Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.198 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

30.06.2013 um 13:57
Hallo porcupinetree,

Warum im Kreis drehst und dich wiederholst ???

Für mich gibt es nur eine Wahrheit, einen Tatablauf, und der
steht für Mich außer Frage.
Was ich mache sind Erklärungen zu einem Tatablauf zu geben,
wovon ich überzeugt bin.
Wobei sich meine Theorie hier noch vervollständigt, Danke
an alle dafür.

Zu 3) Warum Humanität ?
Die Täterin fürchtete um Ihre Existenz, es wurden schon
sehr viele Menschen wegen weniger Umgebracht.
Das Sie für Frauke Liebs viel empfunden hat und ihr das
Töten offensichtlich nicht leicht viel, macht das ganze
nicht anders.
Zu 4. Die wenigsten Täter sind sichtbar im Auto mit ihren Oper
durch die Gegend gefahren, man sollte zumindest eine
Verkleidung (Perücke und Sonnen) in Betracht ziehen.

Zu A) Verschleppt ???
Hier ein Teil aus einem Zeitungsbericht nach der Sendung
“Aktenzeichen XY“ von Christian Althof.

Noch immer laufen Vernehmungen in dem großen Freundes
und Bekanntenkreises des Opfers, denn dort “vermuten die
Ermittler den Täter“.
Nach Einschätzung von Polizei und Familie wäre Frauke Liebs
nämlich “nie“ zu einem Fremden ins Auto gestiegen und eine
Gewaltsame Entführung mitten in der Paderborner City
wird ““ ausgeschlossen ““ !!!!
Warum sollte das nicht stimmen, das sind doch Leute die
sich damit auskennen und denen Ich das mehr als zutraue
(diese aussagen haben nicht Profiler gemacht).

Sorry, ich kenne nicht die ganze Kriminalgeschichte,
aber wahr nicht jeder Fall mal einmalig ?

Zu B) Entführung? – Ich würde von festhalten sprechen .
Das Erklärt das unter Medikamente setzen, überall
nachlesbar !
Warum werden Frauen immer als schwach und hilflos
dargestellt?
Ich habe schon an anderer Stelle auf TV-Berichte von Frauen
bei der Bundeswehr hingewiesen, wo doch klar erkennbar ist
zu was Frauen tatsächlich in der Lage sind (da wo sehr viele
Männer voll versagt haben ! ).
Eine eingeschränkte Sichtweise ist bei der Lösung von
Kriminalfällen immer hinderlich auch und gerade ein falsches
Frauenbild !

Zu C) Gerade konservativ ist doch, das Frauen
psychische Belastungen weit besser als Männer
Verkraften !?!
Es gibt Frauen, die haben ihre Kinder “Ertränkt,
verhungern lassen, Tot geprügelt und die Liste
ließe sich noch fortführen.
Frauen auszuschließen, weil sie Kinderkriegen
können ist ziemlich oberflächlich.
Es gibt in der Kriminalgeschichte genug Fälle, wo
Frauen Männer ermordet haben(schwaches Geschlecht?).



Zu D) Vielleicht solltest du dir eine Liste machen mit Motiven
und abhaken welche davon eine Frau nicht haben kann.

Verschleppung siehe Oben (A).

Wehr und warum sprichst du von Feinde.
Mein Motiv ist doch eher das Gegenteil davon, Oder ???

P.s: Dieser Fall ist Telefontechnisch nicht besonders !
Entführungen (Festhalten einer Person) mit mobilen
Telefonkontakten ein alter Hut.

Alles andere ist plausibel Erklärbar.

Ab und zu muß man alte Sichtweisen verändern, um die Wahrheit
zu sehen (nicht zu lösen, das ist Sache der Polizei).

Gruß, alli1959.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.06.2013 um 14:11
@Alli1959
Kann ja jeder seine Meinung hier äußern, kein Problem- dafür ist das Forum.
Also werd ich das auch mal tun:
Ich meine du versuchst mit deinen Theorien in den Eckpunkten einfach alles zu widerlegen was bisher "angenommen" wurde. Egal wie widersinnig das dann teils wird.
Ein paar deiner Ideen sind sicher treffend aber insgesamt schon sehr konstruiert .


melden

Mord an Frauke Liebs

30.06.2013 um 14:37
Perücke und Sonnenbrille? Also das wäre doch noch viel eher aufgefallen als ein 08/15 Bubi mit Brille. Die handelsüblichen Perücken erkennt man doch meistens direkt, und dann eine Sonnenbrille bei abendlichen Fahrten?

Wenn dein erdachtes Motiv das Gegenteil von Feindschaft ist meinst du damit unerwiderte lesbische Liebe? Das erscheint mir jetzt auch arg konstruiert oder verstehe ich dich falsch?


melden

Mord an Frauke Liebs

30.06.2013 um 14:38
Ich bin mir nicht ganz sicher.... aber das könnte auch Frauke Liebs sein.

hier


melden

Mord an Frauke Liebs

30.06.2013 um 15:05
@bugster
für mich nicht, weil: oberarme zu schmal, oberweite zu klein, Nase hat eine andere Form...


melden

Mord an Frauke Liebs

30.06.2013 um 15:39
@Alli1959

Ja, das ist gut, wenn du zu einem Ergebnis gekommen bist und eine Wahrheit hast. Soll dir auch unbenommen bleiben. Ich war am Anfang hier davon ausgegagen, dass die Fälle TG und FL zusammenhängen, bin von einem religiösen Motov ausgegangen, habe aber meine Sichtweise doch verändern müssen. Wobei im Kern zwei Dinge geblieben sind, die wir teilen: Die Nieheim-Theorie ist Quatsch, und Frauke hat den Täter (egal ob männlich oder weiblich) gekannt. Aber viel weiter fühle ich mich nicht mit den Erkenntnissen.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.06.2013 um 16:09
Hallo Diyana ,

ich habe viele Menschen mit Perücken gesehen,
wo ich es nicht geglaubt hätte das das eine ist !
Perücke und Brille sind doch nur ein Beispiel!
Kein Täter würde doch mit seinem Opfer offen durch die Gegend
fahren !
Ja ich glaube an diese nicht anerkannte lesbische Liebe, spricht für
mich momentan immer noch am meisten dafür.
Ist aber kein fester Bestanteil meiner Hypothese sondern nur ein
kleiner Baustein .


Hallo gusti,

ich beziehe alles was ich verwende aus offiziellen Quellen,
die jederzeit nachgelesen werden können und auch überall
zu finden sind.
Ich erfinde nichts, versuche nur alles zu verstehen.
Wenn du anderer Meinung bist ist das für mich natürlich o.k.,
ich habe die Weisheit auch nicht mit löffeln gegessen und
bin kein Fanatiker.

--------------------------------------------------------------------------------------

Hallo zusammen,

ich bin relativ neu hier im Forum, kompletter Anfänger!

Habe mal einige Fragen dazu ?

Wie nutz ihr die Mengen an Daten die hier erscheinen?

Lest ihr alles oder nur das was gerade neu
erscheint und zu Eurer Theorie paßt ?

Was macht ihr damit, schreibt ihr eigene Theorien,
die ihr gegebenenfalls abändert ?

Schreibt ihr einfach mal eure Gedanken hier herein
(nicht negativ gedacht) ?

Besteht bei allen der Wunsch gemeinsam nach der Wahrheit zu
Suchen , eine die am Ende dann alle Fragen glaubhaft (nicht alle aber für die meisten) und vollständig beantwortet.

Keine Kritik nur Neugierde !!!

Würde mich über jede Antwort freuen, offen oder direkt !

Herzliche Grüße an alle Mitstreiter , alli1959.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

30.06.2013 um 20:23
@Alli1959

Ich habe mittlerweile alles gelesen, durchforste Foren, stoße wie alle hier an Grenzen. Bei deiner Theorie finde ich deine lokale Einkreisung über den Festhalteort am Überzeugendsten.

@Diyana

Ich gehe auch davon aus, dass der Täter die Woche über Urlaub hatte oder eben arbeitslos war. Er musste sich über mehr als 7 Tage vierundzwanzig Stunden lang um das Thema Kontrolle Gedanken machen. Viel Schlaf wird der auch nicht gehabt haben. Wenn Nieheim nur ein übers Land fahren war, sich dann Dinge entwickelten, die eine freiwillige Rückkehr Fraukes ausschlossen, dann muss man immer noch die Frage durchdenken, wie der Täter es danach schaffte, aus einer Situation im Affekt eine kontrollierte Situation herzustellen. Der Täter muss also dafür schon relativ günstige Voraussetzungen gehabt haben, indem er

a) über abgeschlossene Räume verfügte, die von sozialen Kontakten her nicht aufgesucht wurden

b) über die Gewissheit, dass er über Frauke so einen Einfluss gewinnen konnte, dass sie sich fügte


Er lebte einen unauffälligen Alltag, hatte wenig Sozialkontakte hatte und war auch Single oder führte ein Parallelleben zur Familie. Und das wird vermutlich bis heute der Fall sein, sonst hätte ihn das schlechte Gewissen im sozialen Kontakt doch irgendwie erwischt. Es sei denn, er ist psychisch total gestört.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.06.2013 um 20:44
Ich finde die "Frau als Mörder" - Theorie gar nicht so abwegig. Zu wem würdet ihr ins Auto steigen, vorausgesetzt, es sind mehr oder weniger Fremde?

Zu einem Mann, einer Frau oder einem Paar?

Auf der anderen Seite ist es für jeden ein leichtes, wenn man dem potentiellen Opfer etwas Betäubungsmittel unter die Nase hält. Dann steht die Frage bzgl. des Einsteigens ja gar nicht mehr zur Diskussion.

Frauen sind nicht immer nett und zart und grundsätzlich Giftmörderinnen. Zweilfern empfehle ich den Film "She stole my voice" (es geht um lesbische Vergewaltigerinnen, von denen wir immer dachten, dass es sie auch nicht gegeben hat).

Vielleicht hat sie aber unterwegs "nur" etwas gesehen, was sie nicht sehen sollte, und man hat sich eine Woche lang Gedanken gemacht, ob es nun notwendig ist, sie zu töten oder nicht.

Und zur Frage, welche Art von Bekanntschaft sie hätte geheimhalten müssen, wenn es diese denn gegeben hätte:

-ein verheirateter Mann
-eine höhergestellte Persönlichkeit
- Lehrer
- Klinikleiter
- eine Frau
- ein Minderjähriger

usw.

Da gibt es genug


melden

Mord an Frauke Liebs

30.06.2013 um 21:00
@ porcupinetree

Da stimme ich dir komplett zu, ich vermute auch einen eher kontaktarmen Menschen dem es nicht schwer fiel, für mindestens eine Woche aus dem gewohnten Alltag zu verschwinden.

Da wir Frauke nicht kennen, wissen wir natürlich nicht wie sie in bestimmten Situationen reagieren würde. Wäre sie nahe genug an ein Auto rangegangen, wenn jemand freundlich nach dem Weg fragt? Hätte sie jemanden in einer fingierten Notlage geholfen? Ich vermute ja. Und dann ist es nicht schwer, eine schlanke junge Frau und Auto zu ziehen.

Ein Nachbar oder weitläufiger Bekannter wäre vermutlich auch in Frage gekommen, um sich nach Hause fahren zu lassen. Oder jemand, der in einem Chat ein Vertrauensverhältnis mit ihr aufgebaut hat.

Die lesbische Vergewaltigerin sehe ich persönlich in diesem Fall jetzt nicht, oder hat der Chatverlauf ihres Computers oder jemand aus ihrem Umfeld Homosexuelle Kontakte ergeben? Oder denkt ihr an eine Zufallsbegegnung?


melden

Mord an Frauke Liebs

30.06.2013 um 22:07
Auch der mordfall ist so e i n z i g artig..ich habe mich hier eingelesen. Bin wahrscheinlich viel aelter, als die meisten hier, habe daher auch andere theorien...hier hat jemand ca. 50 fotos bei nacht gemacht u. Die moeglichen wegstrecken alle mit ihren tuecken fotographiert....geht gar nicht diese strecken als frau nach 21uhr auch im sommer alleine zu gehen..wuerde als mann selbst mit meinem boxer dort nicht alleine langgehen..pitbull faehre mir sicherer als begleiter...ob frauke aber wiklich abgepasst wurde ist unklar..kann auch ein weitlaeufiger bekannter gewesen sein, den sie vielleicht gefragt oder getroffen hatte, oder ein paerchen...zwei maenner glaube ich nicht, eine frau alleine glaube ich auch nicht..frauke hatte ein anstaendiges gesicht mit klaren blick, eine huebsche junge frau...war sie nach trennung von ihrem freund durch sehr vieles chatten, weggehen...szenelokals sagen mir natuerlich nichts als auswaertiger in schlechte gesellschaft geraten,,leute die aufputschmittel oder drogen nahmen, alkohol sehe ich da eher noch als harmloser an,,,,sektenleute, alternative schwierige leute. ..der einfachekleidungsstil passte eigentlich nicht zu ihrem guten aussehen,,,aufgebrezelt wollte sie nicht aussehen, mit ihrem kleidungsstiel anzuecken oder zu provozieren..nein im gegenteil..bieder u. Anstaendig, eher studentenoutfit......wenn der oder die taeter sie festgehalten haben, bestimmt mit einnahme von drogen, tabletten....was wollte der oder die taeter...sex u. Sex..eine frau zum sauber machen bestimmt nicht...vielleicht auch zum dreh von pornos fuers internet...irgendwie muss er sie ruhig gestellt worden sein,,in eineandere welt versetzt worden sein, mit der aussicht sie abends freizulassen oder nach hause zu bringen,,,damit sie bei laune gehalten wurde u. Nicht zu zickig war...abends musste wahrscheinlich warmes essen von mc donald geholt werden..vielleicht im auto mitschwarzen scheiben..keine normale frau haettesich da wohlgefuehlt, mehrere tage dieselben kleidungsstuecke an....koennte mitr auch ein wohnmobil als tatort vorstellen, dann war der taeter aber sicherlich aeltrer, dennwohnmobile sind sehr teuer in der anschaffung...es sei dann so ein oeko bus transitoder vw lt....wo auch die frauen am waldrand stehen sind bezahlbar....aber da sind nicht viele leute mit unterwegs...was ich nicht verstehe, warum hat sie nicht versucht aus dem auto raus zeichen zu machen oder die tuer waehrend, langsamer fahrten oder standzeiten zu oeffnen..dertaeter musste doch fahren...oder war es ein paerchen....sonst haette der fahrer alleine ihr ja fesseln anlegen muessen, denn beim fahren kann man sie schlecht bewachen...er ist auch ein hohes risiko eingegangen in industriegebiete zufahren...gerade dort ueberprueft die polizei abends gerne fahrzeuge, schon weil dort einbrecher on tour vermutetwerden...hat die junge dame erst freiwillig mitgemacht, aber xxtage gleiche waesche zu tragen ist fuer eine gepflegte frau schon undenkbar....beim letzten gespraech muss die lage auf befreiung, freilassen schon sehr aussichtslos gewesen sein, hoerte sich auch traurignach abschied an, nach bedrohung...oderdiese drogen , tabletten, spritzen hatten sie depressiv gemacht...orginalsaetze aller gespraechekann man hier ziemlich zuerst nachlesen..sind dnaspuren gefunden worden, sind dievielen bekannte auf den vielen jet set parties oder szenetreffs ermittelt worden,,,mehrfach wurde auch ein mann mit rollstuhl aufgefallen, wohl auch in begleitung einer frau..irgendwie hat dem freund dasleben von frauke nicht gefallen, aber er hatte diehoffnung nicht aufgegeben, das sienochmals zusammenkommen....aber die versuchung ist gross, man lernt vieleneue bekannte im internet kennen, aber nur wenige maenner sind anstaendig u. Ehrlich...das merken die frauen erst spaeter...kann man zum beispiel im finya forum nachlesen,,,,,,bei poppen de erhalten frauen die wirklich abstossend ungepflegt aussehen, soviel zuschriften von maennern, das sie diese aufgrund vielzajhl nicht beantworten koennen......ja viele maenner haben ihtr gehirn nicht im kopf, der taeter hier im fall wird wohl aus angst vor anzeigen, gefaengnis lieber einen mord in kauf genommen haben,..hoffentlich hat er dna hinterlassen..


melden

Mord an Frauke Liebs

30.06.2013 um 22:07
Auch der mordfall ist so e i n z i g artig..ich habe mich hier eingelesen. Bin wahrscheinlich viel aelter, als die meisten hier, habe daher auch andere theorien...hier hat jemand ca. 50 fotos bei nacht gemacht u. Die moeglichen wegstrecken alle mit ihren tuecken fotographiert....geht gar nicht diese strecken als frau nach 21uhr auch im sommer alleine zu gehen..wuerde als mann selbst mit meinem boxer dort nicht alleine langgehen..pitbull faehre mir sicherer als begleiter...ob frauke aber wiklich abgepasst wurde ist unklar..kann auch ein weitlaeufiger bekannter gewesen sein, den sie vielleicht gefragt oder getroffen hatte, oder ein paerchen...zwei maenner glaube ich nicht, eine frau alleine glaube ich auch nicht..frauke hatte ein anstaendiges gesicht mit klaren blick, eine huebsche junge frau...war sie nach trennung von ihrem freund durch sehr vieles chatten, weggehen...szenelokals sagen mir natuerlich nichts als auswaertiger in schlechte gesellschaft geraten,,leute die aufputschmittel oder drogen nahmen, alkohol sehe ich da eher noch als harmloser an,,,,sektenleute, alternative schwierige leute. ..der einfachekleidungsstil passte eigentlich nicht zu ihrem guten aussehen,,,aufgebrezelt wollte sie nicht aussehen, mit ihrem kleidungsstiel anzuecken oder zu provozieren..nein im gegenteil..bieder u. Anstaendig, eher studentenoutfit......wenn der oder die taeter sie festgehalten haben, bestimmt mit einnahme von drogen, tabletten....was wollte der oder die taeter...sex u. Sex..eine frau zum sauber machen bestimmt nicht...vielleicht auch zum dreh von pornos fuers internet...irgendwie muss er sie ruhig gestellt worden sein,,in eineandere welt versetzt worden sein, mit der aussicht sie abends freizulassen oder nach hause zu bringen,,,damit sie bei laune gehalten wurde u. Nicht zu zickig war...abends musste wahrscheinlich warmes essen von mc donald geholt werden..vielleicht im auto mitschwarzen scheiben..keine normale frau haettesich da wohlgefuehlt, mehrere tage dieselben kleidungsstuecke an....koennte mitr auch ein wohnmobil als tatort vorstellen, dann war der taeter aber sicherlich aeltrer, dennwohnmobile sind sehr teuer in der anschaffung...es sei dann so ein oeko bus transitoder vw lt....wo auch die frauen am waldrand stehen sind bezahlbar....aber da sind nicht viele leute mit unterwegs...was ich nicht verstehe, warum hat sie nicht versucht aus dem auto raus zeichen zu machen oder die tuer waehrend, langsamer fahrten oder standzeiten zu oeffnen..dertaeter musste doch fahren...oder war es ein paerchen....sonst haette der fahrer alleine ihr ja fesseln anlegen muessen, denn beim fahren kann man sie schlecht bewachen...er ist auch ein hohes risiko eingegangen in industriegebiete zufahren...gerade dort ueberprueft die polizei abends gerne fahrzeuge, schon weil dort einbrecher on tour vermutetwerden...hat die junge dame erst freiwillig mitgemacht, aber xxtage gleiche waesche zu tragen ist fuer eine gepflegte frau schon undenkbar....beim letzten gespraech muss die lage auf befreiung, freilassen schon sehr aussichtslos gewesen sein, hoerte sich auch traurignach abschied an, nach bedrohung...oderdiese drogen , tabletten, spritzen hatten sie depressiv gemacht...orginalsaetze aller gespraechekann man hier ziemlich zuerst nachlesen..sind dnaspuren gefunden worden, sind dievielen bekannte auf den vielen jet set parties oder szenetreffs ermittelt worden,,,mehrfach wurde auch ein mann mit rollstuhl aufgefallen, wohl auch in begleitung einer frau..irgendwie hat dem freund dasleben von frauke nicht gefallen, aber er hatte diehoffnung nicht aufgegeben, das sienochmals zusammenkommen....aber die versuchung ist gross, man lernt vieleneue bekannte im internet kennen, aber nur wenige maenner sind anstaendig u. Ehrlich...das merken die frauen erst spaeter...kann man zum beispiel im finya forum nachlesen,,,,,,bei poppen de erhalten frauen die wirklich abstossend ungepflegt aussehen, soviel zuschriften von maennern, das sie diese aufgrund vielzajhl nicht beantworten koennen......ja viele maenner haben ihtr gehirn nicht im kopf, der taeter hier im fall wird wohl aus angst vor anzeigen, gefaengnis lieber einen mord in kauf genommen haben,..hoffentlich hat er dna hinterlassen..


melden

Mord an Frauke Liebs

30.06.2013 um 23:35
Sorry text liess sich vom tablet uebertragen,,habe dann drei viermal auf da touch screen gedrueckt....wurde dann ploetzlich 2x uebertragen...sorry...was mir noch auffiel,,warum hat die polizei das handy nicht geortet u. Dann einen hubschrauber losgesendet..u. warum hat der bruder nicht mehr aufstand gemacht, nach dem komischen gespraech mit seiner schwester...das handy war an, man haette das sofort der polizei melden muessen.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.07.2013 um 01:15
Hallo Adell,
----------------
""" Ich finde die "Frau als Mörder" - Theorie gar nicht so abwegig. Zu wem würdet ihr ins Auto
steigen, vorausgesetzt, es sind mehr oder weniger Fremde?
Zu einem Mann, einer Frau oder einem Paar?

Frauen sind nicht immer nett und zart und grundsätzlich Giftmörderinnen. Zweilfern empfehle
ich den Film "She stole my voice" (es geht um lesbische Vergewaltigerinnen, von denen wir
immer dachten, dass es sie auch nicht gegeben hat). """"""
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zu oben : Danke für diese Ansicht. Gibt ja doch noch Mitdenker und weltoffene Menschen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
""" Vielleicht hat sie aber unterwegs "nur" etwas gesehen, was sie nicht sehen sollte, und man hat
sich eine Woche lang Gedanken gemacht, ob es nun notwendig ist, sie zu töten oder nicht. """
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zu oben: Das macht leider aber überhaupt keinen Sinn, warum die Telefonate?
Einfach Einsperren- Überlegen- Töten oder Laufenlassen !
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und zur Frage, welche Art von Bekanntschaft sie hätte geheimhalten müssen, wenn es diese denn gegeben hätte:

-ein verheirateter Mann
-eine höhergestellte Persönlichkeit
- Lehrer
- Klinikleiter
- eine Frau
- ein Minderjähriger
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zu oben: Als erstes würde ich den Minderjährigen streichen, fehlt der Führerschein.
Männliche Personen, spricht man da nicht mit den Freundinnen
oder der Schwester drüber?
Außerdem müßte diese Person im Näheren Umfeld von Frauke Liebs zu suchen sein, die
wurden aber von der Polizei gescheckt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Auf der anderen Seite ist es für jeden ein leichtes, wenn man dem potentiellen Opfer
etwas Betäubungsmittel unter die Nase hält. Dann steht die Frage bzgl. des Einsteigens ja gar nicht mehr zur Diskussion.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zu oben: Ich vertraue unserer Polizei, wenn die eine Entführung oder sogar verschleppen aus der
Paderborner City vollkommen ausschließt,
dann wird das schon seine Richtigkeit haben.

Frauke Liebs wird auf der rechten Straßenseite den Fußgängerweg
genutzt haben und in Deutschland sitzt der Autofahrer rechts,
das heißt, betäuben und durch Fenster ziehen ist auch bei einer
Person wie Frauke Liebs nicht unbedingt machbar!

Die Polizei wird auch das bedacht haben.

Trotzdem für mich mal wieder etwas Licht hier in diesem Dunkeln.

Gruß, alli1959.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

01.07.2013 um 02:07
Hallo porcupinetree,

hier noch mal die Nervensäge.

der erste Teil ist schon mal gut.
aber das danach ?

Ich mach's kurz, sonst schimpft wieder einer !

Es gibt Mittel, die stellen Menschen ruhig- Wird gern in Altersheimen benutz. Werden wir wahrscheinlich auch noch kennenlernen.

Es gibt Schlafmittel, die gut dosiert bestimmt eine gute Zeit lang wirken!

Sagen wir mal Täter, dieser ist mit Sicherheit nicht übers Land gefahren.
Der ist in der Nähe von Nieheim gelandet, weil er eine SMS abschicken
wollte, die aber unter keinen Umständen den wirklichen Ort des Verstecks verraten sollte.

Ich habe im TV einen Fall mit einem Sexualmörder gesehen, der erst
viele Jahre später gefaßt wurde.
Kein psychisch total gestörter Typ, landete nicht in der Klapse
sondern im normalen Knast.
Den hat man gefragt, wie er solange mit der schuld leben konnte,
seine Antwort wahr einfach und einleuchtend.
"Sie wahr doch selbst schuld, Sie hätte doch nur still sein müssen"
Er hat dem Opfer die schuld gegeben und konnte so ohne
Gewissensbisse weiter leben wie vor der Tat.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.07.2013 um 04:48
@Alli1959

Dass der Festhalteort in Paderborn war, da bin ich ganz bei dir. Dass sich dieser jedoch an der Benhauser Straße stadteinwärts gelegen haben soll, kann ich nicht teilen. Für mich ist nach wie vor Marienloh oder ggf. das Wohngebiet Kaukenberg wahrscheinlich.

Mich würde mal interessieren, welche Route du meinst für den Telefonkontakt um 14:xx Uhr gewählt wurde? Entlang der L755 ist für mich gänzlich ausgeschlossen aus bereits zuvor geschriebenen Gründen.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.07.2013 um 11:41
Hallo,

Ja, die Zwillinge wohnen beide nicht mehr hier, was meine Vermutung wieder stützt, aber früher waren sie mehr wie Konkurrenten, die beiden haben es gehasst verglichen zu werden, jeder wollte ein Individuum sein. Was bei vielen ja der Fall ist. Aber seit Frauke weg ist scheinen sie sich näher zu sein, im mentalen, herzlichen Bereich.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.07.2013 um 11:41
Hallo Bugster,

Für Mich bleibt das Versteck der Bereich mit Zugang zur Benhauserstrasse.
Es ist davon auszugehen, das die erste Fahrt von Frauke Liebs
mit der Täterin freiwillig wahr.
Ihr erster Hinweiß ( Christos- Christusfigur ) macht nur Sinn, wenn
dieser auf das Versteck hinweisen soll !
Dazu die Kriminalstudie die das Versteck in der Nähe der letzten
Handykontakte sieht.
Ebenfalls die kurze Strecke, sonst hätte Frauke Liebs mit Sicherheit
Ihren Ex-Freund informiert.
Was noch nicht zur Sprache kam, auch wenn es mittlerweile
Siebenjahre her ist, das mit Sicherheit auch die Täterin ein Handy
dabei hatte.
Sollte die Fahrt länger gedauert haben, hätte Frauke Liebs doch mit diesem Handy ihren Ex-Freund informiert.
Alles spricht für die Benhauserstrasse.

Du hast Recht mit der Fahrstreck nach Paderborn-Mönkeloh
um ca. 14:00 Uhr.
Ich hätte die Strecke : Benhauserstrasse – George-Marshall-Ring –
B64 – Borchenerstrasse
= Paderborn-Mönkeloh !
Gruß, alli1959


melden

Mord an Frauke Liebs

01.07.2013 um 12:49
@Alli1959

Hallo,

okay, ich verstehe es jetzt noch besser. Die Täterin hat Frauke zunächst vom Pub zum Versteck mit Zugang zur zur Benhauserstraße gebracht. Das war alles noch freiwillig. Frauke erkannte die Absicht ihrer Bekannten nicht, dachte an ein Gespräch meinetwegen unter Kolleginnen. Man ging ins Haus. Dort konnte Frauke Liebs ihr Handy aufladen. Dann eskalierte der Streit und Frauke wurde überwältigt, gefesselt und/oder unter Drogen gesetzt. Dann ist die Täterin mit Fraukes aufgeladenem Handy nach Nieheim gefahren, von wo aus sie - und nur sie - die SMS an Chris absetzte. Anschließend fuhr sie zurück zu dem Versteck. Wie lässt sich aber dann der logistische Aufwand in den nächsten Tagen erklären? Wie konnte sich die Täterin sicher sein, dass sie bei den nächsten Fahrten nicht entdeckt wurde? Und wie konnte sie sicher sein, dass Frauke ihren Namen nicht verraten würde, wo sie diese Frau doch kannte?

Wir gehen ja fast alle davon aus, dass Frauke den Täter kannte. Warum hat sie kein einziges Mal ihren Namen gesagt? Lässt sich das irgendwie erklären?


melden

Mord an Frauke Liebs

01.07.2013 um 13:28
@porcupinetree

Mir fällt zum logistischen Aufwand Entführung mit Lösegeldforderung ein. Das Geld hätte man erst mal besorgen müssen, desshalb die vergewissernden SMS und Anrufe.


melden