Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.250 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:03
Auf jeden Fall kein ängstlicher Täter wenn er sich traut Frauke telefonieren zu lassen und sie im Auto rum zu transportieren...


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:05
@bugster
auf dem artikel sind die punkte doch zu sehen


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:05
@Syrah

Wie man es sehen möchte,kann auch Angst oder Panik gewesen sein warum er sie telefonieren lies.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:06
@zweiter
Angenommen er hat sich bei Punkt 1 oder 2 positioniert ..

Er hat Nord / Ost / Süd / West alles frei .. Kann alles im Auge behalten und hat 4 vers. Fluchtwege falls was ungewöhnliches passiert ..

Für mich sind das perfekt gewählte Orte für ausgespähtes Anrufen.

http://www.imagebanana.com/view/d9akon84/telefonate.png


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:06
@zweiter

aber ob die wirklich passen von den standorten her... kann ich leider nicht beurteilen... ich zweifel diese an, weil eben die karte aus zeugen gesucht andere standorte zeigt.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:07
@Kangaroo

Auch eine Möglichkeit... aber wo man gut sehen kann, wird man auch gut gesehen.... ist mitunter in der Nacht aber auch zu vernachlässigen.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:12
@bugster
Die Felder hätten aber auch einen Vorteil dass für das Opfer keine makanten Ortsmerkmale festgestellt werden können sodass ein verplappern über den aktuellen Standort schon mal entgegen gewirkt werden kann.

Sicherlich besteht die möglichkeit dass der Täter das Opfer die Augen verbunden hat aber ohne optische Drohungen ist es aus meiner Sicht nur schwer möglich richtig Druck auszuüben oder wie seht ihr das?


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:14
Man muss auch bedenken: Frauke war, soweit ich weiß, seit Ende 2005 (August oder Oktober) in Paderborn. Im Juni dann die Entführung. Also kein ganzes Jahr. Da sollte die Ortskenntnis normalerweise nicht besonders ausgeprägt gewesen sein.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:21
Ich habe ausserdem gerade nochmal einen Fernsehbeitrag gesehen .. Dort sagt Christos zweifellos dass am letzten Abend wo angerufen wurde erst das Telefon klingelte als Fraukes Mutter nach Hause fuhr ..

Mir fällt eins besonders ins Auge bei der Sache:
Frauke sagte in dem Gespräch zusammenhangslos "Mama" mit quälender Stimme ..

Ich gehe davon aus dass die Wohnung ausgespäht wurde weil es für mich kein Zufall ist das erst angerufen wurd als die Mutter weg war ..

Nun halt ich es für denkbar dass dieses "Mama" ein versteckter Hinweis war .. Dass Frauke ganz in der nähe war und gesehen hat wie die Mutter wegfuhr ..

Frauke war ja gewillt bei dem Gespräch zu sagen dass sie sich in einer gefährlichen Situation findet immerhin hat sie dort auch auf die Frage "Wirst du festgehalten" mit einem leisen und energischen Ja und zwei lauten Nein Nein reagiert.

Villeicht war das Mama also auch ein Hinweis


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:30
Da ich gerade einsteige : mich würde interessieren, ob nach der Ortung ihres Handys eine Verfolgung ohne Anruf gegangen wäre. Wenn nicht warum ? Wurde das Telefon ausgeschaltet?
Hat der Ex mal versucht zurück zu rufen? Wurde nur er angerufen oder auch andere Personen? Wenn nur er, warum nur er?
Und ist es möglich, dass sie vielleicht das Handy verstecken konnte um so telefonieren zu können. Dafür wäre das regelmäßige Aufladen des Akkus selbstverständlich notwendig.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie vielleicht dabei erwischt worden ist und deswegen früher oder überhaupt sterben musste.
Das Thema wurde von mir wie gesagt nur angeschnitten bis jetzt.

Wurde etwas auf ihrem Computer gefunden, wurde er überhaupt untersucht?

Gruß Minka


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:33
lies dir doch bitte die ersten Posts des Faktenthreads druch

Mordfall Frauke Liebs

da wird ein großteil der Fragen beantwortet.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:37
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Und ist es möglich, dass sie vielleicht das Handy verstecken konnte um so telefonieren zu können. Dafür wäre das regelmäßige Aufladen des Akkus selbstverständlich notwendig.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie vielleicht dabei erwischt worden ist und deswegen früher oder überhaupt sterben musste.
Dann widerrum hätte sie alle wichtigen Informationen liefern können um gerettet zu werden. Also unlogisch eigentlich. Es sei denn,sie wollte geheimhalten mit wem sie wo zusammen war.

Jetzt wo ichs schreib,meint ihr das könnte sogar sein? Dass sie den Aufenthaltsort gar nicht preisgeben wollte bzw sagen mit wem sie zusammen war? @bugster
@Malinka
@Kangaroo
@zweiter


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:41
Das frage ich mich seit 2, 3 Tagen auch schon. Jedoch sagt die Mutter im Film, dass sie überzeugt war, dass Frauke nach Hause gekommen wäre, wenn sie es gekonnt hätte. Also ein freiwilliges Fernbleiben schließe ich somit eigentlich aus. Somit eigentlich auch ein freiwilliges Decken des Täters.

Letzten Endes hängt dies jedoch sehr davon ab, wie sehr man dem Bauchgefühl der Mutter vertraut. Da die Familie aber intakt gewesen sein soll, bin ich versucht diesem Bauchgefühl der Mutter viel Bedeutung beizumessen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:42
Vielleicht stand jemand anders in Gefahr wenn sie es getan hätte auch ohne das Mitwissen des Täters von ihren Anrufen in dem Fall.
Es wurde ja bereits vermutet, dass die Wohnung vielleicht beobachtet wurde.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:43
Also ich meinte dass sie die Mutter sehen konnte aber trotzdem gefangen war ..

Mit der Drohung "Mach was falsches dann tu ich deinen Angehörigen auch weh" bewirkt man viel, gerade wenn man sich in der nähe befindet


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:44
Zitat von bugsterbugster schrieb:Das frage ich mich seit 2, 3 Tagen auch schon. Jedoch sagt die Mutter im Film, dass sie überzeugt war, dass Frauke nach Hause gekommen wäre, wenn sie es gekonnt hätte. Also ein freiwilliges Fernbleiben schließe ich somit eigentlich aus. Somit eigentlich auch ein freiwilliges Decken des Täters.
Is jetzt auch eher ne Schnapsidee. Aber wer weiss was es für Konsequenzen mit sich getragen hätte,würden alle wissen mit wem sie zusammen ist. Hätte vielleicht irgendwie verheerende Auswirkungen gehabt. Aber wie gesagt,nur ne Schnapsidee.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:46
Der Bruder hatte einmal anrufen können (ob er es nur dann oder mehrfach vergeblich versucht hat, weiss ich nicht).

Dass "Mama" erwähnt wird, zu dem Zeitpunkt, da sie gerade das Haus verlassen hat, ist in der Tat merkwürdig. Die Theorie, dass Frauke das gesehen haben könnte, hat was.

Was mich nur grad so nachdenklich gemacht hat: was für dicke Nerven muss der Typ (oder die...) gehabt haben, sie 1. telefonieren zu lassen und 2. sie jedesmal für die "Ausflüge" ins Industriegebiet von einem evltn. Haus aus ins Auto zu verfrachten. Das hätte jemand sehen müssen.

Die Anrufe kamen ca. gegen 23 Uhr. Wenn er/sie/es wirklich in Nieheim den Standpunkt hatte, wäre es noch relativ hell (21.Juni ist ja die kürzeste Nacht im Jahr) sein müssen und man hätte Gefahr laufen müssen, dass man sie sieht.

Augen verbunden kann ich mir zwar vorstellen, aber das könnte auch jemand gesehen haben. Was würdet ihr denken, wenn nachts im Auto auf dem Beifahrersitz jemand mit verbundenen Augen sitzt.

Ergo gibt es nur 2 Möglichkeiten: Das Hauptversteck war fahrbar oder aber so abgelegen, dass es niemandem aufgefallen wäre, wenn da jemand abends ins Auto steigt. Oder aber, man kann direkt in eine Scheune/Garage fahren.

Wollte sie gar nicht preisgeben, wo sie mit wem ist?
Aus welchem Grund? Mitleid mit dem Täter? Scham? Oder simple Erpressung: wenn du was sagst, passiert nicht nur dir, sondern auch deiner Familie etwas?

Hatte sie eigentlich in ihrer Ausbildung schon aktiv Patientenkontakt? Zu denen wäre sie wahrscheinlich ja auch ins Auto gestiegen,weil sie diese "kannte"


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:46
Oder sie wusste nichts davon wo sie war oder war nicht in der Nähe der Wohnung, wusste aber vielleicht bereits von der Grausamkeit der oder des Täters. Die Handtasche fehlte ja, Brieftasche auch, somit kann der Täter wissen wo sie wohnt. Vielleicht wusste sie, dass er die Wohnungen und ihre Liebsten beobachtet.
Vielleicht waren es auch mehrer. Vielleicht war sie gar nicht in einem Auto sondern in einem Lagerhaus gefangen.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:47
@acer66

Die Idee hatte ich auch schon.....Chefarzt, Priester, Lehrer, Bürgermeister, Onkel usw.


melden

Mord an Frauke Liebs

05.07.2013 um 16:48
@Kangaroo

Verstehe das mit der Mutter. Dennoch ist der Anruf um 23:29 nicht unbedingt ungewöhnlich von den Zeiten her. Dennoch ein krasser Zufall,dass die Mutter ein paar Minuten vorher gegangen ist. Ist jetzt eher ne Glaubensfrage. Intressanter hätt ichs gefunden wenn die Mutter zb um 1:00 gegangen wäre und der Anruf dann kam,das liesse dann schon sehr darauf schliessen dass gewartet wurde bis sie weg ist.


melden