Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.249 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 18:26
@acer66
Hallo lieber Acer,
Danke für Deinen wohlwolleden Beitrag. Wir haben den gleichen Gedankengang.

Liebe Grüße

Jermaine


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 18:28
@LIncoln_rhyME

Könnte es nicht sein, dass Frauke das Kreuz in die Hosentasche gesteckt hatte, ohne dass der Täter diese wusste / ahnte. Weil sie hoffte, dass man dies zu ihm zurückverfolgen würde können, wenn ihr was geschieht?


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 18:30
@diegraefin
Hallo liebe Gräfin,

mein Gedankengang macht Sin, wenn man davon ausget, dass das "Festhalten" Kein Festhalten war.
Bei einem Festhalten, so denke ich(Jermaine), dass der oder die Täter/In genau wusste waß in der Tasche ist. Alles andere macht keinen Sin.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 18:37
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:mein Gedankengang macht Sin
Ich finden generell, jeder frische neue Gedankengang ist gut.

Wäre schön, deinen(Jermaine) Gedankengang zu erfahren!

Danke!


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 19:01
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Doverex, mir geht es nicht ums rechthaben, aber trotzdem danke
Ich weiß!
Ums rechthaben sollte es hier eh niemanden gehen, ich probiere bei jedem Gedankengang von wem anderen was dazu zu lernen, oder vielleicht einen völlig anderen (mir fremden) Blickwinkel erfahren zu dürfen/können.

Find ich gut, dass sich hier Menschen einbringen, die IHREN EIGENEN Blickwinkel posten, und nicht irgendwas nur nachplappern von irgendwo aus dem Netz, wie ich es in anderen Foren schon oft erlebt habe. Und das man die Ansicht eines anderen auch respektiert!

Nun zurück zu Frauke Liebs!

Diesen Fall lösen wird ja eh keiner von uns. ABER ich bin mir auch sicher, dass in den zurückliegenden über 900 Seiten schon die ein oder andere Ansicht gepostet wurde (die ich nicht alle gelesen habe ... hehe malinka) die wohl der Wahrheit doch nahe kommen wird. Davon bin ich schon überzeugt.

Mir ist es eigentlich gleich, welche Vermutung und von WEM der Wahrheit am nächsten kommt.
Das WICHTIGSTE wäre doch, der Fall würde endlich gelöst werden (von der Polizei), der Täter/in gefunden, alles andere ist völlig nebensächlich.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 19:33
Hm,

hier wird ja gern allgemeinhin behauptet, dass der Täter soooo intelligent ist. Würde ein wirklich intelligenter Täter nicht die Taschen des Opfers durchsuchen, bevor er es irgendwo ablegt?

Wie hätte doch auch Wollflusen vom Teppich, Katzenhaare, eine Handvoll Erde oder was weiss ich in die Tasche stecken können (so würde ich das jedenfalls machen).

für mich steht fest: das Kreuz sollte gefunden werden (aus welchem Grund auch immer), oder es ist absolut irrelevant für die Lösung des Falls und ging dem Täter am Allerwertesten vorbei.

Des weiteren halte ich die Polizei nicht für blöd und faul. Die bemühen sich sicherlich sehr und haben schon alles in Erwägung gezogen (z.B. die "Droge-ins-Getränk-im-Pub"-Variante.

Interessant finde ich übrigens nach wie vor die Aussage, dass es keine objektiven Spuren gibt ( da fällt mir interpretationswütigen Ollen direkt ein: Ha, aber es gibt wohl subjektive Spuren, und die wüsst ich nur allzu gern!)


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 19:51
Ein Kreuz ohne Korpus wird wohl von der anglikanischen Kirche benutzt. Möglicherweise wollte der Täter den Verdacht auf einen englischen Soldaten lenken oder aber der Täter ist wirklich unter diesen zu suchen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 20:20
Vielleicht sollte man langsam mal davon ausgehen dass das Kreuz zu Frauke gehörte. Auch dass SIE selbst am Telefon war und es die Schlüsselübergabe gab. Und dass das Handy für die ERSTE Sms nicht zwingend aufgelanden worden sein muss.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 20:51
@acer66

Warum sollte man bei dem Kreuz davon ausgehen? Für mich wirkt es absurd und nicht nachvollziehbar, wenn unmittelbare Angehörige (Mutter) sowie ehemaliger Freund und aktueller WG-Gefährte (Chris) das Kreuz nicht auf Anhieb Frauke zuordnen können, obgleich beide noch am Tag ihres Verschwindens mit ihr zusammensaßen. Trägt man so ein Kreuz versteckt im Portemonnaie oder in der Hosentasche? Das mit dem Kreuz ist das, was man im polizeilichen Fachjargon auch "ködern" nennt. Man weiß die Wahrheit, aber streut in die Öffentlichkeit widersprüchliche Angaben darüber, um tat- und täterrelevante Aussagen zuordnen zu können.

a) Stellt euch vor, ihr wäret der/dieTäter und hättet beim Ablegen des Opfers als Besitzer das Kreuz vergessen? Was hättet ihr dann getan?

b) Stellt euch vor, ihr wäret der/die Täter und hättet erst durch die Nachrichten später erfahren, dass euer Kreuz bei Frauke gefunden worden wäre, was ihr bis dahin vermisst oder auch nicht vermisst habt? Wie würdet ihr euch fühlen?

c) b) Stellt euch vor, ihr wäret der/die Täter und hättet das Kreuz Frauke bei Ablage ihrer Leiche absichtlich zugesteckt? Ihr wolltet bewusst eine Symbolik als Grabbeigabe ausdrücken. Wie würdet ihr euch fühlen, wenn die Polizei genau dieses Kreuz einfach banal Frauke zuordnet und eure Symbolik damit mit Füßen getreten wird?

Und jetzt denkt euch einmal in alle drei Varianten hinein...
a) Version der heimlichen Liebe

b) Version, dass Frauke das Kreuz ohne Wissen des Täters an scih gebracht hat, weil sie meinte, damit einen Hinweis auf den Täter geben zu können

c) Ritualmord


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:06
nun ja,

ich glaube nicht an einen Ritualmord. Da hätte ich mehr brimbramborium erwartet. So ein 2-cm-Kreuz reicht mir da nicht aus.

Das Kreuz passt farblich exakt zu ihrer Uhr, die ja verschwunden ist. Der Verdacht liegt also für mich äußerst nahe, dass sie sich das evtl. passend zur Uhr gekauft hat.

Solche Kreuzanhänger gab es übrigens um 2005 rum in sämtlichen Frisörbedarfkatalogen (hab da selbst was her).

Bei einer heimlichen Liebe hätte ich eher einen Herzchenanhänger erwartet. Wenn schon Symbolik, dann richtig ;-)

Für mich bleibt dann nur die Möglichkeit, dass das Kreuz dem Täter sowas von schnuppe war. Und wie gesagt: wenn der Täter halbwegs intelligent ist, hätte er die Taschen durchsucht. Wir sind ja bisher davon ausgegangen, dass er so superschlau war und die Leiche so abgelegt hat, dass er keine Spuren hinterlassen hat....nee, ich glaub nicht, dass das Kreuz vom Täter stammt, weder als "Grabbeigabe", noch als von Frauke heimlich entrissen (welcher echte Kerl trägt ein zierliches 2-cm-Strasskreuzchen am Hals?)


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:08
@Adell

Und wie erklärst du dir, dass die Angehörigen das Kreuz nicht zuordnen konnten?


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:23
Ganz einfach: sie hat es nicht jeden Tag getragen. Anscheinend war es ja auch schon kaputt. Meine Verwandten kennen meinen Schmuck auch nicht, noch nicht mal mein Mann kennt alles.

Aber das, so finde ich, ist jetzt gar nicht das Thema.

für mich ist das Thema: Ist der Täter jetzt wohl doch nicht, ach soooo intelligent, wie wir dachten, dass ihm dieser Fehler unterlaufen ist?


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:24
@jesua81

Ich könnte von meiner Freundin vllt 2-3 Identifizieren. Alles andere nicht :D


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:24
Wieso Fehler. Geschadet hat es dem Täter ja bisher nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:25
@acer66

Das spricht gegen dich. Streng dich mehr an...! He, Leute, sie saßen an dem Tag noch zusammen.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:25
Vielleicht ist ihr das Lederband von dem Kreuz einfach an dem Abend- oder an den Tagen zuvor, als sie diese Jeans trug- gerissen, sie hat es in die Hosentasche gesteckt und dann vergessen, dass es noch darin ist?


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:27
@MrSnorre

Für einen Perfektionisten ist das ein fataler Fehler ;-) Ein Fehler war sicherlich auch, dass Frauke einmal an ihr Handy gehen konnte, während sie mit ihm unterwegs war. Geschadet hat ihm das bisher zwar auch noch nicht, aber wer weiss....er muss damit rechnen, dass, falls es sein Kreuz war, es täglich auffliegen kann (vorausgesetzt, er war kein total vereinsamter Nerde).

@acer66

genau so ist das.Männer haben wahrscheinlich sowieso keinen Blick dafür, und außerdem tragen wir Frauen immer mal was anderes zu immer anderen Anlässen.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:29
@jesua81

Selbst wenn sie noch zusammen gesessen haben...sie muss das Kreuz nicht dann unbedingt getragen haben. Wenn es schon länger kaputt und in der Tasche war (wie von xyfan geschrieben), wäre das kein Thema.

Sie kann es im Prinzip auch auf der Straße oder der Pubtoilette oder sonst wo gefunden haben.

Nur dem Täter schreibe ich es nicht zu. Zu klein, um ein tolles Liebesgeschenk zu sein (und auch zu kaputt), zu klein, um zu einem Ritualmord zu gehören. Nee, ich weiss nicht.

Instinktiv gesehen: keine Verbindung zum Täter, es sei denn, er wäre sehr arm oder sehr kleinlich oder allenfalls ein Relikt aus alten Teenagerzeiten zwischen Täter und Opfer. Aber das wäre doch dann auch schon längst bekannt geworden.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:30
@jesua81

Dieses Kreuz war glaub 2cm gross. Vllt lags in der Handtasche schon ewig rum,da es kaputt war.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:31
@Adell

Ne also ich hab da kein Durchblick,das ganze Klimperzeugs was die Frauen so zu Hause rumfahren haben. :D


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:31
@acer66
@Adell

Okay, so ein Kreuz trägt man ein paar Tage mit sich herum oder man findet es auf der Damentoilette, weil's so toll aussieht. Okay, verstehe. Sehr interessante Theorien.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:31
@acer66

Eben. 2 cm sind verdammt klein. Hier wurde sogar schon gemutmaßt, dass das Kreuz evtl. ein Handyanhänger oder sonst ein Anhängsel war (Federmäppchen, Reißverschluss, Handtasche usw.)


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:33
@jesua81

Warum nicht? Weggesteckt und vergessen. Es gibt Leute, die heben noch viel minderwertigere Dinge auf. Muscheln, Steine, Eicheln, Zigarettenkippen, Cents.

Jedenfalls ist es mikrig, kaputt und wirklich nicht spektakulär genug für Ritual oder Liebe.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:34
@Adell

Männer tragen in der Regel mehr wie 2 cm mit sich herum. Aber mal ehrlich, ist die Größe wirklich entscheidend für eure Theorien? Frauen wechseln sehr häufig die Klamotten, vor allem Hosen. Und dann bei der Hitze damals...macht ihr das nicht?


melden

Mord an Frauke Liebs

14.10.2013 um 21:34
@jesua81

In Frauenhandtaschen ist oft allerlei krimskram. Und ja der Kram liegt da ewig rum. Warum nicht?


melden