Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord an Frauke Liebs

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

10.07.2019 um 15:58
Die Frage ist, ob es wirklich wichtig ist, ob sie die SMS im Pub schrieb und diese -warum auch immer- erst in Nieheim versendet wurde oder ob die SMS in Nieheim verfasst und versendet wurde (und wann)? Beides könnte heißen, dass sie erstmal freiwillig mit ist (weil sie zB dachte, das mache nur 30 min Verzögerung aus...und dann kam es alles anders) oder beides könnte heißen, dass es ein Fremder war, der sich ihr Vertrauen erschlich oder vielleicht auch sie hinterrücks überwältigte und sie in Nieheim zwang, sie zu schreiben. Deswegen kommen wir so mit der Diskussion darum wohl eher nicht weiter🤔
Ich denke aber, dass Nieheim eine zentrale Rolle spielen muss...erstens haben sich die Ermittler wohl nicht umsonst darauf festgelegt, zweitens war das der erste Log nach ihrem Verschwinden...und zusammen mit der langen Festhaltedauer und dem täglichen sich-melden aus anderen Gebieten wirkt es wie verzweifelt die Spur zerstreuen.


melden
Anzeige

Mord an Frauke Liebs

10.07.2019 um 17:06
@schluesselbund
Weil ihr akku kein saft mehr hatte...odet sie dachte ist eh unnötig... in 15 min bin ich eh da und der Chris sicher auch noch wach....


melden

Mord an Frauke Liebs

10.07.2019 um 17:59
@schluesselbund
Soweit ich weiss wurde an dem Abend auch niels gefragt ob er ins Pub kommt.... der hatte aber bis 22 uhr Schicht ... und wollte nicht mehr ins pub... vieliecht dachte sie es wird später bis niels abgesagt hat und hatte diese SMS vorbereitet... auf jeden Fall erscheint mir sowas in der Art wahrscheinlicher als eine Verzögerung aufgrund der WM.


melden

Mord an Frauke Liebs

10.07.2019 um 18:11
Gogo84 schrieb:Weil ihr akku kein saft mehr hatte...odet sie dachte ist eh unnötig...
Also wenn der Akku schon kein Saft mehr hat kann sie auch keine sms schreiben.

Also wenn sie die sms im Pup mit dem lai Akku geschrieben hat, wird sie es sicher nicht für unnötig befunden haben diese auch abzuschicken.

Ich sehe auch den Sinn nicht ein, warum sie ein sms schreiben soll um diese nachher zu speichern. Wie ihr auch schon angedacht wurde.
viperk schrieb:Beides könnte heißen, dass sie erstmal freiwillig mit ist (weil sie zB dachte, das mache nur 30 min Verzögerung aus...
Genau später dachte sie ich melde mich mal bei Chris. Was eben auf ein freiwilliges mitgehen hinweist. Ist doch etwas alltägliches. Man schickt ein Nachricht, dass man sich verspätet. Den Grund muss man gar nicht nennen.

Warum soll der Täter sie überhaupt zu diesem Zeitpunkt gezwungen haben eine sms an Chris zu schreiben?


melden

Mord an Frauke Liebs

10.07.2019 um 18:36
schluesselbund schrieb:Warum soll der Täter sie überhaupt zu diesem Zeitpunkt gezwungen haben eine sms an Chris zu schreiben?
Würde denken, weil sie vielleicht in Anbetracht der gekippten Situation gesagt hat, dass sie erwartet wird und Chris bei Nichterscheinen die Polizei informieren würde. Und der Täter vielleicht daraufhin sagte, sie soll ihn mit ner SMS gefälligst ruhigstellen. (Da hat er vielleicht noch nicht über das Orten nachgedacht)...


melden

Mord an Frauke Liebs

10.07.2019 um 20:06
Gogo84 schrieb:Ausserdem hört sich diese SMS manipuliert an...
Ja, das wurde hier schon mal geschrieben ... Die Frage ist, ob bei einer bereits ab geschickten (aber noch nicht versendeten) SMS dazu überhaupt noch Gelegenheit besteht, sie zu manipulieren oder ob sie beim nächsten Einbuchen ins Netz rausgeht. @Mister-X hat dies bestimmt auf dem Radar für den Feldversuch, vielen Dank an ihn. Für eine am Spielende ca. 23:00 verfasste SMS ist sie authentisch, eine um 00:42 verfasste (oder auch: manipulierte) würde man anders abfassen (auch: anders manipulieren) - dieses " nicht gegen England " passt dann nicht mehr, so etwas bringt man nur gegen Spielende. Zumindest hatte der Täter aber eine gewisse SMS Affinität, da eine weitere SMS unter Täterägide anderentags versendet wurde. Vielleicht lässt dies Rückschlüsse auf sein maximales Alter zu.


melden

Mord an Frauke Liebs

10.07.2019 um 20:16
Nochmal zum "Schrauber aus Nieheim". Diese Spur scheint ausermittelt in dem Sinne zu sein, dass sich ein Tatverdacht gegen etwaige "Schrauber aus Nieheim" nicht erhärten ließen bzw durch Alibi usw. zusammenfielen. Was wäre aber, wenn sich jemand bei Frauke als "Schrauber" vorgestellt hätte, tatsächlich aber gar keiner war? Oder ein Schrauber in etwas anderem Sinn, z. B. (wirklich nur Beispiel) ein Monteur, der keine Lust hatte, es genauer zu erklären und einfach sagte, er sei "Schrauber" (oder F. verstand es so), also salopp gesagt irgendwie mit Metall zu tun?


melden

Mord an Frauke Liebs

10.07.2019 um 20:25
sören42 schrieb:Oder ein Schrauber in etwas anderem Sinn, z. B. (wirklich nur Beispiel) ein Monteur, der keine Lust hatte, es genauer zu erklären und einfach sagte, er sei "Schrauber" (oder F. verstand es so), also salopp gesagt irgendwie mit Metall zu tun?
@sören42
Das ist aufjedenfall möglich. Klar.Unter einen Schrauber verstehe ich auch nicht zwingend einen Kfz-Mechaniker. Für mich sind Schrauber Männer im Blaumann und mit Schraubenschlüssel in der Hand ;-)


melden

Mord an Frauke Liebs

10.07.2019 um 21:23
Also, sofern der Täter nicht arbeitslos war, muss im gesamten Zeitraum der Geiselnahme Urlaub gehabt oder krank gemeldet gewesen sein, sofern er die ganze Zeit mit F. zusammen war. Falls er nicht mit ihr zusammen war die ganze Zeit, musste er verhindern, dass sie fliehen und sich bemerkbar machen konnte. Und er musste ein zufälliges Entdecken ausschließen können. Beides birgt ein gewisses Risiko.

Was mir noch aufgefallen ist: Die Anrufzeiten, bis auf einmal samstags, sind immer spätabends, deutlich nach 22:00. Genau wie Fraukes Verschwinden, ca. 23:00. Hatte der Täter allgemein spät Feierabend? Arbeitete er im Schichtdienst? Was könnte das bedeuten? Gastronomie? Sicherheitsdienst? Schlüsseldienst? Krankenhaus/Pflege? LKW? Hatte er evtl. beruflich Zugang zu Arbeits-/Kundenbereichen, in denen, zumindest zu bestimmten Zeiten, kein Publikumsverkehr zu erwarten war?

Er hatte evtl. eine gewisse Technik-Affinität (SMS Versand; "Schrauber") und war zu später Stunde (23:00) im brütend heissen Paderborn am Fußball WM Tag 20.06.2006 (interessante Symmetrie im Datum: 20062006 ohne Punkte dazwischen) unterwegs.


melden

Mord an Frauke Liebs

10.07.2019 um 21:53
@schluesselbund
Bei diesem.handy.wurden die SMS automatisch gespeichert ... gesendete und entwürfe... sie hat nix bewusst.gespeichert... habe gestern einen Screendhot gepostet.. da stehen die Funktionen dieses Handy.


melden

Mord an Frauke Liebs

10.07.2019 um 21:58
sören42 schrieb:Also, sofern der Täter nicht arbeitslos war, muss im gesamten Zeitraum der Geiselnahme Urlaub gehabt oder krank gemeldet gewesen sein, sofern er die ganze Zeit mit F. zusammen war.
Oder er kann bzw. konnte sich seine Zeit frei einteilen, vielleicht selbstständig.
JaneDoe-01 schrieb:Klar.Unter einen Schrauber verstehe ich auch nicht zwingend einen Kfz-Mechaniker.
Ich eigentlich schon, was aber wohl an meinem Umfeld liegt. Da gibt es einen, der, neben seinem Job, noch eine Halle angemietet hat, in der er an Autos schraubt.


melden

Mord an Frauke Liebs

10.07.2019 um 22:34
Gogo84 schrieb:Bei diesem.handy.wurden die SMS automatisch gespeichert ... gesendete und entwürfe... sie hat nix bewusst.gespeichert... habe gestern einen Screendhot gepostet.. da stehen die Funktionen dieses Handy.
Das ist mir schon längst bekannt. Da ich noch ein solches Handy besitze. Und es auch noch benutze. Tut aber nichts zum vorherig diskutiertem. Da ging es nur darum, wann die sms abgeschickt wurde. Und aller Logik nach schickt man diese nach dem schreiben ab. Genau so der Logik entsprechend hat Frauke die sms nicht im Pup geschrieben. Ergibt auch keinen Sinn. Als sie sich auf den Heimweg machte war ihr eigener Akku leer.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 07:04
emz schrieb:Eine derartige Argumentation ist einfach nur dumm und dreist.
geht's eigentlich noch? kannst du bitte aufhören, persönlich zu werden und mich zu beleidigen?

schön, dass es aber nun doch so war, wie beschrieben:
mlaska schrieb:Hier nochmal die Online-Nachricht vom 14.02.2007, dass am Tag vorher, am 13.02.2007, Durchsuchungen der Polizei u.A. in Belle und Nieheim-Entrup stattfanden. Es kann sich jeder denken, was er will, aber ich meine, dass solche Durchsuchungen nicht ohne besonderen Grund stattfinden. Die "Olga", die @tisch weiter oben ansprach, war wohl gwissermaßen Augenzeugin, da sie auf dem angesprochenen Hof in Belle wohnte. Dies ist auch hier im Thread als ihr Originalzitat nachzulesen. "Olga" nannte ihren Bekannten, um den es ging, tatsächlich einen "Schrauber".
danke, @mlaska :)


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 11:14
@schluesselbund
Naja es kann ja schon passieren,das man eine Sms verfasst und diese dann nicht verschickt... einfach weil sich die Pläne geändert haben...für mich auf jeden Fall wahrscheinlicher als wenn man sagt , das diese SMS verzögert ankam weill die Netzverbindung wegen dem WM Spiel England - Schweden zusammengebochen sein soll... der text passt auch zeitlich nicht zu 0.49. Sie erwähnt das Fussballspiel, was seit zwei std vorbei ist und erwähnt mit keiner Silbe was das los ist. Liest man diese SMS hat man den Eindruck als wäre Frauke immer noch in dem Pub... als wäre das Lustige Spiel Grund für ihren lustigen Abend und ihre Verspätung.. dabei war sie in Nieheim und hatte das Pub seit über 2 Std verlassen.... es ist ja okay, wenn man als Mitbewohnerin und Ex- Freundin seine Privataphäre bewahren möchte, aber das ist "jemanden blenden" und welchen Grund haette sie dafür gehabt?
Ihr Akku muss schon während des Pub Besuch den Geist aufgegeben haben... also weit vor 23 uhr... soweit ich weiss wollte Frauke das Niels auch ins Pub kommt. Der hatte aber bis 22 Uhr Schicht und ist nicht mehr ins Pub..
Wenn er gegangen wäre, dann wäre der Abend für Frauke sicher nicht schon um 23 uhr ( also unmittelbar nach Spiel) vorbei gewesen,sondern später....man lässt niemanden um 22.30 kommen um dann um 23 uhr nach Hause.zu.gehen. Für sie war also nicht sofort klar, wie der Abend weitergeht bis er klar abgesagt hat und sie dann beschlossen hat nach dem Spiel nach hause zu gehen... Wäre sie geblieben, dann hätte sie Chris aber bescheid sagen müssen das sie später kommt...
Also: Sie verfasst diese SMS an Chris... während des SMS schreiben bekommt sie eine.andere SMS. Sie wechselt das Menu, liest die neue SMS in der drin steht, das der Abend vorbei ist weil niemand kommt und geht komplett aus dem Menu raus.. tauscht wieder Akku und beschliesst nach Hause zu gehen.
Die angefangene SMS ist , wenn man das Handy einschaltet noch vorhanden weil man diese manuell löschen muss. Oder man bearbeitet sie weiter und schickt sie dann weiter.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 13:33
sören42 schrieb:Nochmal zum "Schrauber aus Nieheim". Diese Spur scheint ausermittelt in dem Sinne zu sein, dass sich ein Tatverdacht gegen etwaige "Schrauber aus Nieheim" nicht erhärten ließen bzw durch Alibi usw. zusammenfielen. Was wäre aber, wenn sich jemand bei Frauke als "Schrauber" vorgestellt hätte, tatsächlich aber gar keiner war? Oder ein Schrauber in etwas anderem Sinn, z. B. (wirklich nur Beispiel) ein Monteur, der keine Lust hatte, es genauer zu erklären und einfach sagte, er sei "Schrauber" (oder F. verstand es so), also salopp gesagt irgendwie mit Metall zu tun?
JaneDoe-01 schrieb:@sören42
Das ist aufjedenfall möglich. Klar.Unter einen Schrauber verstehe ich auch nicht zwingend einen Kfz-Mechaniker. Für mich sind Schrauber Männer im Blaumann und mit Schraubenschlüssel in der Hand ;-)
@sören42
@tisch
@JaneDoe-01


Ja, im Prinzip ist "Schrauber" ein schlecht definierter Begriff. Mit Bezug zu den Durchsuchungen der Polizei bei dieser 'speziellen Person' würde ich dennoch vermuten, dass den Beamten ein anderes Hauptmerkmal im Auge hatten. Dass jemand Schrauber ist, macht einen noch lange nicht verdächtig und rechtfertigt - nach meinem Verständnis - auch noch lange keine Durchsuchung.

Da in der Meldung auch "Werkstätten" genannt werden, verdichtet sich hier aber m.M.n. die Hypothese, dass der damals Verdächtige in der Tat "schraubend" unterwegs gewesen sein könnte. Die Frage, "schraubend: an was?" ist dabei eigentlich sekundär.

Im Grunde würde ich es einmal von einer anderen Seite aufziehen: Neben "Werkstätten" wurden in der Meldung auch Schuppen angesprochen.

(i) Nehmen wir mal kurz an, der Verdächtige hat immer wieder leere Schuppen angemietet, um dort zu hantieren. Die gesamte Gegend um Nieheim herum jenseits von Altenbeken ist ja sehr ländlich. Man kann sich gut vorstellen, dass es dort viele Gehöfte gibt, wo Eigentümer an Interessenten z.B. leere Scheunen oder ungenutzte Garagen etc. vermieten. Wer heute mal z.B. auf Ebay-Kleinanzeigen guckt, findet hin und wieder Angebote oder Gesuche hierzu, auch in dieser Gegend.

Jetzt wäre ja eine Frage, ob die Behören z.B. die Mietverhältnisse immer nachvollziehen können. Was z.B. , wenn mal jemand 'immer in Bar' zahlt, und nur ein "mündlicher Vertrag" bestand? Weil der Eigentümer z.B. keine Bock hat, seine Einkünfte aus "Vermietung und Verpachtung" bei der Steuererklärung anzugeben?

(ii) Ich würde auch vermuten, dass es eine Art Schrauber-Szene gibt. Beispiel: rund um PB gibt es eine handvoll Ein/Zwei-Mann Betriebe, wo Custom-Bikes geschraubt werden. Die kennen sich untereinander. Genauso dürfte es im KfZ-Bereich sein. Es gibt im KfZ-Bereich auch einige Sammler, die aber selber keine Zeit haben, ihren Fuhrpark in Schuß zu halten. Die "stellen" sich dann u.U. z.B. jemanden fachkundigen unter der Hand ein, der sich um die Instandhaltung kümmert. In so einem Fall könnte so ein Schrauber automatisch Zugriff auf noch ganz andere Schuppen, Garagen und Werkstätten haben, die mit seinen eigenen Mietverhältnissen in überhaupt keinem Verhältnis stehen. Bestenfalls würden die Beamten bei einer Durchsuchung ein paar Schlüssel finden, die aber nirgends passen.

Was wäre also z.B., wenn so ein Sammler sich gerade im Sommer 2006 seiner "Weltreise" gewidmet hat und sein beauftragter 'Kümmerer' zeitweilig Herr über die Scheunen/Garagen, den gesammelten Fuhrpark wurde? Was - nur mal so als Idee - wenn der Täter an dem Abend mit FL noch eine kleine Rundreise zum Fuhrpark seines Auftraggebers machte: ein bisschen angeben mit den schönsten Stücken, 'show-off' seiner Meisterwerke ?

(iii) Dann gibt es am Rand von PB noch eine Offroad-Szene. http://www.orc-paderborn.de/ Ein dazu passendes Gelände befindet sich auf einem ehem. Werksgelände "Alte Schanze". Da kann im Prinzip jeder, der ein passendes Fahrzeug hat (4x4 oder Cross-Bike, etc.) rauf und durch den Schlamm gurken. Auch in der Offroad-Szene wird speziell geschraubt. Höhergelegte Fahrzeuge, erweiterte Antriebe, andere Getriebe, etc. Bestimmt gibt es auch hier Verhältnisse, in denen z.B. ein Eigentümer eines 4x4-Fahrzeuges am liebsten nur fährt - mit einem vollgetankten, geputzen Vehikel - , aber den Umbau seines Fahrzeugs jemandem anderen überläßt. Ähnlich wie der Sammler, aus den selben Gründen.

Zusammmenfassend gesagt bestehen recht viele Möglichkeiten, was so ein Schrauber tun kann bzw. wo er tätig gewesen sein kann/könnte.

Viel interessanter finde ich aber, dass sich durchaus Konstellationen ergeben haben könnten, in denen so ein Schrauber Zugang "zu Schuppen" über seine Beziehungen zu anderen Schraubern oder Sammlern haben könnte, die sich in Gänze nur schwer nachverfolgen lassen. Im Prinzip könnten die Bedingungen mit Blick auf die Tat gewissermaßen 'ideal' gewesen sein.

Der letzte Punkt, der noch zu bedenken ist: Wenn man mal annimmt, dass die Tat Ende Juni vollzogen wurde und die Durchsuchungen Mitte Februar stattfanden, dann steht man 7 1/2 Monaten "Überbrückungszeit" gegenüber. Was bedeutet dieser Zeitraum für die allgemeine Spurenlage?


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 13:57
mlaska schrieb:' gewesen sein.

Der letzte Punkt, der noch zu bedenken ist: Wenn man mal annimmt, dass die Tat Ende Juni vollzogen wurde und die Durchsuchungen Mitte Februar stattfanden, dann steht man 7 1/2 Monaten "Überbrückungszeit" gegenüber. Was bedeutet dieser Zeitraum für die allgemeine Spurenlage?
@mlaska
im Hinblick darauf, dass der Täter ein berechtigtes Interesse hatte, die Berichterstattung genauestens zu verfolgen, wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wohl ein halbes Jahr später die Spurenlage wenig bis nichts mehr hergeben.
mlaska schrieb:Viel interessanter finde ich aber, dass sich durchaus Konstellationen ergeben haben könnten, in denen so ein Schrauber Zugang "zu Schuppen" über seine Beziehungen zu anderen Schraubern oder Sammlern haben könnte
Guter Gedankengang. Dem " Schrauber" muss ja ein entsprechendes Objekt garnicht gehören....Das erschwert natürlich Ermittlungen erheblich.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 15:29
orenoa schrieb am 25.06.2019:Anbieter von Frauke bereits die Metadaten und dazu gehört eben auch die Cell-ID in der sie gerade ist.
Nein, genau das ist ja der Trugschluss. Der Anbieter von Frauke speichert gar nichts, wenn sie angerufen wird. Lediglich der Anbieter vom Bruder speichert Metadaten, da auch nur bei ihm welche entstehen, grob gesagt.
rayden schrieb am 05.07.2019:JaneDoe-01 schrieb:
könntest du vielleicht nochmal die Übersicht posten, wann genau Fraukes Handy wo geortet wurde ? Danke
https://www.allmystery.de/i/t378015_e045af_30.12.2006.jpg
Der Bild Artikel hat viele nicht korrekte Infos und sollte nicht als Informationsbasis hinzugezogen werden. Alleine schon, dass der letzte Anruf hier am Mittwoch und nicht, wie es korrekt lauten sollte, am Dienstag statt findet, lässt zu wünschen übrig.
Kangaroo schrieb am 06.07.2019:Weiß nicht woher diese Aussage immer kommt aber als Paderborner kann ich mich ebenso wenig daran erinnern dass der Fall für großes Aufsehen gesorgt hatte.
Mag sein dass es teilweise durch die Presse ging und ihr Bild vor Public Viewing Ausstrahlungen gezeigt wurde.
Aber trotzdem war es nicht so das Paderborn nur noch ein Thema hatte oder jeder davon wusste.

Ich hab selber erst von dem Fall durch Allmystery erfahren.
Ich habe damals beim Besucht in PB und später während meiner Recherchen mit einigen Menschen unterschiedlichen Alters über
den Fall gesprochen und habe unterschiedliche Resonanzen bekommen. Einige konnten sich sehr gut daran erinnern, manche kannten den Fall gar nicht. Ich denke nicht, dass man (auch als Paderbornern der zu der Zeit in PB gewohnt hat) auch automatisch auf alle anderen schließen kann. Es kann aber natürlich auch so sein wie du sagst und das mediale Echo war nicht so groß wie er schien.
Gogo84 schrieb:Da hatte jemand das selbe Handy und hat dazu öffentlich ein paar Fragen gestellt. Ich fand es seht interessant ... vor allem das Entwüfe die nicht versendet wurden nicht automatisch gelöscht wurden...
Ich habe mir das Handy auch zugelegt und kann dir sagen, wenn das Handy während des Tippens der SMS ausgeht, ist der Text bei mir weg gewesen. Die im von dir verlinkten Bild beschriebene Situation gilt für ein funktionierendes eingeschaltetes Handy mit vollem Akku. Wir sprechen aber von der Situation, dass das Handy in der Zeit währende des Tippens ausgeht. Bei meinem Nokia 6230 war sowohl SMS als auch Text nicht mehr vorzufinden, nachdem ich das Handy wieder eingeschaltet habe.
Das erfolgreich versendete Nachrichten im Ordner " Gesendete Nachrichten" landen, daran hat hier bisher auch keiner gezweifelt denke ich.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 16:26
@Malinka
Möchte deine Erfahrungen bzw. deine eingeholte Aussagen nicht klein reden. Ich kann nur von subjektiven Eindrücken sprechen welche ich dbzgl habe.

Du warst vor gut 6 Jahren in PB dbzgl. oder? Das heißt selbst da waren schon roundabout 7 Jahre zum Fall vergangen.
Ob man sich da so gut erinnern kann ob der Fall schon vor den XY Beitrag Medial Kreise gezogen hat ist halt Ansichtssache.

Aber ich meine das völlig wertefrei ..


melden

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 16:40
Malinka schrieb:er Bild Artikel hat viele nicht korrekte Infos und sollte nicht als Informationsbasis hinzugezogen werden. Alleine schon, dass der letzte Anruf hier am Mittwoch und nicht, wie es korrekt lauten sollte, am Dienstag statt findet, lässt zu wünschen übrig.
@Malinka
Hatte ich auch schon gemerkt und längst eine valide Quelle gefunden ;-)
Malinka schrieb:habe damals beim Besucht in PB und später während meiner Recherchen mit einigen Menschen unterschiedlichen Alters über
den Fall gesprochen und habe unterschiedliche Resonanzen bekommen. Einige konnten sich sehr gut daran erinnern, manche kannten den Fall gar nicht
Ja, das habe ich mittlerweile auch festgestellt. Ich war auch erstaunt, dass einige das nicht mitbekommen haben. Wie ich vor ein paar Tagen schonmal geschrieben habe, könnte das natürlich auch erklären warum unmittelbar nach Fraukes Verschwinden schon die Hinweise sehr spärlich waren. Es wurden schlicht und einfach nicht so viele Menschen aufmerksam auf das Geschehen.
Ich für meinen Teil habe das ziemlich intensiv erlebt.


melden
Anzeige

Mord an Frauke Liebs

11.07.2019 um 21:32
Schönen Abend!

@rayden hat sich wieder die Mühe gemacht, weitere Messpunkte im Bereich Dören aufzunehmen. Unser Ziel ist es, noch genauere Ergebnisse zu liefern!

Ich werde mich künftig auf das Wesentliche konzentrieren und das Technische nicht mehr ins Detail ausführen - wenn diesbezüglich jemand etwas wissen möchte, bitte PN.

Der nachfolgende Kartenausschnitt von Dören bildet jene Straßenzüge ab, wo ein gemeinsamer Standort (alle 3 Tage) als sehr wahrscheinlich gilt. Die Karte beruht auf Vor-Ort-Messungen und Berechnungen!


Dren Detail

Neben den gelb gekennzeichneten Straßen ist es auch denkbar, dass Frauke in einem der direkt an die markierte Straßen grenzenden Gebäude untergebracht war.


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt