weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mordfall Weimar

2.233 Beiträge, Schlüsselwörter: Doppelmord, Weimar, Kailing

Der Mordfall Weimar

13.09.2017 um 21:02
M.W beschuldigte ihren Schwager mal vor ihrer älteren Schwester. Er hätte sie mit vierzehn gefragt, ob sie Sex mit ihm haben wolle.
Er war damals schon erwachsen und mit Monikas älteren Schwester verlobt, oder verheiratet gewesen...
Monikas Schwester reagierte empört;
M.W wolle nur ihre Ehe kaputtmachen, weil ihre auch schon kaputt sei...


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

13.09.2017 um 21:08
@Menetekel
Ah..stimmt. Das hatte Monika dann gesagt. Dass mit den “Avancen“ des Herrn Z., als Monika jung war...

Der Spiegel-Artikel, den Du oben per Link gesetzt hast - ist interessant.


melden

Der Mordfall Weimar

13.09.2017 um 21:46
emz schrieb:Ich halte es für technisch nicht möglich, dass ein Kind mit dem Fuß, selbst beim Tragen von Sandalen, eine Windschutzscheibe derartig beschädigen kann, dass sie springt, aber an dem Fuß keinerlei Verletzungen festzustellen sind.
@emz

Aber warum hatte dann Monika Weimar selbst ihrem Liebhaber Kevin Pratt zunächst die Lügengeschichte erzählt, dass die Windschutzcheibe angeblich durch einen Steinschlag von einem LKW beschädigt worden war?


melden

Der Mordfall Weimar

13.09.2017 um 21:58
@Aggie

Ob sie das auch ihrem Freund erzählt hat, ich weiß es nicht. Ich hatte eher den Eindruck, dass sie sich das später so erklärte, als klar war, dass die Scheibe von innen beschädigt worden war.


melden

Der Mordfall Weimar

13.09.2017 um 22:03
@Aggie
Das stimmt. Monika hatte das ja mit der Windschutzscheibe Steinschlag auch Kevin erst erzählt. Dann später erst der Kripo, dass es beim “Liebe machen“ passiert ist....

Warum hat Monika nicht gleich dem Kevin erzählt, dass es beim “Liebe machen“ passiert ist? Vor Kevin hätte sie sich ja nicht zu schämen brauchen.

@emz
Das mit der Sandale ist wirklich auch ein Rätsel. Riemchen gerissen. Wobei das vielleicht beim Tragen des Kindes passiert ist? Oder irgendwo festgehakt?

Wenn man mit Sohle gegen die Scheibe tritt..und immer wieder tritt (Abwehrkampf), dann ist es wirklich schwer vorstellbar, dass auch der Fuss oder Knöchel etc. nichts abbekommen haben.

Irgendwo habe ich auch mal gelesen, dass es gar nicht so einfach ist von innen (auch mit Schuhen) die Scheibe so zu beschädigen.

Stöckelschuhe wird Monika wohl nicht angehabt haben. Wobei man gar nicht genau weiss, was für Schuhe sie anhatte?

Monika trug an diesem Abend gelbe Jeans (und gelbes Oberteil?). Echte Stöckelschuhe wird sie wohl nicht zu dem Outfit angehabt haben....zumal sie keine Stöckelschuh-Frau ist....denke ich....


melden

Der Mordfall Weimar

13.09.2017 um 22:28
Das mit der Scheibe erzählte sie auch ihrem Mann als sie vom Einkaufen zurück kam... Sie war sehr erregt...
Sie erklärte ihm er müsse das unbedingt in der Werkstadt reparieren lassen, sie würde das von ihrem Geld bezahlen...
Der Mann wunderte sich noch, da Reparaturen fürs Auto immer von ihm bezahlt wurden. (Beide besaßen getrennte Konten)
Sie sagte es ihren Mann...
Dem MANN der angeblich in der Nacht zuvor ihre Kinder umgebracht hat.
Dem erzählt sie in der Situation was von LKW und Steinschlag?
Das mit der Liebe machen, tauchte doch erst auf, als die Ermittlungen ergaben das die Windschutzscheibe von innen heraus beschädigt war...
Ihren Lover ist übrigens nichts aufgefallen. Weder beim Liebe machen, noch auf der 2 Kilometer langen Heimfahrt!

KOMISCH!


melden

Der Mordfall Weimar

13.09.2017 um 22:32
Maria2017 schrieb:Stöckelschuhe wird Monika wohl nicht angehabt haben. Wobei man gar nicht genau weiss, was für Schuhe sie anhatte?

Monika trug an diesem Abend gelbe Jeans (und gelbes Oberteil?). Echte Stöckelschuhe wird sie wohl nicht zu dem Outfit angehabt haben....zumal sie keine Stöckelschuh-Frau ist....denke ich....
Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass man zu dieser Zeit eher Stöckelschuhe getragen hat, als flache. Aber vielleicht war das bei ihr auf dem Dorf anders.


melden

Der Mordfall Weimar

13.09.2017 um 22:35
@emz
du hast Recht! 80ziger und Disco waren Pumps. Eindeutig Pumps...


melden

Der Mordfall Weimar

14.09.2017 um 00:15
Es ist selbst mit dem speziellen Hammer für das Zerschlagen von Scheiben schwer diese zu beschädigen. Da muss man sehr viel Kraft aufwenden.


melden

Der Mordfall Weimar

14.09.2017 um 07:41
@Menetekel

Danke für den link. Wirklich interessant.

Von dem Handteller großen Blut Wischfleck habe ich noch nichts gelesen.


Je mehr man sich mit diesem Fall beschäftigt, desto ungloischer und unerklärbarer werden die Fakten/Spuren.
Allem voran die 2 Ablageorte der Mädchen. Das ergibt keinen ersichtlichen Grund. Da die Spuren zeigen, das beide Mädchen erst am Aufindeort von Karola gewesen waren.
Der oder die Täter sind eventuell gestört worden, aber das ergibt eben aus oben genannten Grund auch keinen Sinn.


melden

Der Mordfall Weimar

14.09.2017 um 10:18
Katinka1971 schrieb:Es ist selbst mit dem speziellen Hammer für das Zerschlagen von Scheiben schwer diese zu beschädigen. Da muss man sehr viel Kraft aufwenden.
Da kann ich dir nur zustimmen. Ein zartes Kinderfüßchen schafft das nicht, schon gar nicht, ohne jegliche Spuren aufzuweisen.
Um nochmal auf die Stöckelschuhe zurückzukommen, damals hat man die Absätze gerne mit Eisen beschlagen lassen.


melden

Der Mordfall Weimar

14.09.2017 um 12:36
Katinka1971 schrieb:Der Mordfall Weimar
heute um 00:15
Es ist selbst mit dem speziellen Hammer für das Zerschlagen von Scheiben schwer diese zu beschädigen. Da muss man sehr viel Kraft aufwenden.
Nö. Ihr müsst Euch auch ein bisschen in die Zeit hineinversetzen.
1986 war der Sicherheits-Standard nicht so hoch wie heute.
Das Einzige was es gab... ich weiß jetzt nicht den technischen Ausdruck, war doch das die Scheiben nicht zerspringen wie normales Glas, sondern trotz Beschädigung solange wie möglich in einem Stück bleibt und nicht schneidet.
Das ist hier ja geschehen...
Die Scheibe war nicht zerschlagen... Sie war von innen beschädigt!
Erst soll ein Steinschlag vom LKW schuld gewesen sein...
Dann nachdem man feststellte, das die Beschädigung von innen heraus entstanden sein müsste, wurde die Aussage geändert.
Nun war es angeblich beim Sex geschehen...
Die Szene wurde mit Einverständnis von M.W nachgestellt, brachte aber auch kein Ergebnis. Weder mit Pumps 👠, noch ohne konnte dieses Muster entstanden sein...
Auch war dem Soldaten auf dem Heimweg, 2 km zur Kaserne , nichts aufgefallen.
Die Theorie erst kleine Beschädigung, dann nach Weiterfahrt und Schlagloch, größerer Riss, passte nicht ins Beschädigungsmuster.
Wie alt der Passat der Weimars zur Tatzeit genau war kann ich jetzt nicht sagen...
Aber von 1981 bis 1985 war das Modell erhältlich...

Leider gibts keine deutlichere Aufnahme. man sieht die Beschädigung nicht deutlich...


IMG 0445.PNG
Quelle: Chichos, Petra / Mordakte Monika Weimar. Ebook Pos. 1137

Hier ein Vergleichfoto aus Wikipedia. VW Passat Variant.


IMG 0446.PNG
Quelle:Wikipedia
Wikipedia: VW_Passat_B2#/media/Datei%3AVw_passat_b2_11.jpg

Gegen einen heutigen Passat kein Vergleich. Weder in der Größe noch von der Stabilität der Scheiben.
Ich hatte mal einen Polo BJ 1989
Mit dem habe ich zwei Rigibs Platten aus dem Baumarkt nach Hause transportieren wollen... Kofferaum offengelassen... Vordersitz nach hinten... Platten beim Beifahrersitz aufs Amaturenbrett gelegt...
Bei ersten Zebrastreifen / Fußgängerüberweg musste ich leicht bremsen...
Rumms... und die Scheibe war im Eimer...

Man nimmt an das Melanie auf dem Schoß sitzend von hinter erstickt wurde.
Auch ein 6/7 jährige Kind wehrt sich heftig...
Auch ist auch nicht richtig, dass keine Verletzungen an den Kinder gefunden wurde.

Auszug Obduktionsbericht: Melanie

Auf der Innenseite der Kopfschwarte einen Querfinger von der Kranznaht, in der Mitte gelegen, eine knapp pfenniggroße mittelgroße Einblutung. Außerdem einzelne, punktförmige mittelgroße Einblutungen in der Kopfschwarte in der Stirngegend und im Schläfenbereich.
Windschutzscheibe--Verletzung?
Fingernägel Melanie: Gelbe Faserspuren.
Zuordnung zum gelben T-Shirt von Monika Weimar

Quelle: Chichos, Petra Mordakte Monika Weimar, Ebook Pos. 3009


melden

Der Mordfall Weimar

14.09.2017 um 12:48
gatersrecont schrieb:Allem voran die 2 Ablageorte der Mädchen. Das ergibt keinen ersichtlichen Grund. Da die Spuren zeigen, das beide Mädchen erst am Aufindeort von Karola gewesen waren.
Der oder die Täter sind eventuell gestört worden, aber das ergibt eben aus oben genannten Grund auch keinen Sinn.
Doch... Der Täter wurde am helllichten Tag gesehen und dadurch gestört!
Auch geht man davon aus das die Kinder unabhängig von einander getötet wurden, und nicht den Tod den jeweiligen anderen mit ansehen musste, was ja erhebliche Gegenwehr gegeben hätte...

Noch ein Indiz gegen Die Nachtversion.
Ein Betrunkener, tablettensüchtiger Mann sitzt apartisch auf dem Bett.
Fährt die Kinder im dunkel an zwei verschiedene Orte? Warum?
Erklärt auch nicht die Beschädigung der Scheibe...


melden

Der Mordfall Weimar

14.09.2017 um 12:55
Menetekel schrieb:Das mit der Scheibe erzählte sie auch ihrem Mann als sie vom Einkaufen zurück kam... Sie war sehr erregt...
Sie erklärte ihm er müsse das unbedingt in der Werkstadt reparieren lassen, sie würde das von ihrem Geld bezahlen...
Nach all dem , was sie in der Nacht und am nächsten Morgen zu sehen bekam , wär vermutlich jeder weiterhin erregt , geschockt , deshalb auch das Übersehen des Motorradfahrers .....

Es gibt da immer noch eine Grauzone , wer das Auto benutzt haben könnte , ab der Zeit sie ankam, nachts um ca. 3 Uhr bis vormittags , bevor sie wieder damit fuhr.

Ich habe die Beschädigung an der Scheibe nicht gesehen, aber dies durch einen Stöckelschuh zu bewältigen , dürfte man feststellen können .

Ich habe da auch schon an einen mit einem mit Stoff umwickelten Hammer gedacht , wenn man es absichtlich machen will ...    

Man muss da schon in der richtigen Reihenfolge verfolgen ....

Wollte sie ihren Mann dadurch herausfordern, endlich damit beginnen , Verantwortung zu seiner Tat zu übernehmen, mit dem Auto bei der Werkstatt vorzufahren  , selbst , wenn er auch eine Ausrede gebraucht hätte, meine Frau ist dies passiert, hat dies oder jenes gemacht?
 
Stattdessen gab er dies wieder an sie zurück mit der Antwort : Lass dir was einfallen ....

Als dies auch nichts half ,bat sie ihre Schwester ,die Polizei anzurufen, sprach danach von einer Ehekrise ....

RW hat aus gutem Grund die Wohnung erst verlassen , als es um die Kinder ging.....        


melden

Der Mordfall Weimar

14.09.2017 um 13:24
@Menetekel
Gut möglich das der\die Täter gestört wurden.
Das ist aber keine Erklärung für die zwei Ablageorte.
Die Spuren beweisen, dass beide Mädchen an Karolas Ablageort waren (Kletten).
Wenn jemand gestört hat, ware es unlogisch, Melanie erst wieder aus dem Gebüsch zu tragen, und wieder ins Auto zu legen. Das wäre ja jedem aufgefallen.


Existiert eigentlich das Grab noch?


melden

Der Mordfall Weimar

14.09.2017 um 13:57
Die Kletten gabs auch in der Nähe vom Spielplatz am Haus der Weimars...
Nicht jedoch am Badessee , wo M.W am Sonntag mit den Kindern zu baden war...
An den Anhaftungen der Kletten befanden sich übrigens auch die Fasserspur der gelben Bluse...


melden

Der Mordfall Weimar

14.09.2017 um 13:59
ist eigentlich auch mal innerfamiliaer gegen andere ermittelt worden als die eltern?


melden

Der Mordfall Weimar

14.09.2017 um 15:23
LA-Woman schrieb:Der Mordfall Weimar
heute um 13:59
ist eigentlich auch mal innerfamiliaer gegen andere ermittelt worden als die eltern?
Es ist ermittelt worden bis nur noch die Eltern übriggebliebene sind!
Erst als nichts mehr darauf hingewiesen, dass außerhalb jemand in Frage kam...


melden

Der Mordfall Weimar

14.09.2017 um 16:30
Menetekel schrieb:Nö. Ihr müsst Euch auch ein bisschen in die Zeit hineinversetzen.
1986 war der Sicherheits-Standard nicht so hoch wie heute.
Das Einzige was es gab... ich weiß jetzt nicht den technischen Ausdruck, war doch das die Scheiben nicht zerspringen wie normales Glas, sondern trotz Beschädigung solange wie möglich in einem Stück bleibt und nicht schneidet.
Das ist hier ja geschehen...
Ich glaube mich zu erinnern, dass das Securit-Glas hieß. Bei einem kräftigen Steinschlag zersprang die Scheibe sofort komplett in zig kleine Teile und man hatte freie Sicht.
Und dann erinnere ich mich noch an einen Unfall mit einem Beach-Buggy, ohne Gurte, bei dem wir gegen eine Hauswand fuhren und deshalb mit den Köpfen gegen die Scheibe flogen, die zwar splitterte, sich ausbeulte, aber sich nicht zerlegte.


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

14.09.2017 um 19:08
Monika Weimar Auto Windschutzscheibe

Copyright Foto: Cichos Press / Genehmigung nur für diese Allmysterie-Seite / Weiterverbreitung nur nach Absprache /

Ich habe die Genehmigung Foto hier zu zeigen. Es ist das originale Polizei-Foto Auto Windschutz-Scheibe....


melden
85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden