Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:23
@Mirri
Wenn man es an dem Interesse und der Anteilnahme in der Bevölkerung festmacht und mit der Belohnung ein Zeichen setzten möchte dann ist es schon eine subjektive Sache.

Wenn man vom Täter und seiner Gefährlichkeit für den Einzelnen oder den Staatsapparat ausgeht, dann gäbe es eine gewisse Objektivität und es könnten Richtlinen zum Tragen kommen.

Da gehen wir konform.

Aber wie war das mit der Suche nach dem Heuhaufen? Was weiss man denn über den Täter?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:27
@meermin
Ich dachte wir wären an den Punkt gekommen, dass wir uns alle einig waren, dass es bestimmte Aspekte gibt, die der Höhe einer Belohnung zugrunde liegen. Und ich dachte auch wir hätten alle verstanden, dass die Kripo auch in Tanjas Fall ihre Gründe gehabt haben wird, die Belohnung entsprechend hoch auszuloben und daher weitere Diskussionen darüber lediglich ermüdend sind.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:28
Da über eine solch hohe Belohnung das Justizministerium entscheiden muß, mußten die Ermittler schon eine sehr gute Begründung für einen Antrag dafür haben. Deshalb denke ich, daß sie einige Spuren mehr haben, als sie öffentlich machen. Für Ermittler in anderen Fällen sind natürlich " ihre Fälle " ebenfalls DIE WICHTIGSTEN, aber es gibt eben nicht die Genehmigung einer Belohnung in dieser Höhe.
Ich finde die Gründe, warum die Höhe so angesetzt ist, sehr relevant.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:31
@seli
So sehe ich das auch. Daher ist die Diskussion über die Höhe der konkret ausgesetzten Belohnung in dem Fall auch alles andere als ermüdend. Dennoch werde ich jetzt mal schlafen gehen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:33
@Mirri

Die Belohnung wurde nicht von der Kripo ausgelobt, sondern vom Oberstaatsanwalt. Aufgrund der Höhe von 15.000 Euro ist anzunehmen, dass der Justizminister der Sache zugestimmt hat. Die Gründe für die Hohe sind uns nicht bekannt, aber es liegen gewiss Gründe vor. Ob dies nun einfach nur dazu diente ein Zeichen zu setzen oder andere Gründe hat, weiß hier keiner. Wenn man aber daraus folgern will, dass der Täter brandgefährlich für den Staat ist, ist man vermutlich auf dem Holzweg. Es sei denn, man wäre Hellseher und wüsste es aufgrund gewisser Erleuchtungen oder aufgrund von Weissagungen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:36
@Scipper
Das die Staatsanwaltschaft etc ihre Gründe haben, da stimme ich dir zu.

Ich denke nur, weil man relativ wenig weiß bzw. die Öffentlichkeit relativ wenig weiß, darf man auch nicht ausschließen, dass der Täter nicht brandgefählich ist, nur weil man Tanja bislang icht gefunden hat!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:40
@Mirri

Ich verstehe diese Diskussion durchaus, weil Meermin auf etwas ganz Bestimmtes hinaus will.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:41
26. Juli: Staatsanwaltschaft und Trierischer Volksfreund setzen eine Belohnung für weiterführende Hinweise im Vermisstenfall von insgesamt 30.000 Euro aus. Soko-Chef Bernd Michels bezweifelt gegenüber 16vor jedoch, dass die Belohnung den Ermittlungen zum Durchbruch verhelfen wird. Er soll recht behalten: Zwischen Juli und Ende November wird kein einziger Hinweis mehr eingehen, der die Soko weiterbringen könnte.

Seit sechs Monaten leitet Bernd Michels die Soko FH. Ein Ermittlungserfolg zeichnet sich nicht ab.27. September: Das ZDF berichtet in seiner Sendung Aktenzeichen XY über das nach wie vor ungeklärte Schicksal von Tanja Gräff. Anschließend sind Freunde der Studentin zu Gast bei Johannes B. Kerner. Doch auch nach dieser Berichterstattung erhalten die Ermittler keine neuen Erkenntnisse, sehen Familie und Freunde der Vermissten sich weiterhin völliger Ungewissheit ausgesetzt.
Quelle: http://www.findet-tanjagraeff.de/2007/12/chronik-einer-erfolglosen-suche/

Auf jeden Fall interessant, dass die Belohnung so kurz vor der Ausstrahlung des XY-Beitrag so hoch gesetzt wurde. Aber wie gesagt, es wird verschiedene gute Gründe für die Höhe der Belohnung gegeben haben.

Auf was will @meermin denn hinaus

EDIT: Sehe gerade, dass die Auslobung und die Ausstrahlung doch zeitlich etwas auseinander liegen (wer lesen kann...)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:43
Dass Justizministerium konnte dieser Höhe nur zustimmen, weil die Kripo Trier gute Gründe vorgebracht hat...................welche könnten das sein ?
Mir ist nur ein Fall bekannt, in welchem die Höhe ebenfalls so hoch ist, der Mord an Tristan Brübach :
http://www.bka.de/nn_217822/DE/Fahndungen/Personen/UngeklaerteMordfaelle/Bruebach/bruebachTristan.html (Archiv-Version vom 22.12.2012)

Hier wurde die Belohnung meines Wissens aber erst im Laufe der Jahre erhöht.............und der Täter hinterließ Spuren.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:45
@RickDeckard

Aufgrund der hohen staatlichen Belohnung nimmt Meermin an, dass "mehr" hinter dem Fall steckt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:50
Meiner Meinug nach hat eine derart hohe Belohnug den Grund jemanden zu einer Aussage zu motivieren, der ansonsten nicht aussagen würde. Heißt für mich: Es wird davon ausgegangen, dass jemand aus dem Bekannten- / Freundeskreis etwas weiß. Und gerade weil dieser Zeuge / diese Zeugin aus dem näheren Umfeld stammt, benötigen sie einen 'Anreiz' zur Aussage. Das ist das Geld.
Hat aber leider bislang nicht fuktioniert.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:52
@Mirri

Yepp. das ist logisch. Und nicht dieser ganze Hokus Pokus das "meer" ups ich meinte natürlich "mehr" hinter der Sache steckt. Was denn Gerolsteiner? Russenmafia? Kartelle? Leute macht euch nicht lächerlich.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:55
Die Belohnung wurde ausgesetzt, als die SOKO nicht mehr weiterkam. Das war im Sommer 2007. Die Höhe der staatlichen Belohnung ist dreimal so hoch wie in einem "normalen" Mordfall. Insofern verstehe ich, dass man fragt, welche Gründe vorliegen. Diese Gründe kennen wir aber nicht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 04:58
Neben den bereits genannten Gründen könnte es auch sein, dass man sich gerade aus dem studentischen Umfeld Hinweise durch die hohe Belohnung erhoffte. Welcher Student könnte die Kohle nicht gut gebrauchen, um endlich mal nicht auf jeden Euro achten zu müssen?

Aber letztlich bleibt es dabei: Wir kennen die genauen Gründe nicht. Wenngleich Gerolsteiner, Russenmafia, Kartelle, Außerirdische sowie Außerirdische-Kartelle wohl auszuschließen sind.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 05:01
@RickDeckard

Ich denke, dass die hohe staatliche Belohnung auf aufgrund des Medienrummels erfolgte. Denn wie hätte es denn ausgesehen, wenn man nur 5000 Euro ausgesetzt hätte? Das hätte popelig gewirkt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 05:05
@bestintheworld, nun ja, wenn man eine evtl. Drogengeschichte mit dazu nimmt, könnte da auch anderes dahinter stecken. Kennt jemand noch den Fall des vermissten Maxim Beck, der unter seltsamen Umständen in Tschechien aufgefunden wurde ? Danach hieß es, er hätte die Entführunggeschichte erfunden, aber irgend etwas war schon seltsam. Was, wenn das von gewissen Leuten eine Art Warnung war, so auf die Art " Seht ihr, so schnell verschwindet jemand " ?

@Scipper, da gäbe es aber auch noch andere Fälle, die diese Gründe haben müßten


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 05:21
Hier ein Fall, in dem vom Staat auch 15.000 Euro ausgesetzt wurden, um ein Zeichen zu setzen:
Berlin - Nach der tödlichen Prügelattacke am Berliner A.platz hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung von bis zu 15 000 Euro zur Ergreifung der Täter ausgesetzt.

http://www.merkur-online.de/aktuelles/welt/totschlag-A.platz-15000-euro-belohnung-2550789.html
Bis zu 15.000 Euro bedeutet, dass die Belohnung auf mehrere Hinweisgeber aufgeteilt werden kann, wenn bei der Polizei mehrere Hinweise eingehen, die zur Ergreifung der Täter führen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 05:29
In diesem Fall war die Belohnung so hoch, weil es sich um Ausländer handelt, bei denen man annimmt, daß sie Untertützung und Hilfe zur Flucht von Familienangehörigen oder Bekannten bekommen, für den Haupttäter hat die Belohnung ja nicht gegriffen, der sitzt inzwischen in der Türkei und wird nicht ausgeliefert.

Am Fall von Tanja MUSS etwas sehr schwerwiegedendes sein!! Ich glaube nicht, daß nur auf öffentliches Interesse hin sich eine Behörde bereit erklärt, soviel Geld in Aussicht zu stellen.
Hier im Fall Frauke Liebs ( die auch ein starkes Interesse hervorruft ) :

http://stadtleben.de/paderborn/news/2006/10/13/pol-pb-7-500-euro-belohnung-fuer-hinweise-in-mordsache-frauke-liebs/


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 08:24
@all

Trier - Homburg - Trier

Leute, ihr müsst euch mal eure "logischen" Denkansätze durchlesen.
Hier wird tagelang mit einer Wahrscheinlichkeit >75% gehandelt, dass es Tanja in Homburg gewesen sein soll. Sie wird beschrieben "kraftlos, wimmernd, um Gott flehend".
Und dann soll man sie wieder nach Trier gebracht haben wo sie mit kräftiger schreiender Stimme fast über der Stadt schreit, dass es Gott und die Welt hört?
Hat der oder die Entführer sie wieder aufgepebbelt?

@bestintheworld
Gute, aufgeräumte Art. Man kann keinen Stadtteil binnen Sekunden abriegeln und Hundertschaften mobil machen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

10.03.2013 um 08:41
@seli
Der Fall Liebs unterscheidet sich doch stark von dem Fall Gräff. Zumindest im Entscheidenden Punkt.
Die Leiche wurde zweifelsfrei identifiziert.

Die Diskussion verstehe ich nicht so ganz.@RickDeckard s Link gibt doch einen Aufschluss darüber?!

Und sollte mehr dahinter stecken, wie Gerolsteiner o.ä., sprich sie sollte ohnehin weg, hättens auch 5.000 getan. Oder wie soll man das verstehen?

Warum legt der Volksfreund nochmal 15.000 drauf? Hat er auch ein besonderes Interesse, was keiner kennt?


1x zitiertmelden