Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.254 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

14.04.2012 um 13:16
@bestintheworld @Mirri

ich diskutiere hier schon lange mit, und wie gesagt, mich stören irgendwelche Theorien nicht. teufel und Marsmenschen gibt es nicht, Nekrophilie sehr wohl, du solltest dir wohl auch deine Argumentation überlegen. Es gibt auch keine indizien FÜR ein Sexualverbrechen und trotzdem wird es diskutiert, sollen wir nun alle die darüber diskutieren sperren? Und hier komm ich nochmal auf den Punkt es gibt so wenig Fakten, dass alles, was hier diskutiert wird, für manche logisch erscheint, deswegen ist es aber nicht wahrscheinlich.

Ich vermute an eurer Stelle eher persönliche Probleme mit User(in) Raschier, sie/er ist weiss Gott nicht mein Freund, aber das Posting ist für mich noch lange kein Grund, über besagte/n User/in herzufallen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.04.2012 um 13:20
OT
@darkylein
Kritik zu äußern ist etwas anderes als über jemanden herzufallen.
Ich denke auch nicht, dass du diese Diskussion auf eine polemische Ebene ziehen solltest, aber das ist meine persönliche Meinung, der du dich ja nicht anschließen brauchst.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.04.2012 um 13:22
@darkylein
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:ich diskutiere hier schon lange mit, und wie gesagt, mich stören irgendwelche Theorien nicht. teufel und Marsmenschen gibt es nicht, Nekrophilie sehr wohl, du solltest dir wohl auch deine Argumentation überlegen.
Teufel und Marsmenschen gibt es nicht? Gegenbeweise?? Na fällt dir was auf???


melden

Mord an Frauke Liebs

14.04.2012 um 13:23
Okay, just cool it :-) ?

Oder gibt das hier schon wieder eine Seite, die von den Moderatoren anschliessend gelöscht wird?

An Geschmacklosigkeit und mehr Abartigem kann ich hier einzig den Mord an Frauke erkennen. Meinungen die hier geschrieben werden, kann ich lesen oder auch nicht, etwas dazu schreiben oder auch nicht.
Und mir etwas dazu denken.......oder eben auch nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.04.2012 um 13:27
@Mirri
Zitat von bestintheworldbestintheworld schrieb:Wann ist endlich Schluss? Was vermutest du? Nekrophilie? Welches Buch voller Phrasen und Floskeln hast du jetzt wieder ausgegraben und versuchst es nun mit irgendeinem Fall in diesem Forum in Verbindung zu bringen? Kein Kriminalfall, kein Verbrechen ist vor dir und deinen wahnwitzigen Ideen sicher. Wieso machst du sowas? Ich verstehe es wirklich nicht mehr. Wie oft müßen dich andere User oder Mods noch darauf hinweisen?

In diesem Fall gibt es keine Hinweise auf Nekrophilie. Und wie wahrscheinlich ist sowas? Was kommt als nächstes? Eine Sekte, der Teufel himself? Es ist wirklich genug!
Ist das Kritik? Kritik wäre gewesen "wie kommst du darauf?", und die Person erklären lassen wie sie drauf kommt, vllt. erklärt es sich ja dann von selber und sie verwirft die Idee wieder. Das oben ist für mich einfach ein persönliches Angreifen, welches man per Melde-Button oder PN wie es von der besagten Userin ja immer wieder angepriesen wird lösen können.

DAS meine ich. Und ich akzeptiere durchaus Meinungen, oder finde etwas ist net passend aber dann begründe ich das mit "ich finde das unwahrscheinlich WEIL" und net "Omg ich find nekrophilie so abartig und darum gibt es sowas in meinem Weltbild nicht und darum darf niemand darüber schreiben". Ich find Nekrophilie auch ziemlich krank, aber deswegen gibt es leider genügend solcher Fälle. Und in einer DISKUSSION, diskutiert man eben wieso man so etwas sieht oder nicht, man stampft net mit dem Fuss auf, verschränkt die Arme wie ein Kleinkind und sagt "nöööö sowas gibts nicht kann garnet sein". Dann soll man erklären wieso das garnicht sein kann, konkreter werd ich gleich.

@bestintheworld
Du hast wohl zu viele Krimis geguckt mit Beweise / Gegenbeweise. Jeder auf seiner Seite bringt seine Argumente dazu, ich muss niemanden etwas beweisen. Wenn du sagst es gibt Marsmenschen, solltest du mir die Beweise bringen, dass es sie gibt. You understand? Ist ja net so schwer. Du kannst aufgrund der Faktenlage bei FL genauso wenig sagen "nekrophilie ist ausgeschlossen".

@PaulVitti
Danke, aber da fühlen sich wohl einige in ihrem Leben eingeschränkt, wenn sie sowas "abartiges" lesen müssen.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.04.2012 um 13:34
@darkylein
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:Du hast wohl zu viele Krimis geguckt mit Beweise / Gegenbeweise. Jeder auf seiner Seite bringt seine Argumente dazu, ich muss niemanden etwas beweisen. Wenn du sagst es gibt Marsmenschen, solltest du mir die Beweise bringen, dass es sie gibt. You understand? Ist ja net so schwer. Du kannst aufgrund der Faktenlage bei FL genauso wenig sagen "nekrophilie ist ausgeschlossen".
Wow, das ist eine Leistung. Sich in einem Absatz gefühlte 100 mal zu widersprechen. Es benötigt also keiner Indizien oder Beweise um über das Thema Nekrophilie in diesem Thread zu diskutieren? Ich hingegen müßte theoretisch Beweise liefern wenn ich den Teufel für den Täter halten würde? Merkst du überhaupt noch was du da schreibst? Da macht auch ein "you understand" keinen Unterschied.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.04.2012 um 13:35
OT
@darkylein
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:Ich find Nekrophilie auch ziemlich krank, aber deswegen gibt es leider genügend solcher Fälle. Und in einer DISKUSSION, diskutiert man eben wieso man so etwas sieht oder nicht, man stampft net mit dem Fuss auf, verschränkt die Arme wie ein Kleinkind und sagt "nöööö sowas gibts nicht kann garnet sein". Dann soll man erklären wieso das garnicht sein kann, konkreter werd ich gleich.
Es geht nicht darum, ob es das gibt oder nicht. Natürlich gibt es Nekrophilie. Aber wenn du schon die Elemente einer Diskussion ansprichst, dann solltest du auch wissen, dass man für seine Thesen Begründungen vorweisen sollte. Und raschier wurde schon öfter nach den Gründen ihrer Vermutung bezüglich der Nekrophilie gefragt. Hätte sie dafür welche anbringen können, würde ich es nicht kritisieren.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.04.2012 um 14:04
Mittlerweile knacken wir bald die 600 Seiten in diesem Thread. Und bisher wurde immer noch kein Täter gefunden. Hier wurden alle Fakten und Hinweise hoch und runter diskutiert und Theorien aus allen Bereichen zum Besten gegeben. Einige User haben mit viel Mühe und Arbeit eine Flyeraktion auf den Weg gebracht und andere lesen still mit.

Dieser Kriminalfall, dieser Thread verkommt immer mehr zu einem Ort in dem die Leute ihre Sensationsgeilheit ausleben. Es werden immer abwegigere Theorien verfasst und um so kruder eine "Idee" ist desto mehr wird sie diskutiert. Es gibt halt kaum noch Neuigkeiten in diesem Fall, da will das "Volk" beschäftigt werden. Warum also nicht völlig haltlos und ohne Beweise oder zumindest Hinweise, Nekrophilie/Sekten/Seth/Serienkiller/zwei aufeinander folgende Taten ins Spiel bringen? Dann kann man links wenigstens mal wieder seinen Namen samt Avatarbildchen sehen und sich einreden, man hat wieder mal was geschafft. Hauptsache der Beitragscounter steigt, denn dann zählt man wenigstens. Wem geht es hier eigentlich noch um Frauke Liebs und ihre Angehörigen? (Zum Glück gibt es Ausnahmen @ Kangaroo und Friends)! Ist es soviel wichtiger einfach mal wieder irgendetwas zu schreiben, ganz egal wie sinnig es ist? Ohne Rücksicht auf Verluste? Wer will anderen oder mir denn noch erzählen, das es ihm um die Sache geht? Dann würden sie sich vielleicht mal überlegen ob das was sie schreiben wirklich Sinn macht oder einfach nötig ist. Ob es irgendwas zur Lösung des Falles beiträgt und ob man diese Sachen wirklich öffentlich machen muß. Wo ist das Problem Dinge unter 4 Augen per Private Message zu besprechen? Fehlt dort das Feedback vieler? Das Lob, die Kritik? Irgendeine Reaktion? Habt ihr alle es so nötig, das ihr ein echtes Schicksal, einen wahren Kriminalfall dafür missbrauchen müßt um etwas Spass und Lebendigkeit in euer Leben zu bekommen? Diese Heuchelei die man sich seitenweise antun muß um dazwischen mal ein vernünftiges Posting wie von @MR_IöS zu entdecken ist schon wirklich traurig. Vielleicht solltet ihr alle darüber mal nachdenken, warum ihr überhaupt angefangen habt in diesem Thread zu schreiben und hinterfragen ob es mittlerweile noch die selben Beweggründe sind. Aber die meisten werden mein Posting sowieso einfach nach drei Sätzen übergehen, da dies einfach nicht in das Konzept von simpler Unterhaltung passt!

Best In The World


melden

Mord an Frauke Liebs

14.04.2012 um 20:46
Hallo @alle !

Pax !

Ich glaube, ich muß hier den Anfang machen.
Zitat von menschleinmenschlein schrieb am 11.04.2012:aber ich will mal schrecklich wiederholend nach den motiv fragen ,
bisher haben wir nicht viele mögliche motive:
Es gibt einen Gesichtspunkt der Tat, der hier noch nicht behandelt wurde. Auf den ersten 100 Seiten wurde es mal angeschnitten, aber mehr nicht. Der Täter, sofern es eine Einzelperson ist, könnte ein "Verdränger" sein. Jeder Mensch würde mit so einer Schuld anders umgehen. Einige "bauen" sich rund um die Tat ein "Lügengebäude" auf mit dem Sinn und Zweck sich vor sich selbst zu rechtfertigen oder die Tat zu relativieren.

Auch wenn ich nicht an die Möglichkeit glaube, die Telefonkontakte aus Paderborn könnten sich in diesem Zusammenhang erklären lassen.

Gruß,Gildonus


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.04.2012 um 22:16
Ich möchte nach längerere Pause auch mal wieder einige Ideen einwerfen. Zum einen bin ich der Meinung das der oder die Täter definitiv keine völlig fremden waren. Soviel ist klar. Aus den Fakten ergibt sich auch eine gewisse Ortskenntnis und Beziehung zu den Örtlichkeiten. Da man das enge Umfeld des Opfers ja sicherlich mehrfach überprüft hat vermute ich den oder die Täter eher im erweiterten Umfeld. Wenn ich richtig informiert bin, dann ist ihre Mutter doch Lehrerin oder Direktorin oder ? Eventuell hat man sich ja da einen feind geschaffen, da gibt es ja auch irre Schüler.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.04.2012 um 00:39
Die Mutter war bis 2002 Lehrerin in Lübbecke. Dann kurz an einer anderen Schule und seit dem Schuljahr 2003/2004 war sie dann Direktorin in Bad Driburg. Also als Frauke verschwand ging gerade das dritte Schuljahr dort für sie zu Ende. Nach meinem persönlichen Eindruck und soviel man in der Presse dazu findet, scheint sie eher ne "coole" Lehrerin zu sein und ist allgemein eher beliebt. Aber es kann ja immer mal jemanden geben, mit dem es Probleme gibt in dem Job. Das Gymnasium schließt man ja so mit 18/19 Jahren ab. Es kämen also die Abschlussklassen von 2004, 2005 und 2006 in Betracht. Ältere ehemalige Schüler hatten noch nichts mit ihr zu tun, jüngere hätten zum Tatzeitpunkt noch keinen Führerschein gehabt. Ja, und jetzt? Kommen wir nicht weiter.. oder wie soll man prüfen, ob irgendjemand von denen eine Verbindung zu Frauke hatte oder irgendwie Wut auf die Familie?

Aber ich denke schon, dass es um Frauke selbst ging, nicht dass sie als Stellvertreter für die Rache an jemand anderem benutzt wurde.

Als erweitertes Umfeld sehe ich eher an: jemand, den sie nur locker aus der Disco kannte und den sie vielleicht mal zurückgewiesen hat, jemand aus dem Krankenhaus oder aus der Schule, mit dem sie nur wenig zu tun hatte. Jemand, der eben so "am Rande mitlief", ohne zum engeren Freundes und Bekanntenkreis zu zählen.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.04.2012 um 02:17
Das Thema "Nekrophile" in diesem Fall einzubeziehen ist in meinen Augen schwachsinn da es wie einige zuvor sagten gar keine Anhaltspunkte dbzgl. gibt ..
Sicherlich bietet dieses Forum die möglichkeit für Diskussionen und Spekulationen aber man sollte sich dabei schon an Fakten halten die feststehen.
Gibt es irgendwelche Anzeichen dass ein Nekrophiler an der Tat beteiligt war? Nein .. Diese Theorie zu verfolgen ist so sinnlos wie zu sagen der Täter war ein Amerikaner weil es in Amerika ja soooviele Mörder gibt ... Villeicht wollte ja ein Ami nur eine Sightseeing Tour machen ..

Ich finde @bestintheworld und @Mirri haben recht mit dem was sie äußern, man muss nicht versuchen jede kriminalistische perversion in jedem Fall einzubeziehen nur weil man derzeit was "tolles" dadrüber gelesen hat ..

@darkylein
Ein bisschen verwundert bin ich doch, du beharrst immer darauf dass du schon soo lange dabei bist .. Wenn ich mir mal deinen folgenden Satz betrachte:

"Meiner Meinung nach lag die Leiche nicht lange dort wo sie entdeckt wurde."

Les dir mal nochmal die Berichte durch über den Auffindort ..


melden

Mord an Frauke Liebs

15.04.2012 um 03:54
es gibt hier im forum zum glück leute, die ANALYTISCH denken können und offenbar ERNSTHAFTES INTERESSE an der lösung der hier diskutierten fälle haben. das freut mich echt!
es handelt sich hier um schlimme verbrechen, die wirklich passiert sind. allein dadurch ist eine gewisse sachlichkeit geboten. nur weil "mister-ich-halt-mein-gesicht-in-jede-kamera-BENECKE" uns neulich auf RTL2 etwas über die entwicklung von madenlarven an leichen erzählt hat, muß ich nicht in jedem mordfall bezug auf madenlarven nehmen... es gibt ja schließlich noch andere dinge... zum beispiel nekrophilie...
Zitat von raschierraschier schrieb:"naja um das kind nochmal beim namen zu nennen. Ich vermute in diesem falle (wie in einigen anderen auch) tatsächlich Nekrophilie."
was weißt du denn über den fall frauke liebs mehr als wir und die polizei zusammen? du musst dir ja ziemlich sicher sein... ich sehe da nicht den leisesten zusammenhang, aber ok.. ich will es mal versuchen... jetzt versetzen wir uns mal in den täter im fall liebs hinein..

der typ steht also auf sex mit leichen, richtig?
was macht so ein perverser wohl als erstes, wenn er endlich ein lebendes opfer in seiner gewalt hat? lässt er es eine woche lang am leben? wohl kaum, denn er steht ja nicht auf lebendige menschen, sondern auf tote.. also habe ich hier schonmal ein riesengroßes problem, der these von raschier zu folgen. das macht doch nun mal überhaupt keinen sinn.. ein besonderes charakteristikum dieses falles ist ja gerade, dass das opfer noch einige zeit am leben war!!!
wenn man seinen gesunden menschenverstand benutzt, macht es keinen sinn, dass ein nekrophiler sein opfer extra lange am leben lässt.. und auch wenn man seinen kranken menschenverstand einsetzt, ergibt raschiers these absolut keinen sinn!!

aber bevor ich weiter über so einen unfug diskutiere, widme ich mich lieber nochmal der lektüre anderer fälle...
@raschier: das ist nicht böse gemeint, sondern man muß halt auch irgendwo mal grenzen ziehen. in diesem stadium ist der fall liebs längst "kalt" und die polizei hat offenbar keine weiteren ideen, was sie noch tun könnte..
jetzt sitzt du in einer operativen fallanalyse.. "PROFILER RASCHIER".. du betrachtest die fakten und siehst, dass das opfer von täter über einige tage festgehalten wird - und zwar lebendig! und trotzdem ist deine naheliegendste vermutung, dass frauke liebs zunächst entführt wurde, dann vom überforderten täter weggeschickt wurde und dann - rein zufällig - direkt dem nächsten täter in die hände gelaufen ist, der nekrophil ist..??!! so ungefähr ma rekapituliert, was ich allein auf den letzten seiten von dir gelesen habe...

wow, du guckst definitiv zu viel fernsehen oder liest zuviel kriminalromane
und science-fiction-bücher... denn deine gedanke sind meist unglaublich verquast.. das wirkt für mich zum teil wie das geschehen einer daily-soap, wo in einer folge mehr passiert als in einem ganzen leben eines durchschnittsbürgers..
wenn du ein faible für mysteriöse fälle hast, dann kann ich dir gern noch ein paar fälle aufzählen, wo dir allein beim lesen der fakten schwindelig wird.. ich meine das ernst! wenn du interesse hast, sag bescheid!! es gibt allein in den usa noch so viele ungeklärte mordfälle, mit z.t. wirklich strangen inhalten...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.04.2012 um 07:52
@MR_IöS
ja also woher hast du denn die kenntnis was da alles so im TV läuft???
Da weisst du definitiv mehr als ich du...gg*
Sollte dir aba zu denken geben.
Bin kein viel-TV glotzer.Und die sachen die du da nennst schonmal garnicht.Und krimis hab ich noch nicht einen gelesen und ich lüge nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.04.2012 um 08:39
@MR_IöS
Zitat von MR_IöSMR_IöS schrieb:wenn man seinen gesunden menschenverstand benutzt, macht es keinen sinn, dass ein nekrophiler sein opfer extra lange am leben lässt..
is mir echt zu dumm weil kannst du nicht lesen anscheins.
Wenn das Motiv des mordes aus niederen bewegründen entstand, dann hat der Täter vllt scho Gründe gehabt zu warten.
Vllt wollte er ablenken...sich als täter ausschliessen. Oder es waren mehrere Täter. Oder er überlegte wie er mit dieser jungen frau noch geld machen könne....tu doch nciht so als würdest du solche Möglichkeiten nicht sehen. Du willst sie nicht sehen hab ich dat gefühl weil du DEINE Theorie für denkbarer hälst. Kann ich auch versteh, geht mir ja auch so...wohl jedem bis er vom gegenteil überzeugt ist.
Man kann aba nix ausschliessen und die Ermittler tun das sicher auch nicht. also ich für mein teil will es nur gesagt haben, ich bin doch kein Fachmann und wir alle hier werden den fall wohl nicht klären können mit unseren wissen. Das doch logisch also ehrlich eh...son dummes gerede um "wer hat dat sagen"......
raschmalnachderkistemitdensandförmchensuchtund indiemittestellundsag"isgenugfüralleda"


melden

Mord an Frauke Liebs

15.04.2012 um 09:59
@atencion
Zitat von atencionatencion schrieb:Aber ich denke schon, dass es um Frauke selbst ging, nicht dass sie als Stellvertreter für die Rache an jemand anderem benutzt wurde.
das sehe ich auch so ,eventuell noch im zusammenhang mit chris .

@Gildonus
Zitat von GildonusGildonus schrieb:Der Täter, sofern es eine Einzelperson ist, könnte ein "Verdränger" sein. Jeder Mensch würde mit so einer Schuld anders umgehen. Einige "bauen" sich rund um die Tat ein "Lügengebäude" auf mit dem Sinn und Zweck sich vor sich selbst zu rechtfertigen oder die Tat zu relativieren.
gute überlegung
und es gibt auch einige methoden um etwas zu verdrängen.(arbeit ,sport usw ,aufgaben die einen beschäftigen )
oder man schiebt die schuld, einfach auf das opfer.




eine überlegung zu den anrufen, die sich ja alle auf chris beziehen
...ist .

das der täter genau wußte wer die eltern sind und das die mutter eine gewisse stellung hat und einfluss .die polizei würde sofort reagieren, wenn er die mutter angerufen hätte .
das war ihm anscheinend klar.
deswegen mußte er jemanden anrufen der frauke nahe steht ,der aber nicht sofort reagieren würde und mit dem man auf einer ebene vielleicht reden könnte .
also vom alter her ,auf dem gleichen stand war.

er hat also versucht die eltern zu umgehen .

das gleiche könnte man auch bei seinen fahrten sagen .
wenn man die punkte betrachtet ,erkennt man das ein bestimmtes gebiet gemieden wurde .
dort ist entweder ein bezugspunkt des täters ,oder es war einfach ein gebiet was er gemieden hat ,weil dort die polizeistationen sind.
immer schön drumherum fahren und sicherheitsabstand halten .


melden

Mord an Frauke Liebs

15.04.2012 um 10:32
@all
Ich glaube zu Anfang war Frauke kein Opfer,das wurde sie erst später,als alles aus dem Ruder lief.
Bis heute ist die Todesursache nicht geklärt,das heißt man kann nicht sagen wie Frauke gestorben ist,ob sie misshandelt wurde missbraucht wurde.Daher sollte man mit Theorien Vorsichtig umgehen.
Meine Meinung ist bis heute Frauke, hielt sich Frauke in Paderborn und zwar in der Nähe ihrer Wohnung auf.Auch das telefonieren,könnte,eine ganz andere Bedeutung haben,man kann auch davon ausgehen,das ihr Handy zwar leer war,aber sobald dieses längere Zeit aus war, sich wieder aufladen kann.
Mich persönlich hat es erschrocken,wie man 2 Seiten hier streitet,und kein Mod schreitet ein.Auf einmal ist eine Person mittendrin,und giftet mit,die sonst nur immer dann auftaucht wenn andere sich streiten.Es ist echt traurig was hier abgeht.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.04.2012 um 10:41
@Anixiel
Zitat von AnixielAnixiel schrieb:Ich glaube zu Anfang war Frauke kein Opfer,das wurde sie erst später,als alles aus dem Ruder lief.
Was meinst du mit "später"?
Oder anders gefragt. Wie erklärst du dir den Umstand, dass sich Frauke am Morgen nach der Entführung nicht in der Schule abgemeldet hat und am darauf folgendem Arbeitstag auch nichr bei der Arbeitststelle?


melden

Mord an Frauke Liebs

15.04.2012 um 10:44
@Anixiel
Ich teile deine Meinung, dass sie sich in der ersten Zeit in der Umgebung ihrer Wohnung aufgehalten hat. Glaube aber nicht, dass sie erst später Opfer wurde. Kann mir nicht vorstellen, dass sie ohne Wechselkleidung, fast ohne Geld und mit der Gefahr ihre Ausbildung zu verlieren, freiwillig weg blieb.


melden