Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist Katrin Konert?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wo ist Katrin Konert?

Wo ist Katrin Konert?

23.04.2019 um 10:05
Aber warum sollte man solche versteckten Hinweise geben bzw. wer? (Ernsthafte Frage, keine ironische Frage!) Würde mich interessieren, welche "Art" von Person ihr dahinter vermutet.
Wenn man einen anonymen Hinweis geben wollen würde, gebe es doch Möglichkeiten, das direkter zu tun, wäre mein Gedanke, auch damals schon ohne Onlineportal. Hier ist es doch sehr unwahrscheinlich, dass jemand auf den richtigen Sinn schließt bzw. den richtigen Zusammenhang herstellt zwischen beiden Bushäuschen?
Der Schreiber müsste ja jemand sein, der etwas "spielen" will bzw. dem Fall bewusst etwas Rätselhaftes/Mysteriöses geben will. Wer außer einem psychisch kranken Täter oder eben einem Trittbrettfahrer könnte Interesse daran haben mit Hinweisen "zu spielen"?

In Bergen ist der vermeintliche Hinweis ja wesentlich deutlicher. Und das ist so plakativ widerum, dass man es für einen blöden Trittbrettfahrerscherz zu halten geneigt ist, wenn man diese einzelne Botschaft nimmt. Glaubt ihr wirklich, dass der im anderen Bushäuschen eine Fortführung ist?


melden
Anzeige

Wo ist Katrin Konert?

23.04.2019 um 10:36
smallfletcher schrieb:Aber warum sollte man solche versteckten Hinweise geben bzw. wer? (Ernsthafte Frage, keine ironische Frage!) Würde mich interessieren, welche "Art" von Person ihr dahinter vermutet.
Denkbar ist für mich auch, dass es sich gar nicht um einen Hinweis an die Adresse der Ermittler handelt.

Sondern das die Inschrift, eine Diskussion in der Dorfgemeinschaft anregen sollte.

Man spricht ja auch die Ermittler nicht direkt an...sondern schreibt über sie.

Polizei nimmt Untersuchung auf

Eine direkte Ansprache, müsste ja mit einer Aufforderung verbunden sein.

Polizei soll/sollte Untersuchung aufnehmen.



Edit

Um beurteilen zu können, ob es sich bei der Inschrift am anderen Bushäuschen um eine Fortführung handelt, müssten wir wissen welche zuerst da war. Ich meine aber, das wurde nicht mitgeteilt.


melden

Wo ist Katrin Konert?

23.04.2019 um 12:31
EDGARallanPOE schrieb:Denkbar ist für mich auch, dass es sich gar nicht um einen Hinweis an die Adresse der Ermittler handelt.

Sondern das die Inschrift, eine Diskussion in der Dorfgemeinschaft anregen sollte.
Interessanter Ansatz. Da wären dann beide Richtungen denkbar. Jemand der etwas weiß bzw. denkt zu wissen oder eben jemand der etwas/jemanden verdächtig findet und hofft, dass so etwas ins Rollen gebracht wird. Vermutlich wäre jemanden verdächtig finden/ eine Vermutung haben sogar noch schlüssiger, weil man da natürlich gehemmter wäre, da man ja niemanden zu Unrecht denunzieren möchte (etwa bei der Polizei), aber eigentlich doch gerne mit anderen drüber in den Austausch gehen würde und so eine Diskussion anregen könnte.
Wirklich interessanter Ansatz.
EDGARallanPOE schrieb:Um beurteilen zu können, ob es sich bei der Inschrift am anderen Bushäuschen um eine Fortführung handelt, müssten wir wissen welche zuerst da war. Ich meine aber, das wurde nicht mitgeteilt
Da hast du möglicherweise Recht. Nein, daran kann ich mich nicht erinnern, dass es gesagt wurde. Ob das bekannt ist, ist fraglich, ließe sich vermutlich für die Polizei auch sehr schwer nachvollziehen.
Da wäre für mich, wenn es gezielt erfolgte und zusammen gehören sollte dann logisch erst das Gedicht und dann konkreter die Namen zu nennen. Allerdings sehe ich ohne mich gezielt mit dem Goethe-Gedicht befasst zu haben, keine logische Interpretion bzw. keinen gezielten Hinweis darin auf den ersten Blick. Hat jemand denn eine Idee warum gerade diese Zeilen von Goethe? Wegen des Zahlenspiels oder wegen der Interpretation des Gedichts?


melden

Wo ist Katrin Konert?

23.04.2019 um 12:44
http://hexenzirkel.org/html/modules.php?name=News&file=print&sid=86

Diese Deutung habe ich auf die schnelle zum Hexeneinmaleins gefunden, ist zwar ganz interessant , aber

Inwiefern das Gedicht aber etwas mit der Vermissten zutun haben könnte habe ich immernoch nicht kapiert.


melden

Wo ist Katrin Konert?

23.04.2019 um 14:37
Mhhh, nein ich auch nicht. Allenfalls dann mit dem Ort, der Zauberküche. Also im Sinne als Ort der Verwandlung. Aber Verwandlung von wem? Katrins Verwandlung? Ergibt keinen Sinn, wen von einem Tötungsdelikt ausgeht. Oder Veränderungen eines Leichnams? Möchte man nicht drüber nachdenken näher.
Verwandlung des Täters? Im Sinne von jemandem, von dem man es nicht gedacht hätte. Vom Faust zum Mephisto?
Oder gibt es andere Parallelen zwischen Faust/Mephisto und dem Täter/Tathergang?

Das erscheint mir irgendwie zu hoch gegriffen alles.

Ich habe zu den genannten Namen aber noch mal eine Frage. Gibt es da eine Stellungnahme zu? Also ob es so jemanden gibt in der Gegend mit den Namen bzw. ähnlichen Namen?
Ähnlich meine ich, da Konert ja auch falsch geschrieben wurde? Was by the way auch nicht ganz passt, wenn die Schmierereien zusammen gehören, denn dann würde ich ja schon von einem Schreiber ausgehen, der weiß was er tut, wen er im Stande ist Goethe zu zitieren.


melden

Wo ist Katrin Konert?

23.04.2019 um 14:54
EDGARallanPOE schrieb (Beitrag gelöscht):[...] Die Schrift aus dem Bushäuschen in Starrel, soll laut Kommissar Rusche (Podcast) starke Ähnlichkeit mit der Schrift aus dem Bushäuschen in Bergen haben. So das man vom selben Verfasser ausgehen muss.[...]
Ist auch wieder ne interessante Logik.... wie man von einer Ähnlichkeit der Schrift auf ein "muss" kommt.
...ach ja und das Hexeneinmalseins wird im Thread auch mal wieder besprochen.


melden

Wo ist Katrin Konert?

23.04.2019 um 15:29
@smallfletcher
smallfletcher schrieb:Ich habe zu den genannten Namen aber noch mal eine Frage. Gibt es da eine Stellungnahme zu? Also ob es so jemanden gibt in der Gegend mit den Namen bzw. ähnlichen Namen?
Eine Stellungnahme gibt es nicht zu öffentlichen Namen.


Und zu dem Hexeneinmaleins kann man sehr viel interpretieren. Interessant wäre es, welche Stelle zitiert ist, weil ganz wird es mit Sicherheit auch nicht dran gestanden haben, wenn es die selbe Schreibweise wie in Bergen ist.


melden

Wo ist Katrin Konert?

23.04.2019 um 17:58
smallfletcher schrieb:Wer außer einem psychisch kranken Täter oder eben einem Trittbrettfahrer könnte Interesse daran haben mit Hinweisen "zu spielen"?
Niemand sonst!
Die Kreidenachrichten sind letztlich auch nichts weiter als Irreführungen von einem oder mehreren Wichtigtuern.


melden

Wo ist Katrin Konert?

23.04.2019 um 19:20
Naja, bei der Nachricht in Bergen wäre ich auch geneigt das zu denken ja. Also egal ob jemand da unbedarft seinen persönlichen Verdacht geäußert hat (worin auch immer begründet) oder ob jemand so ins Blaue hinein was rausgehauen hat, weil er die Leute vielleicht nicht leiden kann und sie verunglimpfen will. Sprich jemand der sich über die Konsequenzen keine Gedanken macht, dass man damit ja Ermittlungen beeinträchtigen könnte, weil die Polizei das aufwendig prüfen muss und man damit ja vielleicht auch für Gerüchte sorgen oder den Ruf von jemandem schädigen könnte.
Im Grunde eine "dumme Jungensünde" würde man denken.

Vorausgesetzt die anders Nachricht stammt von wem anders würde ich denken.


melden

Wo ist Katrin Konert?

24.04.2019 um 07:34
smallfletcher schrieb:Im Grunde eine "dumme Jungensünde"
Laut graphologischer Einschätzung der Kreideschrift ging man von einem weiblichen Verfasser aus, vermutlich im Teenager-Alter, also wohl eher eine „dumme Mädchensünde”😉


melden

Wo ist Katrin Konert?

24.04.2019 um 08:04
marykate2k schrieb:weiblichen Verfasser
Hast du die Quelle parat?


melden
Kopernicus
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wo ist Katrin Konert?

24.04.2019 um 15:46
Herzeleid schrieb (Beitrag gelöscht):Ein Bild von der Bushaltestelle, mit dem Spruch von damals, gibt es das auch?
Herzeleid schrieb (Beitrag gelöscht):Ok, danke! Aber ich meinte den mit dem "Hexeneinmaleins".
Die Inschrift wurde natürlich fotografisch festgehalten, jedoch nicht für die Öffentlichkeit freigegeben. Der Spruch wurde auch nicht durch die ermittelnden Behörden entfernt. Es bestand ja auch kein Grund dafür, da eine strafrechtliche Relevanz nicht gegeben war. So war dieser auch noch mehrere Monate danach vorzufinden.
EDGARallanPOE schrieb:Um beurteilen zu können, ob es sich bei der Inschrift am anderen Bushäuschen um eine Fortführung handelt, müssten wir wissen welche zuerst da war. Ich meine aber, das wurde nicht mitgeteilt.
Nachdem entsprechende Nachforschungen erst nach dem Vorfinden der Inschrift in Bergen angelaufen sind, wurde zwangsweise der zweite Infschrift natürlich erst im Anschluss gefunden. Gehe aber davon aus, dass aufgrund der Beschaffenheit des Schriftbildes (Kreide frisch oder alt), diese zeitlich ziemlich nahe beisammen liegen dürften.
marykate2k schrieb:Laut graphologischer Einschätzung der Kreideschrift ging man von einem weiblichen Verfasser aus, vermutlich im Teenager-Alter,
Soweit ich weiß, ist die genannte Einschätzung nicht von offizieller Seite bestätigt worden, sondern lediglich aus einer Bewertung der Inschrift durch einen mittels Medien hinzugezogenen Graphologen, was im Anschluss auch seine Niederschrift in der örtlichen Presse fand. Gehe aber davon aus, dass die Einschätzung nicht ganz so falsch sein dürfte. ;)


melden

Wo ist Katrin Konert?

24.04.2019 um 15:49
marykate2k schrieb:Laut graphologischer Einschätzung der Kreideschrift ging man von einem weiblichen Verfasser aus, vermutlich im Teenager-Alter, also wohl eher eine „dumme Mädchensünde”😉
Ich wollte eigentlich auch Jugendsünde schreiben, Freud'scher Verschreiber. 😉
In der Tat aber interessant, stammt die Info aus dem Potcast? Das hatte ich nicht auf dem Schirm, dass es dazu eine graphologische Einschätzung gibt. Ich dachte es war lediglich bekannt, dass man es für sehr wahrscheinlich hält, dass es sich um die gleiche Person handelt.


melden

Wo ist Katrin Konert?

24.04.2019 um 17:03
_Devilish_ schrieb:Genau so hab ich mich vor Wochen auch schon gefühlt!
Hab alles abgesucht... aber nix zu finden! Starrel hat nichtmal ein Bushäuschen... und vor allem kein Parkplatz von dem im Bericht die Rede ist...
Ich muss mich hier einmal revidieren.
Ich habe hier vor ein paar Tagen, Fotos eines Wartehäuschens in der Nähe von Starrel eingestellt.
Ich dachte, dass es sich dabei um das besagte Häuschen aus dem Podcast, mit dem Hexeneinmaleins handelte. Die Nähe eines Parkplatzes ließ mich der Ansicht sein.

Leider ist es nicht so.
Das von mir fotografierte und hier eingestellte Häuschen ist nicht das mit dem Hexeneinmaleins!

Aufgrund eines anderen, sehr engergierten Forenmitglieds war ich Heute nochmals in Starrel und habe durch Zufall das richtige Häuschen gefunden. Das Hexeneinmaleins steht zum Teil noch an den Innenwänden.

Meine Bilder vom falschen Häuschen habe ich über den Admin löschen lassen.

Sorry für die falsche Info von mir...


melden

Wo ist Katrin Konert?

24.04.2019 um 18:09
1969 schrieb:Aufgrund eines anderen, sehr engergierten Forenmitglieds war ich Heute nochmals in Starrel und habe durch Zufall das richtige Häuschen gefunden. Das Hexeneinmaleins steht zum Teil noch an den Innenwänden.
Danke für die Info. Hast du davon Fotos gemacht?


melden

Wo ist Katrin Konert?

24.04.2019 um 18:29
Camargue schrieb:Danke für die Info. Hast du davon Fotos gemacht?
Ja, habe ich. Es ist eine Schutzhütte an einer Landstrasse zwischen Uelzen und Clenze.
Mit Starrel, so wie im Podcast erwähnt, hat die Hütte eigentlich nichts zu tun.
Es war im Podcast wohl nur eine Denkhilfe von Herrn Rusche gewesen.


melden

Wo ist Katrin Konert?

24.04.2019 um 18:37
20190424 143535



20190424 143553


20190424 143559


melden

Wo ist Katrin Konert?

24.04.2019 um 18:42
@1969
Echt super, danke für die Arbeit. :Y:
Leider ist da ja wirklich kaum mehr was zu erkennen. Ich zumindest könnte anhand der Reste jedenfalls keineswegs mehr einen Vergleich der beiden Handschriften anstellen.


melden

Wo ist Katrin Konert?

24.04.2019 um 18:45
smallfletcher schrieb:Vorausgesetzt die anders Nachricht stammt von wem anders würde ich denken.
Sorry, aber das verwirrt mich jetzt.
Wieso ist das Voraussetzung dafür, um die erste Kreidenachricht für einen Hoax halten zu können?

Ohnehin verstehe ich nicht, wieso man sich so sehr auf diese Hexeneinmaleins-Kritzelei versteift. Ich kann ja verstehen, dass es äußerst unbefriedigend ist, nach Jahren immer noch mit leeren Händen dazustehen und man deswegen förmlich nach jedem Strohhalm greift.
Es gibt aber keinen großen Unbekannten, der uns hier Brotkrumen zuwirft. Schon gar nicht hat er uns irgendwelche Kreidebotschaften hinterlassen.


melden
Anzeige

Wo ist Katrin Konert?

24.04.2019 um 18:54
Stimmt, das mit dem Hexeneinmaleins als versteckte Botschaft erinnert schon sehr an Vorabendkrimi. Wurde eigentlich mal kommuniziert, wieso man auf eine mögliche Verbindung kam, außer durch die vermeintliche Ähnlichkeit der Schrift?


melden
479 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt