Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.407 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

05.06.2021 um 20:56
Zitat von Windsurfer1991Windsurfer1991 schrieb am 21.05.2021:21.05.2021 um 20:44
Irgendwie erscheint mir der Fall etwas logischer, wenn der Entführer zu Frauke gesagt hat, er wolle sich wegen Frauke etwas antun. Vieles macht für mich da in dem Fall dann mehr Sinn
Ja und vielleicht hat er sich im Anschluss auch etwas angetan und ist selbst seitdem nicht mehr am Leben.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

05.06.2021 um 21:02
Zitat von gruselichgruselich schrieb:Ja und vielleicht hat er sich im Anschluss auch etwas angetan und ist selbst seitdem nicht mehr am Leben.
Ja, dann ist der Fall wohl vorbei.

Egal was, ohne etwaige echte neue Hinweise Die verbindlich und verifiziert sind geht es hier nicht mehr weiter. Der Fall ist zu komplex...


melden

Mord an Frauke Liebs

05.06.2021 um 21:09
@Heribert

Es ist eine Möglichkeit, kein Fakt, dass sich der Täter umgebracht haben könnte.
Mich würde interessieren, ob suizide des damaligen Sommers in der Region, im weitläufigen Bekanntenkreis eventuell berücksichtigt und überprüft wurden.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

05.06.2021 um 21:38
Zitat von gruselichgruselich schrieb:Es ist eine Möglichkeit, kein Fakt, dass sich der Täter umgebracht haben könnte.
Mich würde interessieren, ob suizide des damaligen Sommers in der Region, im weitläufigen Bekanntenkreis eventuell berücksichtigt und überprüft wurden.
Interessant, diese Möglichkeit hatte ich noch gar nicht in Betracht gezogen.

Es müsste ihn zumindest nachhaltig beeinflusst haben, so etwas geht glaube ich selten spurlos am Täter vorbei. Alkoholismus, Drogenmìßbrauch, Depressionen.

Ein evtl. Suizid auf Grund von Schuldgefühlen - wäre durchaus denkbar.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.06.2021 um 23:01
Zitat von gruselichgruselich schrieb:Es ist eine Möglichkeit, kein Fakt, dass sich der Täter umgebracht haben könnte.
Mich würde interessieren, ob suizide des damaligen Sommers in der Region, im weitläufigen Bekanntenkreis eventuell berücksichtigt und überprüft wurden.
@gruselich
Das habe ich hier auch schon gepostet. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass man die Lebensumstände von Männern (aus der Region)die sich suizidiert haben, genauer unter die Lupe genommen hat.

Hängt natürlich vom Motiv des Täters ab.
Wenn Fraukes Tod nicht geplant und nicht gewollt war und er damit (in der Folgezeit) nicht fertig geworden ist, könne sich der Täter suizidiert haben.
Allerdings wurde Fraukes Leiche weggebracht. Diese Aktion wurde noch ausgeführt.
Man würde eher annehmen, dass der Täter die Leiche gelassen hätte wo sie war und sich in einem Brief erklärt hätte.
(Ein Unfall, das wollte ich nicht...)

Genau so gut könnte der Täter aber auch vollkommen kühl und überlegt gehandelt haben.
Dann hätte ihn Fraukes Tod kaum berührt.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 00:11
Hmm, wenn der Täter sich selbst umgebracht hätte, dann hätte man doch in relativer zeitlicher Nähe zum Auffinden von Fraukes Leiche einen Toten finden müssen.


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 00:32
@Abraxa
genauso sehe ich das auch.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 00:40
Zitat von AbraxaAbraxa schrieb:Hmm, wenn der Täter sich selbst umgebracht hätte, dann hätte man doch in relativer zeitlicher Nähe zum Auffinden von Fraukes Leiche einen Toten finden müssen.
Zitat von Anya1981Anya1981 schrieb:genauso sehe ich das auch.
Hat man. Nicht einen, sondern viele. In NRW gab es im Jahre 2006 1.635 Suizide, davon 33 in Paderborn. "Einen Toten" hat man also alle zehn Tage in Paderbron gefunden, drei pro Tag in NRW und 20 pro Tag im ganzen Bundesgebiet. Das führt nicht weiter.

Quelle: https://www.statistischebibliothek.de/mir/servlets/MCRFileNodeServlet/NWHeft_derivate_00002296/A503200600_A.pdf


melden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 08:52
Zitat von AbraxaAbraxa schrieb:Hmm, wenn der Täter sich selbst umgebracht hätte, dann hätte man doch in relativer zeitlicher Nähe zum Auffinden von Fraukes Leiche einen Toten finden müssen.
müssen nicht.
bei einer Kurzschlusshandlung, ja.
Aber vielleicht hat der Täter ja zunächst versucht, weiterzuleben und das ging nicht.

ich würde interessant finden, die suizidfälle (männlich, regional) bis 2 jahre nach Fraukes Tod näher anzugucken.
So viele werden es nicht gewesen sein und einige werden aus dem Raster fallen:
zu alt oder das Motiv für den suizid liegt klar auf der Hand. Eine unheilbare Krankheit z.B.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 10:00
Wobei man bei der unheilbaren Krankheit betrachten müsste - war sie "vor Frauke" bekannt?
Hatte derjenige Tendenzen / Phantasien die er immer unterdrückt hat und als er erfuhr das er "bald" sterben wird gedacht - "xy muss ich erlebt haben / meine liebe gestehen/ mich ausgesöhnt haben mit xy"
Wenn Menschen vom eigenen baldigen Ableben erfahren verschieben sich die Prioritäten deutlich.
Und sei es, jemand anzurufen mit dem man eigentlich den Kontakt gebrochen hat .


melden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 11:56
Zitat von AbraxaAbraxa schrieb:Hmm, wenn der Täter sich selbst umgebracht hätte, dann hätte man doch in relativer zeitlicher Nähe zum Auffinden von Fraukes Leiche einen Toten finden müssen.
Und auf der Leiche des Täters steht dann "Ich habe Frau L. umgebracht"?

Man darf auch nicht vergessen das zwischen Tatzeit und Leichenfund Monate vergangen sind ..
Angenommen der Täter hat sich nach der Tat relativ kurzfristig suizidiert ..

Bis Oktober wären da sämtliche mögliche Beweismittel durch Erben oder Entsorgung verschwunden.


Persönlich hege ich auch keine Tendenz dazu, dass der Täter Selbstmord begangen hat.
Denke ferner, dass noch nicht mal ein Schuldbwusstsein vorhanden ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 12:14
@Kangaroo
genau, jemand der einen anderen menschen der freiheit und des lebens beraubt, hat kein schuldbewusstsein. daher denke ich auch nicht, dass sich derjenige umgebracht hat.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 12:15
Wir können den Fall hier nicht aufklären. Wenn selbst Fraukes Bekanntenkreis im Dunkeln tappt, sollte man davon ausgehen, dass nur ein Beteiligter dazu beitragen kann, oder jemand dem man sich anvertraut hatte.
Selbst wenn Zeugen eine Beobachtung gemacht hätten, oder das Opfer überlebte und den Tätern gegenüberstand, wirds schwierig....

https://www.google.de/amp/s/www.nw.de/lokal/kreis_hoexter/bad_driburg/bad_driburg/7678624_Von-Satanisten-fast-zu-Tode-gequaelt.amp.html?espv=1


melden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 21:11
Zitat von Anya1981Anya1981 schrieb:genau, jemand der einen anderen menschen der freiheit und des lebens beraubt, hat kein schuldbewusstsein. daher denke ich auch nicht, dass sich derjenige umgebracht hat.
Nun, es kommt darauf an, von welchem Szenario man ausgeht. Der Selbstmord Gedanke des Täters kam über das Szenario : was wenn es keine Entführung war, sondern (zu Beginn) Fraukes freier Wille einem suizidgefährdeten Menschen zu helfen.

In solch einem Szenario halte ich den Selbstmord für nicht abwegig.

Es gibt auch Beispiele für Täter, die sich nach der Tat irgendwann gestellt haben oder daran zerbrochen sind (Alkohol, Drogen, etc.)

Deshalb ist eine generelle Absprechung von Reue oder Schuldbewußtsein bei Mördern falsch.

Ob der Täter von Frauke Schuldgefühle hat? Offensichtlich nicht, 15 Jahre und kein Geständnis. Allerdings auch keine ähnliche Tat oder MO. Also etwas persönliches?

Ich hatte immer das Gefühl, dass die Anrufe eine Art Zugeständnis an Frauke waren. Besonders weil der letzte so lange ging und sich der Täter dadurch stark gefährdete (wenn die Polizei die nötigen Schritte getroffen hätte) und die vielen Fragen auch riskant für ihn waren. Sprich: der letzte Anruf brachte dem Entführer nichts, außer vielleicht die Erkenntnis, dass Frauke versuchte ihn zu verraten.


Zudem gab es keine sichtbare Gewalteinwirkung auf Fraukes Schädel, Knochen, nichts was auf einen gewaltsamen Tod schließen lässt. Wenn man von einem männlichen Täter ausgeht, eher ungewöhnlich, es sei denn - er konnte ihr nicht bei dem finalen Akt gegenüberstehen.


Die erste Idee, die ich hatte, was bei Frauke passiert sein könnte, war die eines entfernten Bekannten, einer Person, die Frauke oft gesehen hat und genug Vertrauen zu ihm hatte, in sein Auto zu steigen - die Person aber gleichzeitig nicht so nah mit Frauke verkehrte, dass er von der Polizei befragt wurde.

Vielleicht der Kassierer des Supermarkts, zudem sie einmal die Woche mit Chris ging, vielleicht kannte er deshalb auch Chris?
Vielleicht ein Barkeeper ihrer Lieblingsbar, oder der Lieferjunge eines Pizzaschuppens, den die WG öfter anrief.

Vielleicht hatte Frauke mit ihm vorher geflirtet oder er fasste es als flirten auf.

In diesem Szenario ist die atypisch lange Gefangennahme damit zu begründen, dass er hoffte, Frauke für sich gewinnen zu können, weshalb er ihr die Kontaktaufnahme zu Chris ermöglichte.

Letztendlich passierte am Tag vor dem letzten Anruf etwas, da es dort keine Kontaktaufnahme gab. Etwas dass den Täter sicher sein ließ, dass ihn Frauke niemals so lieben könnte, als er sie.

Weil er sie aber immer noch liebte, gestand er ihr einen letzten Anruf zu. Frauke ahnte, dass die Abweisung einen Tag zuvor Konsequenzen haben würde - da sie aber aber nicht ausgeht, dass er sie töten will, geht sie nicht 100% All-In sondern nur mit 1-2 "Versprechern".


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 21:39
Zitat von TrojienTrojien schrieb:Letztendlich passierte am Tag vor dem letzten Anruf etwas, da es dort keine Kontaktaufnahme gab
Schau Dir die Spielpaarungen der WM vom 26.6.2006 an, die könnten den fehlenden Anruf am Montag erklären.
Es spielten ab 21.00Uhr die Schweiz gegen Ukraine. Nach Verlängerung gab es Elfmeterschiessen, also war das Spielende gegen 24.00Uhr.
Aus Sicht des Täters zu spät für eine Fahrt nach Paderborn...zumal um diese Uhrzeit der Verkehr deutlich geringer gewesen war, dass Risiko entdeckt zu werden also zu gross.
Die Ukraine schied am 30.6.2006 aus dem Turnier aus.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 21:57
Zitat von AbnutzernameAbnutzername schrieb:Aus Sicht des Täters zu spät für eine Fahrt nach Paderborn.
...vielleicht war er auch schon zu betrunken!


melden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 21:59
Zitat von AbnutzernameAbnutzername schrieb:Schau Dir die Spielpaarungen der WM vom 26.6.2006 an, die könnten den fehlenden Anruf am Montag erklären.
War er dann Schweizer oder Ukrainer? Es hat nämlich mindestens 2x während WM Spielen Kontaktaufnahmen gegeben (Anrufe 22.6. 22:25 + 25.6. 22:28 Uhr).

Da ich Schweiz vs Ukraine nicht als fußballerischen Leckerbissen einschätzen würde, warum ausgerechnet dieses Spiel? Am 25 spielten zB Niederlande gegen Portugal um 21 Uhr, Abpfiff gegen 22:45 Uhr.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 22:18
Zitat von TrojienTrojien schrieb:War er dann Schweizer oder Ukrainer? Es hat nämlich mindestens 2x während WM Spielen Kontaktaufnahmen gegeben (Anrufe 22.6. 22:25 + 25.6. 22:28 Uhr).
Natürlich war die Partie aus unserer Sicht kein Leckerbissen. Vielleich hatte er ein Bezug dorthin.
Frauke war eine Woche lang in seiner Gewalt, also muss er bist dahin eine Bindung zur Stadt gehabt haben.
Denkbar wäre eine landwirtschaftliche Tätigkeit. Ende Juni endet die Spargelernte. Soweit ich weiss ist am 24.6. Spargelsylvester. Wenn er ein Beschätigungsverhältnis bis ende Juni nachgegangen war und dann weitergereist, passt das ungefähr zum Tötungszeitpunkt.

Die vorherigen Anrufzeiten um 22.25 und 22.28 Uhr
Zeigen dass Desinteresse an den Paarungen. Er wird sich die erste Halbzeit angeschaut haben, und den Einbruch der Dunkelheit abgewartet haben.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 22:23
Zitat von AbnutzernameAbnutzername schrieb:Natürlich war die Partie aus unserer Sicht kein Leckerbissen. Vielleich hatte er ein Bezug dorthin.
Frauke war eine Woche lang in seiner Gewalt, also muss er bist dahin eine Bindung zur Stadt gehabt haben.
Denkbar wäre eine landwirtschaftliche Tätigkeit. Ende Juni endet die Spargelernte. Soweit ich weiss ist am 24.6. Spargelsylvester. Wenn er ein Beschätigungsverhältnis bis ende Juni nachgegangen war und dann weitergereist, passt das ungefähr zum Tötungszeitpunkt.

Die vorherigen Anrufzeiten um 22.25 und 22.28 Uhr
Zeigen dass Desinteresse an den Paarungen. Er wird sich die erste Halbzeit angeschaut haben, und den Einbruch der Dunkelheit abgewartet haben
Ok, gehen wir davon aus es war ein Osteuropäischer Erntehelfer, mit Bezug zur Ukraine.
Gehst du davon aus, dass er Frauke gewaltsam entführte? Warum sollte sie bei ihm Freiwillig einsteigen?

Der Ablageort, die Auswahl der Kontaktpunkte deuten eher auf einen Einheimischen oder einer Person mit guten Ortskenntnissen hin. War er schon öfter in Paderborn?


melden

Mord an Frauke Liebs

06.06.2021 um 22:54
@Trojien
Wie der/die Tàter sie in ihre Gewalt brachten darüber kann man nur spekulieren. Ich denke es war kein Einzeltäter und nicht freiwillig. Vielleicht eine kleine Gruppe von zwei/drei Leuten. Die müssen auch nicht aus der Ukraine stammen, lediglich sympatisieren. Ich weiss nicht ob es Arbeitskräften aus der Ukraine 2006 überhaupt möglich war hier legal zu arbeiten.
Aber eine Gruppe von denen hier bis ende Juni noch welch beschäftig waren und im Anschluss zurrück in ihre Heimat gefahren sind, halte ich für eine Option. Die waren sich sicher, wenn sie die polnische Grenze passiert haben, wird ihnen so schnell keiner auf die Spur kommen.

Der Ablageort deutet nicht auf Ortskenntnisse, wie kommst du darauf?
Die Kontaktpunkte waren meistens einfach über die Autobahnen zu erreichen.


1x zitiertmelden