weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mordfall Weimar

2.267 Beiträge, Schlüsselwörter: Doppelmord, Weimar, Kailing
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

20.03.2015 um 07:41
@wiwan

Wie sieht denn Dein "Mitwirken" aus?
Daß Du ständig neue Theorien aufstellst, eine unlogischer als die andere?
Man kann das doch in diesem Thread nachvollziehen. Von der Unfalltheorie zum "Mittäter"?
Was soll das?
Du schreibst doch ständig was anderes. Mal zweifelst Du den Wurf über drei Meter an, mal siehst Du ihn als erwiesen, grade wie es passt...Und immer ist es die absolute Wahrheit, die nur Du kennst, ist klar...
Und Du hast ja ach so tolle Kenntnisse über die Familie usw.
Lass stecken, Du bist einfach ein Wichtigtuer!


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

20.03.2015 um 11:49
@wiwan
Tja, vor soviel Insiderwissen, das sich aus gegebenen Gründen leider sehr widersprüchlich und in ominösen Andeutungen äußert, kann ich nur demütig mein unwissendes Haupt neigen... Zum Glück scheine ich aber nicht die Einzige hier zu sein, die null Ahnung hat und nicht imstande ist, deinen anspruchsvollen Beiträgen zu folgen - das tröstet mich dann doch etwas!


melden

Der Mordfall Weimar

20.03.2015 um 12:04
@wiwan

Du schreibst ständig, daß Du über 10 Jahre an dem Fall gearbeitet hast - in wessen Auftrag ? Wieso sollten all die Leute, mit denen Du gesprochen haben willst, mit Dir reden, vor Dir, einem Wildfremden, einen Seelenstrip hinlegen ? Du schreibst immer wieder über Deine Theorien, siehst sie als bestätigt an, weil dieses und jenes nur so und nicht anders gewesen sein kann und das ja auch durch die Spurenlage bestätigt werden würde - wieso hat sich das Gericht dem dann verschlossen ? Wieso hat Strate Deine Theorie, wenn sie denn doch so einfach zu beweisen ist, nicht aufgegriffen und in seine Verteidigung eingebaut ? Ich würde wirklich gerne mit Dir diskutieren, aber Deine ständigen Wiederholungen und Lobgesänge auf Dich selbst ermüden unglaublich. Wenn Du was konkretes weiß, dann spuck es doch einfach aus, ohne immer wieder mit Andeutungen zu kommen, denen wir aber ja angeblich nicht folgen können, weil unser Horizont beschränkt und unsere Kenntnisse in dem Fall natürlich mit den Deinen nicht mithalten können...


melden

Der Mordfall Weimar

21.03.2015 um 17:22
@wiwan
Irre ich mich, oder bist du der "Hobby-Ermittler" Ulrich F., den Strate als Zeugen vorladen wollte, der aber vom Gericht wegen mangelnder Glaubwürdigkeit abgelehnt wurde? Du schriebst in einem Beitrag - direkt an MB gewandt - warum sie J immer noch schütze. Mit "J" beginnt der Vorname von MBs Schwager, den Ulrich F. damals im Visier hatte - nach einigen anderen (abstrusen) Theorien.


melden
wiwan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

30.03.2015 um 04:43
@Mao1974

Verstehst Du die deutsche Sprache so schlecht ? Oder was kannst Du einfach nicht verstehen ?
Ist es denn wirklich so schwer zu begreifen, daß ich keine neuen Theorien aufgestellt habe, sondern zur Klärung erstmal alle möglichen Varianten aufgezählt habe, die sowohl hier im Forum........nanusch, beide als Täter, Soko Kauffmann, Unfall, als auch außerhalb genannt wurden, aufgezählt habe, um die Wahrscheinlichkeit, welche der Wahrheit am nächsten kommt, zu diskutieren ? Ist das so schwer zu verstehen ? Und mußt Du das immer wieder umdeuten , so wie es Dir in den Kram paßt ?
Und ist auch dies, daß es sehr, sehr schwierig ist, Melanie alleine über das Brennesselgebüsch zu werfen, hingegen zu zweit, relativ einfach ist, so schwer zu verstehen ?
Nein nicht ich kenne die absolute Wahrheit, habe ich auch immer betont, sondern Du doch. Nur wo her, sage mir woher, und ich sage Dir , was sie Wert ist.
Also hier nochmal mein Angebot, ich stelle Dir das Urteil zur Verfügung, dann fahren wir gemeinsam zur Rekonstruktion nach Phillipstal, dann stellen wir Herrn Becker gemeinsam unsere Fragen. Na was hälst Du davon, wenns ans praktische Arbeiten geht, ziehen solche Tzpen , wie Du meißt den Schwanz ein, oder ?

@bimbo51

Es wird mühseelig für mich, wenn ich jemandem die Grundlagen noch erklären soll.
Strate konnte, verstehst Du, er konnte nicht , die Mittäterthese zur Grundlage seiner Verteidigung machen, wenn seine Mandantin völlig andere Vorstellungen hat und diese die Grundlage seiner Verteidigung sein mußten, ansonsten wäre er gefeuert worden.
Nun mach mir mal keinen Vorhalt, wenn Du im vorliegenden Fall keine, oder nur wenig Ahnung hast. Ist das etwa meine Schuld ?

@Photographer73

Auch Du verstehst die deutsche Sprache nicht.
Hatte ich nicht klar und deutlich geschrieben, daß ich meinen persönlichen kompletten Fall Weimar hier von A bis Z aufschreiben wollte, aber das 1. völlig harmlose Kapitel , sofort gelöscht wurde.
Darin wären dann alle Deine Fragen zur Sprache gekommen.
Noch was, zu Seelenstrip. Das hängt im starken Maße von den psychischen Quallitäten des Wildfremden ab.
Wenn Du da Probleme hast, muß das ja noch lange nicht auf mich zutreffen.
Zu Strate habe ich bei bimbo schon alles gesagt.
Zum Gericht in vorherigen Beiträgen auch schon.
Wenn Du nicht selber gewisse Zweifel am Urteil des Gerichtes hättest, dann würdest Du ja wohl hier nicht diskutieren, sondern würdest einfach immer nur wiederholen, MB war es allein, nur sie war es, das steht 100%ig fest.
Was willst Du das ich ausspucke ? Hast Du auch noch nicht kapiert, das dies gegen die hier geltenden Regeln wäre ?
Ausserdem muß ich nichts ausspucken, bei intensiverer Beschäftigung mit dem Fall, wüßtest Du auch vieles von alleine, ohen meine Hilfe.
Aber ich mache Dir hiermit das gleiche Angebot, wie Mao. Dann werden wir ja sehen, wie groß Dein Mut ist.


melden

Der Mordfall Weimar

30.03.2015 um 06:29
@wiwan
Ich weiß nicht, wer hier Probleme mit der deutschen Sprache hat ..... von dir kam bisher noch nie eine klare Antwort auf klar formulierte Fragen!


melden

Der Mordfall Weimar

30.03.2015 um 09:48
@wiwan

Jetzt kannst Du sogar schon hellsehen und weißt, daß ich Zweifel am Urteil habe ? :D Leider muß ich Dich enttäuschen. Auch dabei liegst Du daneben... wie bei so vielem. Aber bleibt bei Deiner Meinung. Mit Leuten, die sich für den Nabel der Welt halten lohnt das diskutieren nicht. Vielleicht hinterfragst Du mal, wieso Du in jedem Thread, zu jedem Thema, wo Du hier schreibst, negativ auffällst.


melden

Der Mordfall Weimar

30.03.2015 um 13:48
...wenn man das Kind mit 2 Personen an Händen und Füßen "schleudert" um diese Weite zu erzielen...hätte sie mit Sicherheit verdreht (in sich) dagelegen.....aber das war nicht der Fall....

....sie war abgelegt worden


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

31.03.2015 um 00:50
@wiwan

Ja, genau, wir beide fahren zusammen nach Phillipstal, wo wir dann gemeinsam deine kruden Thesen (also die, die grade aktuell sind) überprüfen... Köstlich:-)

Und am nächsten Tag fahren wir dann nach Lourdes, um Heilung für Dich zu erbitten oder was?

Junge Junge...


melden

Der Mordfall Weimar

01.04.2015 um 06:59
@Mao1974
Gute Idee! Allerdings ist mir bisher keine Heilung in einem Fall von extremer Geltungssucht, gepaart mit maßloser Selbstüberschätzung und unglaublicher Arroganz bekannt, aber - Wunder gibt es immer wieder!


melden

Der Mordfall Weimar

15.04.2015 um 22:18
Kann es nicht folgendermaßen gewesen sein:

Die Kinder sind morgens gegen 11 Uhr auf dem Spielplatz und werden gesehen. Kurz vor 11 Uhr steigen sie auf Geheiß der Mutter in deren Auto, in dem schon Utensilien für die spätere Tötung bereit liegen. Unterwäsche und Ersatzkleidung für die Kinder (u.a. „rote Hose“), Reinigungstücher, und etwa ein Kissen zum Ersticken.

MB fährt mit den Kindern zur Sparkasse, die Kinder bleiben im Auto. Auf dem Rückweg fährt MB zum Ort, wo ihr Auto gesehen wird. Hier betäubt sie die Kinder mit Äther (sie hatte ja später zu KP gesagt, aus ihrer Tasche hätte man Äther entnommen), eventuell auf dem Beifahrersitz. Das würde den Sprung in der Windschutzscheibe erklären.

Mit den betäubten Kindern fährt sie tiefer in den Wald, bringt sie um, reinigt die Leichen und wechselt deren Hosen, und nimmt das ältere Kind wieder auf. Dann legt es am späteren Fundort ab. Auf dem Heimweg entsorgt sie die für die Tat verwendeten Gegenstände.
------------------------------------------------
Was spricht gegen ein solches Szenario? Die Mitnahme der Kinder am Morgen und die Betäubung erklären den schnellen Tatablauf.


melden

Der Mordfall Weimar

17.04.2015 um 20:34
Ob nun Herr oder Frau Weimar der/die Täter/in war, wird sich wohl wirklich nicht 100%ig klären lassen. Es gibt leider auch nahezu kein (zumindest habe ich keines finden können) Bildmaterial, das z.B. den Fundort der Mädchen, zeigt, um sich näher ein eigens Bild machen zu können. Das einzige, das für mich nahezu klar scheint: die Nachtversion kann nicht stimmen!
Dr. Strate schreibt z.B. in seinem Bericht:

"Beide Leichname tragen die von Monika Weimar bei der Vermißtmeldung beschriebene Kleidung"....

"Sowohl bei Melanie als auch bei Karola finden sich in den Haaren Haar- und Zopfspangen."

"Monika Weimar behauptet jetzt, die Kinder seien bereits tot gewesen, als sie in der Nacht zum 4.8.1986 nach Hause kam. Beim Öffnen der Wohnungstür sei alles dunkel gewesen; allein im Eßzimmer habe Licht gebrannt. Sie habe es sofort betreten und sei von dort aus in das Kinderzimmer gegangen. Ihr Mann habe auf dem Bettrand des Bettes der Karola in gebeugter Stellung gesessen, habe geheult und sei total durcheinander gewesen. Er habe auf sie einen stark abwesenden Eindruck gemacht. Neben ihm auf dem Fußboden habe eine leere Bierflasche gestanden. Sie habe dann die Kinder gesehen. Beide seien noch mit der Decke halb zugedeckt gewesen. Sie habe die Kinder gefaßt und gerüttelt; sie hätten jedoch keinerlei Lebenszeichen mehr von sich gegeben. Sie habe ihren Mann an den Schultern gefaßt und gefragt: „Was hast Du getan?“. Da sie den Anblick der toten Kinder nicht habe ertragen können, sei sie ins Schlafzimmer gerannt, habe sich dort aufs Bett gesetzt, sei völlig verzweifelt gewesen und habe nicht gewußt, was sie tun solle. Nachdem sie einige Zeit benommen im Schlafzimmer gesessen habe, hätte sie die Geräusche eines Autos gehört, von dem sie gemeint habe, daß es der Familienwagen war. Nach einer Weile sei der Wagen zurückgekommen."

Warum, wenn der Vater sie angeblich nachts / im Schlaf (und das deutet die Aussage ja an) umgebracht haben soll, trugen die Mädchen Kleidung und hatten Spangen im Haar??
Zudem sprach der Mageninhalt der Mädchen eher für einen Tod am Morgen/Vormittag.
Die widersprüchlichen Aussagen der Frau Weimar, die gefälschten Briefe, das Auto am Tatort, mehrere Zeugen, die die Mädchen am Morgen des Verschwindens noch gesehen haben wollen, die kaputte Windschutzscheibe..... Für mich sind das ein paar Zufälle und Ungereimtheiten zu viel, als dass man von "Einschießen" auf die Mutter sprechen könnte....
Der Fall Susan Vaughan Smith zeigt für mich einige Parallelen auf....


melden

Der Mordfall Weimar

17.04.2015 um 20:54
Und dann schreibt Dr. Strate außerdem:

"Monika Weimar hatte in ihrer erstmals am 29.8.1986 gegebenen Darstellung behauptet, die Kinder seien bei ihrer Rückkunft in der Nacht zum 4.8.1986 mit ihren T-Shirts, die sie am Tage getragen hatten, bekleidet gewesen, und hätten mit dieser Kleidung leblos in ihren Betten gelegen.

Diese Behauptung wurde durch das Hessische Landeskriminalamt mittels dreier Versuchsreihen überprüft. Hierbei mußte sich die Untersuchung von vornherein beschränken auf das T-Shirt der Karola, da das T-Shirt der Melanie aus weißer Baumwolle bestand. Von dem T-Shirt der Karola fanden sich acht (Polyester-)Fasern am Bettlaken sowie insgesamt sechs Fasern am Bettbezug. Bei Übertragungsversuchen mittels eines Probekörpers wurden hingegen – ohne Reibung – acht bis vierzehn und – mit Reibung – 109 Fasern auf das Bettlaken übertragen. Auf dem Bettbezug fanden sich in der einen Versuchsreihe – ohne Reibung – 22 bis 43 Fasern und – mit Reibung – „ca.“ 200 Fasern. Die Differenz zwischen insgesamt 14 gesicherten Fasern und (minimal) 30 bzw. (maximal) 57 Fasern bei einem Kontakt ohne Reibung sowie ca. 309 Fasern bei einem Kontakt mit Reibung suggerierte einen starken Kontrast, der es nahezulegen schien. daß Karola nicht – wie von ihrer Mutter behauptet – mit ihrem T-Shirt in ihrem Bett gelegen haben konnte."


melden

Der Mordfall Weimar

17.04.2015 um 21:05
@jeangreen, es gibt Täter, die nach der Tat ihre Opfer zurechtmachen, könnte das in diesem Fall ebenso sein ?


melden

Der Mordfall Weimar

17.04.2015 um 21:12
Die Kinder werden zurechtgemacht, gleichzeitig aber über ein Brennesselgebüsch bzw. Brombeersträucher geworfen? Halte ich für nicht wirklich wahrscheinlich. Wer soll das gemacht haben? Der völlig verwirrte Vater? Frau Weimar kann's ja nicht gewesen sein, die saß ja angeblich im Schlafzimmer...... Aber es ist ja auch nicht das einzige Indiz, das gegen diese Version spricht. Auch interessant bezügl. des Mageninhalts:

"Das Gutachten des Prof. Schlimme enthielt eine kardinale Feststellung, die er in Gießen nachdrücklich bekräftigte: der hohe Anteil an „immunreaktivem, nicht denaturierten Molkenprotein“ hätte innerhalb einer halben, maximal einer Stunde den Magen passiert haben müssen. Dieser Befund wurde in der Wiederaufnahmeverhandlung durch die dort ebenfalls gehörten Gastroenterologen Prof. Bloch (Bad Hersfeld) und Prof Rösch (Frankfurt a.M.) bestätigt. Dies bedeutete: Karola hatte ihre letzte Nahrungsaufnahme nur um maximal eine Stunde überlebt!"

Aussage der Mutter am Tag des Verschwindens: "In ihren ersten Anhörungen gibt die Mutter, Monika Weimar, an, die Kinder seien gegen 9.30 Uhr aufgestanden und hätten nach einem kleinen Frühstück gegen 10.15 Uhr das Haus verlassen, um auf einen nahe gelegenen Spielplatz zu gehen. Der Vater der Kinder, Reinhard Weimar behauptet, er habe bis zum späten Vormittag geschlafen, sei dann schließlich gegen 11.30 Uhr aufgestanden und habe auf die Rückkunft seiner Ehefrau gewartet, die eine Stunde zuvor für verschiedene Erledigungen in den Ort gefahren war. Sie sei alsdann gegen 12.15 Uhr wieder eingetroffen."

Natürlich möglich, dass die Mädchen vom Vater nachts noch etwas zu Essen bekamen. Aber was ist denn hier wohl die wahrscheinlichere Variante??


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

18.04.2015 um 00:55
@seli

Nicht bei diesem Mann!

Ein RW, der die Kinder noch frisiert und ihnen Spängelchen in die Haare macht (das Ganze in alkoholisiertem Zustand mitten in der Nacht) . Niemals!


melden

Der Mordfall Weimar

19.04.2015 um 15:41
@mao 1974

Was meinst Du zu meinem Beitrag vom 15.04.2015 um 22:18?


melden

Der Mordfall Weimar

24.04.2015 um 11:49
Wenn wiwan mal nicht der "selbsternannte Pseudo-Ermittler mit neuer Tatversion" ist, von dem in dem Film die Rede war..... ;-)

Mir ist noch eine Idee gekommen: was, wenn Monika Weimar von Anfang an geplant hatte, den Mord ihrem Mann in die Schuhe zu schieben? Sie hätte damit ja zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Kinder und Mann "weg" und der Weg frei für ein neues Leben mit Kevin Pratt! Vielleicht hatte sie die Idee mit den angeblich von ihrem Mann stammenden Briefen ja von Anfang an gehabt, um ihn zu belasten.....


melden

Der Mordfall Weimar

27.04.2015 um 20:06
Bin seit längerer Zeit stiller mitleser doch jetzt habe ich mich angemeldet da mir noch zwei Dinge aufgefallen sind.
Habe das strate Urteil heut nochmal gelesen.
Mw sagt der Riss in der Scheibe sei durch den gv mit der Ferse entstanden. Meine Frage: wurde der Fuß nachträglich auf evtl Verletzungen oder blaue Flecken untersucht? Ich meine eine Windschutzscheibe zu beschädigen erfordert schon einiges an Kraft.
Zweitens: Ihre Aussage sie habe im Supermarkt zwei Becher schmand und zwei Eis gekauft. Keiner hat sie gesehen. Liese sich dass nicht anhand von Kassenbons zurückverfolgen?


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

27.04.2015 um 20:12
Ich meine Belege die im Kassensystem gespeichert wurden


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden