Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 00:51
@williwuff
Zitat von williwuffwilliwuff schrieb:Ich denke wenn man weiss,wer der Täter is! Dann weiss man auch, das es mit Gefahren verbunden is!
Das wäre eine Möglichkeit!

Oder... man weiss sehr viel von der Person, zumindest mehr als bekannt wurde - kennt aber die Indendität nicht. Nun wartet man auf einen Fehler, den der Täter macht oder ein Hinweis, der, zusammen mit den bekannten Details, ein Bild formt und zum Fremden führt...

Oder... man kennt die Person - kann ihr aber nichts nachweisen und wartet ebenfalls auf Fehler oder weiter Zeugenaussagen (Zeugenaussagen ist wohl optimistisches Denken von mir).

Fehler werden in der Regel dann gemacht, wenn sich der Täter unter Druck gesetzt fühlt. Da stellt sich doch die Frage, wie man ihn aus der Reserve locken könnte oder gar eine Falle stellen könnte.

Beispiel:
Es hiess doch, dass drei unbefangene Ermittler noch mal die Akten durchgehen und versuchen neue Ansätze zu finden...
Das könnte schon sowas wie Druck beim Täter auslösen... Plump gesagt könnt er denken "shit, beim erstem Mal haben sie die Spur übersehen, klappt das beim zweiten Durchgang nochmal? Oder sollte ich was tun, was meine Spur weiter verschleiert"... und genau dabei könnte er Fehler machen.

Das war natürlich eine eher kindische Darstellung, drückt aber meine Gedanken dazu aus.

@pinkman
Zitat von pinkmanpinkman schrieb: Das finde ich eben nicht. Der Unbekannte kann ja aus den kurzen XY-Sequenzen mit Heiko kaum herauslesen, was Heiko der Polizei erzählt hat.
Natürlich nicht, Heiko gibt das in der Form ja nicht nur bei XY an, das tat er an vielen anderen Stellen doch auch, immer "der gleiche Satz"... es deutet doch alles darauf hin, dass er nicht mehr gesagt hat...sonst hätte es doch mal ein Fortkommen gegeben. Bis Dato hatte der Täter doch noch gar keinen Grund darauf zu schliessen, dass mehr bekannt ist.
Zitat von pinkmanpinkman schrieb: find ich kein plausibler Grund, weil das würde ja auch für jedes PB überhaupt gelten, oder
In unserem Fall gibt es aber nur 2 Leute, die den Täter ev. direkt gesehen haben. Der Bauzaunmann und Heiko. Da kann sich der Fremde doch "2+2" zusammenzählen. Entweder kamen die Aussagen von Heiko oder eben vom BZM.
Zitat von pinkmanpinkman schrieb:Wie du aber richtig angemerkt hast, sollten wir schon bisschen aufpassen, was wir hier schreiben,
Ich weiss was Du meinst... aber mir ging es mehr um die Gefahr für Heiko.
Zitat von phantom69phantom69 schrieb: Was soll ein PB bringen wenn es bei einem Ermittler im Büro hängt?
Nichts würde das bringen... Würde es denn etwas bringen, wenn es veröffentlicht wird? Das denke ich nicht. Es gibt keine weiteren Zeugen, die Tanja mit dem Mann gesehen haben. Gäbe es diese und man wollte die Personen fragen, ob der Täter so aussah, dann ok - aber so?
Selbst wenn es die Polizei "auf gut Glück" probiert und es der Öffentlichkeit zeigt, kann man bei dieser Anzahl von Menschen tatsächlich auf Erfolg hoffen?
Es könnte eine "Kosten / Nutzen Rechnung" gegeben haben (Kosten = Heiko und den BZM in Gefahr bingen und dafür VIELLEICHT einen Hinweis zu bekommen)

Wenn das stimmt, wüssten wir schon mal, dass es höchstwahrscheinlich eine Tat im Affekt war. Der Täter wusste ja, dass Heiko ihn gesehen hat. Wäre es seine Absicht gewesen, Tanja an der Stelle etwas anzutun, hätte er doch spätestens nach der Begegnung mit Heiko und dem BZM davon abgesehen, weil er ja wusste, dass er gesehen wurde.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:01
Ich gebe dir in allen Punkten recht Heike75


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:03
@heike75
Zitat von heike75heike75 schrieb:Da kann sich der Fremde doch "2+2" zusammenzählen. Entweder kamen die Aussagen von Heiko oder eben vom BZM.
Wie gesagt, das gilt ja für fast alle PB. Wenn zB ein Mann eine Frau vergewaltigt, und am nächsten Tag erscheint ein PB, weiß der Täter ja auch von wem der Tipp kam. Das erste was normalerweise in solchen Fällen getan wird ist ein PB rauszuhauen, wenn möglich.
Zitat von heike75heike75 schrieb:Ich weiss, was Du meinst... aber mir ging es mehr um die Gefahr für Heiko.
Ah, ok... ich meinte eher die Hexenjagd a la "der hat so komisch geschaut, der hat sie um die Ecke gebracht..."

Übrigens: Ich glaube du hast einen Fan! ;-D


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:05
Der Täter versucht einen Sündenbock zu finden,weil er Angst hat das man ihm doch noch auf die Schliche kommt!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:06
@heike75 schrieb heute um 00:10 Uhr:
Zitat von heike75heike75 schrieb:Beispiel:
Es hiess schon mal, dass es die Gruppe junger Leute in der Nähe des BZM gar nicht gab. Man wollte den Täter unter Druck setzten... so nach dem Motto: "Melde Dich, wenn sich die jungen Leute melden, kriegen wir dich eh"...
Ich weiss natürlich nicht, wo dieser Umstand her kam - also eines der unzählig falschen Gerüchte ist oder tatsächlich aus sicherer Quelle kommt.
@heike75

Das ist ein gutes Beispiel wie aus einer reinen Fantasie-Spekulation auf einmal ein Gerücht wird.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:11
@heike75

Ich will hier niemanden anprangern, aber irgendjemand in diesem Forum kam auf diese kuriose Idee, dass die Gebüschler erfunden worden sein könnten von der Polizei aus Ermittlungstaktik. So geht es aber nicht. Man sollte sich an die Fakten halten und nicht die Fantasie überborden lassen. Das wurde von jemandem neulich hier in diesem Forum erfunden. So entstehen Gerüchte. Man sollte zwischen Fakten und Fiktion unterscheiden.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:16
@williwuff
Zitat von williwuffwilliwuff schrieb: Ich gebe dir in allen Punkten recht Heike75
Freut mich, dann bin ich nicht so alleine ;-)

Nachtrag zum PB:
Wenn die Polizei weiss, wer dahinter steckt, ihm aber nichts nachweisen kann, ist ein PB dann noch wichtig?
Zitat von pinkmanpinkman schrieb:Wie gesagt, das gilt ja für fast alle PB. Wenn zB ein Mann eine Frau vergewaltigt, und am nächsten Tag erscheint ein PB, weiß der Täter ja auch von wem der Tipp kam. Das erste was normalerweise in solchen Fällen getan wird ist ein PB rauszuhauen, wenn möglich.
Klar weiss der Täter dann, dass die Beschreibung vom Opfer ist. Das Opfer hat ja Interesse, dass sein Peiniger gefasst wird.
Heiko will sicher auch, dass der Fall aufgelöst wird. Aber im Grunde hat er ja gar nichts damit zu tun.

Du hast da aber schon recht, auch an dieser Geschichte gibt es Kanten und wilde Spekulationen um die Stränge zusammen setzten zu können.

@Scipper
Ich will hier niemanden anprangern, aber irgendjemand in diesem Forum kam auf diese kuriose Idee, dass die Gebüschler erfunden worden sein könnten von der Polizei aus Ermittlungstaktik. So geht es aber nicht. Man solte sich an die Fakten halten und nicht die Fantasie überborden lassen.
Ok, danke. Wusste nicht mehr, wo ich das mit den Gebüschlern her hatte. Ich nahm diese Situation her, um ein Beispiel zu finden, wie Druck entstehen könnte - war natürlich spekuliert.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:17
@heike75
Zitat von heike75heike75 schrieb:Fehler werden in der Regel dann gemacht, wenn sich der Täter unter Druck gesetzt fühlt. Da stellt sich doch die Frage, wie man ihn aus der Reserve locken könnte oder gar eine Falle stellen könnte.
.....oder sich in Sicherheit wiegt!
Zitat von heike75heike75 schrieb:Nichts würde das bringen... Würde es denn etwas bringen, wenn es veröffentlicht wird? Das denke ich nicht. Es gibt keine weiteren Zeugen, die Tanja mit dem Mann gesehen haben. Gäbe es diese und man wollte die Personen fragen, ob der Täter so aussah, dann ok - aber so?
Selbst wenn es die Polizei "auf gut Glück" probiert und es der Öffentlichkeit zeigt, kann man bei dieser Anzahl von Menschen tatsächlich auf Erfolg hoffen?
Es könnte eine "Kosten / Nutzen Rechnung" gegeben haben (Kosten = Heiko und den BZM in Gefahr bingen und dafür VIELLEICHT einen Hinweis zu bekommen)
Hä?????
Beispiel: Eine Bankräuber wird beim verlassen einer Bank von 1 Person gesehen es wird ein PB
angefertigt und veröffentlicht = Fakt!
Der Bankräuber hat die eine Person die ihn gesehen hat natürlich auch gesehen und könnte diese ja auch kennen! Dann dürfte ja auf KEINEM je veröffentlichten PB ein Hinweiß eingehen wenn jeder "Muffe" hat er wird dann von diesem "Massakriert"!

Sorry ist blödsinn für mich!


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:20
@heike75
@Scipper

Ok, danke. Wusste nicht mehr, wo ich das mit den Gebüschlern her hatte. Ich nahm diese Situation her, um ein Beispiel zu finden, wie Druck entstehen könnte - war natürlich spekuliert.
@heike75

Das ist nicht schlimm, solange man sich dessen bewusst ist, dass es nur eine Überlegung war.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:22
Das ganze hat über die Jahre hinaus Dimensionen angenommen!
Ein absolut krankes Rollenspiel um von sich abzulenken!


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:23
@williwuff
? Rollenspiel?
Erklär das mal.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:26
@williwuff

Wer betreibt ein "krankes Rollenspiel" um von sich abzulenken?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:27
Gefangen in einem Rollenspiel ist unter anderem auch Heiko!

Dem wahren Täter ist jedes Mittel recht,um von sich abzulenken!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:29
Ich habe jetzt glaub ich schlafende Hunde geweckt!

Ich denke halb Trier ist jetzt Hellwach!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:30
@williwuff
Red doch bitte Klartext. Mit solchen komischen Andeutungen ist niemand geholfen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:32
Tut mir leid,es ist mir nicht erlaubt Klartext zu sprechen!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:33
@williwuff
beeindruckend.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:36
servus
typisches TRoll Verhalten, najaaaaa ;)

servus!


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:40
@williwuff

Wer betreibt ein "krankes Rollenspiel" um von sich oder vom wahren Täter abzulenken?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

15.06.2012 um 01:41
Mir sind da leider die Hände gebunden!

Ich habe schon Klartext gesprochen,aber da wo es Angebracht war!


melden