Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.249 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 00:01
@menschlein
Ein anderes Indiz war die Uhr. Wir Männer sind öberflächlich. Wenn diese nicht durch Gegebenheiten abfallen ist, oder wegen Fesselungen entfernt wurde, so dachte ich, wer kann mit einer Damen-Uhr etwas anfangen-eine Frau.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 00:02
@Sven1213
vielleicht zeigt ja,
daß Frauke die anrufe entgegennehmen konnte/durfte,
auch wieder nur den sachverhalt,
daß der täter mit der situation grundsätzlich überfordert ist ???


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 00:05
@menschlein
@Sven1213

Also eine Frau als (Mit-)Täterin kann ich auch nicht ausschließen. Allerdings würde ich dann andere Gründe dahinter vermuten. Eher dass sie Frauke zu irgendetwas zwingen wollte(n). Also zwingen wollte(n), irgendetwas für sie zu tun, nicht dass sie ihre Zuneigung erreichen wollte(n).
Ich habe allerdings keine Idee, was das sein könnte.
Und irgendwie spricht da auch wieder die Statistik dagegen. Meist handelt es sich ja doch um männliche Einzeltäter.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 00:06
@menschlein
Sorry,aber das spricht eher für eine Frau als Täterin. Ein Mann mit einem Vorhaben lasst das alles nicht zu. Er agiert Zielorientiert, laß sich aber nicht mit Telefonaten in Gefahr bringen. Theorie: Dieses abnorme Geschehen, diese auch gewisser Weise sensible Art vom Täter, könnte auch auf eine Frau schliessen.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 00:09
@Sven1213

Es fehlte ja aber nicht nur ihre Uhr, sondern alle persönlichen Gegenstände außer der Kleidung. Da würde ich nun nicht draus schließen, dass eine Frau extra auch die Uhr für sich genommen hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 00:09
Etwas widerspricht aber meiner Theorie. Eine Frau hätte sie nicht die ganze Woche,bzw bis zum Ablegen am Fundort mit ihren eigenen Klamotten herum laufen lassen.
Oder vielleicht doch und es hat den Hang zur Demütigung des Opfers gehabt?


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 00:14
Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Eine Woche in den gleichen Sachen im Hochsommer, das ist schon heftig. Vielleicht hat Frauke im Versteck irgendetwas anderes getragen, was aber nicht zum auf die Straße gehen geeignet war? z.B. einen Jogginganzug vom Täter oder nur ein T-Shirt oder sowas. Und immer, wenn sie zum Telefonieren gefahren sind, hat sie ihre Sachen angezogen.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 00:39
hey ihr nachteulen...ich schau mal kurz rein und frage euch:
Ist jemand schonmal auf die Idee gekommen, dass die Entführer garnichts mit dem Mord (Ausführung) zu tun gehabt haben augenscheinlich oder eben auch tatsächlich?
Vllt war es ja wirklich ein völlig überforderter Täter, ob Frau oder Mann...mal dahingestellt.
Und als er der Situation nicht mehr gewachsen war hat er ihr gesagt, sie dürfe gehen....
Aber dann begegnete sie anderen Tätern...

Der Fall ist so schlimm und mysteriös, deshalb bin ich da wohl gerade so darauf gekommen.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 00:39
@atencion
Das sie in ihren eigenen Kleidungsstücken aufgefunden wurde, spricht für mich dafür, dass es keine sexuell-motivierte-Tat war.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 00:42
@raschier
Das schrieb ich mal ganz am Anfang. Das das verschwinden auch separat gesehen werden kann. Es also 2 unabhängige Gegebenheiten gab. Nur heute sehe ich das anders.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 00:46
@Sven1213

Nicht im klassischen Sinne jedenfalls, das sehe ich auch so.

Wo wurde Frauke eigentlich getötet? Im Versteck? Oder vielleicht sogar direkt nach dem letzen Gespräch, irgendwo unterwegs? Ja, schon klar, dass wir darauf nicht wirklich eine Antwort finden können, aber die Frage ist mir hier bis jetzt auch noch nicht aufgefallen. Es könnte vielleicht also sogar sein, dass es 2 Tatorte gab, einen fürs Festhalten und einen für den Mord. (heißt 2 Orte, wo jemandem irgendetwas aufgefallen sein könnte + natürlich die Orte der Telefonate + der Ablageort)


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 00:57
Was mir gerade so durch den Kopf geht. Es war Fußballweltmeisterschaft. Ich war am Wochenende vorher auf einer Fanmeile in Dortmund. Auf dem Weg zurück waren die Strassen gut besucht.
Es gibt kein einzigen Zeugen der sie gesehen hat. Sie wohnt in der Nähe, sie arbeite in der Nähe. Irgendwie trifft man immer Bekannnte.
Zudem war sie mit ihrem Äußeren und ihrem roten T-Shirt ziemlich auffällig.
Nach der Öffentlichkeitfahndung ist es mir echt ein Rätsel warum nicht ein einziger sie gesehen hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 05:06
@atencion
Zitat KPB ....Parallel zu den Ermittlungen untersuchten Experten des Landeskriminalamtes, Gerichtsmediziner und spezielle Laboranten die am Tatort gesicherten Spuren. Ralf Östermann ist sich sicher, den Täter aufgrund dieser Spurenanalyse überführen zu können.
Gefunden auf Seite 1.
Ich habe den Satz so verstanden, dass es als sicher angesehen wird, dass der Fundort der Tatort ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 08:37
Dann hätte sie auch sagen können, wegen einem Typen. Das Wort anderen dazwischen, lässt es für mich nicht auf eine Frau deuten. Hm. Aber sicher bin ich mir da auch nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 09:16
@Sven1213
Bei der Uhr könnte ich mir aber auch vorstellen, dass es wg. Fingerabdrücken war?
Die Leiche wurde zwar bestimmt mit dem Gedanken abgelegt, dass sie keiner findet. Dennoch hätte es ja auch passieren können, dass man sie schon nach z.B. 2 Tagen auffindet.

Ich als "Normalo" habe keine Ahnung, wo man überall Fingerabdrücke finden kann ... aber vermute, dass es an Kleidungsstücken nicht geht, bei der Uhr aber schon (wg. Material ... hatte auch so eine Uhr).

Wenn der/die Täter/in sich da auch nicht auskannte ... war das vielleichte eine "logische" SChlussfolgerung. Damit man an der Uhr keine Fingerabdrücke findet????

Und wg. T-Shirt:Zu den Spielen liefen doch alle ziemlich "bunt" herum ... vielleicht ist es deshalb nicht aufgefallen?

Das ist so meine Überlegung ... :-)
LG Engelskind


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 14:37
@PaulVitti

Das scheint wieder mal eine Ungenauigkeit beim Zitieren zu sein. Hier bei ca. 5:00 min sagt Frau Henze dass die Polizei davon ausgeht, dass der Fundort nicht der Tatort ist.

https://www.youtube.com/watch?v=NPZ1fvfLrDo (Video: Aktenzeichen XY ungelöst 09.11.2006 [3/7])


1x verlinktmelden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 14:45
Dann hätte sie auch sagen können, wegen einem Typen. Das Wort anderen dazwischen, lässt es für mich nicht auf eine Frau deuten. Hm. Aber sicher bin ich mir da auch nicht.
Sie sagt (zumindest im XY-Video) auch wegen einem Typen. Das Wort "anderen" hat Chris in seiner Frage gebraucht.

Aber ich denke die Wiedergabe der während der Anrufe gesagten Sätze ist eh unzuverlässig. Es handelt sich dabei ja um aus der Erinnerung wiedergegebene Sachen. Es muss also nicht wirklich 100%ig der genaue Wortlaut sein. Was in den SMS stand, dürfte dagegen wortgetreu sein.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 14:55
@atencion

Danke, dass du mir das hervorgesucht hast. Schade um die Ungenauigkeit.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 15:07
@PaulVitti

Den "stille Post-Effekt" gibt es leider hier immer wieder. Auch in anderen Threads. Teils schon durch TV und Presse, teils durch uns. Lässt sich wohl auch nicht vermeiden. Aber man sollte sich dessen halt bewusst sein und vielleicht öfter nochmal genauer lesen und hinterfragen, was hier so alles steht. :)

Also halt öfter auch genau schauen: Wer sagt es? Polizei oder Presse oder ist die Quelle schon gar nicht mehr nachzuvollziehen? Und eben auch: Was genau wurde gesagt (und was interpretiere ich vielleicht nur)? Mir fällt dazu der Nelli Graf Fall ein. Gesagt wurde da, dass beim Auffinden der Leiche der Kopf haarlos war. Interpretiert haben gleich viele: die Haare wurden abgeschnitten. Davon war aber nie die Rede.


melden

Mord an Frauke Liebs

12.04.2012 um 22:07
die uhr hat wohl eher spuren von hautpartikeln als fingerabdrücke .
denn wenn es zu handgemenge ,oder überhaupt zum körperkontakt mit dem täter kam ,kann eine uhr verletzend sein ,also kratzer ,hautabschürfungen vom täter .

fingerabdrücke wären wohl eher am handy, oder der handtasche, oder portmonaie.

ich denke alle sachen sind entweder vernichtet worden ,oder zerlegt in einzelteile teile und weiterverwertet ,oder der täter hat es an irgendeiner stelle aufbewahrt (vergraben vielleicht )


melden