Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.738 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 20:13
Hallo,

ich denke Heike soll eigentlich die Schwester Karin darstellen?


melden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 20:16
Zitat von AmphibiumAmphibium schrieb:Kann mir jemand was zu dieser Heike sagen? Wer ist das denn?
Kannst du mal die Herkunft spezifizieren? Nur weil das jemand in einem Beitrag so verstanden hat, heißt das doch nicht, dass das irgendwo wirklich so gesagt wurde. Ich habe so ziemlich alles gelesen, was ich gefunden habe. Der Name ist mir in diesem Zusammenhang neu.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 20:18
@willybald
In der Stern Doku am Mittwoch wurde eine Heike erwähnt, ich denke das eigentlich Karin gemeint war.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 20:20
Laut Stern Crime sagt sie
Sage Mama und Papa und den anderen Bescheid.
Quelle: https://www.stern.de/panorama/stern-crime/paderborn--das-mysterioese-verschwinden-von-frauke-liebs-6832006.html


melden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 20:32
Zitat von CruchotCruchot schrieb:In der Stern Doku am Mittwoch wurde eine Heike erwähnt, ich denke das eigentlich Karin gemeint war.
Ja, ich meinte die Erwähnung in der Stern Doku. Das könnte so sein, wie du schreibst. Aber offenbar kam der Name schon 2016 mal vor. Wundert mich nur.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 21:12
Zitat von Windsurfer1991Windsurfer1991 schrieb:Aber mit welchem Vorwand könnte Frauke dann in die Nieheimer/Bad Driburger gelockt worden sein, wenn sie ohnehin schon fast zu Hause war, falls dies ohne Gewalteinwirkung geschah? Die erste SMS klingt für mich als wäre noch alles gut.
Tja, diese Frage stelle ich mir auch immer wieder und finde keine plausible Erklärung, warum sie sich 2 Stunden nach Verlassen des Pubs ca. 40 Kilometer weit weg befunden hat.

Ihre Mutter geht davon aus, dass die erste SMS freiwillig geschrieben wurde und bis zu diesem Zeitpunkt noch nichts passiert ist.
@willybald argumentierte diesbezüglich vor kurzer Zeit richtig gut, dass es aus der zeitlichen Sicht und der Entfernung keinen Sinn macht.
Chris wird sie zeitnah nach dem Spiel zurück erwartet haben.
Diese Mitteilung um 0.49 Uhr machte ihn ja selbst sauer, denn um diese Uhrzeit hat er sie lange schon zurück erwartet gehabt.
In Anbetracht der Entfernung und unter der Annahme, dass sie sich auf dem direkten Heimweg befunden hat, wäre sie ja noch weitere 40 Minuten unterwegs gewesen.
Für Chris war die Grenze des Wartens um 3 Uhr erreicht und er schlief ein.
Sie schreibt auch keine Zeitangabe.
Das passt doch zu nichts!
Zitat von willybaldwillybald schrieb:Chris und der Bruder sagen explizit, dass es keine Gespräche im hinlänglichen Sinne waren. Frauke beatwortete keine Fragen und sprach nicht wie sie normaler Weise spricht. Sie legte auch einfach wieder auf. Ich gehe immernoch stark davon aus, dass diese Gespräche Aufzeichnungen waren, die der Täter nur abgespielt hat.
Ich habe mir den Stern-TV Bericht gerade noch einmal angeschaut.
Ich kann deine Überlegung/Vermutung bis zu dem letzten Telefonat teilen, aber das letzte Telefonat über mehr als 5 Minuten wird keine Aufzeichnung gewesen sein.

Ich fand gerade die Schilderung von Chris bezüglich des ersten Anrufes interessant.
Mein Eindruck war, Frauke sprach anders als sonst und sie redete nur.
Warum findet dieses Telefonat 50 Kilometer vom Sendemasten der ersten SMS statt?
Für ein 20-30 Sekunden langes Telefonat fährt kein Täter (bei Festhalteort Nieheim ) mindestens 100 Kilometer.
Alle nachfolgenden Anrufe finden am Ortsrand von Paderborn statt.
Mir wird da zu viel und zu unbekümmert durch die Gegend gefahren für nichts!
Für die Polizei war nach dem ersten Anruf klar, sie lebt und damit war erstmal die Sache vom Tisch.
Das ist jetzt keine Kritik an die Polizei, ich weiß auch, dass noch mehr Ortungen durchgeführt wurden, aber für einen Täter hätte doch jetzt das herumfahren zu Ende sein können.

Dieser macht es aber weiter und Frauke kann mitteilen das sie in Paderborn sich befindet und zeitnah nach Hause kommt und das wiederholt sich an drei Tagen und das was sie ankündigt passiert nicht.

Was soll der Unsinn?

Dieses suggeriert doch jedem, dass sie sich in einer Bedrohungslage befindet oder ihr zu Hause nicht mehr findet (ich habe den letzten Teil extra so geschrieben)

Die Hauptfrage die ich mir stelle ist, warum hat die Person welche Frauke festgehalten hat, sie nicht sofort umgebracht?

Wer fährt denn mit einer 21 jährigen Frau eine Woche durch die Gegend und das hauptsächlich in dem Gebiet, wo sie ihren Lebensmittelpunkt hat und am meisten gesucht wird und lässt sie einmal am Tag ihren Ex-Freund anrufen?

Sowas kann sich doch gar keiner ausdenken und ich sage mal kurze Zeit nach dem letzten Telefonat ist sie dann tot.
Mmh, äh.... da muss es doch eine Logik für den Täter geben, sie nicht sofort umgebracht zu haben.
Was bezweckte man sie mindestens 1 Woche noch am Leben zu lassen?
Hat man was erwartet, von wem auch immer?


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 21:21
Zitat von CruchotCruchot schrieb:In der Stern Doku am Mittwoch wurde eine Heike erwähnt, ich denke das eigentlich Karin gemeint war.
Das kapiere ich nicht.
Du bist der Zweite, welcher das schreibt (eine Person per PN)
Der Name Heike ist schlecht mit dem Namen Karen zu verwechseln und dieses kam schon einmal 2016 vor, in dem Stern-TV Beitrag mit dem Höxter-Pärchen.

Meine Vermutung ist, da alles schon sehr exakt wiedergegeben wurde in dem aktuellen Beitrag, dass diese "Heike", welche wirklich absolut keiner kennt, in der TV-Doku Ende des Jahres vermutlich eine Rolle spielen wird.
Ich hoffe es zumindest, denn sonst bin ich mit meinem Latein am Ende.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 21:24
2016 kam der Name Heike hier im Forum vor, weil am 4.5.2016 schonmal bei SternTV ein Beitrag über Frauke kam. Damals wurde wohl der gleiche Gesprächsausschnitt gezeigt und bei SternTV kommt da der Name Heike vor.

Aber, ich weiß nicht, wie genau SternTV es mit den Gesprächen hat. So genau neben die es wohl nicht, auch damals nicht…

Ich kann mir aber nicht vorstellen, das SternTV einfach den Namen Heike eingefügt haben. Ihre Familie hätte ansonsten sicherlich schon 2016 gesagt „der Name Heike ist falsch und muss entfernt werden“. Haben sie aber nicht. Er war Mittwoch wieder zu sehen.
snowdon
04.05.2016 um 22:32
Gerade die oben diskutierte Zusammenstellung "Das geht nicht, ich lebe noch" kam eben in der Sendung von Stern TV nicht vor: Im dort angegebenen Gesprächsprotokoll fehlt der 2. Teil "ich lebe noch", der uns hier zu Überlegungen angeregt hatte.

Wahrscheinlich darf man eben auf die Gesprächsprotokolle aus der Erinnerung nicht allzu viel geben was die Details angeht.
Und da sehen wir wieder… die Gesprächsprotokolle sollten nicht alle Wort wörtlich genommen werden…


melden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 21:45
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Die Hauptfrage die ich mir stelle ist, warum hat die Person welche Frauke festgehalten hat, sie nicht sofort umgebracht?
Ja, das ist eine der zentralen Fragen.

Ich glaube deshalb ist von den EB, auch wieder im jüngsten stern Beitrag, betont worden, dass der Täter höchstwahrscheinlich aus dem Umfeld kam. Nun bitte nochmal, bevor sich wieder jemand echauffiert: Das bedeutet nicht automatisch, dass es um jemanden geht, den wir namentlich kennen. Frauke war eine hübsche junge Frau mti Zielen und einem wunderschönen Charakter. Sie war die Wochenenden davor auch aus. Wir haben keine Ahnung mit wem sie wie Kontakt hatte. Da braucht man nicht weiter zu spekulieren. Ich glaube eher das Rational der EB dahinter ist: warum sollte ein anonymer Täter, der in keinem Bezug steht, überhaput so einen Aufwand betreiben?

Wir müssen uns doch nur mal vorstellen, was gewesen wäre, wenn keine Anrufe und keine SMS gekommen wären. Die Polizei hat sicher noch mehr Informationen, aber das Schlüssigste ist: Der Täter hat antizipiert, dass er zumindest irgendwann mal gefragt wird.

Ich finde die Kontakte auch gar nicht so verstreut. Ich habe mir das alles mal angeschaut. Es gibt zwei aus dem Osten entlang der A33, jedesmal in der Nähe von Auf- bzw Abfahrten und der Rest war im Westen in der Nähe diese Friedhofs Auf den Dören. Nieheim ist ein Ausreißer und die erste SMS.

Eigentlich findet alles innerhalb eines gedachten Dreiecks zwischen Hövelhof - Lichtenau - Nieheim statt.

Ich finde es auch extrem seltsam, dass die Anrufe Paderborn so betonen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 21:48
Zitat von willybaldwillybald schrieb:Ich finde es auch extrem seltsam, dass die Anrufe Paderborn so betonen.
Hast du diesbezüglich eine Idee?
Da fehlt mir auch ehrlich gesagt etwas der Sinn dahinter.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 22:01
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Hast du diesbezüglich eine Idee?
Da fehlt mir auch ehrlich gesagt etwas der Sinn dahinter.
Naja, nach meiner Theorie war sie da ja, bis vielleicht auf den letzten Anruf gar nicht, obwohl die Ortung ihres Telefon ja beweist, dass zumindest ihr Telefon tatsächlich in Paderborn war.

Ich bin mir ja auch nicht sicher und ich finde selbst meine eigene Theorie hat natürlich auch so ihre Probleme. Es wäre ja nun auch ein ganz klitze kleines bisschen offensichtlich. Ich meine stell dir mal vor, du bist der Täter und kommst sagen wir mal aus dem erweiterten Umfeld. Frau Liebs hat ja gemeinsam mit ein paar Lauten relativ zeitnah nach der Entführung, ich nenn das jetzt mal so, Flyer aufgehängt.

Keine Ahnung, aber ausser der Täter ist super kaltschnäuzig, war er natürlich bestimmt auch ein bisschen aufgeregt. Musste er nicht davon ausgehen, dass jemand diese Anrufe erwartet und vielleicht aufnimmt und er Polizei vorspielt? Wer weiss schon wie die Polizei arbeitet, aber in jedem blöden Amifilm sieht man wie das FBI den Anrufer am Hörer hält und versucht die Location zu tracken.

Ich meine da muss man ja kein Genie sein, oder?
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Ich kann deine Überlegung/Vermutung bis zu dem letzten Telefonat teilen, aber das letzte Telefonat über mehr als 5 Minuten wird keine Aufzeichnung gewesen sein.
Jup, und jetzt sagen wir mal irgendein Verdächtiger, den Östermann schon mal vor sich hatte, hatte für jeden der Kontakte im Zeitfenster von 15 min ein lupenreines Alibi, ausser für das letzte Gespräch und genau den Zeitpunkt der Entführung.

Wenn es keine stichaltigen Indizien dafür gibt, dass mehrere Täter involviert waren, dann kann diese Person noch so verdächtig sein. Er kann es dann nicht gewesen sein. Jedenfalls solange nicht, wie man davon ausgeht, dass Frauke bei jedem einzelnen Gespräch persönlich anwesend war. Auch wenn sie nur 2-3 kurze Sätze sprach und sofort wieder auflegte.

Keine Ahnung ob das so geplant war oder ob das intuitiv oder aus anderen Gründen so passiert ist, aber es funktioniert und macht total Sinn.

meine Meinung


melden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 22:06
Paderborn bedeutet, sie ist in der Nähe und kommt nach Hause. Nachfragen, wie sie kommt oder ob sie abgeholt werden kann, hätte sie sofort abblocken können. Das waren ja auch die Gespräche/SMS am Wochenende, wo Chris gar nicht in Paderborn war. Für mich klingt das so nach einem unterschwelligen "Fragt nicht weiter, wo ich bin" und indirekt "ich kann es nicht sagen."


melden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 22:06
@Sven1213
Liegt vielleicht daran, dass der Täter aus Paderborn kam/kommt und keine Lust hatte, für die Anrufe immer so weit zu fahren oder er wollte suggerieren, dass Frauke, die ja vermeintlich freiwillig weg gewesen sein soll, sich freiwillig in Paderborn aufhält. Oder er kam/kommt weder aus Nieheim noch aus Paderborn und rechnete damit, dass die Polizei davon ausging, dass er entweder mit Nieheim von Paderborn oder mit Paderborn von Nieheim ablenken will. Über einen dritten Ort, würde man sich dann vonseiten der Polizei womöglich noch weniger Gedanken machen. So vielleicht der Gedanke vom Täter.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 22:07
@willybald
Ich kürze es mal drastisch ab, da ich morgen früh wieder zeitig zur Arbeit muss.
Ich bin seit 10 Jahren an dem Fall Liebs dran und sage dir ganz ehrlich, in der ersten Woche war ich nicht schlauer, als heute.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 22:16
Zitat von Scott78Scott78 schrieb:Liegt vielleicht daran, dass der Täter aus Paderborn kam/kommt und keine Lust hatte, für die Anrufe immer so weit zu fahren oder er wollte suggerieren, dass Frauke, die ja vermeintlich freiwillig weg gewesen sein soll, sich freiwillig in Paderborn aufhält. Oder er kam/kommt weder aus Nieheim noch aus Paderborn und rechnete damit, dass die Polizei davon ausging, dass er entweder mit Nieheim von Paderborn oder mit Paderborn von Nieheim ablenken will.
Naheliegender für mich ist, dass er in Nieheim/Umgebung wohnt (eher ländlich, günstiger Wohnraum, Eigentum /Haus erschwinglicher) und beruflich nach Paderborn ("größere" Stadt) pendelt.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 22:16
Zumal ich mir sogar vorstellen könnte, dass Nieheim (nach dem Motto: Frauke kommt nie heim!), ein Teil eines sadistischen Planes gewesen sein könnte. Dafür würde auch sprechen, dass gerade die erste SMS und die letzte Ortung des Handys aus Nieheim kam. Weiter würde das dann auch bedeuten, dass es ein ziemlich großer Zufall wäre, wenn der Täter dann auch noch tatsächlich aus Nieheim kam.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 22:19
Zitat von Scott78Scott78 schrieb:Zumal ich mir sogar vorstellen könnte, dass Nieheim (nach dem Motto: Frauke kommt nie heim!)
Schön das du das noch mal bringst.
Das hatten wir schon mal und ich finde das immer noch gut (interessant).

Leider stieg da nie einer darauf richtig ein auf, SMS kommt aus Nieheim und sie kommt nie Heim und ihr Fundort liegt im Bereich des "Totengrundes".

Was für ein irrer Fall.


melden

Mord an Frauke Liebs

17.09.2021 um 22:51
Zitat von Scott78Scott78 schrieb:Zumal ich mir sogar vorstellen könnte, dass Nieheim (nach dem Motto: Frauke kommt nie heim!), ein Teil eines sadistischen Planes gewesen sein könnte
Da ich das für zu weit hergeholt halte, und diese Idee nicht neu ist, zitiere ich mich mal selbst
Zitat von Nev82Nev82 schrieb am 29.07.2021:Auch dieses Wortspiel ist hier nicht neu. Persönlich halte ich es für abwegig. Nieheim ist schlicht Nieheim, niemand den ich dort kenne würde auf so eine Idee kommen. Btw der Ursprung von Nieheim ist Nym, Nihem und Nyem



melden