Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 16:03
@meermin
@makky
Es wäre sehr wünschenswert wenn der investigative Journalismus weiterhin an dem sehr mysteriösem Fall dranbleibt, vielleicht kommt auch nur wieder ein weiteres Puzzlestück auf dem Weg zur Aufklärung dabei heraus. Vielleicht sollten sich die Kollegen die z.B. an einem Buch arbeiten mit den Kollegen von der Zeitung und ggf. vom Fernsehen mal zusammen an einen Tisch setzen. Durch Berichterstattung und öffentliche Diskussion kann das Geschehen mitbeeinflusst werden.

Oder Herr AXEL PETERMANN - LIFE IS STRANGER THAN FICTION schreibt ein Buch über den Fall!
http://www.axelpetermann.de/
Youtube: Axel Petermann - Der Profiler, Trailer 4K
Axel Petermann - Der Profiler, Trailer 4K



melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 16:07
Schuld, wenn man es so nennen will, an der ganzen Spitzbart-Misere hat meiner Ansicht nach die ermittelnde Behörde. Wenn es Verdachtsmomente gegen den Spitzbart gegeben hat , dann hätte man, nachdem diese ausgeräumt wurden durch ein kurzes öffentliches Statement die Luft rauslassen können. So geschehen bei einigen anderen kurz unter Verdacht geratenen Personen. Es gab öffentliche Dementi und die Angelegenheit war für die Öffentlichkeit geklärt und jeder wusste um die Unschuld der zuvor ins Blickfeld der Ermittler geratenen Personen.

Warum bei der Spitzbartspur anders vorgegangen wurde wissen wir nicht.

Ich denke allerdings, dass es daran gelegen haben könnte, dass diese Spur nicht fallengelassen wurde weil sie immer noch aktuell ist und war.

Spitzbart wurde als Zeuge gesucht, der Kaes Artikel könnte dazu gedient haben Druck auszüben, und woher Herr Kaes aus welchen Quellen mit Informationen versorgt wurde weiss man hier zumindest bis heute nicht. Darüber kann spekuliert werden.
Aus persönlichen Gründen wird Herr Kaes sich auf jeden Fall nicht mit dem Fall Gräff beschäftigt haben. Er gelangte zu einer gewissen Berühmtheit durch sein Engagement im Fall Ulmen. Das wird der Grund dafür gewesen sein, dass man ihn kontaktierte.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 16:24
@Drosselpart
@meermin
Dem Gesagten kann ich nur zustimmen. Und es gibt viele Kriminalisten, die sich Jahre später Altfälle vornehmen. Nehmen wir das Beispiel des Kriminologen Herrn Schu, der einen ungeklärten Mordfall aufgrund seines Engagements klären konnte. Herr Schu gehört im Übrigen zum Trierer Kriminalamt. Wenn ein ungeklärter Vermisstenfall/Todesfall wie der der TG in die Öffentlichkeit gelangt, so ist es in einem Rechtsstaat möglich, ungeklärten Fragen nachzugehen. Herr K. schrieb den Artikel in 2012? als TG noch immer vermisst war. Man muss den Artikel deshalb auch aus der damaligen Perspektive betrachten. - Anstatt sich mit den Umstände/Fakten am Bierstand auseinanderzusetzen, wird immer wieder dem ausgewichen. Warum?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 16:27
@meermin
2011 bis 2012 wenn ich mich recht erinnere wurde der SB befragt, wie verdächtig er war, weiß ich nicht aber immerhin wurde er ein weiteres Mal geladen und auch mit Widersprüchen konfrontiert.. es gab dann aber keine weiteren Ermittlungen..

dafür sollte es Gründe geben. Dann wird Deschunty in selber Sache wieder tätig und schreibt den Leserbrief, daraufhin bekommt er wieder - auch öffentlich - die Anwort, dass keine weiteren Ermittlungen angezeigt sind. Dann wird Kaes tätig, aber es bleibt dabei - keine weiteren Ermittlungen.. Tanja wird gefunden und die Ermittler arbeiten die Akte weiter ab - keine Ermittlungen gegen den SB - jedenfalls wird nichts öffentlich bekannt.. Böhm bekommt die Akten monatelang zur Einsicht.. das was er in der Presse nach Durchsicht verlauten lässt, klingt nicht zuversichtlich.. eher freundlich - aber mit keiner Silbe weitere Ermittlungen fordernd..
Für Anfang nächster Woche kündigte Böhm seine Stellungnahme an. Darin werde es „drei, vier Punkte geben, in denen wir Nachermittlungen anregen“, sagte der Jurist gestern unserer Zeitung. „Wir hätten das gerne. Mal sehen, ob die Staatsanwaltschaft dem folgt.“
http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/blickzumnachbarn/rheinland-pfalz/Trier-Ermittlungen-Studenten-Tod-und-Trauer-Verbrechen-und-Kriminalitaet-Zeitungen;art447173,6329654
man hofft - mehr nicht :(


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 16:33
@FadingScreams
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:das was er in der Presse nach Durchsicht verlauten lässt, klingt nicht zuversichtlich.. eher freundlich - aber mit keiner Silbe weitere Ermittlungen fordernd..
Deinen Eindruck habe ich erst neulich widerlegen können. Herr B. fordert bzw. will zu 2-3 Personen Nachermittlungen anstrengen. Es ist ledigleich deine Interpretation.

@Drosselpart
Der kurze Clip des Profilers AP lässt mich das Blut in den Adern gerinnen. So stelle ich mir einen Vollblutprofiler vor.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 16:38
@makky
@meermin

Ich tippe auf folgendes Resultat: keine weiteren Ermittlungen, die Akten zu und wieder in den Schrank.
Ein Auto kann z.B. erst zum Ziel fahren, wenn die Bremse gelöst wurde.
Was denkt Ihr?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 16:41
@makky
lediglich in einer "Schlagzeile" werden Nachermittlungen "gefordert" aber im Text bereits durch "könnten" relativiert:
"Es gibt zwei, drei Ansätze, wo Ermittlungen noch notwendig und sinnvoll sein könnten", sagte Anwalt Detlef Böhm.
http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/trier/der-fall-tanja-graeff-graeff-anwalt-fordert-weitere-ermittlungen/-/id=1672/did=18708168/nid=1672/culzxu/
da kannst du gerne google fordern und mir das Gegenteil beweisen..


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 16:45
@Drosselpart
Schwer zu sagen. Es bringt jetzt auch nichts, darüber zu spekulieren. Aus meiner Sicht sollte der STA den Fragen des RA folgen u. die Ermittlungen anstreben, damit es nicht im Nachhinein zu weiteren Spekulationen kommt. Ich bin aber überzeugt, dass Journalisten nachhaken werden. Wenn es in der nächsten PK wieder keine Antworten gibt, wird sich vermutlich eines Tages jemand auf die Spuren machen.

@FadingScreams
Ich habe neulich eine andere Quelle angezeigt, in der der Worlaut ein anderer ist. Bitte selbst nachschauen. Du berufst dich auf eine Quelle. Ich habe alle gelesen u. habe mir dann ein Bild gemacht.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 16:46
@makky
Zitat von makkymakky schrieb:Der kurze Clip des Profilers AP lässt mich das Blut in den Adern gerinnen. So stelle ich mir einen Vollblutprofiler vor.
Was sagt denn eigentlich der im Fall TG involvierte "Vollblutprofiler"?


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 16:50
@makky
Zitat von makkymakky schrieb:Schwer zu sagen. Es bringt jetzt auch nichts, darüber zu spekulieren. Aus meiner Sicht sollte der STA den Fragen des RA folgen u. die Ermittlungen anstreben, damit es nicht im Nachhinein zu weiteren Spekulationen kommt. Ich bin aber überzeugt, dass Journalisten nachhaken werden. Wenn es in der nächsten PK wieder keine Antworten gibt, wird sich vermutlich eines Tages jemand auf die Spuren machen.
Früher oder später kommt jede Wahrheit ans Licht!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 17:02
@meermin
Auf ein offenes Wort: Ich habe Bedenken, ob es richtig ist, so einen reißerischen Artikel zu verfassen, wie es Herr Kaes tat, dabei junge Menschen an den Pranger zu stellen und möglicherweise Geheimnisverrat zu begehen. Wir wissen nicht, ob Herr Kaes dafür bestraft wurde. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das an die Öffentlichkeit gelangen würde (z.Bsp. bei einem Strafbefehl).
Ich hab Verständnis, wenn man die Suche nach TG kritisiert. Keinerlei Verständnis bringe ich aber auf, wenn über Monate und Jahre hinweg mehr oder weniger direkt unterstellt wird, dass die Polizei (absichtlich?) schlampig ermittelt.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 17:12
@FadingScreams

Es wird noch nicht mal gefordert, sondern angeregt, d.h. es ist nicht mehr als eine Empfehlung. Ob die Staatsanwaltschaft dem nachgibt und oder nicht, darauf wird Böhm keinen Einfluß haben.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 17:14
@Photographer73
in DER EINEN Überschrift, wird tatsächlich gefordert:

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/trier/der-fall-tanja-graeff-graeff-anwalt-fordert-weitere-ermittlungen/-/id=1672/did=18708168/nid=1672/culzxu/

aber im Text wird man wieder ganz leise..


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 17:20
@Drosselpart
Zitat von DrosselpartDrosselpart schrieb:Was sagt denn eigentlich der im Fall TG involvierte "Vollblutprofiler"?
Ich kann deine Frage naürlich nicht beantworten. Ich verstehe sie als indirekte Frage an mich. Fühle mich geehrt, ich als Vollblutlaie :) Profiler sollen natürlich am Fall TG gearbeitet haben...

@Leonberger
Warum wendest du dich nicht persönlich an den Journalisten u. fragst ihn persönlich? Ich halte eine weitere Diskussion über den Journalisten hier fehl am Platze. Es sind Erwachsene junge Leute gewesen. Wenn es hier um eine mögliche Täterschaft geht (unabhängig vom Artikel gemeint), dann ist dies aufzuklären. Der junge Mann mit einem spitzen Bart hatte sich selbst in verschiedene Aussagen verstrickt. Dafür kann Herr K. nichts u. er hat lediglich die damaligen Fakten geschrieben. Der Ex-Ermittler schrieb zudem in seinem Leserbrief, dass ein Verdacht weitere Ermittlungen nachsichziehen müssen. Ein Verdacht zu SB wurde aber nicht aus Sicht des Ermittlers ausgeräumt. Ich habe den Eindruck, dass du diesen wichtigen Aspekt des Ex-Ermittlers nicht verstehen willst? - So wie @meermin es aus meiner Sicht richtig formuliert hat, wurde der Verdacht aus Sicht des Ex-Ermittlers u. aus Sicht des RA NICHT ausgeräumt. Darf das aus deiner Sicht sein, wärst du Betroffener? - Ich weiß nicht, welche Rechtsmittel ein RA in diesem Fall hat. Es kann aus meiner Sicht nicht sein, dass eine Ermittlungsbehörde einen Verdacht, der aus Sicht des Ex-Ermittlers NICHT ausgeräumt wurde, so bestehen bleiben kann. Der RA müsste meiner Meinung nach eine vollumfängliche nachweisbare Beantwortung der offenen Fragen erhalten, damit aus Sicht des RA Spuren als ausermittelt nachvollzogen werden können.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 17:21
@FadingScreams

Jep, in der Überschrift, also in der Schlagzeile, die wie immer darauf abzielt, Interesse beim Leser zu wecken. Ansonsten ist von Forderungen im Artikel nichts zu lesen, sondern nur
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:"Es gibt zwei, drei Ansätze, wo Ermittlungen noch notwendig und sinnvoll sein könnten", sagte Anwalt Detlef Böhm.
(das zitiertest Du ja auch selbst schon.)

Ansonsten spricht Böhm ja auch selbst nur von VORSCHLÄGEN
Anwalt Böhm sagte, seine vorgeschlagenen Ermittlungsansätze seien "Puzzlesteine, die vielleicht geschlossen werden könnten".
Ich sehe es wie Du
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:das was er in der Presse nach Durchsicht verlauten lässt, klingt nicht zuversichtlich.. eher freundlich - aber mit keiner Silbe weitere Ermittlungen fordernd..
Ich gehe auch davon aus, daß Böhm, nach Einsicht, selbst weiß, daß da nicht mehr viel zu reißen ist.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 17:29
Zitat von LeonbergerLeonberger schrieb:Ich hab Verständnis, wenn man die Suche nach TG kritisiert. Keinerlei Verständnis bringe ich aber auf, wenn über Monate und Jahre hinweg mehr oder weniger direkt unterstellt wird, dass die Polizei (absichtlich?) schlampig ermittelt.
Danke, so sehe ich das nämlich auch.. und dass "absichtlich" bei den Ermittlern was schief laufen MUSS, wird ja von nicht wenigen immer wieder zum Ausdruck gebracht..


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 17:35
@FadingScreams
Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus. - Da du über den Dingen zu stehen scheinst, was ist, wenn sich deine Kritik als Fehleinschätzung entpuppen würde? - Soll es aus deiner Sicht künftig keinen investigativen Journalismus mehr geben? Wer schützt hier eigentlich wen?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 17:37
@makky
mir ist doch egal was Kaes schreibt oder nicht. Es ist aber nicht egal wenn man immer wieder die selben Personen beschuldigt - ohne jeden Beweis! - und dabei mit den Zeugen Ping Pong spielt!

womöglich beschafft man sich noch "Zeugen" wenn man welche braucht.. und jetzt bin ich mal weg.. viel Erfolg!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 17:43
@FadingScreams
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:immer wieder
Hat Herr K. sich jemals wiederholt? Bitte um Quellennachweis. - Der EINMALIGE Artikel wird von dir u. wenigen anderen hier i
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:immer wieder
hervor geholt, wenn es konkret um die Situation am Bierstand geht. Hat es einen bestimmten Grund, sich NICHT mit der Faktenlage auseinanderzusetzen? Die Wiederholungen stammen nicht von dem von dir kritisierten Herrn K., sondern von dir selbst! - Genau, u. wenn man keine Antworten hat, ist man weg.

Guten Abend!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

06.01.2017 um 19:18
@meermin
Zitat von meerminmeermin schrieb:Ansonsten denke ich, dass seine Artikel zum Fall Gräff durchaus noch unter dem Kapitel Meinungsfreiheit in einer Demokratie eingeordnet werden können.
Vielleicht solltest Du diesbzgl. einmal ehrlich zu Dir selber sein und Dich fragen, wie DU Dich anstelle von SP fühlen würdest, wenn grundlos Deine Identität aufgehoben wurde und im gleichen Artikel durch Tricks (nur gleiches Funk-Segment) ein örtlicher Zusammenhang hergestellt wurde. Kaes Artikel ist daher wirklich nur als Geschreibsel anzusehen. Um Kaes ist es ja diesbzgl. auch vollkommen ruhig geworden. Ihm selber dürfte vollkommen bewusst sein, dass er sich über journalistische Regeln hinweg gesetzt hat. Er wird sich aber dadurch ein Eigentor geschossen haben, denn von Seiten der Ermittler wird er vermutlich generell in Zukunft deutlich weniger Infos erhalten, wie das in der Vergangenheit war. Sein Bonus bei Ermittlern hat er durch diese Aktion mit Sicherheit verspielt und das ist gut so.
Zitat von meerminmeermin schrieb:wenn SB (egal um welche Person konkret es sich jetzt handelt ) und LTIR nichts mit Tanja zu tun gehabt hätten, dann müsste es sich doch so verhalten, dass die Zeugen, mindestens zwei, wahrscheinlich aber sogar 4 Personen, alle Mist erzählt und sich etwas ausgedacht hätten, was gar nicht existierte.
Das ist natürlich Nonsens. Eine Interaktion mit Tanja von SP hat kein Zeuge wirklich behauptet. Es würde nur seine Anwesenheit behauptet und ein angeblich böser Blick. Da ihm aber wohl kurz vorher seine Freundin weggelaufen sein dürfte, ist das auch vollkommen erklärbar.

Fazit: Im Gegensatz zu Deiner Behauptung braucht sich kein einziger Zeuge geirrt haben.


2x zitiertmelden