Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 21:58
Es ist nicht möglich mittels Gutachten zu dem Skelett ein Verbrechen auszuschließen, bestenfalls konnten sie anhand von Frakturen/Brüchen noch feststellen ob sie beim Absturz gelebt hat oder nicht.

Wo der VF diese Info her hat wundert mich auch, da sickern an allen Ecken Infos durch die nicht durchsickern dürften.

Mit einem Unfallszenario wird sich Hr. Böhm sowie Fr. Gräff nicht zufrieden geben u. dürften daher schonmal die Messer wetzen.

@northernstudio

Wenn auf einem alkoholreichen Fest mit einer gefährlichen Klippe um die Ecke, jemand verschwindet muss ein Absturz zu einem potenziellen Szenario gehören. Am gleichen Aben ist ja auch ein Mann dort abgestürzt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 21:58
@meermin

Bei einem Suizid hüpft man aber nicht mit Tasche übers Geländer, man schreibt vielleicht noch eine Abschied´s SMS oder macht sich irgendwie bemerkbar was man vor hat zu tun. Und schon mal garnicht frohen Mutes, so wie sie anscheinend drauf war an dem Abend.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:00
@Schimpanski
DeFacto schrieb:
genau, und zusätzlich konnten sie wahrscheinlich nachweisen, dass der fundort und die frakturen zu einem sturz ohne fremdeinwirkung passen können, ohne fremdbeteiligung ausschließen zu können.


Warst Du schon auf der PK, oder woher hast Du das mit den Frakturen?
wahrscheinlich, schrieb ich!

könnte aber auch sein, dass ich eventuell, vielleicht,... insiderwissen habe??? ;-)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:00
@nightshade2000 Entschuldigung, aber ich bin kein grosser Freund Deines Schreibstils. Fr. Gräff wetzt keine Messer (unglückliche Formulierung Deinerseits), sie wollte Tanja beerdigen und nun möchte sie ihren Seelenfrieden. Mehr nicht.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:01
das ist das gute, frau gräff kann das ergebnis mit herrn böhm besprechen.
ich schätze seinen beistand als überaus wertvoll ein.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:01
@DEFacTo

Oh, hör auf, das glaubt sonst noch jemand. :D

@nightshade2000

Ich bin auch echt gespannt, wie die das morgen dann begründen und wie sie weiter vorgehen werden.
Dass sie die Ermittlungen auf dieser Grundlage einstellen, kann ich mir nicht vorstellen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:01
Mal ein anderer Aspekt: Ich weiß nicht, ob ich da im autistischen Bereich bin - ich kann mir Leute sehr schlecht merken, Gesichter sind am schlimmsten.

Ich bin immer wieder bass erstaunt, wie Leute Wochen, Monate oder Jahre später bei XY anrufen können und eine Täterbeschreibung abgeben. Ich komme z.B. auf dem Weg von meiner Arbeit durch ein einsames Waldstück - mitunter parken in einer kleinen Parkbucht Autos, die aus anderen Kreisen kommen. Manchmal wundere ich mich auch. Ich könnte aber nicht mehr mit Bestimmtheit sagen, wann wer in der vergangenen Woche die Parkbucht belegt hat.

Was ich sagen will? Vielleicht gibt es einfach noch viele andere Leute, denen es so geht. Das war eine Party mit 10.000 Studenten. Tanja passte ins Bild und fiel nicht besonders auf. Vielleicht wurden 90% der Sichtungen gar nicht gemeldet, weil sich niemand mehr daran erinnert? Weil sie eben nicht herausstach und eine von vielen war?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:02
Zitat von AlbertEAlbertE schrieb:mit der Ungewissheit .. ob nicht doch jemand aus Ihrem Freundeskreis dahinter steckte. Das ist doch die große Frage, die Fr. Gräff bis an ihr Lebensende verfolgen wird sollte es nicht aufgeklärt werden.
Wäre ein nicht Auffinden der Leiche besser?

Sicherlich wird es die Angehörigen solche Vorstellungen haben, das kann man nicht ändern. Ich denke die Vernunft wird den Angehörigen aber mit der Zeit sagen, dass dies eben zu unwahrscheinlich ist. Wenn es wirklich so war, dass sämtliche Sachen bei Tanja waren, dann ist das ein starkes Indiz für ein Unfall. Die Angehörigen haben jetzt die Chance sich dies sich immer zu sagen, vor dem Auffinden war das nicht möglich.

Oder wäre es für die Angehörigen einfacher, wenn es sich als Mord herausgestellt hätte? Was glaubst Du?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:03
Dass Tanja nicht durch Schläge auf den Hinterkopf gestorben ist, steht doch schon länger fest.

Und es muss gefragt werden, was es einem Täter genutz hätte ein von ihm arg malträtiertes Opfer den Felsen hinabzuwerfen, an besagter Stelle, einem Ort an dem das Opfer wahrscheinlich in den nächsten Tagen gefunden worden wäre, unter normalen Bedingungen

Wenn es dem Täter aber um die Vortäuschung eines Absturzes ging, dann wäre der Ort perfekt gewesen.

Perfekt wäre der Ort auch gewesen, wenn es darum ging, dass Drogen im Blut des Opfers nicht mehr nachweisbar sein sollten.

Und das wiederum wäre eine ganz andere Baustelle, als die von der hier alle nun ständig reden.

Mich irritiert es sehe wie schnell hier in Einbahnstrassenmanier gedacht und geurteilt wird, nur weil jetzt eine PK ansteht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:05
@MissMary nun ja, späte Erinnerung ist möglich, aber es ist ziemlich logisch, dass Erinnerungen verblassen, wenn es keinen Grund gibt die Erinnerung mit irgendetwas zu assoziieren. Gute Zeugen sind solche, die sich seltsame oder merkwürdige Situationen bildhaft einprägen können und sie später genau wiedergeben können. Schlussendlich bedeutet das entweder, dass TG in keiner merkwürdigen Situation befand oder potenzielle Zeugen sind in 8 Jahren doch vergesslich.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:05
@erikson300

"Gräff-Gutachten: Keine Anzeichen für Verbrechen"

das steht da so im Volksfreund!

Und es steht noch im Artikel..solltest es nochmal lesen!


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:05
@DEFacTo
Das "wahrscheinlich" in Deinem Satz bezieht sich auf den "Sturz ohne Fremdeinwirkung" und nicht auf den Fundort und die Frakturen.
Warst Du doch schon auf einer Vorab-PK, oder woher hast Du das? Vielleicht von Kaes?
Vermeintliches Insider-Wissen wird normalerweise dem VT-Bereich zugeordnet.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:06
Es ist in der Tat merkwürdig, dass niemand Tanja auf ihrem Weg Richtung Felsenpfad gesehen hat.

Wenn es einSuizid ohne Fremdbeteiligung l war, wie hier nun grossflächig angenommen wird, dann dürfte Tanja nichts unternommen haben um ungesehen durch den dunklen Wald zu der Stelle zu eilen an der sei sich spontan und lebensmüde vom Fels geworfen hätte.

Also könnte man annehmen , dass sie auf dem Weg zur angenommenen Absturzstelle noch gesehen worden wäre.
Gesehen worden kann sie ja sein aber sie wurde vielleicht in der Dunkelheit nicht erkannt.
An ein Suizid glaube ich jetzt auch nicht unbedingt aber Jemand schrieb mal das wäre in der Mosel oder Bahngleis besser gegangen.
Kenne mich nicht aus ob in Trier die Züge zügig unterwegs sind und auch schnell einer kommt.
Fluss weiß nicht wenn man schwimmen kann dann ist das etwas schwierig und mühsam sich etwas anzutun.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:07
@all

Cold Case

Aufgrund der heutigen Vorabmeldung habe ich kein gutes Gefühl. Nicht, da ich persönlich etwas anderes erwartet habe. Mich lässt etwas aufhorchen:

Die Gerichtsmedizin benötigt lt. Gerichtsmediziner Prof. Urban max. 2 Tage! Im weiteren Verlauf wurden die Schrei - u. Dummyexperimente durchgeführt. Es erfolgte ein Abgleich mit den Ergebnissen der Gerichtsmedizin.

Ist das so in Ordnung?

Hätten die Ergebnisse nicht völlig unabhängig voneinander stattfinden müssen?

Ich sehe hier eine Beeinflussung beider voneinander unabhängigen Untersuchungsergebnisse!

Die lange Wartezeit zu den Ergebnissen seitens Prof. Urban gibt mir aufgrund der heutigen Vorabmeldung sehr zu denken (2 T. versus 2 Monate). Es wäre mir jetzt persönlich lieber gewesen, wenn die Öffentlichkeit viel früher die Ergebnisse der Gerichtsmedizin erfahren hätte. Da die Untersuchungen max. 2 T. dauern, hätte die Information bereits 1 Woche ohne Störung der weiteren Ermittlungen vorliegen können.

Beim Auffinden v. Leichen gibt die Kripo IMMER einen Hinweis darauf, ob es sich um ein Kapitalverbrechen handelt o. nicht. Diese Information kann also kein Argument für die lange Zurückhaltung seitens der SOKO TRier sein! Dann heißt es immer, aus ermittlungstakt. Gründen können keine nähren Auskünfte erteilt werden. Ob es sich jedoch um ein Verbrechen o. Suizid o. Unfall handelt kann die Kripo i.d.R. spätestens nach 1 Wo. der Öffentlichkeit sagen.

Die Schlagzeile selbst "Keine Anzeichen für ein Verbrechen" stößt mir gleichermaßen auf.

Demzufolge kann man daraus schließen, dass die sterblichen Überreste zunächst typische Verletzungsmuster eines Absturzes aufweisen. Ein Fremdverschulden kann aufgrund fehlender Merkmale nicht nachgewiesen werden, u. auch die restlichen Bekleidungsstücke weisen keine fremde DNA auf (sofern nach 8 J. noch nachweisbar).

Okay.

Davon ausgehend, dass die gerichtsmedizin. Beurteilung ausschlaggebend für ein Ausschließen eines Verbrechens ist, warum machte man die Dummy-Versuche? Okay, um herauszufinden, wo T. abgestürzt sein wird. Es bedeutet dann aber auch, dass T. den 1,50 m Zaun überklettern musste. Das heißt es für mich definitiv.

Die Schlagzeile "Kein Anzeichen für ein Verbrechen" bedeutet auch, dass die Schreie definitiv nicht T. zugeordnet werden konnten.

FAZIT: Alle 3 kriminaltechn. Untersuchungen kommen also zum Ergebnis, dass keine Anzeichen für ein Verbrechen sprechen. - Die Ermittlungen weiterer Spuren werden dennoch fortgesetzt. Darüber bin ich sehr froh!

P.S.:

1. Wäre T. am Fels verunfallt, hätte sie defintiv geschrien. Dieser Schrei hätte nah am Haus Bewohner hören müssen.

2. Der Leichengeruch hätte durch die Bewohner des Hause 74 o. durch die dort lebenden Hunde o. durch Hunde v. Besuchern gerochen werden müssen. Oder schnüffelte ein Hund dort u. der Besitzer ging v. einem toten Vogel bspw. aus u. kümmerte sich nicht darum?

Meine persönliche Meinung ist, es gibt ein Zeichen/eine Antwort seitens T.´s, als sie verschwand. Die Kripo/wir haben dieses winzig kleine Zeichen NOCH nicht erkannt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:07
@senia ziemlich offensichtlich, dass der VF hier ein mögliches Szenario schildert. “Nach Information des VF“. Der Artikel beruht nicht auf objektiver Information, da er keine externe Quelle anführt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:09
Letztendlich wird es ein Fall sein der nie mit Sicherheit geklärt werden konnte.
Wenn die Ermittlungen nichts mehr hergeben wird man Traditionell von einem Unfall
als die wahrscheinlichste Ursache ausgehen.

Die Diffusen Ereignisse die viele Leute einschließlich der erfahrenen Polizei stark von
einem Kapitalverbrechen haben ausgehen lassen sind nun mal Realität und ob Ruhe
einkehrt sollte sich Morgen die Polizei auf einen Unfall festlegen wage ich mal zu bezweifeln.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:09
@SCMP77

Ich als Mutter wäre mir sehr sicher das man dieses Gebiet niemals alleine aufsuchen würde, da es total paradox ist, in die Richtung BERG AUF zu laufen in ein WALDGEBIET und nicht den Weg abwärts Richtung Stadt bzw. zumindest in die nähe dichter Menschegruppen wo man nicht alleine ist sollte man sich nicht wohl fühlen.
ALS Mutter wäre ich mir 1000% sicher das mein Kind an diesem Ort niemals alleine war , Nachts um 4 UHR !

Und von daher ist es für mich klar das es nur den Schluss eines Mitwisser´s zulässt oder wie du sagst einen Mörder der weiter frei rum laufen kann. NEIN das wäre mir nicht lieb.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

08.07.2015 um 22:10
@Schimpanski
Zitat von SchimpanskiSchimpanski schrieb:@DEFacTo
Das "wahrscheinlich" in Deinem Satz bezieht sich auf den "Sturz ohne Fremdeinwirkung" und nicht auf den Fundort und die Frakturen.
Warst Du doch schon auf einer Vorab-PK, oder woher hast Du das? Vielleicht von Kaes?
Vermeintliches Insider-Wissen wird normalerweise dem VT-Bereich zugeordnet.
naja, ich habs dir beantwortet und versucht zu erklären.

hier nochmal: ich nehem an, dass das in meinem, von dir zitierten geschreibsel, so sein kann aber nicht muss und nein ich habe kein insiderwissen.
alles hypothesen und vermutungen.


melden