Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

82.698 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Aktenzeichen Xy, 2006 + 9 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 15:09
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Entweder ein "Milchbubi", dem man eine Entführung niemals zutrauen würde
traust du einem "milchbubi" zu, mit dieser last leben zu können? über all die jahre, mit diesem druck?
dann eher der "gestandene mann", oder?
grundsätzlich muss der täter ja mit diesem druck über jahre hinweg klar kommen können. das ist schon brutal...

kann es jemand sein, der es vielleicht sogar gewohnt ist, dass die polizei mal guten tag sagt? der vielleicht sonstige geschäfte macht, (klein-)kriminell/drogen/milieu etc? es gibt sie ja meist in jedem kaff, die örtliche polizei kennt sie meistens, da sie sich beruflich oft begegnen. diese spezialisten sind oft sehr abgezockt und werden nicht so schnell nervös, wenn die POL klingelt.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 15:44
Zitat von brettvormkopfbrettvormkopf schrieb:traust du einem "milchbubi" zu, mit dieser last leben zu können? über all die jahre, mit diesem druck?
@brettvormkopf

Aber natürlich!
Was meinst du, was Menschen alles verdrängen können.
Wenn er sich sagt, dass das ein Unfall gewesen ist. Dass er sie nicht freilassen konnte, weil sie ihn verraten hätte.
Und überhaupt ist sie an allem Schuld. Das war doch nur ein Streich. Er macht sich doch nicht das Leben kaputt usw.

Ausserdem wissen wir nicht, ob ihn die Tat nicht doch belastet.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 16:06
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wenn er sich sagt, dass das ein Unfall gewesen ist. Dass er sie nicht freilassen konnte, weil sie ihn verraten hätte.
Und überhaupt ist sie an allem Schuld. Das war doch nur ein Streich. Er macht sich doch nicht das Leben kaputt usw.
ich würde teilweise diese gedanken eher einem abgestumpften menschen zuschreiben, dem klassischen milchbubi, wie ich ihn mir vorstelle, würde das mMn nicht aushalten. aber man guckt den menschen ja nur vor den kopf.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 16:10
Zitat von brettvormkopfbrettvormkopf schrieb:ich würde teilweise diese gedanken eher einem abgestumpften menschen zuschreiben, dem klassischen milchbubi, wie ich ihn mir vorstelle, würde das mMn nicht aushalten. aber man guckt den menschen ja nur vor den kopf.
@brettvormkopf

Als "Milchbubi" würde ich z.B. den Täter bezeichnen, der zwei kleine Jungen getötet hat. Mohamed und Elias.
Silvio S. wohnte bei seinen Eltern, blass und unscheinbar.
Ich vermute, der Täter hätte weiter getötet, wenn er nicht festgenommen worden wäre.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 16:23
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Als "Milchbubi" würde ich z.B. den Täter bezeichnen, der zwei kleine Jungen getötet hat.
ok, dann hatte ich eine andere vorstellung von solchem. ich hatte bei milchbubi einen 18-22 jährigen vor augen...
aber klar, eigenbrödler oder der mit 40-noch-bei-mama-wohnende kommt da auch in frage.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 16:53
Zitat von brettvormkopfbrettvormkopf schrieb:ok, dann hatte ich eine andere vorstellung von solchem. ich hatte bei milchbubi einen 18-22 jährigen vor augen...
aber klar, eigenbrödler oder der mit 40-noch-bei-mama-wohnende kommt da auch in frage.
@brettvormkopf
Ach klar. Mein Fehler.
Da hat jeder sein Bild.
Für mich ist das ein Ausdruck der Geringschätzung für Männer, die auf Kosten anderer Leben, ihrer Eltern z.B.

Obwohl mir natürlich klar ist, dass es sehr schwierige Eltern-Kindbeziehungen gibt und klammernde Mütter, die ihre Söhne nicht loslassen können.

Ich hab in dem Fall den Verdacht, dass das hier der Hintergrund der Tat sein könnte
(oder auch ganz anders. Man weiss es einfach nicht)

Was deine Idee betrifft, ein junger Täter könnte mit der Tat nicht fertig werden:

Also ich sehe das anders, weil Menschen in der Lage sind, alles zu verdrängen.
Nicht jeder,- klar.
Darum hab ich gepostet, man sollte sich die Suizidfälle angucken.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 16:57
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Also ich sehe das anders, weil Menschen in der Lage sind, alles zu verdrängen.
Nicht jeder,- klar.
Darum hab ich gepostet, man sollte sich die Suizidfälle angucken.
Alles gut, kleine kommunikationspanne halt.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 17:07
Zitat von Anfänger1Anfänger1 schrieb:Ich bin gerade über etwas gestolpert was ich schon etwas merkwürdig finde....
....
Hat sich erledigt sorry
magst du uns deinen gedankengang nicht erklären? über was bist du gestolpert? finde neue ansätze immer spannend.
Zitat von Anfänger1Anfänger1 schrieb:Denn das Netz vergisst nicht so schnell
meinst du es könnte hinweise auf den täter im netz geben?
Zitat von Anfänger1Anfänger1 schrieb:Eine sehr gute Frage... (kann ich hier nicht erklären sorry)

Das sie einen Roller mit 16 oder 17 bekommen hat würde auch noch in meine Überlegungen passen. Der Typ des möglichen Rollers würde mich dann noch interessieren wenn sie einen hatte
warum kannst du es hier nicht erklären? welche rolle spielt in deinen überlegungen die rollermarke?

bin halt neugierig...


melden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 17:48
Zitat von brettvormkopfbrettvormkopf schrieb:traust du einem "milchbubi" zu, mit dieser last leben zu können?
@brettvormkopf

2. Antwort auf deine Frage

Wenn Fraukes Tod geplant und gewollt war, hat der Täter Befriedigung empfunden.
Da sind Schuldgefühle nicht in Sicht. Der Täter bedauert nicht. Möchte die Tat nicht
ungeschehen machen.

Wir kennen ja die Motive des Täters nicht.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 17:52
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wenn Fraukes Tod geplant und gewollt war, hat der Täter Befriedigung empfunden.
Da sind Schuldgefühle nicht in Sicht.
Dann ja, völlig richtig.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 18:49
Zitat von brettvormkopfbrettvormkopf schrieb:hatte bei milchbubi einen 18-22 jährigen vor augen...
aber klar, eigenbrödler oder der mit 40-noch-bei-mama-wohnende kommt da auch in frage.
Vor Augen habe ich einen Alleinstehenden, der damals noch nie in einer Beziehung gelebt hatte, wohnhaft bei Mutti oder allein.
Der sich aber eine "ideale" Beziehung zu einer Frau/zu Frauke zusammenphantasierte.
Der evtl auch im virtuellen Raum Kontakt knüpfte oder zumindest über Frauke recherchierte.
Der dienstlich im Bereich Nieheim/Paderborn unterwegs war, mit zeitlich begrenzter Arbeitsaufgabe und (Einzel-) Unterkunft.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 18:59
Zitat von brettvormkopfbrettvormkopf schrieb:Wenns nen Schrauber ist, sollte das für ihn kein Problem darstellen. Vor allem nicht wenn er es gewohnt ist schon ne weile mit ersatzteilen etc zu handeln, privatverkauf per kleinanzeigen selbstverständlich. machen ja viele
Und da könnte Angelika ins Spiel genommen sein. Dahingehend, dass bspw. ihr bzw. Wilfried ein Fahrzeug angeboten wurde. Oder sogar eins gekauft wurde und ihr in der Rückschau da etwas aufgefallen ist. Nicht unmöglich. Also keinen Zusammenhang zu den Folterungen im Horror Haus, sondern anderer Natur.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 19:28
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Entweder ein "Milchbubi", dem man eine Entführung niemals zutrauen würde
oder ein angesehener Mann.
(Damit meine ich jetzt nicht Akademiker


Würde ich gerade nicht ausschließen. Man bedenke das Umfeld, wo sich doch sehr viele Akademiker befanden und diese wiederum auch wieder Akademiker kannten, etc. Klar könnte es sein, dass der Täter per Zufall keine Spuren hinterließ. Aber dass die Spurenlage am Auffindeort offenbar sehr "übersichtlich" ist, ist schon sehr auffällig.
Zitat von Anfänger1Anfänger1 schrieb:Das denke ich auch... aber ich befürchte das das alles schon von der Kripo untersucht wurde...
Ich denke auch das der Täter da gründliche Arbeit gemacht hat.... aber ich vermute das er am Ende doch eine Kleinigkeit vergessen hat. Denn das Netz vergisst nicht so schnell ;-) Leider hat man am Ende jedoch nicht genug mittel als "normaler" Beobachter und Hobby Ermittler um dem ganzen dann noch gründlicher nach zu gehen....
Eins ist klar, das Fahrzeug musste verschwinden, denn es war eine tickende Zeitbombe für den Täter. Und zwar wie? Unauffällig. Wahrscheinlich kein offizieller Verkauf. Eher irgendwo, wo niemand groß Fragen stellt. Später dann Abmeldung (offiziell "ins Ausland verkauft"). So in der Art stelle ich mir das vor.


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 20:13
Zitat von sören42sören42 schrieb:Und da könnte Angelika ins Spiel genommen sein. Dahingehend, dass bspw. ihr bzw. Wilfried ein Fahrzeug angeboten wurde.
Ich weiß nicht, die beiden werden die Ermittler schon gut in die Mangel genommen haben, Auch, was würde dagegen sprechen wenn sie es einfach so geben würden. Haben sie aber nicht. Beziehungsweise selbst wenn, gibt es keinen plausiblen Ablauf.
Im Nachhinein ist man immer schlauer, aber Frauke hätte deutlicher Hinweis geben müssen. Mit den kryptischen Äußerungen kann selbst Chris nichts anfangen.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 20:15
Zitat von sören42sören42 schrieb:. Klar könnte es sein, dass der Täter per Zufall keine Spuren hinterließ. Aber dass die Spurenlage am Auffindeort offenbar sehr "übersichtlich" ist, ist schon sehr auffällig.
@sören42

Das ist ein Punkt, den ich nicht wirklich verstanden habe -
oder gibt es darüber keine Infos?
Darüber nicht offiziell sprechen, könnte ja auch Ermittlungstaktik sein.

Was ich verstanden habe:
Täter-DNA konnte nicht gesichert werden, aber anscheinend andere Spuren.
Nur können die nicht bei der Aufklärung helfen, da man nicht weiss, woher sie stammen.

Da die Leiche aber monatelang im Freien lag, zudem in den Sommermonaten,
dürfte die Witterung alle Täter-Spuren vernichtet haben.
Das bedeutet doch aber nicht, dass der Täter besonders vorsichtig war.

Vielleicht wurde Fraukes Leichnam dort abgelegt, weil er sie loswerden musste.
Und er hat ganz einfach mehr "Glück als Verstand gehabt", wie man so schön sagt.
Ein paar Monate vorher entdeckt und man hätte vielleicht brauchbares Material sichern können.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 21:32
Wenn es kein Bluff war, als Östermann sagte, anhand der Spurenlage einen Täter überführen zu können, dann müssen die Spuren doch relativ speziell gewesen sein, oder? Nur es konnte niemand gefunden werden, dem die Spuren zuzuordnen waren. Oder man kommt aus irgend welchen Gründen einfach nicht an die Person heran.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 21:38
Zitat von morgenstern123morgenstern123 schrieb:Wenn es kein Bluff war, als Östermann sagte, anhand der Spurenlage einen Täter überführen zu können, dann müssen die Spuren doch relativ speziell gewesen sein, oder? Nur es konnte niemand gefunden werden, dem die Spuren zuzuordnen waren. Oder man kommt aus irgend welchen Gründen einfach nicht an die Person heran.
Ja nicht nur speziell, seine Formulierung geht sogar in die Richtung einen Täter vor Augen bzw. im Visier gehabt zu haben. So eine Aussage macht man als erfahrener Ermittler nicht einfach so. Entweder schien er sich sicher mit einer Person, die Beweiskraft reichte aber trotzdem nicht oder er hat sich zu weit aus dem Fenster gelegt und Alles wurde zurückgepfiffen.


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 21:47
Zitat von sundrasundra schrieb:Ja nicht nur speziell, seine Formulierung geht sogar in die Richtung einen Täter vor Augen bzw. im Visier gehabt zu haben. So eine Aussage macht man als erfahrener Ermittler nicht einfach so. Entweder schien er sich sicher mit einer Person, die Beweiskraft reichte aber trotzdem nicht oder er hat sich zu weit aus dem Fenster gelegt und Alles wurde zurückgepfiffen.
100% Zustimmung. Man darf nicht vergessen wie lange der östermann im Geschäft war. Das ist n alter Hase. Ich würd gern mal n Bier mit ihm trinken....
es gibt da im Web interessante Interviews mit ihm, darüber spricht er ja auch über nicht gelöste Fälle, der ist Ermittler durch und durch. Einfach so Behauptungen aufstellen, so schätze ich ihn nicht ein, Polizisten der alten Garde sind Goldwert.

Ich denke die Ermittlungen am Tatort ergaben eine ganz konkrete Spur, die aus gutem Grund nicht öffentlich gemacht wurden. Diese Spur wurde verfolgt und mit möglichen kontaktpersonen in FL Umfeld in Verbindung gebracht. Warum wurde dann ausgerechnet nur bei einer real existierenden Person ein Durchsuchungsbeschluss erlassen ?


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 22:04
Zitat von brettvormkopfbrettvormkopf schrieb:100% Zustimmung. Man darf nicht vergessen wie lange der östermann im Geschäft war. Das ist n alter Hase. Ich würd gern mal n Bier mit ihm trinken....
es gibt da im Web interessante Interviews mit ihm, darüber spricht er ja auch über nicht gelöste Fälle, der ist Ermittler durch und durch. Einfach so Behauptungen aufstellen, so schätze ich ihn nicht ein, Polizisten der alten Garde sind Goldwert.
Ja das würd ich auch gern mal aber nur bezogen auf den Frauke Fall mehr würd ich wahrscheinlich nicht vertragen... Der Frauke Fall fesselt mich schon genug.... weil ich mir so sehr wünsche das er aufgeklärt wird. Wo gibt es denn diese Interviews zu sehen würde mich interessieren... Wenn man mitbekommt das so Sendungen wie SternTV zu diesem Thema einfach aus dem Netz genommen werden dann finde ich z.B. hat das schon ein wenig Geschmäckle...


melden

Mord an Frauke Liebs

19.11.2020 um 22:07
Zitat von brettvormkopfbrettvormkopf schrieb:Diese Spur wurde verfolgt und mit möglichen kontaktpersonen in FL Umfeld in Verbindung gebracht. Warum wurde dann ausgerechnet nur bei einer real existierenden Person ein Durchsuchungsbeschluss erlassen ?
@brettvormkopf
Gab es wirklich nur bei einer einzigen Person eine mit Beschluss durchgeführte Durchsuchung? Oder wie war dein Beitrag gemeint?


1x zitiertmelden