Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.995 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 12:16
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Wofür eine Quelle? Für die „Einladung“ an Nils zur späteren Stunde noch in den Pub zu kommen? Das kann man im Sten Crime Artikel nachlesen. Da äußert sich Nils dahingehend zum Thema.
@F.Einstoff
@emz

Helft mir bitte auf die Sprünge.
Ich lese da nicht, dass sich Frauke nach dem Pub mit Niels treffen wollte.
Zitat von emzemz schrieb:Dass Frauke nicht wirklich müde war und nachhause wollte, folgere ich daraus, dass sie sich eigentlich noch gerne mit Niels getroffen hätte.
Wo steht das?


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 12:53
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Helft mir bitte auf die Sprünge.
Ich lese da nicht, dass sich Frauke nach dem Pub mit Niels treffen wollte.

Wo steht das?
Hat ja auch keiner behauptet, dass sie sich nach dem Pub mit ihm treffen wollte.

Ich beende hier einfach mal die Diskussion mit dir.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 12:58
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich lese da nicht, dass sich Frauke nach dem Pub mit Niels treffen wollte.
@frauzimt
Wer redete denn von nach dem Pub? Es ging darum sich nach dem Spiel (im Pub) mit Nils zu treffen. Also zu einem Zeitpunkt, wo die Freundinnen behaupteten, das sie so müde gewesen sein sollte und deshalb nach Hause wollte. Hätte Nils zugesagt, wäre sie ja wohl eher nicht vor seinem Einreffen nach Hause gegangen. Oder wie siehst du das? Verabredest du dich mit jemanden und lässt ihn dann sitzen?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 13:01
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Es ging darum sich nach dem Spiel (im Pub) mit Nils zu treffen. Also zu einem Zeitpunkt, wo die Freundinnen behaupteten, das sie so müde gewesen sein sollte und deshalb nach Hause wollte. Hätte Nils zugesagt, wäre sie ja wohl eher nicht vor seinem Einreffen nach Hause gegangen.
Kommt darauf an, wann Frauke das gesagt oder geschrieben hat: während des Pub-Aufenthaltes oder irgendwann davor. Das geht aus Niels' Aussage nicht hervor.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 13:11
Zitat von FriedrichA.IIIFriedrichA.III schrieb:Kommt darauf an, wann Frauke das gesagt oder geschrieben hat: während des Pub-Aufenthaltes oder irgendwann davor. Das geht aus Niels' Aussage nicht hervor.
@FriedrichA.III
Von Nils wissen wir, das er bis 22:15 gearbeitet hat und danach Billard spielen war. Er sagte, das er währenddessen (also dem Billard) mit Frauke simste. Kann sein, das er schon vorher abgesagt hatte. Wenn er während der Arbeit keine SMSen geschrieben hat, dann wäre seine Absage recht früh oder erst relativ spät erfolgt. Aber dann wäre auch die Frage, mit wem Frauke dann zuvor so fleißig SMSen geschrieben hätte das der Akku irgendwann leer war.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 13:32
Zitat von emzemz schrieb:Hat ja auch keiner behauptet, dass sie sich nach dem Pub mit ihm treffen wollte.
Ich beende hier einfach mal die Diskussion mit dir.
@emz
Doch, du hast das gepostet:
Zitat von emzemz schrieb:Dass Frauke nicht wirklich müde war und nachhause wollte, folgere ich daraus, dass sie sich eigentlich noch gerne mit Niels getroffen hätte. Ihr Akku war leer, kam sie auf dem Heimweg auf die Idee, jemanden aus einer Telefonzelle anzurufen?
Steh doch dazu, bzw. korrigiere deine Theorie, wenn in dem Punkt jetzt anders denkst.

Ich finde deine Gedankengänge grundsätzlich nicht falsch.
Ich sehe in Frauke jedenfalls keine "Heilige". Sie war jung, aufgeschlossen, kontaktfreudig,
neugierig, tolerant. Das geht aus den Beschreibungen ihrer Angehörigen hervor.

In dem Alter kommt man auch noch mit wenig Schlaf aus. Man regeneriert schneller.
Der späte Pub-Besuch und die Schule am nächsten Morgen waren sicher kein Problem für Frauke.

Für mich passen nur nicht deine Überlegungen, dass sich Frauke evtl. nicht nach Hause getraut hat,
weil sie inzwischen erfuhr, dass sie intensiv gesucht wird.
Klar, das ist unangenehm, aber Frauke Liebs wird klar gewesen sein, dass ihr Problem mit jedem Tag größer wird.
Glaube auch nicht, dass sie ihren Angehörigen in Sorge versetzen wollte.
Wenn Frauke für ein paar Tage weg sein wollte, hätte sie am Telefon Klartext geredet.

Ich schließe aus, dass Frauke so ein Feighase war.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 13:38
@F.Einstoff
Dass Frauke mit Niels während des Pub-Besuchs mehrere SMS schrieb, ist unstrittig. Aber das heißt nicht, dass sie ihn auch zu diesem Zeitpunkt fragte, ob er kommen mag. Sie kann ihn ebenso gut irgendwann vorher gefragt haben, ob er mitkommen will.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 13:39
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Steh doch dazu, bzw. korrigiere deine Theorie, wenn in dem Punkt jetzt anders denkst.
Nichts dergleichen gedenke ich zu tun.
Lass mich in Ruhe, ich diskutiere nicht mit dir.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 13:45
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wenn Frauke für ein paar Tage weg sein wollte, hätte sie am Telefon Klartext geredet.
Zumal Chris gegenüber, dem es hätte egal sein können, ob Frauke ihre Schule schwänzt oder was sie sonst für Entscheidungen trifft.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 13:54
Zitat von FriedrichA.IIIFriedrichA.III schrieb:Dass Frauke mit Niels während des Pub-Besuchs mehrere SMS schrieb, ist unstrittig. Aber das heißt nicht, dass sie ihn auch zu diesem Zeitpunkt fragte, ob er kommen mag. Sie kann ihn ebenso gut irgendwann vorher gefragt haben, ob er mitkommen will.
@FriedrichA.III

Ich denke, Frauke war eine "Fußball-Eventguckerin".
Sie hat es total genossen Fußball in fröhlicher Runde zu gucken, war aber nicht die ganze Zeit mit dem Augen beim Spiel.
Es wurde gesehen, dass sie sehr mit ihrem Handy beschäftigt war und eifrig smste.

Dass sie sich noch für die Nacht verabreden wollte, glaube ich nicht, aber für die nächsten Tage schon.
Oder einfach fragen, wie es geht und ob der/die andere auch Fußball guckt.

Als sie den Pub verließ wird ihr Ziel schon die Wohnung gewesen sein.
Ich sehe keine Anhaltspunkte für einen (zu dem Zeitpunkt) gewollten Umweg.

Es gibt ein Phänomen, das hier wahrscheinlich viele kennen:

Man ist müde, will nur noch nach Hause.
Auf der Straße kriegt man eine Frischluft-Sauerstoffdurche und fühlt sich plötzlich wieder munter.
Das hält nicht lange an.- Ging es Frauke so? War sie nach dem Pub auf der Straße wieder fit?
Vielleicht fühlte sich Frauke frisch genug, für einen Abstecher mit dem Auto eines Bekannten?
Vielleicht bot ihr der Täter an, sie nach Hause zu fahren? Hierfür würde ich eine Bekanntschaft zumindest vom Sehen voraussetzen.

Oder (Chris spricht davon, dass sie schon fast ein Helfersyndrom hatte), jemand machte ihr vor, Hilfe zu brauchen und
Frauke fühlte sich zuständig/verantwortlich?

Das sind die Wahrscheinlichkeiten, die ich einleuchtend finde.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 19:58
Ich frage mich mittlerweile tatsächlich, ob der springende Punkt die schnelle „Suche“ nach Frauke gewesen ist.
Weiß jemand wann die Polizei benachrichtigt wurde (Vormittags, mittags, abends?)
Welcher „Täter“ geht denn davon aus, dass direkt komplett „Alarm“ geschlagen wird (bei einer volljährigen Person)? Vielleicht wurde er damit aus dem Konzept gebracht oder verunsichert.

@all vielleicht kann der Umgang hier im Forum etwas netter sein. Jeder kann seine Meinung äußern. Man muss sie nicht teilen, kann sie aber akzeptieren.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 20:15
Zitat von Frau_HFrau_H schrieb:Ich frage mich mittlerweile tatsächlich, ob der springende Punkt die schnelle „Suche“ nach Frauke gewesen ist.
@Frau_H
Mit Fotos, die im Pub auf die Leinwand projeziert wurden, wurden damals während der WM Zeugen gesucht .
Das war eine gute Aktion, denn es hätte ja sein können, dass einem Gast im Pub etwas Besonderes aufgefallen war.
Z.B. Ein Gast mit dem sie an diesem Abend länger gesprochen hat. Ein Gast, der kurz nach ihr das Lokal verlassen hat.
Ein Mann, den sie abgewiesen hat etc.

Welche Möglichkeiten gibt es denn?
Hätte die Polizei unauffälliger ermitteln können?

Eine Suche nach Frauke, nach Zeugen konnte ja nur funktionieren, in dem man sich an die Öffentlichkeit wendet.

Vielleicht geriet der Täter dadurch in Handlungszwang und vielleicht tat er unter Druck das Falsche?

Ich glaube, das Ende wäre ohne Polizei nicht anders gewesen.

Entweder der Täter hatte vor, Frauke zu töten,- oder sie starb, weil sich der Täter nicht mehr um Frauke kümmerte
und sie sterben ließ.

Man hat eine Chance gesehen, Frauke über Hinweise zu finden und hat diese Chance genutzt.
Leider erfolglos.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 20:23
Dies ist mein erster Beitrag in diesem Thread, ich war bislang stille Mitleserin.
Heute lief in der ARD bei BRISANT ein kurzer Beitrag zu Fraukes Verschwinden, in dem auch ihre Mutter und auch Herr Östermann noch mal zum Fall befragt werden. Hier sagt Herr Östermann noch mal deutlich, auch 15 Jahre später, dass die Polizei davon ausgeht, dass Frauke zunächst freiwillig ins Auto stieg, die Situation später aber offenbar gekippt sein muss.
Sinngemäß gegen Frau Liebs folgende Gedanken durch den Kopf: Frauke war eine Woche in der Hand ihres Entführers, in so einer Woche baut sich auch gewissermaßen eine Beziehung auf, der Täter hat Frauke schließlich nicht sofort getötet, sondern im Gegenteil, sie sogar fast täglich telefonieren lassen. Frau Liebs fragt sich (sinngemäß): Was ist genau passiert, dass er sich am Ende doch entschied, Frauke zu töten? Als Mutter kann ich diese Gedankengänge durchaus nachvollziehen, man quält sich mit der Frage: Was genau war für die Tötung ausschlaggebend?

Quelle: ARD, BRISANT vom 20.6.2021

Ganz interessant waren auch noch Originalaufnahmen des Auffindeortes. Hier war zumindest meine Beobachtung, dass das Gras sehr hochgewachsen und dicht war. Von einer leichtfertigen Ablage der Leiche würde ich nicht sprechen. Es wird auch kurz die Mulde gezeigt. Ohne Weiteres hätte man Frauke denke ich nicht gefunden, es war Sommer, die Vegetation sehr üppig.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 20:24
@frauzimt
Das sollte auch kein Vorwurf der Polizei gegenüber sein. Aber vielleicht hat es irgendwas im Täter ausgelöst. Jeden Tag verschwinden Menschen. Das dann ein Bild beim Public Viewing erscheint, ist schon was anderes. Generell würde ich mir so ein Engagement öfter wünschen. Aber vielleicht geriet dadurch der Täter in Panik. Warum auch immer.

Weißt du, ob das erste Telefonat nach der Veröffentlichung des Bildes erfolgte oder vorher?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 20:34
Zitat von Frau_HFrau_H schrieb:Das sollte auch kein Vorwurf der Polizei gegenüber sein. Aber vielleicht hat es irgendwas im Täter ausgelöst. Jeden Tag verschwinden Menschen. Das dann ein Bild beim Public Viewing erscheint, ist schon was anderes. Generell würde ich mir so ein Engagement öfter wünschen. Aber vielleicht geriet dadurch der Täter in Panik. Warum auch immer.
@Frau_H

Ich hab deinen Beitrag nicht als Vorwurf verstanden.
Aber was hätte die Polizei tun sollen?

Unauffällig im Hintergrund sollten sie doch nur ermitteln, wenn sie wissen, dass bestimmte Leute eine Straftat vorbereiten und man die "auf frischer Tat" ertappen wollen.

Nehmen wir mal an, es gibt eine Person, die etwas weiss, den Täter aber nicht verraten will.
Da ist doch die Chance viel größer, wenn die Polizei befragt. Da sind doch die Leute viel eher bereit, etwas zu sagen. Bzw. ihr Rumdrucksen fällt auf. Eine Ansprache durch die Polizei zeigt viell. Wirkung.
Zitat von Frau_HFrau_H schrieb:Weißt du, ob das erste Telefonat nach der Veröffentlichung des Bildes erfolgte oder vorher?
Du meinst Fraukes Foto beim Public Viewing?
Ich kann mir gut vorstellen, dass der Pub-Betreiber ohne Umstände dazu bereit war.

Ich habe heute festgestellt, dass das nochmalige Lesen des Stern-Crime-Artikels lohnt.
Ich hab den Artikel ja schon mehrmals gelesen, aber ein paar Details sind mir dann doch entgangen.

Ich glaube, das liegt daran, dass man IMMER mit bestimmten Fragen im Hinterkopf liest. Auf diese Fragen sucht man Antworten.

Wenn man mit anderen Fragen liest, erfährt man wieder etwas Neues.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 20:48
@Fiene23


Danke für den Hinweis.

Ich teile Frau Liebs Einschätzung. Ich denke auch, dass sich Täter und Frauke kannten (zumindest auf einer Basis einer entfernten Bekanntschaft) und sie freiwillig zugestiegen ist.

Zudem deuten ein paar Gegebenheiten darauf hin, dass der Täter Frauke mochte, evtl. sogar mehr.

* wenn man davon ausgeht, dass die Anrufe Zugeständnisse an Frauke waren - insbesondere der letzte lange Anruf

* es gab keine Anzeichen einer Verletzung, die auf Gewalt hindeutet (Knochen & Schädel intakt, keine Anhaltspunkte für einen gewaltsamen Tod)

* das der Täter sie 7 Tage, evtl sogar länger nicht töte, was sehr atypisch ist.
Zitat von Fiene23Fiene23 schrieb:Was genau war für die Tötung ausschlaggebend?
Wenn man davon ausgeht, dass sie kurz nach dem letzten Gespräch getötet wurde, könnten es durchaus die Antworten von Frauke sein, die den Täter überzeugten, dass Frauke nicht nichts sagen konnte. Evtl war der Anruf eine Art Test.



Oder aber, wenn man den Tag vor dem letzten Anruf betrachtet - hier erfolgte keine Kontaktaufnahme. Sehr ungewöhnlich.

Ausgehend von der Annahme, die Anrufe waren Belohnungen für Frauke - dafür das sie seine Befehle befolgte - warum dann kein Anruf am Montag? Konnte sie etwas getan haben, dass den Täter ihr den Anruf gestrichen hatte? Ein fehlgeschlagener Fluchtversuch? Weigerung, mit ihm zu schlafen?

Irgendetwas, was seine Blase zum platzen brachte, dass Frauke ihn auch so mochte, wie er sie?

War der letzte Anruf nochmal ein Zeichen seiner Zuneigung, damit sie sich verabschieden konnte?

Also ich denke, dass der Täter nach 7 Tagen mit der Realität konfrontiert wurde. Eine Realität, die im aufzeigte, dass er krank ist - Frauke ihn nicht so liebte wie er sie - der einzige Ausweg, um strafrechtliche Konsequenzen zu Vermeiden der Tod von Frauke ist.


Halte ich für möglich


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 21:01
Zitat von TrojienTrojien schrieb:Oder aber, wenn man den Tag vor dem letzten Anruf betrachtet - hier erfolgte keine Kontaktaufnahme. Sehr ungewöhnlich.

Ausgehend von der Annahme, die Anrufe waren Belohnungen für Frauke - dafür das sie seine Befehle befolgte - warum dann kein Anruf am Montag? Konnte sie etwas getan haben, dass den Täter ihr den Anruf gestrichen hatte? Ein fehlgeschlagener Fluchtversuch? Weigerung, mit ihm zu schlafen?
Ich könnte mir vorstellen, dass der Täter:

A) in seinem normalen Leben unabkömmlich war.
Er musste unbedingt dafür sorgen, dass sein Leben normal
verläuft und konnte abends nicht schon wieder unterwegs sein.

B) Dass er Frauke zeigen wollte, wie abhängig sie von ihm war.
Auch wenn sie sich ihm angepasst hat, fand er gefallen an der Vorstellung,
dass Frauke darbt und Angst hat.

C) Er wollte Frauke für ein "Fehlverhalten" bestrafen.

D) Er war bei Frauke, aber er hatte das Auto für die Ausfahrten nicht zur Verfügung.
Kaputt oder der Wagen wurde von einem Kollegen gebraucht.

E) Frauke hat den Wagen bei der letzten Fahrt verunreinigt (erbrochen etc)
und er musste den Wagen reinigen. Hatte an dem Abend einfach keine Lust, dass
sich so etwas wieder ereignet

F) Er hatte schiss, dass die abendlichen Ausfahrten auffallen. Auch wenn er
verschiedene Ziele angesteuert hat, wird er doch immer vom gleichen Ort losgefahren sein.
Hätte es Zugen geben können, die das beobachten und von Fraukes Anrufen wissen konnten?
Vielleicht war ihm das zu heikel und er wollte eine Pause einlegen.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 21:05
@frauzimt

Ja, durchaus alles denkbar. Die vielen und umfangreichen Variablen dieses Falls sind doch immer sehr erstaunlich.


Ich halte einen Fluchtversuch am wahrscheinlichsten, da er erklären würde, wie die Blase des Täters geplatzt ist.

Aber deine Vorschläge sind genauso wahrscheinlich


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 21:35
Zitat von TrojienTrojien schrieb:Ich halte einen Fluchtversuch am wahrscheinlichsten, da er erklären würde, wie die Blase des Täters geplatzt ist.
@Trojien
Ich gehe von einem Einzeltäter aus.

Ich könnte mir vorstellen, dass nicht nur Frauke, sondern auch der Täter erschöpft war.
Frauke natürlich mehr, das ist keine Frage.
Ich könnte mir vorstellen, dass diese Entführung dem Täter keinen Energieschub gab, sondern dass
auch er an seine Grenzen gekommen ist.
Besonders, wenn er auch noch seinen Alltag (Job?) zu erledigen hatte.

Vergleichbar vielleicht mit jemandem der gerne feiert und nach vier Tagen feststellt, dass
er nun erstmal zwei Tage durchschlafen muss.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.06.2021 um 21:37
Eine überzeugende Erklärung dafür, daß Fraukes Entführer (bzw. Entführerin) risikolos Telefonate zulassen konnte, finde ich nur dann, wenn Frauke dessen/deren wahren Namen gar nicht wußte und ihn folglich auch gar nicht verraten konnte.

Für mich spricht das am ehesten für eine Disco-Bekanntschaft: Man erlebt jemand in persönlichem Kontakt auf "Du"-Basis bzw. auf der Basis eines kurzen Rufnamens ("Freddy" oder "Ted" oder "Ali" oder "Skipper" oder wie auch immer), glaubt ihn fatalerweise zu "kennen" und steigt Tage später arglos in sein Auto ein, weil der interessante Typ einem zufällig auf dem nächtlichen Heimweg begegnet...

Zum Beispiel stammt das angehängte Foto aus einer Paderborner Diskothek und ist vom 2.6. 06. (Ein weiteres der Art befindet sich bereits unter den z.Zt. 770 Bildern des Threads.) Es wäre ganz und gar substanzlos, konkret Personen auf diesen Fotos mit dem Fall in Verbindung zu bringen. Darum geht es in gar
keiner Weise
. Die Fotos belegen aber, daß Frauke in der Zeit unmittelbar vor ihrer Entführung gegenüber von ihr sicherlich nur als "locker" angesehenen Kontakten durchaus aufgeschlossen war. Ich halte es für gut denkbar, daß unter den eventuell ja sogar zahlreichen Kontakten solcher Art jemand dabei gewesen sein könnte, der das weniger "locker" sah als sie, was zum Verbrechen führte. Mir scheint, daß ein Szenario dieser Richtung nicht ausreichend ins Auge gefaßt wurde, obwohl sich damit einiges erklären ließe, was sonst immer rätselhaft blieb (siehe oben!).

IMG 0110.capitol.paderborn060602


3x zitiertmelden