Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mordfall Weimar

2.274 Beiträge, Schlüsselwörter: Doppelmord, Weimar, Kailing

Der Mordfall Weimar

05.10.2018 um 20:01
jada schrieb:Warum darf es nicht thematisiert werden?
Klar darf es das. Hier wurde auch schon sehr viel darüber gesprochen, das wirst du dann ja sehen, wenn du den Thread liest.


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

06.10.2018 um 08:07
@jada
Ich habe mich da etwas missverständlich ausgedrückt. Das Buch selber darf natürlich thematisiert werden. Da man aber nicht voraussetzen kann, dass alle Diskussionsteilnehmer es auch gelesen haben, hatte sich mir die Frage gestellt, ob ein tiefergehender Austausch sinnvoll ist.

Du schreibst, das Buch ist eine Aneinanderreihung der Ereignisse. Ja, in Form der jeweiligen Verhöre. Das Buch druckt die jeweiligen Protokolle ab, es ist also mitnichten nur eine Auflistung, es zeigt das, was die jeweiligen Verhörten aussagten.
Unter diesem Gesichtspunkt kann ich auch keine Differenzen erkennen, im Gegenteil, die Urteilsbegründung ist schlüssig.
Interessant finde ich aber, dass du nun schon der zweite bist, der in dem Buch das Gegenteil von mir liest.


melden

Der Mordfall Weimar

06.10.2018 um 11:34
Monika W. setzt Kevin P. an der Kaserne ab. Sie ist gegen 3.00Uhr zuhause. Bereits um 7.00 Uhr früh ruft Kevin P. sie an.
Sie wird vom Telefon wach. Die Kinder aber nicht? Der Ehemann nicht?

Monika W. hat dann bis 9.30 Uhr geschlafen. Was machen die Kinder bis dahin? Eine 5 und eine 7 jährige schlafen bis halb zehn oder verhalten sich ruhig in der Wohnung?
R.W. hat bis 11.30 Uhr geschlafen. Warum so lange?

Mir kommt der geschilderte morgendliche Ablauf seltsam vor.


melden

Der Mordfall Weimar

06.10.2018 um 12:26
Man muss im Buch von Petra P. nur die ersten 50 Seiten lesen, um zu wissen, was die Glocken geschlagen haben. Genauso verhält es sich mit dem Buch von G. Friedrichsen 'Kindsmord in der Provinz' (nur noch mit Glück als gebrauchte Ausgabe zu finden).

Befasst man sich mit dem Fall intensiv, stellt man fest, dass gegen R. Weimar kein einziges, aber auch kein einziges Indiz für eine Täterschaft vorhanden ist. Einzig und allein die Aussage von M. Weimar, aber auch das erst 4 Wochen nach dem 'Verschwinden' der Kinder, als sie einfach keine andere Lösung mehr wusste. Ein starkes Stück. Für mich heute noch unbegreiflich, dass sich die Ermittler überhaupt auf diese spät geschilderte 'Nachtversion' - die vorne und hinten nicht stimmt - überhaupt so lange eingelassen haben.

Die Gerechtigkeit hat hier - wenn auch spät - gesiegt: der dritte Prozess bestätigte der erste Urteil aus Fulda. 'Gesessen' hat die richtige Person.


melden

Der Mordfall Weimar

06.10.2018 um 14:11
jada schrieb:Mir kommt der geschilderte morgendliche Ablauf seltsam vor.
Du musst dabei berücksichtigen, dass die Mädchen lt. Aussage von RW bis nach 22 Uhr Fernsehen durften. Es waren Ferien, alle konnten länger bzw. ausschlafen.
Ich empfinde es nicht als seltsam, dass beide Kinder länger schliefen.
Mit dem Anruf gehe ich allerdings konform. Im Buch wird aber auch nicht genannt, dass dieser Anruf von Kevin Pratt wirklich stattgefunden hat. Aufzeichnungen bzw Abhöraktionen der Telefonate zwischen den beiden hat es erst nach dem Tod der Mädchen gegeben.

Die Nachtversion wurde in beiden Prozessen ausgeschlossen, die beiden Zeugen, die nachts noch eine nasse Unterhose bei Karola gewechselt haben, als glaubwürdig eingestuft.
Ich halte das geschilderte Tatverhalten mit „abgreifen“ der Kinder an der Taubeneinsatzstelle für am plausibelsten. Selbst der Riss in der Windschutzscheibe wurde gutachterlich - zumindest im ersten Prozess - als von einem strampelnden Kind (Tötung auf dem Beifahrersitz) entstandener Defekt genannt.

Für mich ergeben sich da im Kontext überhaupt keine Zweifel. Im Gegenteil, ich schließe mich vollumfänglich @juergen61 an.


melden

Der Mordfall Weimar

27.10.2018 um 21:57
Ich habe nun auch Petra Chicos Buch gelesen... und verstehe Monika Weimars Motiv nicht wirklich.
Kann es nicht sein, dass es einfach nur ein tragischer Unfall war, und ein Kind an die Windschutzscheibe geflogen ist und sie nicht mehr weiter wusste?


melden

Der Mordfall Weimar

27.10.2018 um 22:17
Fraupinkepank schrieb:und verstehe Monika Weimars Motiv nicht wirklich.
Kann man das Motiv bei Kindstötungen jemals verstehen ?
Fraupinkepank schrieb:Kann es nicht sein, dass es einfach nur ein tragischer Unfall war, und ein Kind an die Windschutzscheibe geflogen ist und sie nicht mehr weiter wusste?
Und dann ? Anstatt einen Arzt zu rufen, vertuscht sie einen Unfall (!) und tötet das zweite Kind auch noch, bewußt ?


melden

Der Mordfall Weimar

28.10.2018 um 22:02
Fraupinkepank schrieb:und verstehe Monika Weimars Motiv nicht wirklich.
Es kommt leider immer wieder vor, dass Mütter ihre Kinder töten, wenn sie der weiteren Lebensplanung, insbesondere einer neuen Beziehung, im Wege stehen. "Eltern" sollte ich sagen, denn ebenso gibt es mordende Väter, aus demselben Motiv.

Tragisch ist, dass es -- wie immer -- bessere Lösungen gegeben hätte. Sorgerecht für den Ehemann und Monika Weimar hätte nach Amerika auswandern können, dort freilich eine Überraschung erlebt.


melden

Der Mordfall Weimar

29.10.2018 um 19:28
Mr.Stielz schrieb:Tragisch ist, dass es -- wie immer -- bessere Lösungen gegeben hätte. Sorgerecht für den Ehemann und Monika Weimar hätte nach Amerika auswandern können, dort freilich eine Überraschung erlebt.
Exakt! Wäre eine sehr gute Lösung gewesen, doch für M.W. offensichtlich nicht ausführbar.

Der Ehemann lebte noch mit ihr in einer gemeinsamen Wohnung, im Elternhaus der Monika Weimar.
Demzufolge hatte M.W. eventuell Skrupel gegenüber ihrer eigenen Familie, einfach mal abzuhauen und die Kinder dem Ehemann zu überlassen und darüber hinaus ihren Verwandten.

Ihr Geliebter K.P. hatte doch im Vorfeld mit anderen Frauen geflirtet und daraufhin wurde Monika W. unruhig und versuchte alles, ihn zu halten.

Eine unsägliche Verkettung von Reaktionen und Unzufriedenheit auf ganzer Linie.


melden

Der Mordfall Weimar

29.10.2018 um 22:16
Diese Frau wollte ihre Kinder nicht dem Mann hinterlassen und hat sie deshalb ermordet
Unschuldige Kinder. Darüber hinaus, hat sie ihren psychisch labilen Mann in Grund und Boden gerichtet.
Letztlich ist er ihr drittes Opfer.
Diese Frau ist mehr Monster, denn Mensch.


melden

Der Mordfall Weimar

11.11.2018 um 09:45
...ja, sie war im Grunde genommen 'eiskalt', und tatsächlich war ihr Ex-Mann irgendwie in gewissem Maße das dritte Opfer. Schon allein die Tatsache, dass eine Mutter es fertigbringt, ihre beiden Kinder wissentlich tot 3 Tage und 3 Nächte draußen im Gestrüpp liegen und sie regelreicht verwesen zu lassen, zeugt von einer großen Kaltblütigkeit, und dieses Vehalten hat mit 'Mitleid' gegenüber dem Vater, wie sie immer angab, oder mit Einnahme von Beruhigungsmitteln absolut gar nichts zu tun.

Sie sagte immer wieder aus, dass Kevin die Kinder geliebt habe - warum hätte sie daher die Kinder umbringen sollen? Sie standen Kevin für eine Beziehung zu Monika W. tatsächlich nicht im Wege, aber IHR. Sie spürte, dass ein völlig neues Leben ihr nur ohne die Kinder möglich war, und als die Beziehung zu Kevin kriselte, und er mit einer jüngeren (kinderlosen) Dame anbandelte, bekam sie Panik. Was genau in ihrem Kopf in jenen Tagen vor sich ging, ist für uns nicht vorstellbar. Ob sie es je bereut hat, was sie damals machte?


melden

Der Mordfall Weimar

04.12.2018 um 04:00
juergen61 schrieb am 11.11.2018:Ob sie es je bereut hat, was sie damals machte?
Sicher. Sie hat doch erklärt, dass sie sehr bereut, dass sie sich mit Ihren unglaubhaften wenig durchdachten Geschichten quasi ins Gefängnis gebracht hat.


melden

Der Mordfall Weimar

06.12.2018 um 18:19
Melanie und Karolas Ermordung durch ihre Mutter war die unfassbare Eskalation einer Ehetragödie, bei der die Unschuldigsten zum Opfer wurden.
Mögen Melanie, Karola und Reinhard in Frieden ruhen. Monika Böttcher hat ihre irdische Strafe verbüßt und muss für den Rest ihres Daseins mit ihrer Tat leben. Was passiert, wenn Verdrängung nicht mehr funktioniert?
Zerstörte Leben. Unendlich traurig.


melden

Der Mordfall Weimar

07.12.2018 um 12:21
Kaleidoskop schrieb:Melanie und Karolas Ermordung durch ihre Mutter war die unfassbare Eskalation einer Ehetragödie, bei der die Unschuldigsten zum Opfer wurden.
Mögen Melanie, Karola und Reinhard in Frieden ruhen. Monika Böttcher hat ihre irdische Strafe verbüßt und muss für den Rest ihres Daseins mit ihrer Tat leben. Was passiert, wenn Verdrängung nicht mehr funktioniert?
Zerstörte Leben. Unendlich traurig.
Das hast du auf den Punkt gebracht.

Zu bedenken ist, dass es sich um eine Person handelt, welche dieses Drama verursacht hat.

Eine Frau, welche, aus meiner Sicht, lediglich ihren Instinkten, ihren Befriedigungen folgte und dementsprechend handelte.

In der Tat, was die Opfer betrifft, unendlich traurig.


melden

Der Mordfall Weimar

08.12.2018 um 02:34
Kaleidoskop schrieb:Monika Böttcher hat ihre irdische Strafe verbüßt und muss für den Rest ihres Daseins mit ihrer Tat leben.
Glaubst Du nicht, dass sie eine Verdrängungs-Weltmeisterin ist? Ich schon!


melden

Der Mordfall Weimar

08.12.2018 um 12:30
Ich glaube, dass sie sich innerlich von dieser Tat vollkommen abgespaltet und deswegen beharrlich an der „Nachtversion“ festgehalten hat. Über Jahre hinweg wurde das tatsächlich zu ihrer Wahrheit. Der menschliche Geist ist zu vielem fähig.


melden

Der Mordfall Weimar

08.12.2018 um 15:20
So sehe ich es auch! Ich hoffe, dass wenn ich einmal doppelmorden sollte, mir diese Gnade auch zuteil wird. :(


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

08.12.2018 um 17:16
Sehe ich ähnlich wie ihr. Anders könnte sie mit ihrer Schuld wahrscheinlich auch gar nicht leben. Der Mensch ist ein Meister im Verdrängen. Ich denke aber dennoch, dass es irgendwann wie ein Boomerang auf sie zurückkommen wird. Früher oder später wird es sie einholen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden