Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 12:53
Für mich gibt es in diesem Fall einfach zu viele Ungereimtheiten, zu viele Zufälle, merkwürdige Beobachtungen, denen nicht genug Beachtung geschenkt wurde, Nachlässigkeiten. Die Ermittlungen gingen, mit der Entführungstheorie und dem Ansatz, dass Tanja sich nicht mehr in Trier befindet, zu lange und zu intensiv in die völlig falsche Richtung, wie sich ja nach 8 Jahren herausgestellt hat. Was blieb aber übrig, als den Ermittlern zu glauben und darauf zu vertrauen, dass "alles" versucht wurde, um den Fall aufzuklären? Wenn Tanjas Vater wüsste, dass seine Tochter sich die ganze Zeit da am Felsen befunden hat... Wie muss es ihrer Mutter mit diese Erkenntnis gehen? :-( genau, wie sie jetzt zu finden war, wäre sie schon damals zu finden gewesen, wenn man gründlich genug gesucht hätte. Hatte es nicht geheißen, es wäre die Gegend ausreichend gründlich absgesucht worden? Und sorry, dass sie da mal wer abgeseilt hat, der aber offenbar genau da, wo sie lag, nicht geschaut hat, klingt sehr nach Show. Komisch, jetz, nach 8 Jahren war es möglich, sie genau da zu finden, jetz war es nicht zu umständlich und zu unbequem, das Gestrüpp zu beseitigen? Traurig, traurig, wie so vieles an dem Fall. Aussagen und Behauptungen von "Freunden" wurden einfach hingenommen, das ganze Verhalten von denen bzw. Einzelpersonen, die sich mehr als seltsam benommen haben, ist nicht genaug hinterfragt worden.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 12:55
@schreibblock
Zitat von schreibblockschreibblock schrieb:Was mich total wundert, ist das man doch vergleichsweise wenig von Unfällen an diesem Chilplateau hört
Volle Zustimmung !
Ein tödlicher Absturz an dieser Stelle, innerhalb der letzten 30 Jahre wäre mit Sicherheit als Referenzfall aus den Archiven herausgekramt worden.

Man könnte jetzt noch über Abstürze mit einer schwerverletzten Person nachdenken. Einen solchen Fall, schließe ich aber aufgrund der Fallhöhe aus. Denn Tanja erlitt tödliche Verletzungen, obwohl sie nicht die größtmögliche Fallhöhe passierte.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 12:56
@Blondi23

Stimmt, ein fehlender Schlüssel weist nicht auf einen Gang zum Felsen. Er schließt aber weitgehend die eine Möglichkeit aus, daß Tanja direkt vom Fest nach hause fahren wollte. Damit macht er die anderen Möglichkeiten:

- sie wollte zu A.H., um in seiner WG zu übernachten,
- sie wollte mit einem unbekannten Dritten übernachten,
- sie wollte die Zeit bis mittag, wo sie zuhause angemeldet war, irgendwo überbrücken

wahrscheinlicher. Und damit auch die Möglichkeit, daß diese Überbrückung am Felsen stattfand.

Im übrigen sind wir uns doch wohl einig, daß eines sicherer ist als alle Zeugenaussagen: Tanja WAR oben auf den Felsen. Ob alleine oder in Begleitung, ob tot oder lebendig, ob direkt nach dem Fest oder erst Tage oder Wochen später - SIE WAR AUF DEN FELSEN. Sie wurde nicht unten abgelegt oder von einem über Trier schwebenden Fesselballon hinuntergeworfen. Ihre sterblichen Überreste lagen am Fuss des Felsens und zeigen die typischen Verletzungen für einen Sturz von ebendiesem Felsen. Das ist keine Spekulation. Das hat nichts mit Logik oder Intuition zu tun. (um es mit Monty Python zu sagen: "This is a dead parrot. E's not pinin'! 'E's passed on! This parrot is no more! He has ceased to be! 'E's expired and gone to meet 'is maker!)

Insofern müssen alle Hinweise, wie sie die Zeit nach dem Fest verbracht hat und welche Vorhaben sie hatte auf diesen einen Punkt hinführen. Der ist nämlich nicht gleichwertig mit allen anderen (Sichtungen, Schreie, Aussagen). Er ist der einzige Fakt. Das, was der Fall ist. Eine Tatsache. Das nicht zu Leugnende. Der Fels in der Brandung. Alle anderen Informationen müssen zu ihm passen oder wegfallen, nicht umgekehrt.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 12:57
Ich denke das die Schnapsfläschen eine große Bedeutung haben.
Warum trägt sie sieben leere Schnpsfäschen mit sich rum? Weil sie ein Vernüftiger Mensch ist und an die Umwelt denkt, aber warum klettert ein vernüftiger Mensch um diese Uhrzeit über einen Sicherheitszaum und begibt sich in Lebensgefahr?
Wenn sie alleine war, müsste sie auch nicht über diesen Zaun klettern um Pippi zu machen.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:03
@Nutzer2015

ja kann man, hatte ich auch so geschrieben. Mit zurück war gemeint zur Uni, da liegt die Absturzstelle nicht auf direktem Weg.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:05
@Maite
Zitat von MaiteMaite schrieb:Zur Absturzstelle kommt man entweder vom CP oder wenn man dort an der Absturzstelle den Zaun überklettert. Jetzt gefragt, wenn TG allein oder mit Personen am CP ist, warum sollte sie dann aus freiem Stücken zur Absturzstelle kraxeln?
Exakt das ist die 1.000.000 € Frage.
Das ist einfach eine so unvorstellbare Selbstgefährdung, dass es eben bei weitem nicht mit irgendwelchen Banalitäten abgetan werden kann (Pipi-Machen, Abkürzung nach Pallien, bisschen Action machen, Weltschmerz).

Das ist buchstäblich als ob man im Hochhaus im 20.Stock ungesichert über den Balkon steigt und sich mit einem Arm am Geländer festhält, einfach der schiere Wahnsinn.
Mir fällt es deshalb schwer, ein gezieltes Aufsuchen der Absturzstelle, also des Bereich unterhalb dieses Buschs, der selbst schon unterhalb der Abbruchkante steht, als ein freiwilliges Verhalten zu sehen.
Ich mag mich natürlich irren.
Wenn, dann müsste sie bereits an einer ungefährlicheren, weiter oben gelegenen Stelle hinter dem Zaun unglücklich ausgerutscht sein und dann an dem Busch nochmals Halt gefunden haben und beim Versuch wieder nach oben zu kommen erneut ausgerutscht sein/den Halt verloren haben, und dann tödlich gestürzt sein.
Dann sind die Fragen warum an diese Stelle generell, und warum hinterm Zaun immer noch unbeantwortet.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:06
Zitat von Hi-conHi-con schrieb:Ich denke das die Schnapsfläschen eine große Bedeutung haben.
Warum trägt sie sieben leere Schnpsfäschen mit sich rum?
Anders als verschossene Patronen kann man die Flaschen wieder zurück in den "Patronengurt" stecken. Man sieht TG trug das Ding wie eine Schärpe und das Konstrukt war recht aufwändig.






1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:08
Zitat von KonradTönz1KonradTönz1 schrieb:Und warum hast du dann die Story von @mabolini gelobt? Der hat doch genau das getan?
Nein, SIE ;) hat alle gesichteten Zeugenaussagen in eine gewisse Timeline gebracht, die passen
könnte.
Dagegen sind die Folgerungen der User, die an eine Unfalltheorie glauben, rein subjektive Spekulationen
(sie war nach dem letzten Telefonat mit AH depri drauf, ging weit in den dunklen Wald bis an die Felskante und verunfallte dort).


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:10
Zitat war von Konrad Tönz; keine Ahnung, warum das nicht mitzitiert wurde....


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:11
@z3001x
Damit wären wir bei dem was mir ja durch den Kopf gegangen ist und ich vor einiger Zeit gefragt hatte- wenn ich oben auf dem Zaun sitze(weil ich mich vermeintlich Sicher fühle (den Kopf ab gewand vom Abgrund und ich herumalbere, geschubst werde oder sonst wie das Gleichgewicht verliere, falle ich ja mit dem Kopf zuerst Richtung Felsen. Ich bin Herr meiner Reflexe, falle also auf meinen Arm (in diesem Fall links) überschlage mich aber dennoch, weil es eben bergab geht(Kopf muss dabei nicht verletzt werden- eher wie eine Rolle, sie hat ja Kampfsport gemacht) aber ich rutsche dennoch Richtung Abgrund und kann meinen Fall erst beim Busch stoppen. Dann versuche ich mich samt gebrochenem Arm aufzurichten und stürze dabei ab. Selbst wenn ich mit dem Kopf voran stoppe, würde ich versuchen mich umzudrehen bevor ich mich aufrichte. Wie seht ihr das?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:13
@fortylicks

Ich denke auch, man kann eigentlich ausschließen, dass Tanja sich alleine zur Absturzstelle begeben hat. Ob der Sturz selber Vorsatz war oder Folge eines Kampfes (ohne Tötungsabsicht) oder ein Unfall ist die Kardinalfrage.

Bezeichnend ist aber, dass es vermutlich mindestens einen Mitwisser gibt, der sich nicht gemeldet hat, so dass eine Straftat eben ziemlich wahrscheinlich erscheint.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:14
@TheoTiger
Zitat von TheoTigerTheoTiger schrieb: Alle anderen Informationen müssen zu ihm passen oder wegfallen, nicht umgekehrt.
Das hilft uns in der momentanen Situation aber nicht wirklich weiter...


Denn der Fakt des Absturzes liegt ja selber noch, bezüglich der genauen Umstände, im Nebel des Ungewissen.

Zeitpunkt...unklar

Tanja alleine oder in Begleitung...unklar

Sturz ohne Fremdeinwirkung... bisher keine Hinweise auf Fremdeinwirkung, kann aber auch noch nicht mit letzter
Sicherheit ausgeschlossen werden.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:16
Zitat von MaiteMaite schrieb:Anders als verschossene Patronen kann man die Flaschen wieder zurück in den "Patronengurt" stecken.
Vll, Spekulatius, Spekulatius, hat sie die Minis ja einfach aus einer großen Berentzenflasche neu befüllt udn deswegen, zum erneuten Nachbefüllen, behalten.
Berentzen Apfel aus der 0,7l Flasche ist deutlich billiger als die Minis (6,50€/l statt 23€/l). Die Fläschchen waren ja auch alle nur die Geschmacksrichtungen "Apfel" und "Saurer Apfel".
Die anderen Gürtel-Sorten (Rhabarber-Erdbeere, Waldfrucht, Wildkirsche) waren nicht dabei.
In dem WDR-Beitrag wo man den Gürtel in ihrem Zimmer hängen sehen kann, sieht man im Gürtel nur Fläschen mit rotem und blauem Verschluss (die beiden Apfel-Sorten haben grüne, nur solche sieht man auf dem PK-Foto).
Außerdem erzählt da der Papa, dass sie auch gerne "Schäppchen" machte und dass sie sich freute, wenn sie was für die Hälfte oder günstiger bekam. Ist ja nur normal, wenn man es nicht ganz so dicke hat, als Studi.

Ich kennzeiche diese Darstellungen als reine Hypothese und Spekulation.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:26
Das hilft uns in der momentanen Situation aber nicht wirklich weiter...@EDGARallanPOE
Stimmt, aber es zeigt, daß nicht alle Zeugenaussagen stimmen können. Denn wenn die Verknüpfung sämtlicher Sichtungen und Schreibezeugungen nicht zu einem plausiblen Geschehen, das an der Felskante endet, führen, dann bedeutet das, das eine oder mehrere dieser Zeugenaussagen falsch sein MÜSSEN. Das ist schon eine Erkenntnis.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:27
@z3001x
Zitat von z3001xz3001x schrieb:Das ist buchstäblich als ob man im Hochhaus im 20.Stock ungesichert über den Balkon steigt und sich mit einem Arm am Geländer festhält, einfach der schiere Wahnsinn.
Ich komme beim groben Überschlagen auf ca. 15.Stockwerke an Absturzhöhe, welche an der Absturzstelle vorhanden ist.

Das ist jetzt aber unwichtig. Wichtig ist deine Kernaussage. Wir haben hier eine Absturzhöhe, welche weit jenseits der Höhe einer handelsüblichen 6 oder 7-stöckigen Mietskaserne in einer Großstadt liegt.

Und dein Vergleich
Zitat von z3001xz3001x schrieb:Das ist buchstäblich als ob man im Hochhaus im 20.Stock ungesichert über den Balkon steigt und sich mit einem Arm am Geländer festhält, einfach der schiere Wahnsinn.
trifft voll ins Schwarze...


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:28
Was auch merkwürdig ist: Es wird immer behauptet, dass sie keinen Freund hatte. Dann will sie aber bei jemandem übernachten, was aber doch eine gewisse Nähe voraussetzt. Wer weiss was dabei alles passieren kann. Wie passt das alles bloss zusammen?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:28
@schreibblock
Das halte ich jedenfalls für deutlich plausibler als ein mutwilliges Aufsuchen der Hochgefahren-Zone.
Dass sie ein Körper beim Fallen gleich mehrfach drehen kann, haben die Dummyversuche ja gezeigt.
Warum sie in dem hypothetischen Szenario vom Geländer abglitt, kann ja auch die unterschiedlichsten Gründe haben.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:30
@z3001x
Vielleicht mache ich heute einen Selbstversuch und kaufe mir eine Flasche Berentzen Saurer Apfel. Mal sehen, zu welchem Promillegehalt dies führt und was sonst noch dabei herauskommt.

Ich passe natürlich auf:
http://www.kenn-dein-limit.de/alkohol/risikoarmer-alkoholkonsum/tipps-und-regeln/


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:36
@matula73

Ich will dir ja nicht den Spaß verderben.

Ich gehe mal davon aus, dass deine Körpermaße nicht mit denen von Tanja übereinstimmen.


Ich denke du würdest exaktere Ergebnisse auf dieser Seite bekommen.

http://www.promillerechner.de/demo.html


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.07.2015 um 13:36
http://www.lessentiel.lu/de/news/dossier/tanja/story/20047471

«Wenn wir die Überlegung anstellen: Es könnte jemand von dieser Stelle geschubst worden sein», sagt Rechtsmediziner Urban. «An dieser Stelle war es nur halbwegs ungefährlich, als Person dort hinzutreten, wenn man vollständig – wie beim Bergsteigen – angeseilt war. Dort ist nur eine Grasfläche, sehr stark nach unten geneigt. Es ist kein Halten möglich.»

Diese Beschreibung der Absturzstelle führt dann zu der Frage wieso sich T.G. dort aufgehalten haben soll, wenn es für einen eventuellen Täter zu gefährlich war.


1x zitiertmelden