Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.08.2015 um 22:01
Nochmal zu den Darstellungen in XY: Hier aus einem anderen Fall ein Auszug.

"Joachim Grande, Pressesprecher Polizei Braunschweig, erklärt: „Bei dieser Szene handelt es sich um eine freie Darstellung der Redaktion, da der Begleiter von Tom Erinnerungslücken hat, wissen wir nicht genau, was sich zu dieser Zeit zugetragen hat. Im Film wurde diese Zeit mit einem Aufenthalt an einer Bushaltestelle gefüllt.“

http://regionalbraunschweig.de/verfaelscht-aktenzeichen-xy-die-faelle/

Dadurch können auch die Sichtungen und Darstellungen in diesem Fall in ein anderes Licht geraten.

@lupenrein hat das auch schon einmal kritisiert.

So stellt sich mir die Frage, ob die Szene mit der Steffi auch so stattfand. Nach Darstellung im Film hat sie Tanja angeboten mit ihrer Clique noch weiter zu ziehen, bevor Tanja sich aus dem Staub machte. Vor allem, wo kam die Steffi her, sie war ja wohl auch allein und wo war diese Clique ? Hat Tanja diese Clique dann doch noch gesucht ?

Aber ist das alles wirklich noch rauszukriegen, was Tanja gemacht hat und vor allem warum ? Oder hat die Kripo doch noch ein Trumpf im Ärmel und wartet auf den richtigen Zeitpunkt zum Zupacken ?
Ich hoffe nur, dass A.H. den Inhalt des letzten Gesprächs auch wirklich weitergegeben hat und sich nicht vom Anwalt hat beeinflussen lassen, dass er das nicht braucht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.08.2015 um 22:34
Möglich wäre es schon, dass die Polizei noch mehr weiß, als sie preisgibt, um Täterwissen zu generieren und vielleicht auch, um Zeugen verifizieren zu können durch eindeutiges Zeugenwissen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 01:25
@grizzlyhai, gestern um 22:01


guten morgen,

...ich meine, in einem polizei-text gelesen zu haben, daß die zeugin "steffi" gerade dabei war, mit ihrem begleiter das fest zu verlassen.

also, antwort auf deine frage diesbezüglich: sie ("steffi") kam vom fh-fest.

korrektur: zeugin "steffi" war nicht alleine (1 begleiter).

2 zusatzfragen:

1. warum hat sich die tanja aus der "steffi"-sichtung nicht bei der polizei gemeldet?
2. wenn es sich bei der "steffi"-sichtung um "unsere" tanja gehandelt hat- wo kam sie her?


mfg: domlau

ps: von einer clique, im zusammenhang mit "steffi", war zuvor noch nirgendwodie rede...


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 07:17
@Polygon

Sehr schöner Beitrag ! ;)

@vielefragen

Hast Du das mit dem Ablenkungsmanöver mittels Tonband ernst gemeint ? Ich hoffe nicht... Denn das gehört ja wohl völlig in das Reich der Phantasie. Auch wenn solche "eigenwilligen" Theorien natürlich eine Existenzberechtigung haben, wie realistisch ist das ? Ich bitte Dich. In so einem Fall hätte ein Diktiergerät keinen Effekt. Es ist zu leise. Das Gegenteil ? Fette Anlage für den Sound ? Ist wohl eher unrealistisch...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 08:54
@grizzlyhai
@domlau

Die TV-Steffi-Szene in xy ist von geradezu umwerfender Unwahrscheinlichkeit geprägt. Junge Frau rennt beim Verlassen eines Festes in andere junge Frau. Obwohl sie offensichtlich gerade vor einem jungen Mann davonläuft, findet sie die Zeit, sich vorzustellen, gleich mal Freundschaft zu schließen und ein bischen Small Talk zu machen. Da man sich spontan so irre nett findet, wird erörtert, ob man noch gemeinsam woanders hingeht. Nach diesem herzzerreissenden Intermezzo fällt Tanja plötzlich ein, das sie ja eigentlich gerade vor einem Mann davonläuft und nimmt diese Tätigkeit unvermittelt wieder auf. "Angst hatte Tanja übrigens nicht. " sagt der Kommissar-Darsteller im Anschluss an die Szene. Klar, sieht ja auch nicht so aus, wenn jemand vor jemandem flüchtet.

Dagegen sprechen die Polizeiberichte von 2 Zeugen und einer Begegnung ohne Interaktion:

"Zwei Festbesucher berichteten, dass sie beim Verlassen der FH-Fete kurz nach 5 Uhr, es war schon recht hell, beim Drachenhaus einer rothaarigen jungen Frau begegnet sind, die Tanja gerufen wurde.
Die junge Frau machte auf die Zeugen den Eindruck, als ob sie "Beziehungsstress" gehabt habe. Sie war in Begleitung eines jungen Mannes, der ihr hinterherlief. Ob die junge Frau die vermisste Studentin Tanja Gräff war, konnten die Zeugen nicht mit Sicherheit sagen. Haarfarbe, Statur und Schmuck zeigen jedoch Parallelen auf.
Auch die Beschreibung des jungen Mannes, der ihr nacheilte, weist Ähnlichkeiten zu jenem unbekannten Mann auf, in dessen Begleitung Tanja Gräff kurz vor 4 Uhr zuletzt gesehen wurde. "

Da steht also noch nicht mal das Geschlecht der Zeugen. Wieso nehmen wir an, daß es eine Frau war? Aus xy?

@domlau
Zitat von domlaudomlau schrieb:1. warum hat sich die tanja aus der "steffi"-sichtung nicht bei der polizei gemeldet?
2. wenn es sich bei der "steffi"-sichtung um "unsere" tanja gehandelt hat- wo kam sie her?
1. warum hat sich die tanja aus der "steffi"-sichtung nicht bei der polizei gemeldet?

Im besten Fall, weil's die echte Tanja war.
In den schlechteren Fällen, weil die Zeugenbeschreibung zu ungenau war und sich niemand darin erkannt hat, oder weil das betreffende Paar nichts von dem Aufruf mitbekommen hat. Wenn beides nicht zutrifft, gibt's eigentlich keinen Grund, sich nicht zu melden. UND: Selbst wenn sich ein Paar gemeldet hat, daß etwa um die Zeit am Drachenhaus Beziehungsstress hatte - würde das noch nicht mit Sicherheit ausschließen, daß sie diejenigen waren, die beobachtet wurden. Oder waren da wenige unterwegs, um diese Zeit, am Drachenhaus? (bei xy siehts ziemlich belebt aus...)

2. Genau, und vor allem: Wo ging sie hin? Oder war das eine statische Szene?

Der Polizeibericht sagt ja: "in Begleitung, eines jungen Mannes, der ihr hinterherlief". Liefen die im Kreis rum? Oder in irgendeine RICHTUNG? Sieht man das nicht, wenn man sich schon an die Begegnung erinnert? UND: WO am Drachenhaus? Geht's nicht ein bischen genauer? Ganz schön vage, das Ganze.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 09:41
@domlau
Zitat von domlaudomlau schrieb:ps: von einer clique, im zusammenhang mit "steffi", war zuvor noch nirgendwodie rede...
Da hast du recht, ich bin von der XY-Darstellung ausgegangen und da hat die Steffi "wir" gesagt, war meine Interpretation. Kann natürlich auch ein Paar gewesen sein.

Ich bezog mich eh auf den "Vorwurf" der Zeitung zu dem Fall in Braunschweig, dass da einfach was dargestellt wurde, was überhaupt nicht ausgesagt wurde.

@TheoTiger

Die Frage ist, was wird im Film gezeigt, was "gar nicht stimmt".


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 10:16
@Nutzer2015
Zitat von Nutzer2015Nutzer2015 schrieb:1. Der eine Unbekannte blieb bislang unbekannt. Das ist richtig. Der RA Böhm sagt deshalb auch, dass der 2. Unbekannte definitiv gefunden werden muss!
Meiner Meinung nach ist der Zug abgefahren, bezüglich der Identifizierung des Unbekannten. Die einzigen Möglichkeiten wären eine genaue Umfeldanalyse und die Befragung von Spitzb. gewesen.

Die Befragung blieb bezüglich der Identifizierung erfolglos und die Umfeldanalyse wurde laut RA Böhm nicht im erforderlichen Umfang durchgeführt.

Die Befragung könnte man wiederholen, wobei aber sehr wahrscheinlich das gleiche Ergebnis wie 2011 herauskommen würde.

Die Umfeldanalyse macht nach 8 Jahren keinen Sinn mehr.
Zitat von Nutzer2015Nutzer2015 schrieb:Eigentlich können wir nur abwarten + Tee trinken o. ein kaltes Bier schlürfen.
Ist gebongt du bekommst den Tee, ich nehme das kalte Bier...:-)

Eine Sache, ist meiner Meinung nach bisher bei der Erörterung der Zeugensichtungen zu kurz gekommen.
Spitzb. spielt in diesen Sichtungen keine Rolle mehr. Vielmehr scheint sie aber immer noch von dem Unbekannten
(LTIR) begleitet worden zu sein. Die Beschreibung des gesehenen Begleiters, stimmt sowohl in der LTIR-Szene als auch der BZH-Szene überein.

Die Beschreibung des Begleiters in der Drachenhausszene ist weniger genau. (schwarz gekleideter jüngerer Mann, Spitzb. fällt hier wohl aus, weil sein markanter Bart nicht erkannt wurde) Grundsätzlich würde diese Beobachtung aber auch auf LTIR passen.

Normalerweise entsteht eine solche Konstellation, wenn 2 Männer auf einem Fest mit einer Frau zusammen sind und einer der beiden möchte mit eben dieser näher "anbandeln". Dann zieht sich in der Regel der Mann an zweiter Stelle diskret zurück, um dem dann Verbleibenden "freie Bahn" zu verschaffen. Jedenfalls lief das bei uns in der Clique immer so. Denn "anbaggern", funktioniert besser wenn man nur zu zweit ist und nicht auf einen Dritten Rücksicht nehmen muss.


2x zitiertmelden
melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 10:27
@Nutzer2015

Uralter Artikel, und?
Hast Du Dich nicht vor ein paar Tagen über die Markise und Machete gewundert und dass das immer "doller" wird hier? Vielleicht war es aber auch jemand anderes.
Egal, der User hatte sich auf diesen Artikel bezogen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 10:29
@Nutzer2015
Das ist aber nichts neues ...

siehe u.a.:
Beitrag von SherlockHumbug (Seite 2.568)
Beitrag von meermin (Seite 2.606)

Darüber wurde hier schon diskutiert.
Oder möchtest Du auf etwas Bestimmtes hinaus ... ?!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 10:34
Da es im Moment noch nichts Neues gibt, hier mal ein Artikel aus dem Luxemburger Wort vom 01. August 2015 zum Thema Gerichtsmedizin für diejenigen, die sich dafür interessieren:

Am Rande des Falls Tanja Gräff

Täter lügen, Knochen nicht

Mit welchen Methoden Gerichtsmediziner selbst skelettierten Leichen ihre Geheimnissse entlocken

siehe: http://www.wort.lu/de/lokales/am-rande-des-falls-tanja-graeff-taeter-luegen-knochen-nicht-55bba6a50c88b46a8ce5d9c7

P.S. Da es nicht explizit um Tanja geht, zitiere ich den Artikel nicht komplett sondern setze nur den Link.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 10:43
@EDGARallanPOE
Du Tee, ich Bier ;-)
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Normalerweise entsteht eine solche Konstellation, wenn 2 Männer auf einem Fest mit einer Frau zusammen sind und einer der beiden möchte mit eben dieser näher "anbandeln". Dann zieht sich in der Regel der Mann an zweiter Stelle diskret zurück, um dem dann Verbleibenden "freie Bahn" zu verschaffen. Jedenfalls lief das bei uns in der Clique immer so. Denn "anbaggern", funktioniert besser wenn man nur zu zweit ist und nicht auf einen Dritten Rücksicht nehmen muss.
Ein interressanter Hinweis + nicht auszuschließen.

Man macht allerdings einen Denkfehler, wenn Personen ausgeschlossen werden, die ausgerechnet am Tag des Verschwindens v. T. an ihrer Seite waren + mit ihr zusammen das Gelände verließen!! Mein gestriger Beitrag sollte dazu noch einmal anregen. Ich schrieb an einen User, dass es mir so vorkommt, als würde die Butter serviert + der Gast bittet den Ober um Butter.

@stanmarsh
@valadon
Sorry, wenn es ein alter Text ist. Weiß ich, nur damals wurde der Text nur für Bezahler des VF angeboten. Eben erst entdeckte ich, dass er nun auch für Nichtzahler zugängl. ist. Die Beiträge hatte ich nicht gelesen. Sorry. Aber vll. kennen andere User den Text auch noch nicht.

Der Artikel spricht denke ich für sich.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 10:49
Hast Du das mit dem Ablenkungsmanöver mittels Tonband ernst gemeint ? Ich hoffe nicht...........Fette Anlage für den Sound ? Ist wohl eher unrealistisch...
als ehemaliger bewohner einer innenstadt, in der die ausmietungsmethoden blühten, erinnere ich mich, beschallung von mietern mit dramatischen, lebensecht wirkenden geräuschen gehörte wohl in einer häusergruppe dazu.
möglich ist es.

es könnte, wenn jemand bewusst einen dialog mit einer frau in not abgespielt hätte, zum beispiel dem zweck gedient haben, polizeiliche ermittlungen in der bonner straße auszulösen.
als zeuge. oder auch nur als um tanja besorgter, um ihr schicksal unwissender mensch. der sich wünscht, es würde mehr nach ihr gesucht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 10:56
@EDGARallanPOE
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Normalerweise entsteht eine solche Konstellation, wenn 2 Männer auf einem Fest mit einer Frau zusammen sind und einer der beiden möchte mit eben dieser näher "anbandeln". Dann zieht sich in der Regel der Mann an zweiter Stelle diskret zurück, um dem dann Verbleibenden "freie Bahn" zu verschaffen. Jedenfalls lief das bei uns in der Clique immer so. Denn "anbaggern", funktioniert besser wenn man nur zu zweit ist und nicht auf einen Dritten Rücksicht nehmen muss.
Ja, finde ich durchaus schlüssig. Erst 2 Männer am Bierstand, dabei einer (der "Bartlose") dominant, stellt sich "beschützend" vor Tanja, dann nur noch der Bartlose am Drachenhaus und am Bauzaun.

Einziger Schönheitsfehler: Streitet man sich da die ganze Zeit, beim Anbandeln?

Ich finde: Nein! Um richtigen Beziehungsstreß zu haben, muß schon eine Beziehung da sein. D.h. die gesichtete Tanja-ähnliche Person muß einfach schon mal was gehabt haben mit dem hartnäckigen Verfolger, ihn schon länger gekannthaben, irgendwas, das ihn berechtigt hätte, so hartnäckig zu sein, und sie veranlasst hätte, sich so lange mit ihm herumzuärgern - anstatt ihn einfach stehen zu lassen und zu gehen - inmitten der vielen Leute (also noch in einer schützenden Umgebung).

Womit wir wieder bei der - fehlenden, unzureichenden, nichtserbrachthabenden - Umfeldanalye wären. Gab es Männer, mit denen sie in den Wochen oder Monaten zuvor anbandelte? Oder Internetbekanntschaften, mit denen schon ein heftiger verbaler Austausch stattgefunden hatte? Oder jemanden aus ihrer Vergangenheit, mit dem sie mal sehr vertraut gewesen war, und der plötzlich wieder auftauchte? Hatte sie keine "beste Freundin", mit der sie über Männer in ihrem Leben sprach?


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 11:03
Technicienne schrieb :

"Tanja kannte den Typen gar nicht!! Sie hat ihn am Sommerfest erst kennen gelernt und ist direkt mit ihm nach Hause gefahren und hat sich da auch nicht von abhalten lassen... Wer weiß wo sie jetzt ist und wie es ihr geht..."


"und hat sich da auch nicht von abhalten lassen".

Aus Sicht von Technicienne, weil sie entweder unmittelbar dabei war oder es später erzählt bekommen hat, wurde versucht Tanja davon abzuhalten mit dem Typen nach Hause zu fahren.

Könnte es sein, dass es der später vom Zeugen BZH beobachtete Mann war, der versuchte Tanja davon abzuhalten mit einem für ihn Fremden nach Hause zu fahren?

Im Übrigen wird in dem Technicienne Text gar kein Fahrzeug erwähnt, es wird nur der Begriff "fahren" verwendet, dass kann auch den Bus oder ein Taxi meinen. DerTyp, von dem Technicienne redet könne also durchaus auch AH gewesen sein, mit dem zusammen Technicienne und ihre Freunde Tanja vielleicht früher am Abend sahen. Tanja hat ihnen vielleicht nicht auf die Nase gebunden woher sie AH kannte und nur gesagt, den habe sie gerade erst kennengelernt, in gewisser Weise könnte das in einem bestimmten Gesprächskontext sogar der Wahrheit entsprochen haben, denn Tanja und AH kannten sich noch nicht lange. Technicienne könnte also etwas falsch verstanden und später falsch wiedergegeben haben.

Die Frage wäre dann, wer war der junge Mann aus dem Umfeld von TEchnicienne (Annahme), der versuchte Tanja daran zu hindern mit AH nach Hause zu fahren (wenn Tanja in die Stadt gefahren und der Clique gefolgt wäre, dann wäre sie eventuel mit AH nach Hause gefahren) und wielange hätte er vor der BZH Sichtung bereits versucht Tanja daran zu hindern ihren Plan umzusetzen?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 11:07
@TheoTiger
Zitat von TheoTigerTheoTiger schrieb:Einziger Schönheitsfehler: Streitet man sich da die ganze Zeit, beim Anbandeln?

Ich finde: Nein! Um richtigen Beziehungsstreß zu haben, muß schon eine Beziehung da sein. D.h. die gesichtete Tanja-ähnliche Person muß einfach schon mal was gehabt haben mit dem hartnäckigen Verfolger, ihn schon länger gekannthaben, irgendwas, das ihn berechtigt hätte, so hartnäckig zu sein, und sie veranlasst hätte, sich so lange mit ihm herumzuärgern - anstatt ihn einfach stehen zu lassen und zu gehen - inmitten der vielen Leute (also noch in einer schützenden Umgebung).
Als erfahrene Frau darf ich Dir sagen: vollkommen falsch Deine Analyse. Es reicht bei bestimmten Männern, wenn eine Frau sie nur einmal anblickt, dass sie die Frau nicht loslassen, bis sie ihren Willen bekommen. Einen Korb ertragen diese Männer nicht. Von der Sorte gibt es leider genug.

T. kannte die beiden Unbekannten. Alles gesagt + bekannt. Da T. wohl längere Zeit bei ihnen stand, kann sich zumindest einer der beiden Unbekannten sich etwas eingebildet haben. Dann ließ sich T. auch v. denen einladen. Best. Männer fühlen sich geschmeichelt + wollen dann mehr.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 11:15
und die Zeugin Steffi sah vielleicht den "Abhalter" und eine völlig genervte Tanja, die endlich zu AH und der Clique aufschliessen wollte . Die Clique oder Reste von ihr um AH sollen sich bis gegen 6:00 morgens im Innenstadtbereich/Bahnhofsnähe aufgehalten haben , Tanja hätte also um 5:00, dem ungefähren Zeitpunkt der Steffi-Sichtung noch aufschliessen und mit zum Nachfeiern fahren können, wenn sie sich beeilt hätte.

Techniciennes Aussage könnte dahingehend interpretiert werden, dass es in ihrem Bekanntenkreis eine oder mehrere Personen gab, die Tanja daran hindern wollten mit einer anderen Person das Fest zu verlassen.

Tanja wollte mit AH das Fest verlassen, das ist bekannt.

Diese beiden Dinge könnte man vielleicht in einen Zusammenhang bringen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 11:24
@Nutzer2015

Da hast Du wohl leider recht, insbesondere wenn Alkohol im Spiel ist. Trotzdem denke ich bei der Szene irgendwie mehr an "Altes Ehepaar"... Und - angenommen, das war schon der selbe Mann bei der LTiR-Szene am Bierstand, hätte sie da nicht die Gelegenheit ergreifen müssen, den Typen loszuwerden und wäre mit Heiko zum Bus gegangen?

@meermin

Interessante Idee, daß der "verfolger" in Wirklichkeit ein "Abhalter" war... Aber hätte der - der ja offensichtlich sehr um Tanjas Wohlergehen besorgt war - nicht allen Anlass gehabt haben, sich später bei der Polizei zu melden?


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

05.08.2015 um 11:40
@TheoTiger
Zitat von TheoTigerTheoTiger schrieb:Einziger Schönheitsfehler: Streitet man sich da die ganze Zeit, beim Anbandeln?
Davon kann ich ein Lied singen.

Ich habe mehrere gute Ansätze in diesem Fall die zu Beginn ein absolut schlüssiges Szenario zeigen. Aber wenn immer mehr Fakten und Zeugenaussagen hinzugefügt werden müssen, "ermüdet" die Theorie sehr schnell.


melden