Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Charlotte Böhringer

24.656 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, München, 2006 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Charlotte Böhringer

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 10:26
@Jamegumb
Und in der Parkgarage hatte er Hausverbot, richtig? Also wartete kein Job auf ihn.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 11:09
@jaska
Richtig, er hatte Hausverbot und abweichend von früheren Hausverboten wurden ihm sogar alle Schlüssel abgenommen. Auch der für das Büro. Er hätte den Stellvertreterjob am Auffindetag also gar nicht übernehmen können, zeigte jedoch keinerlei Bemühungen, sich diesen Schlüssel zu besorgen.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 11:48
Zitat von JagBlackJagBlack schrieb:und nebenbei war die Verhörmethode in Bayern in besonderen Fällen erlaubt.
Bloß welche Fälle das gewesen sein könnten, davon weiß keiner was ;)
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Obwohl kein Mister x als Täter ermittelt werden konnte
Das scheint mir sein größter Irrtum gewesen zu sein. Er baute darauf, dass sich die Ermittler einer Vielzahl von Verdächtigen gegenüber sehen würden. Es gab einige, die mit der Tante immer wieder mal in Streit geraten waren. Da würde er als Lieblingsneffe nicht sonderlich im Mittelpunkt stehen.
Zitat von JagBlackJagBlack schrieb:Ich meine, wenn eine Tante ein Tag zuvor ermordet worden ist, kommt normalerweise niemand auf Idee gleich einen potenziellen Verdächtigen zu nennen, dem man einen Mord zutraut.
Doch, wenn's die Erbtante ist. Denn eine der ersten Fragen lautet nun mal cui bono und nicht, wem täten wir das zutrauen.
Zitat von JagBlackJagBlack schrieb:Bei der Fahrt nach Augsburg "merkte" er bei Ankunft, hoppla ich muss ja wieder zurück fahren, um zeitig die Arbeit aufzunehmen.
Er musste seine Arbeit aufnehmen, damit seine Geschichte von der Versöhnung und Aufhebung des Hausverbots glaubwürdig würde.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 12:55
Zitat von emzemz schrieb:Er musste seine Arbeit aufnehmen, damit seine Geschichte von der Versöhnung und Aufhebung des Hausverbots glaubwürdig würde.
Wie raffiniert! Aber ich frage mich, warum T. gerade den 12 Uhr Zeitpunkt für die Aufnahme der Arbeit gewählt hat? Wenn wir davon ausgehen, dass T. mit Sicherheit wusste, CB sei am Auffindetag bereits tot und er rumgeschlichen ist, währenddessen die Zeitung dabei verschwinden lassen, um die Auffindung hinauszuzögern, überlässt er absichtlich dem Bruder die Mühe nach Aufklärung über Verbleib der Tante.
T. hätte doch am besagten Tag zu jeder Zeit die Arbeit aufnehmen können, weil er doch wusste, dass eine Überprüfung seines Wiedereinstiegs seitens der Tante nicht möglich war.

JagBlack


3x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 13:03
Zitat von JagBlackJagBlack schrieb:T. hätte doch am besagten Tag zu jeder Zeit die Arbeit aufnehmen können, weil er doch wusste, dass eine Überprüfung seines Wiedereinstiegs seitens der Tante nicht möglich war.
Das Gericht ist davon ausgegangen, dass er die Zeit bis Mittag benötigte, um Tatmittel zu beseitigen.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 13:31
Zitat von JagBlackJagBlack schrieb:Aber ich frage mich, warum T. gerade den 12 Uhr Zeitpunkt für die Aufnahme der Arbeit gewählt hat?

T. hätte doch am besagten Tag zu jeder Zeit die Arbeit aufnehmen können,
Wäre dir eine spätere Uhrzeit schlüssiger erschienen?
Der Sinn deiner Überlegung erschließt sich mir nicht. Ich kenne aber auch nicht die üblichen Schichtpläne des Parkhauses.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 14:17
Zitat von JagBlackJagBlack schrieb:Wie raffiniert! Aber ich frage mich, warum T. gerade den 12 Uhr Zeitpunkt für die Aufnahme der Arbeit gewählt hat?
Er musste doch erst noch das Fahrrad mit dem Hochdruckreiniger säubern und Tatwaffe/-kleidung entsorgen.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 14:42
@JagBlack

Um deine Frage zu beantworten :
BT hatte lt Urteil um 12 Uhr einen Kollegen in seiner Mittagspause vertreten wollen .


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 15:45
@negus @emz @Jamegumb
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Um deine Frage zu beantworten :
BT hatte lt Urteil um 12 Uhr einen Kollegen in seiner Mittagspause vertreten wollen .
Jetzt wird klar: T. wollte einen Kollegen vertreten. Wenn man mit einfließen lässt, dass T. die Vertretung des Kollegen in sein Alibi mit reingepackt hatte, fragt man sich, wann er diesen Plan gefasst hat. Wenn man die Vorlaufzeit berücksichtigt, müsste er diesen Teil des Plans noch zu Lebzeiten der Tante gefasst haben.
Was meint Ihr?

JagBlack


3x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 15:59
Zitat von JagBlackJagBlack schrieb:Wenn man mit einfließen lässt, dass T. die Vertretung des Kollegen in sein Alibi mit reingepackt hatte, fragt man sich, wann er diesen Plan gefasst hat.
Spätestens, als ihm sein Anwalt dazu geraten hat, das so anzugeben.
Ich frage mich, was du nun mit dem Hinterfragen des nächsten Zeitpunkts bezweckst.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 16:09
@JagBlack
Ich denke, er hat vor seiner Fahrt Richtung Augsburg dem Kollegen P seine Rückkehr um 12 Uhr zu dessen Mittagspause angekündigt, nicht mehr und nicht weniger . Daß er in Augsburg den Freund besuchen wollte , bezweifle ich persönlich .


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 16:13
Kann mir mal jemand ein ganz kurzes Update geben?

Wie lange wird BT noch sitzen?

Gibt es die Chance vorher rauszukommen, oder ist das eher unwahrscheinlich?


2x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 16:19
Zitat von breakupbreakup schrieb:Wie lange wird BT noch sitzen?
Bestimmt noch 10 Jahre, mindestens.
Zitat von breakupbreakup schrieb:Gibt es die Chance vorher rauszukommen, oder ist das eher unwahrscheinlich?
Realistisch nur dann, wenn Beweise auftauchen, die seine Täterschaft ausschließen oder die Täterschaft eines anderen zumindest ebenso wahrscheinlich machen.

Oder er legt ein Geständnis ab und beginnt mit der glaubhaften Aufarbeitung seiner Tat.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 16:29
Zitat von breakupbreakup schrieb:Wie lange wird BT noch sitzen?
Wikipedia: Mordfall Charlotte Böhringer

So wie angenommen wird, wird er im günstigsten Fall 2028 entlassen.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 16:31
@breakup
Zum Ende hin kann er mit Vollzugserleichterungen rechnen , die ihm die Wiedereingliederung erleichtern sollen . Aber da ist es noch lange hin .
In seinem Fall sind 25 Jahre Gesamtstrafe durchaus drin .


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 16:44
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Zum Ende hin kann er mit Vollzugserleichterungen rechnen , die ihm die Wiedereingliederung erleichtern sollen .
Eine günstige Sozialprognose hat er ja, mit einem Rückfall muss man nicht rechnen und versorgt ist er auch.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 16:55
Zitat von falstafffalstaff schrieb:und versorgt ist er auch.
Auf jeden Fall, und von Obdachlosigkeit ist er auch nicht bedroht. Hatte sich Mate nicht irgenwann einmal dahingehend geäußert, dass die Wohnung renoviert werden sollte?
Dankbar wird man sich erweisen, denn ohne Versäumnisurteil ginge es der Familie nicht so gut.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.01.2020 um 17:03
Zitat von StradivariStradivari schrieb:An seinem Drehbuch hat er festgehalten .
Das hat ihm lebenslänglich + eingebracht .Mitsamt den Nebenwirkungen einer so langen Haft .
Hinterher ist man immer schlauer.
Mit dem Versuch einer Drehbuchänderung wäre er zwar ein verurteilter Totschläger , aber frei .
Ich weiß nicht , wie ich an seiner Stelle agiert hätte .
Er hat zweifelsfrei richtig agiert und damit dafür gesorgt, dass er als das verurteilt wird was er ist - ein Mörder!
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:ska
Richtig, er hatte Hausverbot und abweichend von früheren Hausverboten wurden ihm sogar alle Schlüssel abgenommen.
Und da fragen sich manche noch, wo sein Tatmotiv sein soll ...


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

08.01.2020 um 18:18
Ich verstehe gerade die Diskussion nicht. Gehe ich recht in der Annahme, dass sie aufgrund der von @JagBlack eingebrachten Reid-Vernehmung entfachte? Was hat diese denn hier zu suchen? Ich verstehe das nicht. Bitte erklärt mir das, wie wenn ich 3 Jahre alt wäre.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

08.01.2020 um 18:25
Zitat von CharlizeCharlize schrieb:Was hat diese denn hier zu suchen?
Nix, aber schon rein gar nix.
Aber man kann's ja mal versuchen, wieder ein bisschen Behördenbashing unterzubringen, indem man das mit der Reid-Methode einbringt :D


melden