Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo ist Katrin Konert?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wo ist Katrin Konert?

Wo ist Katrin Konert?

10.09.2020 um 21:51
@schluesselbund
ich weiß, worauf Du hinauswillst und theoretisch kann es durchaus möglich sein
Im Grunde können es alle drei gewesen sein,überall ist ein Zeitfenster offen.
Aber auch ein Fremder, der durch Bergen durchmusste.

Wie ich oben schon schrieb, mich verwirrt es, daß laut Zeugenaussage Katrin noch später dastand, aber keiner
von den ganzen Leuten sie gesehen haben will.
Das gibt es doch nicht.

Irgendetwas passt da nicht.
Soviele Leute und keiner will sie gesehen haben.
War sie etwa kurzzeitig von der Bushaltestelle weg und ist dann wieder hin?



melden

Wo ist Katrin Konert?

10.09.2020 um 22:25
Zitat von einsterndeluxeeinsterndeluxe schrieb:Wie schon gesagt, wird einer der Verdächtigen lügen!
Davon bin ich fest überzeugt.
Zitat von einsterndeluxeeinsterndeluxe schrieb:Ich glaube zumindest nicht, dass jemand von Außen Kathrin in sein Auto gezerrt hat. Sondern entweder der Martin bis heute schweigt; ein Joachim vielleicht noch hinter ihr her ist oder einen seiner Kumpels angerufen hat oder eben der Vermieter, insgeheim auf Kathrin stand und sein "Glück" bei ihr versucht hat
Ich glaube auch nicht, dass jemand Kathrin in sein Auto gezerrt hat. Katrin ist höchstwahrscheinlich freiwillig eingestiegen und hatte diese Person auch zuvor per Handy kontaktiert.
Ich persönlich halte Sven für verdächtiger als Martin. Es kann aber auch Martin gewesen sein. Dass Katrin angeblich bei Martin nicht mitfahren mochte wegen seines rasanten Fahrstils, glaube ich nicht.
Zitat von einsterndeluxeeinsterndeluxe schrieb:Joachim vielleicht noch hinter ihr her ist oder einen seiner Kumpels angerufen hat oder eben der Vermieter, insgeheim auf Kathrin stand und sein "Glück" bei ihr versucht hat
Der Vermieter ist für mich noch verdächtiger, als Joachim. Joachim hatte keinen fahrbaren Untersatz zur Verfügung, und verfügte meines Wissens zum Zeitpunkt von Katrins Verschwinden auch nicht über ein ein eigenes Grundstück oder Landbesitz, wo man eine Leiche erst mal ablegen, evtl. einbetonieren oder auf dem eigenen Landbesitz verbuddeln konnte.
Dass der Vermieter diese Möglichkeiten hatte und noch dazu an dem Abend trotz mieser Witterung erst kurz nach Mitternacht mit seinem PKW wieder nach Hause kam, hat Herr Rusche noch im Podcast gesagt. Dazu war die Ehefrau des VM zur Kur, er war also vermutlich länger alleine. Der VM weigerte sich der Polizei zu sagen, wo er an jenem Abend als Katrin verschwand, bis Mitternacht aufhältig war. Warum tut er das?
Ich halte es für sehr fraglich, ob Joachim einen solchen Kumpel hatte, der mal eben schnell hilft die Leiche der jungen Freundin verschwinden zu lassen. Ich denke, die meisten hätten da doch eine Hemmschwelle.



melden

Wo ist Katrin Konert?

10.09.2020 um 22:34
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Der VM weigerte sich der Polizei zu sagen, wo er an jenem Abend als Katrin verschwand, bis Mitternacht aufhältig war. Warum tut er das?
Vielleicht hatte er die Abwesenheit der Frau genutzt um eine Frau (nicht Katrin) zu besuchen oder er ist in Schaffhausen bzw. einem ähnlichen Etablissement gewesen und verheimlichte dies, um die Ehe nicht zu belasten und Dorftratsch zu vermeiden, und zieht das Ganze bis heute durch. Das halte ich für wahrscheinlicher als ein Zusammentreffen mit Katrin an dem Abend.



melden

Wo ist Katrin Konert?

10.09.2020 um 22:52
Der Vermieter war ja an diesem Abend unterwegs, laut Herrn Rusche und kam erst in der Nacht nach Hause. Trotzdem gibt es aber viel zu viele Möglichkeiten, wo jemand spinnt oder wie der Sven, kaum hinterfragt wurde! Und wie die Polizei auch sagt, kann das schliesslich nicht jeder gewesen sein.
Also muss man wohl abwarten, was neue Erkenntnisse bringen. Die ja nach dem letzten Podcast erwähnt wurden und wonach es ja auch den Anruf aus Celle gab.



melden

Wo ist Katrin Konert?

10.09.2020 um 22:57
Zitat von Apo_AndreasApo_Andreas schrieb:Kann Du mir mal (oder überhaupt jemand) ein plausibles Szenario beschreiben, wie der Vermieter auf Katrin an dem betreffenden Abend hätte treffen können?
Das kann ich durchaus. Die Gattin des VM war zur Kur. Eine Kur dauerte damals mindestens 3 Wochen. In dieser Zeit hatte der VM "sturmfreie" Bude und konnte sich als Selbstständiger auch seine Zeit nach seinen Bedürfnissen einteilen.
Er war kein Arbeitnehmer, der unter Zeugen, Kollegen mit der Stempeluhr gearbeitet hat.

Dazu wohnte der VM im gleichen Haus wie die Konerts. Er könnte schon länger ein Auge auf Katrin geworfen haben und Katrins Probleme mit ihren Eltern, könnten ihm darum durchaus bekannt gewesen sein.
Er hatte sicher nicht nur ein Handy. Er könnte sich Katrin als väterlicher, verständnisvoller Kumpel angedient haben. Und für den "Notfall" hat er Katrin eine seiner Handy Nummern gegeben.
Zitat von Apo_AndreasApo_Andreas schrieb:Er hätte zunächst mal wissen müssen

- dass Katrin sich an dem Nachmittag / Abend in Bergen aufhielt
- dass sie ungefähr zu der Zeit um die es geht, eine Rückfahrgelegenheit benötigte bzw. überhaupt eine MFG von Bergen nach Gaddau brauchte (denn selbst wenn er von dem Freund wüsste, er müsste dann noch wissen, dass er in Bergen wohnt, dass sie an dem Nachmittag eben nicht zu Hause rumsaß, sondern von diesem Freund abgeholt wurde, wobei sie ja zudem auch nicht von zu Hause, sondern von dem Nachbardorf außerhalb der Sichtweite vom Wohnhaus abgeholt wurde)
- dass es sich in Bergen, wie erwähnt, so ergibt, dass der Freund (bzw. sein Kumpel vom Nachmittag) sie eben nicht zurückbringen kann oder will und dass sich auch keine andere MFG zurück nach Gaddau ergibt.
Wie gesagt, der VM wohnte bei den Konerts im Hause, war 3 Wochen alleine zu Hause. Dazu auf dem Land, wo jeder genau weiß, was die Nachbarn tun und lassen. Und wer mit wem verkehrt im weitesten Sinne. Das gilt auch für die Jugendlichen. Stalking ist auch kein neues Phänomen. Es würde doch völlig reichen, wenn er beobachtet, bei wem sie ins Auto steigt und hinterher nach Bergen fährt und guckt in welchem Haus sie dort verschwindet.
Ich denke aber, er musste da gar nicht viel beobachten. Katrin hatte seine "Notfallnummer" und an diesem Abend ist der Notfall aus Katrins Sicht leider eingetreten. Zoff mit ihrem Freund, es war dunkel, kalt und keiner da, der sie fahren wollte. Wer würde da nicht den netten VM anrufen?
Katrin wird den VM evtl. noch aus der Wohnung von Joachim angerufen haben und er hat angeboten sie an der Busse abzuholen.
Katrins Handy wurde ja nie gefunden.
Und damals konnte man noch ohne persönliche Datenangaben ohne Schwierigkeiten an Handykarten kommen und diese freischalten. Damit wäre dann auch keine Spur zum VM zurück verfolgbar.
Warum erwähnte Rusche im Podcast, dass der VM, entsprechende Gerätschaften wie Bagger und Ähnliches besaß, dazu eine eigene Baustelle, Ländereien und Fischteiche besaß und laut Rusche als einziger von den Verdächtigen mehrere Möglichkeiten hatte, eine Leiche zu entsorgen?
Wenn man sich die Zeitleiste bei den drei Jungs anguckt, dann passt ein Verdeckungsmord nach einem sexuellen Übergriff auf Katrin nicht. Keiner der Jungs hätte genügend Zeit gehabt, die Leiche auch noch verschwinden zu lassen. Zumindest hätte es da die Hilfe einer anderen Person bedurft.
Bei VM passt eigentlich alles. Die Frage ist nur, wie der Kontakt von Katrin zum VM an diesem Abend zustande kam.



melden

Wo ist Katrin Konert?

10.09.2020 um 22:58
Und Joachim, einer der Bekannten und hoch angesehenen Leute in Bergen (O-Ton Freundin und Ex), hatte doch genug Kumpel und die Verschworenheit eines fragwürdigen Motorradclubs für sich. Also warum der nicht bzw. einer seiner Leute



melden

Wo ist Katrin Konert?

10.09.2020 um 23:07
Zitat von Apo_AndreasApo_Andreas schrieb:Vielleicht hatte er die Abwesenheit der Frau genutzt um eine Frau (nicht Katrin) zu besuchen oder er ist in Schaffhausen bzw. einem ähnlichen Etablissement gewesen und verheimlichte dies, um die Ehe nicht zu belasten und Dorftratsch zu vermeiden, und zieht das Ganze bis heute durch. Das halte ich für wahrscheinlicher als ein Zusammentreffen mit Katrin an dem Abend.
Ich habe auch schon überlegt, dass der VM in einem Etablissement war. Könnte auch die Oase in Uelzen gewesen sein. Aber auch das hätte er der Polizei doch sagen können. Außerdem hätte es da die realistische Chance gegeben, dass er Zeugen dafür hätte. Zumindest in der Oase sind die Frauen offiziell angemeldet. Damit wäre er dann aus der Nummer raus.

Für wie naiv hältst Du die Ehefrau? Diese wird sich schon damals 1 und 1 zusammen gereimt haben, denn Frauen sind nicht naiv. Ihr wird lange klar sein, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt: Der Gatte war in einem Etablissement oder er ist evtl. der Mörder von Katrin.
Was ist wohl eher der Fall, dass man einem Ehemann das einmalige Fremdgehen verzeiht, oder damit zu leben, dass der Ehemann von Nachbarschaft und Ermittlungsbehörden eines Verdeckungsmordes verdächtigt wird?
Die Ehefrau sagte doch selbst im Podcast, wie sie unter der Verdachtssituation gelitten hatte und extra nach Lüchow zum Einkaufen fuhr, um der Nachbarschaft nicht mehr im Supermarkt begegnen zu müssen.
Die Geschichte mit einer Dame aus einem Etablissement kann man auch als Frau noch nachvollziehen, zumal die Ehefrau sicher mindestens 3 Wochen zur Kur war, der Ehemann alleine an Silvester, aber einen Verdeckungsmord an einem minderjährigen, hilflosen Mädel wohl kaum.



melden

Wo ist Katrin Konert?

10.09.2020 um 23:36
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Der Zeuge, der sich erst 18 Jahre nach der Tag gemeldet hat, sah Katrin bei der Bushaltestelle in ein Auto steigen.
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Katrin wurde von zwei Zeugen an der Bushaltestelle gesehen
Ein Wort zu diesem Zeugen. Es wurde nicht gesagt, dass er Katrin an der Bushaltestelle gesehen hat. Vielmehr wurde die Anhaltethese mit diesem Zeugen verfestigt. Dass dies in Verbindung mit Katrins Aufenthalt an der Bushaltestelle steht, kann hineininterpretiert werden, aber muss nicht zwanghaft der Fall gewesen sein.
Zitat von AllianzAllianz schrieb:Die Frage ist ja, war der neue Zeuge denn so neu?
Genau dasselbe würde ich auch rückschließen. Es ist mehr als unwahrscheinlich, dass sich ein Zeuge nach 18 Jahren an ein solches Detail erinnert, es sei denn er ist selbst in den Fall involviert oder er wollte durch das Zurückhalten seiner Angaben einen Dritten schützen.
Zitat von Apo_AndreasApo_Andreas schrieb:Kann Du mir mal (oder überhaupt jemand) ein plausibles Szenario beschreiben, wie der Vermieter auf Katrin an dem betreffenden Abend hätte treffen können?
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Warum erwähnte Rusche im Podcast, dass der VM, entsprechende Gerätschaften wie Bagger und Ähnliches besaß, dazu eine eigene Baustelle, Ländereien und Fischteiche besaß und laut Rusche als einziger von den Verdächtigen mehrere Möglichkeiten hatte, eine Leiche zu entsorgen?
Das Prinzip Zufall könnte natürlich beim Vermieter eine Rolle gespielt haben. Auch hätte wohl der Vermieter die besten Möglichkeiten aller relevanter Personen gehabt, eine Leiche unauffindbar verschwinden zu lassen. Trotzdem sollte man auch berücksichtigen, wie es denn zur Tat hätte kommen können. Man kann wohl davon ausgehen, dass ein sexuelles Motiv dann im Vordergrund gestanden hätte. Das Ziel von Katrin war, nach Hause zu kommen. Sie steigt beim Vermieter zu und dieser müsste dann handeln, bevor er dort ankommt. Dass hier ein Spurenbild an Täter und Fahrzeug zurückbleibt, dass sich lediglich auf ein blaues Auge begrenzt, halte ich für mehr als unwahrscheinlich. Denn man sollte bedenken, das Fahrzeug des Vermieters wurde durch die Spurensicherung zerlegt.



melden

Wo ist Katrin Konert?

10.09.2020 um 23:59
Wir drehen uns gerade alle sinnlos im Kreis.

Es gibt Verdächtige, gute Gründe, gute und schlechte Gelegenheiten, viele Zeugen - aber nichts greifbares, und keine neuen Erkenntnisse.

So kommen wir nicht weiter...

Und das jemand nach Ablauf der vermeintlichen Verjährungsfrist plötzlich mit einem Megaphon durch Bergen rennt und seine Täterschaft herausposaunt, glaubt doch nicht wirklich einer!?



melden

Wo ist Katrin Konert?

11.09.2020 um 00:14
Für mich bleibt Martin immer noch sehr verdächtigt:

1.) Er hatte als letzter Kontakt mit Katrin
2.) Katrin war nach seinen Angaben verliebt in ihn, wieso sollte sie dann eine Rückfahrt ablehnen? Schnelles Fahren, ist ein komischer Grund für eine Absage, wenn Sie schnell nach Hause will
3.) Er braucht für einen 10 Minuten Weg von der Schwester zur Frau mindestens. 45 Minute (ohne Erklärung)
4.) Er weigert sich zuerst sein Auto untersuchen zu lassen
5.) Er möchte keinen "reinen Tisch" machen und ein Interview im Podcast führen
6.) Seine damalige Freundin könnte sich vorstellen, dass er zu so einer Tat fähig wäre

Für mich gibt es daher nur drei Möglichkeiten:

1.) Er war es
2.) Katrin hat ihn gesagt, dass sie noch von jeman anderes mitgenommen wird und Martin versucht diesen zu schützen
3.) Martin hat sich die Geschichte ausgedacht, um jemanden zu schützen



melden

Wo ist Katrin Konert?

11.09.2020 um 00:26
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Er hatte sicher nicht nur ein Handy.
Woraus schließt Du das? Wurde das irgendwo gesagt? Weil er "Geschäftmann" aus einem Dorf war/ ist?
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Katrins Probleme mit ihren Eltern, könnten ihm darum durchaus bekannt gewesen sein.
Die pubertären Streitigkeiten mit den Eltern bzw. mit dem Vater hat er vielleicht schon mitbekommen.
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Und für den "Notfall" hat er Katrin eine seiner Handy Nummern gegeben.
Und weil sie manchmal einen Anschiss von den Eltern bekommen hat wegen des Rauchens oder ähnlichem und er das mitkriegt, gibt er ihr gleich passenderweise seine Handy-Nummer? Das halte ich für ein klein wenig abwegig...
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Dazu auf dem Land, wo jeder genau weiß, was die Nachbarn tun und lassen. Und wer mit wem verkehrt im weitesten Sinne. Das gilt auch für die Jugendlichen.
Nicht gleich übertreiben. Richtig, vieles spricht sich rum, manches schneller, manches langsamer, aber auch nicht alles kommt heraus.
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Es würde doch völlig reichen, wenn er beobachtet, bei wem sie ins Auto steigt und hinterher nach Bergen fährt und guckt in welchem Haus sie dort verschwindet.
Wo bzw. wie hätte er das mitbekommen können? Katrin und Joachim waren ja schon einige Monate zusammen. Direkt vor dem Wohnhaus hat er sie offenbar nicht abgeholt, sondern entweder direkt von der Schule oder aus Schlanze. Sicher, er hätte dort einen Bekannten oder Nachbarn besuchen können und es dort beobachten können, aber dass er dann seinen animalisch-sexuellen Instinkten und seiner Neugier folgt und
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:hinterher nach Bergen fährt
und Katrin samt Freund nicht auffällt, dass das Auto des Vermieters ihnen folgt...also ich weiß nicht.
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Katrin hatte seine "Notfallnummer"
Wie gesagt: eher abwegig aus meiner Sicht. Ich halte den Vermieter zwar für unschuldig, gleichwohl nicht unbedingt für sympathisch.
Die Vorstellung, dass Katrin die Handy-Nummer behalten hätte (falls er ihr die Nummer überhaupt mal gegeben hat), für den Fall, dass sie sich aussprechen möchte, obwohl sie hierfür zahlreiche andere Möglicheiten gehabt hätte...ich denke mal, dies ist nicht ganz realistisch. Ich an Katrins Stelle hätte die Nummer zeitnah weggeworfen. Ich verstehe es jedenfalls so, dass du meinst, dass er ihr die Nummer gegeben hätte, für den Fall des Aussprechens und nicht in Bezug auf Fahrgelegenheiten. Sowohl für das eine als auch für das andere waren im Normalfall andere Optionen verfügbar, und dass Katrin an diesem Abend (oder überhaupt) so eine Fahrgelegenheit hätte gebrauchen können, konnte sie doch überhaupt nicht wissen. Sie hatte ja auch früher schon ihre Kontakte gehabt, die sie fuhren oder sie ist halt mal getrampt und das war bis dahin auch gut gegangen. Insofern gehe ich davon aus, dass sie seine Nummer gar nicht erst behalten hätte.
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Und damals konnte man noch ohne persönliche Datenangaben ohne Schwierigkeiten an Handykarten kommen und diese freischalten.
Das kann ich heute auch noch, nebenbei gesagt.
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Für wie naiv hältst Du die Ehefrau?
Ich kenne die Frau nicht persönlich, aber sie wird schon nicht so dermaßen naiv sein und sich ihren Teil gedacht haben bzw. sehr wahrscheinlich wird der betreffende Abend auch bei denen zu Hause thematisiert worden sein. Grundsätzlich denke ich, dass bei dieser Generation Äffären nicht unbedingt gleich zur Scheidung geführt hätten; ein Abkühlen der emotionalen Beziehung wohl schon, was de facto, d. h. im Alltag, eher einer Wohngemeinschaft und keiner Ehe ähneln würde. Vielleicht hatte er ja was mit einer anderen Frau an diesem Abend (oder generell was mit anderen Frauen) und sie dafür analog zu ihm ihren "Kurschatten" und hat es daher ignoriert bzw. darüber hinweg gesehen im Sinne von "Dann sind wir ja jetzt quit." Würde sie ihn tatsächlich mit dem Verschwinden von Katrin in Verbindung bringen, wäre das u.U. etwas Anderes.


Insgesamt eine durchaus interessante Hypothese. Überzeugt hat sie mich jedoch nicht so ganz.
Zitat von TriquetrumTriquetrum schrieb:Denn man sollte bedenken, das Fahrzeug des Vermieters wurde durch die Spurensicherung zerlegt.
Ich denke, dass ist in diesem Zusammenhang auch ein wichtiger Hinweis. Der Vermieter geriet ja erst 2 - 2,5 Jahre nach dem Verschwinden von Katrin in den Fokus und fuhr, so verstehe ich jedenfalls die Infos im Podcast (in "Spurlos verschwunden" wird auch kurz darauf eingegangen), immer noch den gleichen Wagen. Wäre das der "Tatwagen", wäre er schon längst verkauft oder eher noch verschrottet worden...ich gehe davon aus, dass die Polizei damals auch abklärte, ob dem Vermieter andere Fahrzeuge im entsprecheden Zeitraum zur Verfügung standen und die dann auch überprüft worden wären. Im Kleinbagger wird der Vermieter bei Blitzeis wohl hoffentlich nicht bis nach Bergen gefahren sein.
Zitat von TriquetrumTriquetrum schrieb:Dass hier ein Spurenbild an Täter und Fahrzeug zurückbleibt, dass sich lediglich auf ein blaues Auge begrenzt, halte ich für mehr als unwahrscheinlich.
+1



melden

Wo ist Katrin Konert?

11.09.2020 um 00:32
Ergänzung zu Punkt 2, warum Martin verdächtig ist.

Katrin galt als sehr selbstsicheres Mädchen. Ich kann mir irgendwie schwer vorstellen, dass Sie aufgrund der vermeintlichen rasanten Fahrweise (wurde diese von anderen Zeugen bestätigt?) das Angebot abgelehnt hat. Zusätzlich hatte sie kurz vorher Streit, es war kalt und sie musste nach Hause, ob sie dann deswegen die Fahrt ablehnt ist sehr komisch...

Zusätzlich sollte sie ja noch verliebt sein, wobei man wohl davon ausgehen könnte, dass sie diese Chance Martin näher zu kommen, nicht ablehnen würde.



melden

Wo ist Katrin Konert?

11.09.2020 um 00:36
Zitat von Opti-MistOpti-Mist schrieb:Wir drehen uns gerade alle sinnlos im Kreis.
Stimmt, das ist schon seit eingen Tagen zu beobachten.
Zitat von Opti-MistOpti-Mist schrieb:So kommen wir nicht weiter...
Auch richtig. Trotz des tragischen Themas macht das (gemeinsame) Hypothetisieren aber auch manchmal Spaß.
Zitat von Opti-MistOpti-Mist schrieb:Und das jemand nach Ablauf der vermeintlichen Verjährungsfrist plötzlich mit einem Megaphon durch Bergen rennt und seine Täterschaft herausposaunt, glaubt doch nicht wirklich einer!?
Nicht wirklich, nein.



melden

Wo ist Katrin Konert?

11.09.2020 um 00:37
Zitat von Opti-MistOpti-Mist schrieb:So kommen wir nicht weiter...
An dem Punkt war ich schon vor einem Jahr, jetzt lese ich nur noch mit meistens :D
Ich glaube, der Babenhausenthread ist der einzige Thread, der endlich ein Ende gefunden hat ohne ständiges Widerkäuen der Fakten.

Auch hier wird sich nix mehr tun. In Babenhausen nicht, aber in Bergen erst recht nicht.

Ich glaube nicht, dass die Katrin jemals wieder finden, und wenn dann nicht gezielt.



melden

Wo ist Katrin Konert?

11.09.2020 um 00:52
Zitat von Krimi_MeisterKrimi_Meister schrieb:1.) Er hatte als letzter Kontakt mit Katrin
Vielleicht...
Zitat von Krimi_MeisterKrimi_Meister schrieb:Katrin war nach seinen Angaben verliebt in ihn
Hat er selbst das so (im Rahmen einer Aussage) behauptet ? Es wird im Podcast erwähnt, aber von wem die Info kommt, ist eher unklar.
Zitat von Krimi_MeisterKrimi_Meister schrieb:Er braucht für einen 10 Minuten Weg von der Schwester zur Frau mindestens. 45 Minute (ohne Erklärung)
In Bezug auf Martin sind 45 Minuten bis durchaus ca. 120 Minuten, die da fehlen.
Zitat von Krimi_MeisterKrimi_Meister schrieb:Er weigert sich zuerst sein Auto untersuchen zu lassen
Das macht ihn natürlich erstmal verdächtig...auf den ersten Blick. Andererseits erwähnt die damalige Freundin von ihm, dass er u. a. einen Pinsel im Auto hatte, womit er den Staub "bearbeitet" hat. Daraus schließe ich, dass er womöglich der Tuner-Szene angehörte, d. h. tiefergelegtes Auto, Sportlenkrad, fette Musikanlage usw. Ich kannte damals auch solche Leute; die würden grundsätzlich austicken, wenn man ihnen sagen würde, dass man ihr geliebtes Auto auseinander nehmen will - da spielt der Grund nur eine untergeordnete Rolle.
Zitat von Krimi_MeisterKrimi_Meister schrieb:Er möchte keinen "reinen Tisch" machen und ein Interview im Podcast führen
Das trifft auf andere auch zu: Sven, Joachim, Christian...
Zitat von Krimi_MeisterKrimi_Meister schrieb:Seine damalige Freundin könnte sich vorstellen, dass er zu so einer Tat fähig wäre
Das hat sie so explizit doch gar nicht gesagt, jedenfalls nicht im Podcast.



melden

Wo ist Katrin Konert?

11.09.2020 um 05:25
Zitat von Alexandra0711Alexandra0711 schrieb:Wie ich oben schon schrieb, mich verwirrt es, daß laut Zeugenaussage Katrin noch später dastand, aber keiner
von den ganzen Leuten sie gesehen haben will.
Das gibt es doch nicht.

Irgendetwas passt da nicht.
Soviele Leute und keiner will sie gesehen haben.
War sie etwa kurzzeitig von der Bushaltestelle weg und ist dann wieder hin?
Ich denke das erklärt sich durch das Bushaltestellenhäuschen, das im Dunklen in der Seitengasse liegt. Da wird sie drin gestanden haben.
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Er hatte sicher nicht nur ein Handy.
Steile These. Wie kommt man auf so was. Ich kenne nahezu niemanden, der zwei Handies gleichzeitig hat.
Zitat von Krimi_MeisterKrimi_Meister schrieb:3.) Er braucht für einen 10 Minuten Weg von der Schwester zur Frau mindestens. 45 Minute (ohne Erklärung)
Ja, das ist einer der Knackpunkte, die Martin so verdächtig machen.



melden

Wo ist Katrin Konert?

11.09.2020 um 07:19
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Ich kenne nahezu niemanden, der zwei Handies gleichzeitig hat
Das nur bei Drogendealern Usus, soweit ich das beurteilen kann. Und derartiges zu behaupten, würde ein ganz neues Fass öffnen.



melden

Wo ist Katrin Konert?

11.09.2020 um 07:32
Es ist sehr schade, dass von Joachim, Sven, Christian und Martin keiner im podcast sprechen wollte. Geradezu unverständlich ist es im Fall von Martin, der von seiner Exfreundin Britta ja mehr oder weniger offen belastet wird. Ich habe mich wirklich gefragt, warum er das so einfach hinnimmt, anstatt direkt bei Schollähn/Ziegler anzurufen und denen zu sagen, dass er doch reden will, weil er was klarstellen muss.



melden

Wo ist Katrin Konert?

11.09.2020 um 07:40
@area69
Weil man sich nicht präventiv verteidigen muss, wenn man weiß, es gibt keine Beweise. Bei so einem Gespräch hätte er nur verlieren können, wenn man davon ausging das er nicht log und die Wahrheit gesagt hat. Dann wiederholt er die bisherige Aussage und keiner der ihm vorher nicht glaubte, würde ihm dann glauben.
Im Gegenteil wäre dieses Forum das Erste, das ankäme mit "Ui, der klingt aber wie ein Lügner" - "fandet ihr nicht auch er klang nervös, als das gefragt wurde" etc. pp

Für ihn gibt's in der Öffentlichkeit keinen Blumentopf zu gewinnen.



melden

Wo ist Katrin Konert?

11.09.2020 um 08:21
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Für ihn gibt's in der Öffentlichkeit keinen Blumentopf zu gewinnen.
Absolut richtig. Das gilt wohl für alle Zeugen.
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Ja, das ist einer der Knackpunkte, die Martin so verdächtig machen.
Und ich bin mir fast sicher, dass es für die stündige Abweichung eine glaubwürdige Darstellung von Martin gibt. Sofern es die dann überhaupt braucht. Die Freundin kann ja auch falsche angaben gemacht haben.



melden