Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 01:46
Ich sehe auch noch nicht, wo es sinnvollerweise hinführen könnte.
Zitat von salmiaksalmiak schrieb:Ich bin sehr, sehr überrascht, dass die Kripo bereits am Anfang TG sogar im Shuttle vermutete! Ich bin wirklich baff.
Insbesondere diese Aussage verstehe ich auch nicht. Es ist doch überliefert, dass TG angab, in die Stadt zu wollen. Was liegt da näher als zu vermuten, dass sie nach dem Telefonat und der Frage, wie man am schnellsten zum NKP kommt, den Shuttle genau dort hin zu nehmen? Genau in diesem Shuttle musste man TG doch vermuten.

Da es anscheinend keinerlei Sichtungen am/im Shuttle, in der Innenstadt oder sonst irgendwo außerhalb des FH-Geländes gab, hat man es dann wohl irgendwann für unwahrscheinlich gehalten, dass TG in einen Shuttlebus stieg.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 01:57
@Funkmaster
@J.Hypolite
Zitat von FunkmasterFunkmaster schrieb:Ich sehe auch noch nicht, wo es sinnvollerweise hinführen könnte.
Klasse, das gefällt mir :) Warum? Weil es genau darum geht. Wohin soll es führen - zum Weg der TG. Könntet ihr bereits Hinweise gegeben haben, die ihr nicht seht? Ich kann meine Gedanken jetzt nicht weiterführen.

Lasst uns den 1. Teil, den 1. Mosaikstein sacken. Lest euch bestenfalls diese Seite morgen noch einmal in Ruhe durch, bestenfalls mal aufmalen.

Noch ein Hinweis: 4:25 könnte natürlich Sirzennich gewesen sein, also der 4. Bus. Rückrechnung_4.10 h + 3.55 h.

Okay, rien de vas plus


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 02:01
Ja ebenfalls Gute Nacht. Träumt nicht von Shuttle Bussen.
"Rien ne va plus" also doch Casino?:)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 02:06
Die Buslinie nach Sirzenich wird hier doch ausgeklammert. Noch einmal dien zitierter Text:
Zitat von salmiaksalmiak schrieb:Laut Fahrplan fuhren insgesamt vier dieser Busse am 7. Juni zwischen 4.10 und 4.25 Uhr vom FH-Gelände weg zu den Endhaltestellen Castelforte/Trier-Nord, Nikolaus-Kochplatz/Porta Nigra und Messepark.
Das ist doch eindeutig, vier Busse zu den drei Endhaltestellen in der City, um 4:10 Uhr und 4:25 Uhr jeweils die gleiche Linie, dazwischen jeweils einmal die beiden anderen Endhaltestellen.

Es könnte aber auch zweimal "Nikolaus-Kochplatz/Porta Nigra" und dazwischen einmal nach Trier-Nord und einmal zum Messepark gewesen sein.

Bitte dann aber morgen mal auflösen, was das jetzt bringt, denn ich sehe hier wirklich nichts, was uns irgendwie weiterbringt. An was denkst du hier? Man hat ja immer mal spekuliert, dass Tanja den Busus zur Porta gerade verpasst haben könnte und dann nicht 15 Minuten auf den nächsten warten wollte, sondern eben eine Alternative gesucht hat.

Stimme dir übrigens zu, dass man sich ggf. von der 4:13 Uhr am Nebenausgang-Info distanzieren sollte.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 09:32
@Funkmaster
@J.Hypolite
@all

Geduld könnte förderlich sein. Ihr lauft zu schnell! Nochmal gaanz langsam. Darum geht es:

Mosaikstein 1: TG wollte in die Stadt.

Der letzte Zeuge bezeugte in beiden Dokus, TG wollte in die Stadt. Ob sie nicht genau wusste, wie sie *am schnellsten* dorthin kommt, schieben wir zur Seite, da ein weiteres Mosaikstein. Das kommt später.

Es ist ca. 4:05 Uhr, als sie zum Stuckradweg verschwand.

Die Buszeiten
Zitat von salmiaksalmiak schrieb:Laut Fahrplan fuhren insgesamt vier dieser Busse am 7. Juni zwischen 4.10 und 4.25 Uhr vom FH-Gelände weg zu den Endhaltestellen Castelforte/Trier-Nord, Nikolaus-Kochplatz/Porta Nigra und Messepark.
KORREKTUR!
3:55 Uhr: Castelforte/Trier-Nord
4:00 Uhr: Nikolaus-Kochplatz/Porta Nigra
4:05 Uhr: Messepark
4.10 Uhr: Castelforte/Trier-Nord
4:15 Uhr: Nikolaus-Kochplatz/Porta Nigra
4:20 Uhr: Messepark
4:25 Uhr: Castelforte/Trier-Nord
4:30 Uhr: Nikolaus-Kochplatz/Porta Nigra
4:35 Uhr: Messepark
4:40 Uhr: Castelforte/Trier-Nord

Wir können feststellen, dass TG nach dem Telefonat um 4:01 u. nach dem kurzen Gespräch mit dem letzten Zeugen um 4:05 Uhr eilig verschwand.

TG dürfte über den 15-Minuten-Takt der Shuttle informiert gewesen sein. Worüber sie sich vermutlich keine Gedanken gemacht haben dürfte, dass sie alleine u. in Richtung Innenstadt fahren würde. Das war für sie erst um 4:01 Uhr klar. Verabredet war vermutlich, mit den Vorglühern IRGENDWANN bis spätestens 6 Uhr morgens wieder zurück zum Studentenwohnheim zu fahren. Alle Besucher wussten sicherlich, dass die Shuttle bis 6 Uhr morgens fahren würden, die genauen Uhrzeiten bis 6 Uhr morgens waren sicherlich den meisten nicht so wichtig. Erstens merkt man es sich nicht u. man würde sich von einer Uhrzeit abhängig machen.

Bereits angedeutet Wie komme ich am schnellsten zum MMKP? könnte vermuten, dass TG nicht wusste, um wie viel Uhr genau der Shuttle zum Nikolaus-Kochplatz/Porta Nigra abfahren würde.

TG verschwindet um ca. 4:05 Uhr zum Stuckradweg. Die Haltestelle lag an der Bitburger Straße, also vom letzten Standort nicht länger als 5 Minuten entfernt. Es ist zunächst naheliegend, dass sie zum Shuttle lief. Dort angekommen konnte sie lt. Fahrplan den Shuttle um 4:15 Uhr locker nehmen.
Zitat von FunkmasterFunkmaster schrieb:Worauf wir uns glaube ich einigen können ist, dass zwischen 4:10 Uhr und 4:25 Uhr höchstwahrscheinlich mind. ein Bus Richtung Innenstadt fuhr.
Das ist zwar richtig, doch schon einen Schritt zu weit. Genau hier könnte eine andere Entscheidung seitens TG gefällt worden sein, wäre der Bus erst um 4:25 Uhr abgefahren. Soweit sind wir aber noch nicht.

FAZIT zum 1. Mosaikstein: TG hätte den Bus um 4:15 Uhr ff. zum Nikolaus-Kochplatz/Porta Nigra zeitlich schaffen können.
Zitat von FunkmasterFunkmaster schrieb:Stimme dir übrigens zu, dass man sich ggf. von der 4:13 Uhr am Nebenausgang-Info distanzieren sollte.
Das ist gut zu wissen, denn im Augenblick existiert diese Sichtung nicht. Wir befinden uns derzeit mit TG am Shuttlebus um 4:12 Uhr... 7 Minuten sind realistisch, trotz des Gedränges, direkt vom Stuckradweg zur Bitburger, zum Shuttle zu gelangen. Da TG sich nicht weiter am Bierstand aufhilet, kann davon ausgegangen werden, dass sie sich schnell zum Bus begab. 7 Minuten für die kurze Strecke sind dann reichlich Zeit, wenn sie zB. gesprintet war. Aber auch bei normaler zügigen Gangart wäre sich um 4:12 Uhr am Shuttle gestanden.

Wenn ihr soweit mir folgen könnt, werde ich in der kommenden Woche den Schritt vornehmen. Bis dahin übt euch in Geduld :)

Schönen Sonntag!


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 09:40
Korrektur zum Verständnis:

Wenn ihr soweit mir folgen könnt, werde ich in der kommenden Woche den NÄCHSTEN Schritt vornehmen. Bis dahin übt euch in Geduld :)


1x verlinktmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 09:50
Zitat von salmiaksalmiak schrieb: 7 Minuten für die kurze Strecke sind dann reichlich Zeit, wenn sie zB. gesprintet war. Aber auch bei normaler zügigen Gangart wäre sich um 4:12 Uhr am Shuttle gestanden.
sprinten und gleichzeitig telefonieren?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 09:56
@FadingScreams
Wie kommst du darauf? Zwischen 4:05 Uhr - 4:12 Uhr telefonierte TG nicht. Um 4:12 Uhr dürfte sie am Shuttle spätestens angekommen sein. Das Telefonat um 4:13 Uhr ist ein Schritt weiter. Du merkst, dass in der Eile der Gedanken ein nächster Mosaikstein, das 2. Telefonat, fälschlich eingebaut wird. Davon ist in meinem Beitrag NOCH nicht die Rede! Bitte um Geduld.

Wir befinden uns derzeit mit TG am Shuttle um 4:12:59 Uhr.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 10:26
@salmiak
sorry.. falsche Daten, mein Fehler ;)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 10:33
Mich bewegen ganz andere Fragen: Warum trennte sich die Gruppe überhaupt? Warum blieb TG nicht bei AH bzw. umgekehrt? Frisch Verliebte würden doch darauf achten, sich nicht aus den Augen zu verlieren? Hinzu kommt, dass die Fläche, auf der das Fest satttfand, gar nicht sooo unübersichtlich war. Ein bißchen Geduld und Willenskraft, dann hätte man sich gefunden und gemeinsam in die Stadt fahren können. Oder war die Zuneigung nur einseitig? Warum blieb gerade HH - so weit wir wissen als einziger der "neuen Freunde" - bei ihr? Warum glang es nicht einmal, zur Gruppe in der Stadt aufzuschließen? War es von einer Seite aus vielleicht gar nicht gewollt?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 11:10
Zitat von salmiaksalmiak schrieb:Zwischen 4:05 Uhr - 4:12 Uhr telefonierte TG nicht.
ich bin jetzt doch irritiert bezüglich des zuletzt geführten Gesprächs via Handy:
Ob sie auf dem Stuckradweg nach links oder nach rechts ging, sah der Zeuge nicht. Das wäre aber sehr wichtig zu wissen, denn danach hat Tanja noch ein Telefonat (4:09 Uhr bis 4:13 Uhr) geführt. Unklar ist, an welcher Stelle sie dieses Handy-Telefonat geführt hat. In den fast 10 Minuten ab 4:00 Uhr kann sie ein paar hundert Meter weiter gegangen sein, bis in Richtung Stadt. Denn dort wollte sie hin, wenn man die Frage an den Zeugen um 4 Uhr nach dem schnellsten Weg in die Stadt wörtlich nimmt.
Beitrag von Scipper (Seite 230)
wer hat dazu noch eine zuverlässige Quelle?

Edit: der Spitzbart Verfolger schrieb:
Tanja muss anschließend zum Nebenausgang geeilt sein, ergibt die Funkzellen-Auswertung. Um 4.13 Uhr telefoniert sie von dort erneut mit Andreas. Der wartet zu diesem Zeitpunkt aber schon nicht mehr am vereinbarten Treffpunkt am Nikolaus-Koch-Platz auf sie, sondern ist mit der Clique bereits auf dem Rückweg zur WG nach Tarforst im Osten der Stadt, um dort weiter zu feiern - unter anderem mit Andreas' Ex-Freundin Rena (Name geändert).

Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes am Nebenausgang erinnert sich später an eine zierliche Frau mit rotblonden Haaren, die mit ihrem Handy telefonierte und sehr verärgert wirkte. Bei ihr standen zwei junge Männer. Das Telefonat um 4.13 Uhr ist Tanjas letztes Lebenszeichen. Danach ist das Handy tot. Nicht mehr erreichbar.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/panorama/Fall-Tanja-Gr%C3%A4ff-Mutter-%C3%A4u%C3%9Fert-Vorw%C3%BCrfe-gegen-Ermittler-article1634428.html



melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 11:26
@FadingScreams
@salmiak
Zitat von salmiaksalmiak schrieb:Wie kommst du darauf? Zwischen 4:05 Uhr - 4:12 Uhr telefonierte TG nicht.
Das zuletzt geführte Gepräch dauerte von 4:09 bis 4:13. Es gibt dazu eine Quelle , die ich heraussuchen müsste. Das ist ganz sicher und war hier bereits häufig Diskussionsgrundlage.

Tanja wäre also auf ihrem Weg zur Shuttle-Haltestelle angerufen worden. Der Angerufene hat später bekundet, dass Tanja ihm gesagt habe, sie wolle den nächsten Shuttle-Bus ins Stadtgebiet nehmen.

Also könnte man zumindest annehmen, dass Tanja sich während des Telefonats Richtung Shuttle-Haltestelle bewegt hat und sich irgendwo in der Nähe der Shuttle-Haltestellen aufhielt. Zum Telefonieren könnte sie sich ein ruhiges Plätzchen ausgesucht haben, sie kann aber auch im Gehen telefoniert haben.

Rein zeitlich hätte sie den nächsten Shuttle-Bus, wenn dieser um 4:15 fuhr erreichen müssen, das Problem dürfte aber gewesen sein, dass diese Buse zeitweise hoffnungslos überfüllt waren und es Warteschlangen gab.

Schnell auf den letzten Drücker zum Bus rennen und einsteigen , wie man es von anderen Situationen kennt wäre also eventuell nicht möglich gewesen.

Wenn Tanja sich um 4:13 nach Beendigung des letzten Telefonats allerdings in der Nähe der Shuttle-Haltestelle befunden und den zeitnahen Bus um 4:15 verpasst haben sollte, dann hätte sie 15 Minuten bis zur Abfahrt des nächsten Busses warten müssen. Gut möglich, dass sie die Zeit nutzte um nach einer MFG zu suchen. Dabei dürfte sie sich zunächst in der Nähe der Shuttle-Haltestelle umgesehen haben. Und wenn sie logisch gehandelt hätte, dann hätte sie sich nicht allzuweit von dieser Bushaltestelle entfernt , um beim nächsten Bus nicht wieder aussen vor zu bleiben.

Man müsste also überlegen , welche Möglichkeiten sich Tanja in der Nähe der Bushaltestelle eventuell erschlossen hätten, um nach einer MFG Ausschau zu halten.

Mir würde der Stuckradweg einfallen, über den Festbesucher gehen mussten, die das Fest Richtung Bitburger verlassen wollten, weiterhin würde mir der Parkplatz einfallen, der sich unmittelbar hinter der Shuttle-Haltestelle befand oder der Brückenkopf, der Brücke, die kurz hinter der Shuttle-Haltestelle über die Bitburger führt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 11:51
@meermin
Du bist zu schnell. @salmiak gibt den Takt vor.
Ich glaube nicht an den MFG-Täter. Es gibt auf dem Campus und im Umfeld zu viele Spuren, die darauf hindeuten, dass der Tod TGs verflochten ist in ein Geschehen im unmittelbaren sozialen Umfeld.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 11:52
PM Polizeipräsidium Trier 13.07.2007:

"...Um 04:09 Uhr am 07.06.2007 fand dann noch ein Handygespräch zwischen Frau Gräff und einem anderen Bekannten aus der Gruppe statt. Man wollte sich am Nikolaus-Koch-Platz im Stadtzentrum Trier treffen. Ab diesem Zeitpunkt gab es keinen Kontakt mehr. ..."
Die Original PM finde ich leider nicht mehr.

Interessanterweise ist hier noch vom Nikolaus-Koch-Platz die Rede.

Und passen würde zur Shuttle-Haltestelle auch dieser Text
,
Tobias schreibt:
Ich habe mir grade Tanjas Foto angeschaut und glaube, sie den Morgen in der Nähe der Haltestelle an der fh gesehen zu haben. Aber bitte nicht rumpaniken, ich bin mir nicht sicher, ob sie es wirklich war. Klamotten passen aber ich kenne sie nicht. Wenn sie es ist, ist sie auf der Beifahrerseite in einen roten Sportwagen älteren Baujahres vermutlich Chrysler oder sowas oder ein alter Nissan gestiegen. Das Kennzeichen weiß ich nicht. Das Auto hatte ein recht hohes Heck und auf der Fahrerseite vorm Hinterrad eine weiße Stelle, wo vermutlich eine Beule war oder so. Die Fahrerin trug ein langes dunkles Kleid, war mittelgroß, trug eine Brille und hatte dunkelbraune lange Haare. Sie trug eine dunkle Umhängetasche. Und das Auto hatte eine Funkzentralverriegelung und Klapplichter.

Keine Ahnung, ob ich helfen konnte. Vielleicht hat das noch jemand anders be

Comment by Micha— Juni 13, 2007 #



melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 12:01
Die Quellenangabe zu obigem Text:

https://webzwo.wordpress.com/2007/06/11/tanja-graff-ist-vermisst/

Der Eintrag setzt sich noch fort:
Dieses Auto haben wir auch gesehen. Mein Freund sagt, es war ein Mitsubishi. Er kann aber nicht sagen, wasfür einer. Der Fahrer ist keine Frau, das war eindeutig ein Kerl im Kleid. Geparkt hat er da gegen 19.00 UR etwa und hatte mit seiner Anlage alles beschallt. Wir dachten noch, wo kommen denn solche Leute her?!

Ich hab wirklich keinen Bock auf studivz, ich werde schon genug mit Werbung und von irgendwelchen Freaks belästigt, daher hier auch keine mail-adi.

Mfg Jana

Comment by Jana S.— Juni 13, 2007 #



melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 12:30
Zitat von salmiaksalmiak schrieb:Dort angekommen konnte sie lt. Fahrplan den Shuttle um 4:15 Uhr locker nehmen.
Entschuldige, aber ich finde es wirklich nicht gut, dass hier wieder Fakten geschaffen werden, die absolut nicht belegt sind. Ich habe ausgeführt, warum man nicht von dieser exakten Uhrzeit ausgehen kann. Wenn es keine Anhaltspunkte dafür gibt, dass sie stimmt, können wir wie angesprochen nur von einem Zeitkorridor ausgehen, in dem ein Bus in die Innenstadt abfuhr. In diesem Fall gehst du einen Schritt zu weit.

Es ist aber für deine Theorie auch unerheblich, welche Zeiten auf dem Fahrplan standen, interessant wäre zu wissen, wann die Busse in der Realität abfuhren. Darüber wissen wir nichts. Entsprechend können wir bzw. kannst du Annahmen treffen (geren auch 4:15 Uhr), aber diese bitte nicht als Fakten verkaufen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 12:33
@meermin

Diese Posts klingen ziemlich abenteuerlich und wurden meines Wissens auch nie ernst genommen, was seine Gründe haben dürfte. Ich vermute einen einzigen Autor, der sich hier wichtig machen wollte.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 12:40
@Funkmaster
Zitat von FunkmasterFunkmaster schrieb: Ich vermute einen einzigen Autor, der sich hier wichtig machen wollte.
Genau, beide postings liessen sich zur gleichen IP-Adresse zurückverfolgen, sind also wahrscheinlich von ein und derselben Person verfasst worden.

Dennoch hätte der Verfasser des Eintrages ermittelt und befragt werden müssen, denn die Person hat sich eine ziemliche Mühe mit dem Verfassen des Textes gemacht. Das fällt sofort auf und es hätte natürlich geklärt werden müssen welche Motive Anlass zu diesem Tun gaben. Der Neubiberg Blog war damals ja nicht gerade der Blog in dem sich aufgeregte Wichtigtuer zu Wort meldeten. Das geschah eher in Formaten wie "Gesichterparty" etc. und auch im regionalen Raychel Blog des Volksfreundes mit seinen tausenden von Beiträgen.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 13:44
Zitat von meerminmeermin schrieb:Genau, beide postings liessen sich zur gleichen IP-Adresse zurückverfolgen, sind also wahrscheinlich von ein und derselben Person verfasst worden.
Sollte man dann auch explizit dazu schreiben, wenn man solche Beiträge zitiert. Aber schön zu sehen, dass mein gesunder Menschenverstand funktioniert, wenn es um die Einordnung dubioser Internetpostings geht. Übrigens auch ein Grund dafür, warum ich Techniciennes Posting(s) richtig einzuordnen weiß.
Zitat von meerminmeermin schrieb:Dennoch hätte der Verfasser des Eintrages ermittelt und befragt werden müssen
Gibt es für dich begründete Zweifel daran, dass genau das passiert ist bzw. zumindest versucht wurde? Vorratsdatenspeicherung gab es 2007 zwar noch nicht, aber bei rechtzeitigem Bekanntwerden der Postings hätte der Anschlussinhaber über die Daten des Internetanbieters ausfindig gemacht und befragt werden können.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

11.09.2016 um 13:46
@all
Oh, sorry, ich habe jetzt selbst einen groben Fehler eingebaut! Natürlich kam der 2. Anruf um 4:09 Uhr! Danke für euren rechtzeitigen Hinweis. Dann muss ich nächste Woche diesen Punkt korrigieren. Dann ergibt sich zwangsläufig ein anderer Werdegang.

Vergesst also bisher Gesagtes. Ich setze kommende Woche noch einmal neu an.

Bis dahin


melden