisen Märkte, Tankstellen usw. auch an verschiedenen Orten in einer Kreisstadt finden kann. Besonders wie hier in Paderborn, wo sich zwei Unternehmen erst vor Kurzem fusioniert haben:
Zuletzt wurde 2010 im Zuge der Entwicklung die Raiffeisen Westfalen Mitte eG durch die Fusion der RWG Paderborn - Bürener Land eG mit der Westfälischen Kornverkaufsgenossenschaft Soest eG gegründet. Die neue Genossenschaft wird von mehr als 2.000 Mitgliedern getragen.

Neben den 21 Geschäftsstellen, welche je nach Standort sowohl das landwirtschaftliche Kerngeschäft als auch den Einzelhandel betreiben, produziert die RLBS Mischfutter GmbH & Co. KG in Büren als eigenständiges Tochterunternehmen die erfolgreiche Eigenmarke "RLBS - Das Qualitätsfutter".

Die Raiffeisen Westfalen Mitte eG ist ein starker und kompetenter Marktpartner der heimischen Landwirtschaft. Aber auch im Einzelhandelssegment bieten wir der Bevölkerung im ländlichen Raum in insgesamt 14 Raiffeisen-Märkten ein umfangreiches Verkaufsprogramm für die Haus- und Gartenpflege sowie Tiernahrung, Reitsportartikel, Arbeits- und Freizeitbekleidung, Blumen und Pflanzen an.

Des Weiteren halten wir für unsere Kunden an vielen Standorten moderne Raiffeisen-Tankstellen bereit. Hier werden alle Kraftstoffe, insbesondere Bio-Diesel aus Rapsöl aber auch Autogas angeboten.
https://www.rwm-eg.de/ueber-die-rwm/ueber-uns/


melden

Mord an Frauke Liebs

12.07.2019 um 22:11
Mister-X schrieb am 09.07.2019:Zu den Fankten:

2006 befanden sich beide Funkzellen nachweislich am Raiffeisenturm. Dazu gibt es auch hier im Forum zahlreiche Detailangaben.
Ein Foto von heute Vormittag zeigt, dass die Zellen noch immer dort sind!
Das haben auch die Messungen von rayden untermauert.

Ich denke, hier sollte nun Klarheit herrschen.
Die Mühe und Arbeit in allen Ehren nur das Problem ist das der Stand heute nicht annähernd mit dem von 2006 zu vergleichen. So wie ich die Woche erfahren konnte gab es wohl nach Juni 2006 allein 6 nennenswerte Veränderungen was die Antennen, Zellen, Sektoren usw. angeht. Der Umbau 2006 hatte wohl schon signifikante Auswirkungen... die Jahre danach folgten noch weitere Umbauten und diverse Täusche im Zuge von LTE. Also ganz grob mag das heute vielleicht noch hinkommen aber damit eingrenzen halte ich persönlich für nicht aussagkräftig.

anhand der Bilder sieht man das teils auch schon:

c7c39ca1d55fbdf0 pb03

af214df24825b7ad pb2

a3a7896a0cc30b18 pb1


173666eef11ef5cd PanoramaOriginal anzeigen (7,7 MB)


melden

Mord an Frauke Liebs

12.07.2019 um 22:20
Malinka schrieb:Nein, genau das ist ja der Trugschluss. Der Anbieter von Frauke speichert gar nichts, wenn sie angerufen wird. Lediglich der Anbieter vom Bruder speichert Metadaten, da auch nur bei ihm welche entstehen, grob gesagt.
Das stimmt allerdings so nicht...es werden bei aus- und eingehenden Verbindungen immer A-Teilnehmer, B-Teilnehmer, die Cell-ID usw. gespeichert. Bei einer eingehenden Verbindung muss der Anbieter wissen wo sich der Teilnehmer befindet
anders wären auch diverse Dienste wie Homezone, Cell Broadcast oder eben Roaming/Auslandsgespräche doch gar nicht möglich oder ggf. abrechenbar.

Vermutlich hat man die eingehenden Verbindungen seinerzeit nur nicht angefragt oder der Anbieter speichert in unterschiedliche Datenbank und hat nur die primär Daten übermittelt.

4e24fa981d828810 CDR

Wikipedia: Call_Detail_Record


melden

Mord an Frauke Liebs

12.07.2019 um 22:30
orenoa schrieb:Das stimmt allerdings so nicht...es werden bei aus- und eingehenden Verbindungen immer A-Teilnehmer, B-Teilnehmer, die Cell-ID usw. gespeichert
@orenoa
Das ist sehr interessant. Wie verhält es sich denn mit SMS ? Auf dem Auszug ist dir Position SMS aufgeführt. Sind das eingehende und ausgehende oder nur ausgehende Nachrichten ?


melden

Mord an Frauke Liebs

12.07.2019 um 22:54
orenoa schrieb:So wie ich die Woche erfahren konnte gab es wohl nach Juni 2006 allein 6 nennenswerte Veränderungen was die Antennen, Zellen, Sektoren usw. angeht.
OK - und gibt es dazu auch konkrete Infos wie:

1.) Hersteller und Type der alten Antenne sowie der neuen Antenne - falls Antennentausch durchgeführt - Antennendiagramm!!

2.) Neue Ausrichtung (Gradangabe)

3.) Sonstige Änderungen - z.B. der Sendeleistung - bitte um genaue Angaben
orenoa schrieb:die Jahre danach folgten noch weitere Umbauten und diverse Täusche im Zuge von LTE
Dass innerhalb von 13 Jahren Umbauten erfolgt sind liegt auf der Hand. Die Frage ist nur, ob es so gravierende Änderungen an der Konfiguration gab, dass nun Alles anders ist? Wenn beispielsweise Sektoren gänzlich geändert werden, ist klar, dass die Messungen deutlich abweichen können. Ebenso würde das zutreffen, wenn die Antennenhöhe drastisch abweicht.
orenoa schrieb:Also ganz grob mag das heute vielleicht noch hinkommen aber damit eingrenzen halte ich persönlich für nicht aussagkräftig.
Das ist eine Aussage - aber gibt es auch Fakten dazu? Was wurde geändert bzw. worauf stützt du die Aussage, dass nun alles nur mehr ganz "grob" zutrifft?

Im Wesentlichen "funkt" GSM auf den selben Frequenzen wie damals. Soweit erkennbar gab es keine Änderungen an den Höhen. Die Sektoraufteilung liegt heute (laut Foto) ebenfalls noch vor.
Das zusätzlich LTE hinzugekommen ist, tut betreffend 2G nichts zur Sache.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.07.2019 um 21:55
@orenoa
Wie bist du an diese super detaillierten Bilder von dem Funkmast gekommen?

@Mister-X
Ich habe mich mit Malinka Wochen, wenn nicht sogar Monate mit den Funkzellen, Sendemasten und auch dem ganzen technischen beschäftigt und das gefühlt in dieser Zeit, Tag und Nacht.

Wenn du mit allem mal fertig bist, was ist dann das Ergebnis?
Ich habe mir deine Einschätzung (Messungen u.s.w) über die Funkzelle Hövelhof-Dreihausen angeschaut.
Es gab mal vor einigen Jahren jemand, der hat ähnliches hier publiziert und kam zu dem fast gleichen Ergebnis von wo aus das Telefonat eventuell geführt wurde.

Was bringt uns das?
Nehmen wir mal an, du hast recht und an dem Ort, wo du es vermutest, hat sie Chris angerufen.
Selbst wenn wir es genau wüssten, bringt uns das doch kein bisschen weiter!
Der Täter wird da nicht mehr stehen und ob der jetzt auf dem Parkplatz oder dem Feldweg stand, diese Erkenntnis wird uns nicht zum Täter führen.

Ich habe für mich damals das so gehandhabt, dass es mir zum Schluss reichte, dass ich ungefähr einordnen konnte, in welchem Gebiet die Telefonate geführt wurden.
Mister-X schrieb:Der nachfolgende Kartenausschnitt von Dören bildet jene Straßenzüge ab, wo ein gemeinsamer Standort (alle 3 Tage) als sehr wahrscheinlich gilt. Die Karte beruht auf Vor-Ort-Messungen und Berechnungen!
Ich halte es für möglich, dass diese Anrufe und die SMS von den Sendemasten der zwei Gewerbegebiete von ein und derselben Stelle geführt wurden.

Deine Straßenzüge, welche du eingezeichnet hast, sind mir aber vom Ausschnitt her zu nah am Sendemasten (Benhausener Feld) dran.
Es wäre durchaus möglich, dass diese Örtlichkeit, wenn es eine bestimmte Stelle war, auch noch über die Karl-Schurz Straße hinaus geht.

Die Frage die sich mir stellte ist:

Wurde sie in diesem Gewerbegebiet festgehalten und telefonierte aus dem Versteck heraus oder wurde eine gewisse Stelle aufgesucht, weil der Täter diese Örtlichkeit im speziellen kannte?


melden

Mord an Frauke Liebs

13.07.2019 um 22:08
Sven1213 schrieb:Der Täter wird da nicht mehr stehen und ob der jetzt auf dem Parkplatz oder dem Feldweg stand, diese Erkenntnis wird uns nicht zum Täter führen.
Ich versuche, anhand der vorliegenden Daten ein möglichst genaues Ergebnis zu liefern. Ich mache das aus der Ferne (Niederösterreich) und bin @rayden für seinen Einsatz sehr dankbar!
Dass uns diese Erkenntnisse nicht zum Täter führen lasse ich mal so im Raum stehen. Mir ist natürlich klar, dass hier Profis im Vorfeld ermittelt haben und anscheinend nichts dabei rausgekommen ist.
Sven1213 schrieb:Ich halte es für möglich, dass diese Anrufe und die SMS von den Sendemasten der zwei Gewerbegebiete von ein und derselben Stelle geführt wurden.
Das sehe ich auch so!
Sven1213 schrieb:Deine Straßenzüge, welche du eingezeichnet hast, sind mir aber vom Ausschnitt her zu nah am Sendemasten (Benhausener Feld) dran.
Es wäre durchaus möglich, dass diese Örtlichkeit, wenn es eine bestimmte Stelle war, auch noch über die Karl-Schurz Straße hinaus geht
Das ist möglich. Konkrete Messpunkte gab es dort noch keine, daher auch noch keine Aussage dazu.
Aber es wird zutreffen, dass es einige 100m über die bisherigen Messpunkte hinaus noch möglich ist, einen gemeinsamen Nenner zu finden.
Sven1213 schrieb:Wurde sie in diesem Gewerbegebiet festgehalten und telefonierte aus dem Versteck heraus oder wurde eine gewisse Stelle aufgesucht, weil der Täter diese Örtlichkeit im speziellen kannte?
Das ist eine ganz wichtige Frage!

Dass jemand dieses Gebiet aus "Jux und Dollerei" aufsuchte steht für mich außer Frage. Es muss einen Grund dafür geben!
Ob Frauke dort festgehalten wurde oder der Täter einen bestimmten Bezug zu einem der Betriebe hatte ist offen.
Möglich ist auch eine gezielte falsche Spur.

Mister-X


melden

Mord an Frauke Liebs

13.07.2019 um 22:15
JaneDoe-01 schrieb:Das ist sehr interessant. Wie verhält es sich denn mit SMS ? Auf dem Auszug ist dir Position SMS aufgeführt. Sind das eingehende und ausgehende oder nur ausgehende Nachrichten ?
Na ausgehenden ist ja klar und eingehend wird es ebenso geben, wie gehabt sonst würden ja z.bsp. Dienste wie Cell Broadcast gar nicht funktionieren bzw. man könnte sie nicht abrechnen.
Sven1213 schrieb:@orenoa
Wie bist du an diese super detaillierten Bilder von dem Funkmast gekommen?
Die Bilder habe ich zufällig "gefunden" als ich eine gebrauchte Kamera auf'm Flohmarkt erworben habe.
Mister-X schrieb:Die Frage ist nur, ob es so gravierende Änderungen an der Konfiguration gab, dass nun Alles anders ist? Wenn beispielsweise Sektoren gänzlich geändert werden, ist klar,
dass die Messungen deutlich abweichen können. Ebenso würde das zutreffen, wenn die Antennenhöhe drastisch abweicht.
Denke ich schon das dort mit deutscher Gründlichkeit gearbeitet und dokumentiert wurde. Naja alles anders ist es nicht...wenn man jetzt in der Umgebung neue Zellen aufbaut oder erweitert könnte man diese Zellen verkleinern und hätte eine bessere Abdeckung gewonnen.
So das z.bsp. oberhalb des Georg-Marschall-Ring nicht mehr in der Range liegt, dieser Bereich dann aber aus Richtung Benshausen besser abgedeckt ist. Zudem wurde bestimmt mal der Hardware Hersteller gewechselt bzw. kommt ein anderer Anbieter hinzu hast ebenfall eine neue Komponente. Was es aber z.bsp. auch richtig kompliziert macht ist wenn sich ein Umbau um über 5 Monate hinzieht, dann gibt's zwar nach deutscher Gründlichkeit sogar zum Abschluss ein Protokoll wo welche Dübel verwendet wurden aber es ist nicht nachvollziehhbar wann nun genau wer was in dem Zeitraum gemacht hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.07.2019 um 22:18
Mister-X schrieb:Dass jemand dieses Gebiet aus "Jux und Dollerei" aufsuchte steht für mich außer Frage. Es muss einen Grund dafür geben!
Ob Frauke dort festgehalten wurde oder der Täter einen bestimmten Bezug zu einem der Betriebe hatte ist offen.
Möglich ist auch eine gezielte falsche Spur.
Eine falsche Spur gelegt zu haben, halte ich für weniger wahrscheinlich.
Mich stört, dass es einfach auch eine gute Anbindung an die B64 gibt und ich kann einfach auch nicht ausschließen, dass aus diesem Grund dieses Gewerbegebiet und das in Mönkeloh aufgesucht wurde.
Mal so zur Info.
Als ich mich damals mit den Funkzellen und dem drum herum beschäftigte, zählte ich grob 120 Funkzellen in Paderborn und Umgebung, etwa die Hälfte stand in Gewerbegebiete.
Da alle Anrufe von Sendemasten aus Gewerbegebiete kamen, denke ich, dass es kein Zufall ist und diese bewusst ausgesucht wurden.
orenoa schrieb:Die Bilder habe ich zufällig "gefunden" als ich eine gebrauchte Kamera auf'm Flohmarkt erworben habe.
Du verarscht mich jetzt oder?

Du kaufst dir eine Kamera auf dem Flohmarkt und da sind Bilder noch drauf von dem Sendemasten des Benhausener Feldes und aus dem Jahr, als Frauke verschwand?


melden

Mord an Frauke Liebs

13.07.2019 um 22:22
@Sven1213
Sven1213 schrieb:Du kaufst dir eine Kamera auf dem Flohmarkt und da sind Bilder noch drauf von dem Sendemasten des Benhausener Feldes und aus dem Jahr, als Frauke verschwand?
Rechtliche Absicherung ;-)


melden

Mord an Frauke Liebs

13.07.2019 um 22:23
Kangaroo schrieb:Rechtliche Absicherung ;-)
Erklär mir das mal bitte?

Ich bin fassungslos, wenn das stimmen sollte.


melden
Anzeige

Mord an Frauke Liebs

13.07.2019 um 22:23
@orenoa

Dass der ursprüngliche Bereich der Zellen etwas größer war als heute (höhere Zellendichte) halte ich auch für möglich.
Der Überlappungsbereich der drei Zellen in Dören wäre somit noch ausgeprägter. Ich denke, dass der Täter bei allen 3 Kontaktaufnahmen am selben oder annähernd selben Standort war.
Das ist natürlich kein Muss und hat auch wenig mit der Technik zu tun.

Ich kann mir aber keinen Reim darauf machen, dass er einfach so dort 3x ins Gewerbegebiet gefahren ist.
Entweder irgend ein Bezug bzw. Hintergrund oder eine gezielte Ablenkung.


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt